Helen Carter: Geliebter Gebieter - Eine Sklavin im Zeichen Roms (Buch)

Helen Carter
Geliebter Gebieter - Eine Sklavin im Zeichen Roms
Blue Panther Books, 2018, Taschenbuch, 222 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-86277-345-9 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Hinter Helen Carter verbirgt sich die Autorin Petra Schäfer, die außerdem unter den Pseudonymen Kathrin von Potulski und Cassandra Norton erotische Romane schreibt. Sie verfasste zum Beispiel „Die Anwaltshure“ Teil 1 bis 3, „Die Geliebte des Grafen“ und „Gefangene des Scheichs“. Ihr Name geriet im Rahmen des sogenannten „Weltbild-Skandals“ in die Schlagzeilen, aufgrund der Diskussion, ob ein der katholischen Kirche gehörender Verlag erotische Literatur vertreiben dürfe. Diese endete damit, dass der Vatikan intervenierte und den Verkauf dieser Publikationen verbot.

Weiterlesen: Helen Carter: Geliebter Gebieter - Eine Sklavin im Zeichen Roms (Buch)

Paper Girls 5 (Comic)

Brian K. Vaughan
Paper Girls 5
(Paper Girls Vol. 5, 2018)
Titelbild und Zeichnungen: Cliff Chiang
Übersetzung: Sarah Weißbeck
Cross Cult, 2019, Hardcover, 152 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-95981-826-1

Rezension von Christel Scheja

Brian K. Vaughan und Cliff Chiang muten ihren Heldinnen in „Paper Girls“ eine ganze Menge zu, denn die Zeitungsausträgerinnen aus dem Jahr 1988 erleben ihre Abenteuer nun fern von zu Hause und wissen, dass sie in einem geheimen Krieg gefangen sind, der durch die Zeiten tobt und aus dem sie nicht mehr so einfach entkommen können.


Inzwischen wissen sie wenigstens das, aber die Gründe für ihre unkontrollierten Zeitsprünge, die sie zuletzt in einem postapokalyptisch wirkenden Jahr 2000 stranden ließen, sind ihnen noch immer unklar. Vielleicht kommen sie den Antworten im Jahr 2217 näher, in das sie schließlich fliehen können.

Weiterlesen: Paper Girls 5 (Comic)

Paradox - Kill Zone Bangkok (BD)

Paradox - Kill Zone Bangkok
Hongkong 2017. Regie: Wilson Yip, mit Louis Koo, Ka Tung Lam, Tony Jaa u.a.

Rezension von Elmar Huber

Die Tochter des verwitweten Hongkong-Cops Lee Chung Chi (Louis Koo) besucht eine Freundin in Thailand, wo sie von einem Organhändler-Ring entführt wird. Kurzerhand setzt sich Lee ins Flugzeug nach Pattaya, um die Ermittlungen der örtlichen Kollegen (Yue Wu, Tony Jaa) zu unterstützen. Nach einigen Fehlschlägen bekommt Lee den Tipp, dass es sich beim Entführer seiner Tochter um einen Polizisten handelt. Dieser Spur folgend kommt er der Verbrecher-Gang auf die Spur, die politischen Schutz aus den höchsten Kreisen geniest. Denn ausgerechnet der Bürgermeister von Pattaya benötigt kurz vor seiner Wiederwahl ein Spenderherz.

Weiterlesen: Paradox - Kill Zone Bangkok (BD)

Agatha Christie: Die große Miss-Marple-Edition (Hörbuch)

Agatha Christie
Die große Miss-Marple-Edition
Vollständige Lesung von Ursula Illert
Regie: Hans Eckart
Übersetzung: Mari Meinert, Klaus Prost, Mechthild Sandberg-Ciletti u.a.
Hörverlag, 2018, 9 CDs, ca. 670 Minuten, 30,00 EUR, ISBN 978-3-8445-2991-3

Rezension von Irene Salzmann

„Die große Miss-Marple-Edition“ ist im Hörverlag erschienen und beinhaltet sämtliche Kurzgeschichten, die Agatha Christie ihrer bekannten Hobby-Detektivin gewidmet hat. Die vorliegende Geschenkausgabe besteht aus einer Box in Pink-Schwarz, deren schwarze florale Motive auf dem Cover mit Samt überzogen sind. In der Mitte befindet sich ein Bild, dem ein Foto von Miss Jane Marple, dargestellt von Margaret Rutherford in den vier Spielfilmen (1961-1964), zugrundeliegt. Das Motiv wiederholt sich auf dem Booklet-Cover und den kartonierten CD-Hüllen, auf deren weiß-schwarzen Rückseiten die Titel der jeweiligen Folgen und die Laufzeit/Tracks angegeben sind.

Weiterlesen: Agatha Christie: Die große Miss-Marple-Edition (Hörbuch)

Justin Travis Call: Sohn der Sieben (Buch)

Justin Travis Call
Sohn der Sieben
Die Keos-Saga 1
(Master of Sorrows, 2019)
Übersetzung: Hans Link
Penhaligon, 2019, Paperback, 800 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-7645-3165-2 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Das versteckt liegende Dorf Chaenbalu hat ein Geheimnis. Nein, ich meine jetzt weder den einäugigen Schmied noch den findigen Priester Sodar, sondern den Orden, der hier, fernab der Metropolen, eine Akademie betreibt. Hier werden sie ausgebildet, die jungen Novizen die eines Tages die Welt bereisen und dabei auf die Suche nach magischen Artefakten gehen sollen um sie im unterirdischen Verlies sicher wegzuschließen.

Dass die Stäbe und Kleidungsstücke, Waffen und Hilfsmittel von Keos dem Verderber höchstelbst geschaffen wurden, ist den Ordensmitgliedern Grund genug, alles was mit diesen zusammenhängt zu verdammen und für immer aus dem Verkehr zu ziehen.

Weiterlesen: Justin Travis Call: Sohn der Sieben (Buch)

Judith & Christian Vogt: Die verkehrte Stadt - Die 13 Gezeichneten 2 (Buch)

Judith & Christian Vogt
Die verkehrte Stadt
Die 13 Gezeichneten 2
Titelbild: Raymond Minnaar
Bastei Lübbe, 2019, Paperback, 606 Seiten, 14,00 EUR, ISBN 978-3-404-20934-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Vor nicht allzu langer Zeit war der Stadtstaat Sygna noch Bestandteil des Aquintienschen Reiches. Dann rebellierten die Zünfte, die Menschen und Gezeichneten und warfen die Besatzer buchstäblich aus der Stadt. Dass dabei so einige Geheimnisse, die bislang in den tiefsten Katakomben der Stadt wohl verborgen waren, ans Tageslicht gezerrt wurden, erweist sich als Krux. Die Särge, die geöffnet, die mächtigen Ur-Zeichen, die freigesetzt wurden suchten sich neue Wirte - und dies nicht nur unter den Einwohnern Sygnas, sondern auch bei den vor den Toren der Stadt lagernden Aggressoren.

Weiterlesen: Judith & Christian Vogt: Die verkehrte Stadt - Die 13 Gezeichneten 2 (Buch)

Doris E. M. Bulenda: Gwyrn und Axtkämpfer Saxran - auf erotischer Wanderung zwischen den Welten (Buch)

Doris E. M. Bulenda
Gwyrn und Axtkämpfer Saxran - auf erotischer Wanderung zwischen den Welten
DeBehr, 2019, Paperback, 218 Seiten, 11,95 EUR, ISBN 978-3-95753-610-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Tinas Begeisterung, die Faschings- und Kuppelfeier eine Freundin zu besuchen, hält sich in Grenzen. Schließlich erscheint sie doch in einem scharfen Red-Sonja-Kostüm zu der Party, deren Motto die germanische Mythologie ist. Ein attraktiver Typ mit Maske und wenig Kleidung, der sich als Axtkämpfer Saxran vorstellt und wohl ein etwas durchgeknallter Rollenspieler ist, erregt ihr Interesse. Die beiden verlassen die Fete, und obwohl es Tina immer mulmiger wird, kann sie sich dem Mann, der sie recht grob behandelt, nicht entziehen.

Erst als er sie in eine heruntergekommene Hütte bringt und verlangt, dass sie sich ans Bett fesseln lässt, gelingt es Tina, den Bann abzuschütteln und zu fliehen. Als sie wenige Wochen später auf dem Heimweg von drei üblen Kerlen bedrängt wird, ist Saxran wie durch ein Wunder zur Stelle und rettet sie. Als Danke darf er Sex mit ihr haben, denn sie findet ihn immer noch aufregend - aber in ihrer Wohnung und zu ihren Bedingungen.

Weiterlesen: Doris E. M. Bulenda: Gwyrn und Axtkämpfer Saxran - auf erotischer Wanderung zwischen den Welten...

Star Wars: Verlorene Welten 1 (Comic)

Star Wars: Verlorene Welten 1
Autor der Vorlage: Claudia Gray
Autor und Zeichner des Mangas: Yusaku Komiyama
Übersetzung: Markus Lange
Panini, 2019, Taschenbuch, 260 Seiten, 8,99 EUR, ISBN 978-3-7416-1205-3

Rezension von Christel Scheja

Westliche Popkultur und Manga waren lange nicht vereinbar, aber das hat sich mittlerweile geändert. Es gibt immer wieder Adaptionen westlicher Geschichten im Manga-Stil und Übernahmen japanischer Geschichte in amerikanische Filme oder Comics. Eine solche Kollaboration liegt nun mit „Verlorene Welten“ vor, der Manga-Adaption des gleichnamigen „Star Wars“-Jugendromans von Claudia Gray.

Weiterlesen: Star Wars: Verlorene Welten 1 (Comic)

Christian von Aster: Ein Brief vom Keilerstein (Buch)

Christian von Aster
Ein Brief vom Keilerstein
Titelbild und Innenillustrationen: Holger Much
Buchheim, 2019, Hardcover, 128 Seiten, 15,99 EUR, ISBN 978-3-946330-09-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Es ist schon eine Krux mit unserem modernen Gesundheitswesen. Der Fokus ist ganz klar darauf gerichtet, mittels der teuren aber lukrativen Geräte-Medizin den Körper zu heilen; der Mensch selbst, gleich ob Patient oder Heiler, bleibt dabei allzu oft auf der Strecke. In der Gemengelage aus wirtschaftlichen Lobbyismus, finanziellem Druck und terminlichen Engpässen predigt seit Jahrzehnten ein Professor Dr. Erwin Sternhammer eine ganz andere Herangehensweise.

Seine Schriften, alle längst nicht mehr aufgelegt und auch antiquarisch kaum zu bekommen, waren revolutionär in ihrer Sicht- und Herangehensweise und beeinflussten ganze Generationen von Medizinstudenten, bis es Ende der 60er Jahre zum Eklat kam. Dr. Sternhammer wurde die Approbation entzogen, seine Versuche am lebenden Menschen waren ein Skandal. Seitdem ist der Doktor verschollen, man munkelt, dass er irgendwo, abgeschieden von der Welt, noch forscht und praktiziert.

Weiterlesen: Christian von Aster: Ein Brief vom Keilerstein (Buch)

Jagd auf Wolverine 1 (Comic)

Jagd auf Wolverine 1
(Hunt for Wolverine 1, Hunt for Wolverine: Weapon Lost 1-4, Hunt for Wolverine: Adamantium Agenda 1-4, 2018)
Autor: Charles Soule u.a.
Übersetzung: Bernd Kronsbein
Titelbild: Mike Deodato Jr.
Zeichnungen: Matteo Buffagni, David Marquez u.a.
Panini, 2019, Paperback, 220 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-7416-1186-5

Rezension von Irene Salzmann

Wolverine alias James Howlett/Logan ist den Heldentod gestorben, um andere zu retten - und diesmal, so schien es tragischerweise, würde er nicht zurück ins Leben finden. Die Lücke, die er hinterließ, versuchen andere auszufüllen: Old Man Logan aus einer alternativen Zeitebene, X-23/Wolverine alias Laura Kinney, sein Klon, Albert, ein weiterer Klon und halb Cyborg, Daken, Sohn von Wolverine und Itsus, sowie Poison alias Jimmy Hudson, Sohn von Wolverine und Magda Lensherr aus dem Ultimate Universe.

Weiterlesen: Jagd auf Wolverine 1 (Comic)