Thomas Matiszik: Todesprüfung (Buch)

Thomas Matiszik

Todesprüfung

Corinna Dupont 2

Empire, 2022, Taschenbuch, 452 Seiten, 14,99 EUR

Rezension von Christel Scheja

Schon ein Jahr nach dem ersten Roman legt Thomas Matiszik eine weiteren Roman um die Ermittlerin Corinna Dupont vor. Nach „Tiefschwarze Schuld“ geht es nun dramatisch mit „Todesprüfung“ weiter.


Corinna Dupont scheint ihre Berufung als private Ermittlerin gefunden zu haben, auch wenn jetzt die nächste Schwierigkeit auf sie zukommt, denn sie erhält von ihrem Arzt eine niederschmetternde Diagnose und kann sich erst einmal nicht um die Krankheit kümmern, denn ausgerechnet er, der sie behandelt, gerät unter einen schweren Verdacht.

Weiterlesen: Thomas Matiszik: Todesprüfung (Buch)

Jim Butcher: Sturmnacht - Die dunklen Fälle des Harry Dresden 1 (Buch)

Jim Butcher
Sturmnacht
Die dunklen Fälle des Harry Dresden 1
(Storm Front, 2000)
Übersetzung: Jürgen Langowski
Blanvalet, 2022, Taschenbuch, 414 Seiten, 12,00 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Ich bin kein Mörder, obwohl ich bereits einmal einen Magier mit meinen Kräften getötet habe. Ich bin Harry Blackstone Copperfield Dresden. Ich bin ein Magier. Sie finden mich in den Gelben Seiten unter M wie Magier - und ich habe ein Problem, ein großes! Nicht nur, dass meine Miete mal wieder zwei Monate überfällig ist, so dass ich gezwungen bin, einen simplen Detektiv-Job - die Suche nach einem verschwundenen Ehemann - zu übernehmen. Nein, auch die Sonderkommission der Chicagoer Polizei sucht meinen Rat.

Weiterlesen: Jim Butcher: Sturmnacht - Die dunklen Fälle des Harry Dresden 1 (Buch)

Knights of Sidonia - Master Edition 7 (Comic)

Tsutomu Nihei
Knights of Sidonia - Master Edition 7
Übersetzung: Josef Shanel
Cross Cult, 2022, Hardcover, 364 Seiten, 28,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Mit dem siebten Band findet nun auch die Master Edition von „Knights of Sidonia“ ihren Abschluss. Noch einmal entfesselt Tsutomu Nihei die Action, die dazu gehört, um am Ende eine für ihn typische Lösung für das Dilemma der Menschen zu finden.


Ein Schlag gegen das Mutterschiff der Gaunas soll die Rettung bringen. Viele Piloten starten, um die „Okarina“ zu zerstören, aber dann taucht überraschend der tot geglaubte Wissenschaftler Ochiai mit einer besonderen Waffe auf.

Weiterlesen: Knights of Sidonia - Master Edition 7 (Comic)

Das Haus Zamis 66: Das Haus der schwarzen Tränen, Michael M. Thurner & Logan Dee (Buch)

Das Haus Zamis 66
Das Haus der schwarzen Tränen
Michael M. Thurner & Logan Dee
Titelbild: Mark Freier
Zaubermond, 2022, Taschenbuch, 204 Seiten, 14,95 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Im ersten Teilroman berichtet uns Michael M. Thurner von einer jungen Dämonin. Ihr Vater hat sie einer süditalienischen Menschenfamilie zur Pflege geben, das dämonische Baby wächst in einer behüteten Umgebung heran - das ist natürlich aber so gar nichts für die sich regenden, sich entwickelnden dämonischen Triebe. Als sie dann noch einem Pater zur Erziehung überlassen wird, könnte ihr Schicksal schlimm aussehen - wenn selbiger Pater nicht gar unchristlich zugange wäre.
Zusammen mit einem Hermaphroditen, mit dem sie sich verbündet, wird sie den unkeuschen Gottesmann los und startet eine Tour quer durch Europa. An den Fürstenhöfen lebt sie ihre Triebe aus, bis ihr eine Falle gestellt wird - ausgerechnet Asmodi, Anführer der Dämonen, ist ihr auf der Spur.

Weiterlesen: Das Haus Zamis 66: Das Haus der schwarzen Tränen, Michael M. Thurner & Logan Dee (Buch)

Star Wars: Padawan, Kiersten White (Buch)

Star Wars: Padawan
Kiersten White
(Star Wars: Padawan, 2022)
Übersetzung: Tobias Toneguzzo
Panini, 2022, Paperback, 304 Seiten, 16,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Panini hat sich das Segment des „Star Wars“-Buch-Franchises zu eigen gemacht, in dem die Romane erscheinen, die sich überwiegend an jugendliche Leser richten. Auch der neueste Roman, „Padawan“, macht da keine Ausnahme. Kiersten White ist die in San Diego lebende Autorin, die auch einiges an freien Werken veröffentlicht hat, von denen aber nichts bisher auf Deutsch erschien.

Weiterlesen: Star Wars: Padawan, Kiersten White (Buch)

Grusel-Thriller 3: Der Fluch des blinden Königs, Jörg Kleudgen & E. L. Brecht (Buch)

Grusel-Thriller 3
Der Fluch des blinden Königs
Jörg Kleudgen & E. L. Brecht
Titelbild: Rudolf Sieber-Lonati
Innenillustrationen: Jörg Kleudgen
Blitz, 2020, Taschenbuch, 190 Seiten, 12,95 EUR

Rezension von Elmar Huber

„Der Fluch des blinden Königs“:
Auf einer Vortragsreise sind Doktor Egidio „Mazzo“ Mazarro und seine Assistentin Coline Letterie - unterwegs im Auftrag der Glaubenskongregation des Vatikans - gezwungen, eine Umleitung zu nehmen, die sie zu fortgeschrittener Stunde durch einige kleine Eifeldörfer führt. Nicht nur die Gestalt eines kleinen Jungen, die plötzlich winkend am Straßenrand auftaucht, auch die gesamte Umgebung rühren etwas im Inneren des Gelehrten. Nach und nach kehrt die Erinnerung zurück, dass er als Kind, auf einer Studienreise mit seinem Onkel, bereits einige Wochen in dieser Gegend verbracht hat. Eine lokale Legende besagt, dass sich im umgebenden Wald die Höhle des blinden Königs befinden soll, der eine Armee von Kindern um sich schart. Nur Mazzaro ist ihm damals entkommen. Je mehr der Doktor diesem - seinem eigenen - Rätsel nachgeht, desto stärker verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart.

Weiterlesen: Grusel-Thriller 3: Der Fluch des blinden Königs, Jörg Kleudgen & E. L. Brecht (Buch)

I‘m Standing on a Million Lives 10 (Comic)

I‘m Standing on a Million Lives 10

Text: Naoiki Yamakawa

Titelbild und Zeichnungen: Akinari Nao

Übersetzung: Nana Umino

Cross Cult, 2022, Paperback, 192 Seiten, 10,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

„I‘m standing on a Million Lives“ geht in diesem Band einen Schritt weiter und verrät, dass das Spiel weit mehr ist als gedacht und die beiden Welten, die es verbindet, sich in einigen Dingen überhaupt nicht unterscheiden. Und so sind die Helden bald auf beiden Ebenen gefordert, wie sich in einer Pause zeigt.


Immerhin konnten die Intrigen aufgedeckt und die Kartelle besiegt werden, aber der große Boss der Mafia ist immer noch nicht gefasst, so dass Yusuke und seine Freunde noch einmal alles wagen müssen, um die Quest zu bestehen.

Weiterlesen: I‘m Standing on a Million Lives 10 (Comic)

Demon Slayer: Blume des Glücks, Aya Yajima (Buch)

Demon Slayer: Blume des Glücks
Aya Yajima
Zeichnungen: Koyoharu Gotoyuge
Übersetzung: Burkhard Höfler
Cross Cult, 2022, Paperback, 204 Seiten, 14,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

„Demon Slayer“ hat bereits als Manga und Anime größere Erfolge gefeiert, so dass es nicht verwunderlich ist, wenn nun auch noch Geschichten in Textform erscheinen. Aya Yajima erzählt in „Blumen des Glücks“ kleine Episoden zu den Figuren, für die im Manga selbst kein Platz gewesen ist.


Tanijiro, seine Freunde und nicht zuletzt auch seine zum Dämon gewordene Schwester erholen sich im Dorf der Schwertschmiede von ihren schweren Verletzungen. Dabei können sie auch eine Hochzeitszeremonie beobachten. Da die Braut in Nezukos Alter ist, kommt der Junge ins Grübeln, denn immerhin ist ihr das verschlossen. Um sie zu trösten, macht er sich auf die Suche nach einer besonderen Blume, die dem Besitzer Glück bringen soll.

Weiterlesen: Demon Slayer: Blume des Glücks, Aya Yajima (Buch)

Star Trek Coda 2: Die Asche von morgen, James Swallow (Buch)

Star Trek Coda 2

Die Asche von morgen

James Swallow

(Star Trek - Coda: The Ashes of Tomorrow, 2022)

Übersetzung: Katrin Aust

Cross Cult, 2022, Taschenbuch, 442 Seiten, 15,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

„Star Trek Coda“ ist eine gemeinsame Überlegung der langjährigen Autorinnen und Autoren des „Star Trek“-Universums, ihre Geschichten mit dem in Einklang zu bringen, was nun in den neuen Serien zum Kanon wurde. Anders als bei „Star Wars“ sollen ihre Geschichten nämlich nicht ins Reich der Legenden verwiesen werden. Also geben sie ihrer Universumserweiterung einen würdigen Abschluss, der nun in „Die Asche von morgen“ fortgesetzt werden darf.

Weiterlesen: Star Trek Coda 2: Die Asche von morgen, James Swallow (Buch)

Cinema präsentiert: Der Herr der Ringe - Die Chronik (Buch)

Cinema präsentiert: Der Herr der Ringe - Die Chronik
Panini, 2022, Hardcover, 200 Seiten, 30,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Aus aktuellem Anlass widmet man sich in „Cinema präsentiert“ diesmal dem „Der Herr der Ringe“-Film- und Serien-Franchise. Das Hardcover präsentiert Hintergrundartikel, die allerdings bereits im monatlichen Kinomagazin erschienen sind, es gibt also keine neuen Hinzufügungen.


Wie es sich für ein Magazin gehört, das auch Hintergründe liefert, gibt es zunächst einen ausführlichen Bericht über J. R. R. Tolkien, sein Leben und sein Werk, seine Intention und seine Inspiration. Danach wendet man sich in der chronologischen Reihenfolge der Entstehung den Filmen zu und geht am Ende sogar zur neuen Amazon-Serie über, die sich ziemlich von der Vorlage löst und auch viel Eigenes erzählt. Zum Abschluss wird noch einmal ein Blick auf die Wirkung der Saga für die Fantasy geworfen.

Weiterlesen: Cinema präsentiert: Der Herr der Ringe - Die Chronik (Buch)