Spiele

"Zauberberg" ist das Kinderspiel des Jahres 2022

Die Kinderspieljury des Vereins Spiel des Jahres hat das magische Kugelbahn-Kooperationsspiel "Zauberberg" der Autoren Jens-Peter Schliemann und Bernhard Weber zum Kinderspiel des Jahres 2022 gekürt.

"In "Zauberberg" kommt die beliebte Kugelbahn auf eine neue Art zum Einsatz", heißt es in der Begründung der Jury. "Sie wird zum Schauplatz für ein magisches Wettrennen - kooperativ, in Teams oder auch alleine. Der attraktive Spielaufbau zieht die Kinder an den Spieltisch und der innovative Murmel-Mechanismus lässt sie so schnell nicht wieder los. Angeregten Diskussionen zur Platzierung der Murmeln folgen gebannte Blicke auf die Kugelbahn." Das Spiel konnte sich gegen "Auch schon clever" und "Quacks & Co.", beide von Wolfgang Warsch, durchsetzen. Die Autoren des Spiels, Jens-Peter Schliemann und und Bernhard Weber, kooperieren schon seit 2003. Beide reizt beim Spiele-Entwickeln die Arbeit mit dem Material und dessen Haptik.

Zum ersten Mal seit drei Jahren konnte die Verleihung des Preises wieder mit Publikum stattfinden, im ehemaligen Hauptzollamt in Hamburg.

"MultiVersus": Trailer online

"MultiVersus" ist ein neues, kostenlos spielbares Plattform-Kampfspiel, bei dem man sich mit seinen Freunden im Team zusammentun oder gegen sie kämpfen kannt. In spannenden 2-gegen-2-Matches kann man aus einem stetig größer werdenden Trupp von ikonischen Charakteren kombinieren darunter unter anderem Batman, Superman, Wonder Woman, Bugs Bunny und Arya Stark. Hier ist ein Trailer dazu.

"Hogwarts Legacy": Vorschau online

Hier ist eine Vorschau zu "Hogwarts Legacy". Das Spiel erscheint im Winter 2022 für PlayStation 5, PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch und PC.

"Hogwarts Legacy": Featurette online

Jedes Vermächtnis beginnt irgendwo - hier ist der erste Blick hinter die Kulissen der Magie, die "Hogwarts Legacy" zum Leben erweckt hat.

"Hogwarts Legacy" erscheint im Winter 2022 für PlayStation 5, PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch und PC.

Die Spielwarenmesse übernimmt die SPIEL

Die Spielwarenmesse eG hat zum 1. Januar 2022 die Veranstaltung Internationale Spieltage SPIEL in Essen übernommen. Damit tritt der Nürnberger Messe- und Marketingdienstleister als neuer Eigentümer der weltgrößten Publikumsmesse für Gesellschaftsspiele auf. Die SPIEL wird auch zukünftig auf dem Essener Messegelände stattfinden und von der langjährigen Geschäftsführerin Dominique Metzler mit ihrem Team von Bonn aus organisiert. Als zusätzlicher Geschäftsführer fungiert Florian Hess, Vorstand der Spielwarenmesse eG.

Die SPIEL kann auf eine fast 40jährige Geschichte zurückblicken: Seit 1983 hat sich die Veranstaltung von einem kleinen Treffen für Spieler zur heute weltgrößten Endverbrauchermesse für Brett-, Karten- und Rollenspiele entwickelt. Traditionell im Herbst werden in den Essener Messehallen die nationalen und internationalen Spiele-Neuheiten einem breiten Publikum vorgestellt. Jährlich besuchen rund 200.000 Menschen die Veranstaltung - mit steigender Tendenz.

Als Genossenschaft agiert die Spielwarenmesse eG bereits "aus der Branche für die Branche". Zahlreiche Spieleverlage zählen zu den Mitgliedsunternehmen. Man betont, dass man mit der Spielwarenmesse und den Internationalen Spieltagen zwei völlig verschiedene Konzepte hat, die sich jedoch thematisch stark überschneiden und dadurch auch Synergien schaffen. Mit der SPIEL erweitere man seine Verantwortlichkeiten im Spielebereich, ohne den für die Messe typischen Charakter zu verändern.

"Star Wars: Eclipse": Vorschau online

"Star Wars"; Eclipse" ist ein Action-Adventure-Spiel aus der High-Republic-Ära, das sich derzeit in der frühen Entwicklung von Quantic Dream in Zusammenarbeit mit Lucasfilm Games befindet. Hier ist eine erste Vorschau.

"Suicide Squad: Kill the Justice League": Weiterer Trailer online

Mit einer völlig neuen Geschichte, die im DC-Universum angesiedelt ist, wird "Suicide Squad: Kill the Justice League" in einem äußerst detaillierten Metropolis spielen, das als offene Spielwelt fungiert. Die Geschichte folgt Harley Quinn, Deadshot, Captain Boomerang und King Shark - Mitgliedern des Suicide Squads - welche die unmögliche Mission auf sich nehmen müssen, die Welt zu retten und die größten Superhelden des DC-Universums zu töten: die Justice League. Durch tödlichen Sprengstoff unter Kontrolle gehalten, der in ihren Köpfen implantiert wurde, haben alle vier DC-Superschurken keine andere Wahl, als sich zusammenzuschließen und diese unmögliche Aufgabe anzunehmen, die ihnen als Teil von Amanda Wallers berüchtigter Task Force X zugewiesen wurde. Fans können ihr Erlebnis anpassen und selbst entscheiden, ob sie lieber im Einzelspielermodus spielen wollen, in dem sie ihren Charakter ganz nach Belieben wechseln können, oder sich mit Freunden im Mehrspieler-Koop zusammenschließen möchten. Das Spiel wird 2022 weltweit verfügbar sein. Hier ist ein weiterer Trailer.