Golden Kamuy 3 (Comic)

Satoru Noda
Golden Kamuy 3
Übersetzung: Burkhardt Höfler
Cross Cult, 2020, Paperback, 192 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-96433-241-7

Rezension von Christel Scheja

Noch immer dreht sich in „Golden Kamuy“ alles um einen riesigen Goldschatz und die Kultur der Ainu, so wie sie noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Norden Japans Bestand hatte. Und so vermischt sich das Action-Abenteuer auch mit der Vorstellung der eigentümlichen Kultur dieses Volkes.


Sugimoto, auch „Der Unsterbliche“ genannt, hat sich dem Ainu-Mädchen Asirpa angeschlossen, um ihr bei der Bergung eines riesigen Goldschatzes zu helfen, der eigentlich ihrem Volk gehört, aber von japanischen Verbrechern entwendet wurde. Die Karten tragen die Verschwörer auf der Haut eintätowiert.

Weiterlesen: Golden Kamuy 3 (Comic)

Kir Bulytschow: Der einheitliche Wille des gesamten Sowjetvolkes (Buch)

Kir Bulytschow
Der einheitliche Wille des gesamten Sowjetvolkes
Übersetzung: Ivo Gloss 
Illustrationen: Renate Gloss
Memoranda, 2020, Paperback mit Klappenbroschur, 300 Seiten, 18,00 EUR, ISBN 978-3-948616-00-7 (auch als Hardcover und eBook erhältlich)

Rezension von Gunther Barnewald

Die vorliegende Zusammenstellung wurde von Ivo Gloss arrangiert, der auch den größten Teil des hier vorliegenden Buchs übersetzt und ein Nachwort über den Autor und sein Werk beigesteuert hat und der zudem eine deutsche Bibliographie des Autors zusammengestellt hat (ebenfalls hier enthalten).

Leider erinnert das Titelbild (und auch der durchaus satirisch gemeinte Titel des Buchs, der von der ersten Kurzgeschichte in dem Band stammt) doch etwas zu sehr an alte totalitäre Tage, aber die Ausgabe ist ansonsten liebevoll gemacht (so findet sich auf der Umschlagklappe eine Karikatur des Kopfes des Autors, welche dieser dereinst selbst gezeichnet hatte) und zusammengestellt.

Weiterlesen: Kir Bulytschow: Der einheitliche Wille des gesamten Sowjetvolkes (Buch)

Star Trek Discovery 4: Der Enterprise-Krieg, John Jackson Miller (Buch)

Star Trek Discovery 4
Der Enterprise-Krieg
John Jackson Miller
(Star Trek - Discovery: The Enterprise War, 2019)
Übersetzung. Helga Parmiter
Cross Cult, 2020, Taschenbuch, 500 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-95981-865-0 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Wie in allen Romanen zu laufenden Fernsehserien nutzen auch die Bücher der „Star Trek Discovery“-Reihe die Gelegenheit, Geschichten um einzelne Figuren zu erzählen und ihnen damit mehr Leben zu geben, oder Lücken zu füllen. Bei „Der Enterprise-Krieg“ ist letzteres der Fall. Erzählt wird, was die Crew unter Captain Christopher Pike vor ihrem Eintritt in die Serie getrieben hat.

Weiterlesen: Star Trek Discovery 4: Der Enterprise-Krieg, John Jackson Miller (Buch)

Ayanashi 4 (Comic)

Yukihiro Kajimoto
Ayanashi 4
Übersetzung: Burkhard Höfler
Cross Cult, 2020, Paperback, 256 Seiten, 10,00 EUR, 978-3-96433-231-8

Rezension von Christel Scheja

Die Oberfläche ist unbewohnbar, so dass sich die Menschen tief unter die Erde in Höhlen zurückgezogen haben. Doch nicht einmal dort sind sie sicher, denn immer wieder dringen die sogenannten Oni durch die Gänge vor. Nur die Ayanashi, mutige Kämpfer wissen, wie man sie aufhalten kann.

Holo ist einer von ihnen. Als einsamer Wanderer zieht er von einer Siedlung zur anderen und greift dort ein, wo er gebraucht wird. Todesmutig stellt er sich den Monstern und anderen Schwierigkeiten, ohne jemals aufzugeben. Aber er lässt auch nicht wirklich jemanden an sich heran. Denn er hat noch eine andere Mission. Er will endlich den Mörder seines Bruders Rico finden und bestrafen. Und so kommt er der Stadt immer näher, in der er zuletzt mit diesem war, denn auch die Spur des Einäugigen führt dorthin.

Weiterlesen: Ayanashi 4 (Comic)

M. R. James: Nummer 13 - Geistergeschichten (Buch)

M. R. James
Nummer 13 - Geistergeschichten
Herausgeber: Edward Lee
Übersetzung: Usch Kiausch
Titelbild: Arndt Drechsler
Festa, 2019, Paperback, 348 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-86552-790-5 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Edward Lee ist einer der bekanntesten und beliebtesten Autoren, den der Festa Verlag unter Vertrag hat. Seine Bücher verkaufen sich wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln, seine Anhänger verehren den Autor mit Hingabe. Seine Romane sind - nun, nennen wir sie einmal eigen. Fast im Alleingang hat er die Spiel-Art des Extrem-Horrors in Deutschland hoffähig gemacht und mit seinen ganz eigenen Mischungen als plakativen, perversen Aktbeschreibungen, Gewalt-Orgien und einem bemerkenswert scharfen Blick für die Eigenheiten der Menschen der Südstaaten für Umsatzrekorde gesorgt.

Weiterlesen: M. R. James: Nummer 13 - Geistergeschichten (Buch)

Star Wars Abenteuer 6: Zwei außer Rand und Band (Comic)

Star Wars Abenteuer 6
Zwei außer Rand und Band
(Star Wars Adventures Vol. 5: Mechanical Mayhem, 2019)
Autoren: John Barber, Elsa Charretier u.a.
Zeichnungen: Chad Thomas, Elsa Charretier
Übersetzung: Gunther Nickel
Panini,  2019, Album, 76 Seiten, 12,00 EUR, ISBN 978-3-7416-1418-7

Rezension von Christel Scheja

Weiter geht es mit der Comic-Serie, die sich vor allem an jüngere Leser unter zehn Jahren richtet, denen es weniger um den Hintergrund als eher um spannende Abenteuer mit ihren Helden geht, seien es nun Jedi und Schmuggler oder eben auch die Droiden, die es im sechsten Band, „Zwei außer Rand und Band“, nicht gerade leicht haben.

Weiterlesen: Star Wars Abenteuer 6: Zwei außer Rand und Band (Comic)

Star Trek Rise of the Federation 5: Interferenz, Christopher L. Bennett (Buch)

Star Trek Rise of the Federation 5
Interferenz 
Christopher L. Bennett
(Star Trek - Rise of the Federation 5: Patterns of Interference, 2017)
Übersetzung: Bernd Perplies
Titelbild: Dough Drexler
Cross Cult, 2020, Taschenbuch, 368 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-95981-390-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

In den Anfangsjahren der Föderation sorgen nicht nur äußere Einflüsse wie der Angriff der „Ware“ für Schwierigkeiten, auch im Inneren sind die einzelnen Völker immer noch zerstritten. Und der letzte Kampf hat zudem auch noch zu schweren moralischen Bedenken geführt.

Weiterlesen: Star Trek Rise of the Federation 5: Interferenz, Christopher L. Bennett (Buch)

Ex-Arm 5 (Comic)

Hi-Rock
Ex-Arm 5
Titelbild und Zeichnungen: Shin.Ya Komi
Übersetzung: Verena Maser
Cross Cult, 2019, Paperback, 218 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-96433-242-4

Rezension von Christel Scheja

Akira hat durch die letzten Ereignisse einen schweren Schlag erlitten. Zu erfahren, dass er bereits als lebende Waffe großen Schaden angerichtet haben muss, das war zu viel für ihn, zumal er zuvor seine Kräfte im Kampf gegen eine andere Ex-Arm entfesselt und da die Zerstörungskraft miterlebt hatte.

Seither hat er sich in die Tiefen seines Bewusstseins zurückgezogen und ist nicht mehr bereit, nach außen hin zu kommunizieren, zumal es wegen den letzten Aktionen Ärger gibt und eine höhere Regierungsstelle das lebende Gehirn in seine Gewalt bekommen will. Die Ex-Arm-Abteilung der Polizei muss reagieren, wenn sie Akira behalten will, der sich als große Hilfe erwiesen hat.

Weiterlesen: Ex-Arm 5 (Comic)

Somali und der Gott des Waldes 2 (Comic)

Yako Gureishi
Somali und der Gott des Waldes 2
Übersetzung: Verena Maser
Cross Cult, 2019, Paperback, 176 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-96433-244-8

Rezension von Christel Scheja

Auch im zweiten Band lädt „Somali und der Gott des Waldes“ den Leser in eine Welt ein, in der Menschen keine Rolle mehr spielen, weil die magischen Wesen die Erde für sich erobert und den Spieß umgedreht haben, denn Sterbliche werden nicht nur vertrieben sondern auch gejagt und gegessen. Deshalb erscheint es einem Golem umso wichtiger, ein ausgesetztes Menschenkind in Sicherheit zu bringen. Und deshalb verlässt er seinen Wald, um mit dem Kind zusammen eine neue Heimat zu suchen.

Weiterlesen: Somali und der Gott des Waldes 2 (Comic)

Sigurd 1: Zwerge und Kobolde, Charly Strauss (Buch)

Sigurd 1
Zwerge und Kobolde
Charly Strauss
Titelbild: Hansrudi Wäscher
Verlag Peter Hopf, 2020, Hardcover, 124 Seiten, 29,90 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Auf ihrem Weg gen Heimat kommen die Ritter Sigurd und Bodo sowie der sie begleitende Knappe Cassim an einem finsteren Wald vorbei. Es gelingt ihnen, einem Händler in seiner Not beizustehen und die durchgehenden Pferde seines Gespanns zu beruhigen. Dass der Mann sie eindringlich vor dem Zauberwald warnt, der sich neben ihrem Weg erstreckt, weckt ihre Neugier. Ein verwunschener Zauberwald, womöglich noch von Zwergen und Kobolden bevölkert - das gibt es doch nicht, oder?

Weiterlesen: Sigurd 1: Zwerge und Kobolde, Charly Strauss (Buch)