Pati Jones: Ich will dich verführen: Sinnlich - Entfesselt - Heiß (Buch)

Pati Jones
Ich will dich verführen: Sinnlich - Entfesselt - Heiß
Blue Panther Books, 2022, Taschenbuch, 156 Seiten,12,90 EUR

Rezension von Irene Salzmann

Von der Autorin, die sich Pati Jones nennt, liegen derzeit drei Kurzgeschichtensammlungen vor: „Ich will dich schmecken“, „Ich will Dich spüren“ und das hier zu rezensierende „Ich will dich verführen: Sinnlich - Entfesselt - Heiß“. Pati Jones sagt von sich, dass sie alltägliche Situationen, wie sie jedem passieren könnten, mit Protagonisten, in die man sich leicht hineinversetzen kann, schildern möchte - nicht zu derb, sondern romantisch, durchaus auch humorig und natürlich sinnlich, entfesselt, heiß. Die meisten Erzählungen sind in der Gegenwart angesiedelt, nur in drei Fällen verknüpft sie die erotische Geschichte mit den Genres History/Piraten und SF/Superhelden beziehungsweise Endzeit-SF.

Weiterlesen: Pati Jones: Ich will dich verführen: Sinnlich - Entfesselt - Heiß (Buch)

Birgit Otten (Hrsg.): Schwertgesang und Zauberschatten - Fantasy mit starken Frauen (Buch)

Birgit Otten (Hrsg.)
Schwertgesang und Zauberschatten
Fantasy mit starken Frauen
Machandel, 2022, Taschenbuch, 378 Seiten, 16,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Ist es heute überhaupt noch zwingend notwendig, Geschichten über starke Frauen herauszugeben, obwohl sie an allen Ecken und Enden in der Fantasy zu finden sind? Die Antwort ist Ja, denn die modernen jungen Frauen durchbrechen nur selten das klassische Schema und lassen sich - gemäß den Gesetzen der Romantasy - fast immer von der Liebe einfangen, so cool sie auch vorher aufgetreten sein mögen als Diebin, Assassin oder gar Prinzessin. Und so gut wie alle sind im Teenager-Alter oder gerade darüber.

In der Hinsicht bietet Birgit Otten mit ihrer Anthologie „Schwertgesang und Zauberschatten“ eine angenehme Abwechslung. Denn die in der Sammlung zu findenden Geschichten bietet „Fantasy mit starken Frauen“ jeden Alters.

Weiterlesen: Birgit Otten (Hrsg.): Schwertgesang und Zauberschatten - Fantasy mit starken Frauen (Buch)

Nova Ostermond: Begierde, Mut & Fesseln (Buch)

Nova Ostermond
Begierde, Mut & Fesseln
Blue Panther Books, 2022, Taschenbuch, 176 Seiten, 12,90 EUR

Rezension von Irene Salzmann

Die studierte Grafik-Designerin und Kunstmalerin, die sich Nova Ostermond nennt, sagt von sich, dass sie schon in ihrer Kindheit zu schreiben begann. Aktuell liegen von ihr bei Blue Panther Books die Romane „Mamorblüte“ und „Stolz unterworfen - Ich bin dir verfallen“ sowie die Kurzgeschichten-Sammlungen „Nächte der Lust, Nächte der Macht“ und „Begierde, Mut & Fesseln“ vor. Der letztgenannte Titel offeriert acht Storys und eine neunte, „Gefesseltes Verlangen“, die man im Internet kostenlos mit dem beigefügten Code abrufen kann.


Leonor ist mit sich und ihrem Leben unzufrieden: zu viele Pfunde, kein Job, das Erbe fast aufgebraucht, in Abhängigkeit von Freundinnen, die sie bei sich wohnen lassen, und kein Mann. Sie beschließt, ihr Leben radikal zu ändern: abnehmen, einen Job als Ernährungsberaterin oder besser noch als (Drehbuch-) Autorin finden und an den Chiemsee ziehen. Dort verliebt sie sich prompt in Gus, den Freund ihrer Mitbewohnerin, der schon bald frei für Leonor ist und sie in „Das Wechselspiel der harten Lust“ einführt. Sie hat viel Spaß an SM, doch nicht allzu lange an Gus, von dem sie sich trennt und der sie daraufhin mit einem peinlichen Foto erpresst. Kann die lokale Hexe helfen?

Weiterlesen: Nova Ostermond: Begierde, Mut & Fesseln (Buch)

Claudia Siegmann: Ein Sturm zieht auf - Feather & Rose 1 (Buch)

Claudia Siegmann
Ein Sturm zieht auf
Feather & Rose 1
Titelbild und Innenillustrationen: Mila Marquis
Ravensburger, 2022, Hardcover, 416 Seiten, 15,99 EUR

Rezension von Christel Scheja

Die 1973 in Kassel geborene Claudia Siegmann liebt die Märchen der Gebrüder Grimm und so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich dem Schreiben zuwandte, vor allem dem von Büchern für Kinder. Nach der Trilogie „Märchenfluch“, ist nun mit „Ein Sturm zieht auf“ der erste Band des Zweiteilers „Feather & Rose“ erschienen.


Feather weiß schon lange, dass sie anders ist, denn wenn sie in Wut gerät, bricht ein Sturm los und es regnet Dachziegel. Als ein Vorfall eskaliert, zieht ihr Vater den Schlussstrich und reist mit ihr zur Wingdale Academy, an der er von nun an Direktor sein wird. Schnell lernt Feather, das diese Schule besonders ist, denn man möchte ihr auch beibringen, ihre besondere Gabe zu beherrschen - die Macht über das Element Wind. So wie anderen die Herrschaft über Erde, Feuer und Wasser.

Weiterlesen: Claudia Siegmann: Ein Sturm zieht auf - Feather & Rose 1 (Buch)

Star Wars Sonderband 142: Crimson Reign - Leias teuflische Gegnerin (Comic)

Star Wars Sonderband 142
Crimson Reign - Leias teuflische Gegnerin
(Star Wars 19-25, 2021/2022)
Text: Charles Soule
Zeichnungen: Marco Castello, Ramon Rosana u.a.
Übersetzung: Matthias Wieland
Panini, 2022, Paperback, 160 Seiten, 20,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Mit dem Event um die Kopfgeldjäger, die Boba Fett den in Karbonit eingefrorenen Han Solo abjagten, wurden die Weichen für die Rebellen und das Imperium neu gestellt, denn nun gibt es Mitspieler, die man  nicht unterschätzen sollte, auch wenn sie in den Augen Mancher als Vebrechersyndikat nicht viel gelten. Der „Star Wars“-Sonderband „Crimson Reign - Leias teuflische Gegnerin“ macht nun dort weiter, wo die letzten Ereignisse aufhören.

Weiterlesen: Star Wars Sonderband 142: Crimson Reign - Leias teuflische Gegnerin (Comic)

Weißer Sand 2 (Comic)

Weißer Sand 2

(White Sand Vol. 2, 2022)

Vorlage: Brandon Sanderson

Text: Rik Hoskin & Isaak Stewart

Zeichnungen: Julius Gopez, Nabetse Zitro u.a.

Übersetzung: Oliver Hoffmann

Panini, 2022, Paperback, 176 Seiten, 20,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

„Weißer Sand“ basiert nicht auf einem Roman von Brandon Sanderson, der bereits veröffentlicht wurde, vielmehr hat der Autor eine bisher nicht erschienene Geschichte zur Verfügung gestellt, um sie in eine Graphic Novel umsetzen zu lassen. Bereits im ersten Teil stellte er die faszinierende Welt vor und erste Weichen, nun geht es aber mit dem Abenteuer so richtig los.

Weiterlesen: Weißer Sand 2 (Comic)

König Conan (Comic)

König Conan
(King Conan 1-6, 2021/2022)
Text: Jason Aaron
Zeichnungen Mahmud Asrar
Übersetzung: Brend Kronsbein
Panini, 2022, Paperback, 156 Seiten, 19,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

In den letzten Jahren hat Marvel die Comics um den Barbaren aus dem hyborischen Zeitalter wieder aufleben lassen und den Cimmerier mittels Zeitreise sogar in seine „Savage Avengers“ integriert. Aber die Mini-Serie „King Conan“ bleibt dem Original recht nahe und wendet sich einer Epoche zu, die nur selten behandelt wird.

Weiterlesen: König Conan (Comic)

Tade Thompson: Fern vom Licht des Himmels (Buch)

Tade Thompson
Fern vom Licht des Himmels
(Far from the Light of Heaven, 2021)
Übersetzung: Jakob Schmidt
Golkonda, 2022, Paperback, 380 Seiten, 20,00 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Michelle „Shell“ Campion stammt aus einer mehr als angesehenen Familie. Ihr Vater Haldene Campion, ein legendärer Astronaut, der vor mehr als einem Jahrzehnt im Weltraum spurlos verschwand, ihre Brüder Toby und Hank haben international Karriere gemacht.

Shell tritt in die Fußstapfen ihres Vaters und macht sich als erster Maat des Raumschiffs „Ragtime“ auf den Weg ins All. Ihre erste und vermutlich einzige Mission: die Reise zur Koloniewelt Bloodroot, die im Tiefschlaf der Schlafkapseln hin und zurück grob 20 Jahre dauern wird. Eigentlich braucht man sie gar nicht, doch zur Überwachung der bordeigenen KI ist immer ein Mensch vorgeschrieben. Über die Lagos-Station, die von hauptsächlich schwarzen Afrofuturisten gegründet wurde, geht es nach Bloodroot.

Weiterlesen: Tade Thompson: Fern vom Licht des Himmels (Buch)

The Dragon Prince - Der Prinz der Drachen 1: Mond, Aaron Ehasz & Melanie McGanney-Ehasz (Buch)

The Dragon Prince - Der Prinz der Drachen 1
Mond
Aaron Ehasz & Melanie McGanney-Ehasz
(The Dragon Prince - Book One: Moon, 2022)
Übersetzung: Bernd Sambale
Titelbild: Kelsey Eng
Karte: Francesca Baerald
Crocu, 2022, Paperback, 300 Seiten, 14,00 EUR

Rezension von Christel Scheja

Vor einigen Jahren begann Aaron Ehasz, einer der Erfinder von „Avatar - Der Herr der Elemente“, eine neue Serie zu schreiben, die exklusiv für den Streaming-Riesen Netflix animiert wurde. Nach drei Staffeln war erst einmal eine längere Pause, nun aber wird die Geschichte fortgesetzt. Das ist Grund genug, um eine begleitende Buchreihe herauszugeben. „Mond“, der erste Band von „The Dragon Prince - Der Prinz der Drachen“, erzählt quasi noch einmal die erste Staffel nach.

Weiterlesen: The Dragon Prince - Der Prinz der Drachen 1: Mond, Aaron Ehasz & Melanie McGanney-Ehasz (Buch)

Uwe Krauser: Tunten-Toast (Buch)

Uwe Krauser
Tunten-Toast
Kampenwand, 2022, Hardcover, 196 Seiten, 19,90 EUR

Rezension von Christel Scheja

Uwe Krauser wurde 1971 in der Nähe von Köln geboren und betreibt heute nun schon seit sechzehn Jahren mit seinem Mann Oliver ein kleines und mehrfach ausgezeichnetes Hotel im Bayerischen Wald. Erfahrungen in diesem Bereich sammelten sie allerdings zuvor in dem spanischen Touristen-Ort Benidorm, wo sie ebenfalls ein kleines, ganz spezielles Hotel aufbauten. Von dieser Zeit erzählt er nun in „Tunten-Toast“ und präsentiert auch gleich ein paar prägende Gerichte aus dieser Zeit.


Mit nicht einmal dreißig Jahren wagten Uwe und Oliver einen waghalsigen Schritt, der ihr Leben gewaltig auf den Kopf stellte. Denn ihr Hotel sollte ein ganz besonderes werden, speziell auf die Wünsche und den Geschmack homosexueller Männer ausgerichtet. Nach einem etwas holprigen Start lief die Sache aber gut und der Autor erzählt nun von den schrägen Erlebnissen und Begegnungen, die sie im Lauf der Zeit hatten, wie Gästen, die sich besonders in die Erinnerung einbrannten, Festivitäten und nicht zuletzt auch Gerichten, die für diese Jahre prägend wurden wie der titelgebende „Tunten-Toast“.

Weiterlesen: Uwe Krauser: Tunten-Toast (Buch)