Literatur-News

News in Kürze: Alexis Henderson, Katharina V. Haderer & mehr

In Bethel ist das Wort des Propheten Gesetz. Allein Immanuelles bloße Existenz durch die Liebe ihrer Mutter zu einem Fremden ist Gotteslästerung.
So wie alle anderen Frauen in der Siedlung führt Immanuelle ein Leben der Unterwerfung und absoluten Hingabe.
Doch dann betritt sie die verbotenen Dunklen Wälder, die Bethel umgeben. Sie werden von den Geistern von vier Hexen heimgesucht. Diese machen Immanuelle ein außergewöhnliches Geschenk: Das Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter ...
Fasziniert von den geheimnisvollen Aufzeichnungen, fällt es Immanuelle schwer zu verstehen, weshalb sich ihre Mutter mit den mächtigen Hexen verbündete. Bis sie die grausame Wahrheit über den Heiligen Krieg des ersten Propheten erfährt, bei dem unzählige Frauen und Mädchen missbraucht, gefoltert und verbrannt wurden.
Bei Festa ist der Roman "Das Jahr der Hexen" von Alexis Henderson erschienen (Hardcover, 528 Seiten, 19,99 EUR /eBook: 5,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Eine Mini-Serie bietet sich immer wieder an, neue Autorinnen und Autoren vorzustellen. So ist es auch bei "Perry Rhodan WEGA", der derzeit laufenden Serie aus dem größten Science-Fiction-Universum der Welt. Sie entsteht nach Konzepten von Michael Marcus Thurner, und da der der österreichische Schriftsteller viele Autorinnen und Autoren kennt, schlug er Katharina V. Haderer für eine Mitarbeit vor. Von ihr erscheint am Freitag als Band 7 der Roman "Oase der Mutanten". Mehr Infos dazu finden sich hier.

Mit #AndereWeltenLive startete Heyne Anfang Mai eine Event-Serie, bei der man Autorinnen und Autoren der Science Fiction und Fantasy im kostenlosen Livestream begegnen und ihnen interaktiv seine Fragen stellen konnte. Nach John Marrs, Kathleen Weise und T. S. Orgel war am 1. Juni dann zum Abschluss Bernhard Hennen zu Gast. Die Videos wurden aufgezeichnet und finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

Nebula Awards: Die Gewinner

Die Gewinner der diesjährigen Nebula Awards wurden am Samstag bekanntgegeben.

Bester Roman: "Der Netzwerkeffekt", Martha Wells
Bester Kurzroman: "Ring Shout", P. Djèlí Clark
Beste Erzählung: "Two Truths and a Lie", Sarah Pinsker
Beste Kurzgeschichte: "Open House on Haunted Hill", John Wiswell
Den Andre Norton Award gewann: "A Wizard’s Guide to Defensive Baking", T. Kingfisher

Alle Gewinner finden sich hier. Seit 1965 wird der Preis von der Science Fiction and Fantasy Writers of America (SFWA) verliehen.

News in Kürze: "Weltenportal", "Der Astronaut" & mehr

Die Ausgabe 1 von "Weltenportal", einer Zeitschrift für Phantastik, ist erschienen. Sie versteht sich als Plattform für Kurzgeschichten und als Wegweiser für Buch-Neuerscheinungen. Interviews, Essays und Themen-Artikel sollen jede Ausgabe abrunden. Das Magazin erscheint ein- oder zweimal im Jahr als kostenloses eZine (PDF) und in den gängigen eReader-Formaten. Für alle, die lieber eine "echte" Zeitschrift lesen möchten, wird das "Weltenportal" auch als Druckausgabe (6,00 EUR zzgl. Porto) zum Selbstkostenpreis angeboten. Mehr Infos finden sich hier.

Gerade erst ist Andy Weirs neuer Roman "Der Astronaut" bei Heyne erschienen. Die Macher von diezukunft.de hatten die Gelegenheit, dem internationalen Bestseller-Autor ein paar Fragen zu seinem neuen Buch, zur Arbeit als Schriftsteller und natürlich zu den Science-Fiction-Ideen in seinem Roman zu befragen. Das Interview findet sich hier.

Am 4. Juni startet bei Apple TV+ die auf Stephen Kings Roman "Love" basierende Serie "Lisey's Story". In einer Featurette erzählt der Autor hier über die Hintergründe des Projekts.

Hier findet sich ein Video von Knaur in dem Benjamin Kiehn mit Liza Grimm, Kai Meyer & Lisanne Surborg und Boris Koch über Märchen-Adapationen, Charakter-Entwicklung, phantastische Begebenheiten im Alltag und die Rolle der Gesellschaftspolitik im phantastischen Roman redet.

Kein Hindernis vermag Elisa in ihrem Rollstuhl zu stoppen. Voller Elan geht sie ihrem Psychologie-Studium nach, kümmert sich um ihre beste Freundin und fiebert ihrer eigenen Praxis entgegen. Doch dann taucht plötzlich ihr Jugendfreund Gabriel auf und mit ihm die Chance, in einer magischen Welt voller Abenteuer zu leben. Elisa steht vor einer schweren Entscheidung. Nur wer die irdische Welt verlässt, darf in Eonvár bleiben. Aber ist das Leben dort wirklich das, was sie sich wünscht? Kann sie die Menschen, die sie liebt, zurücklassen? Elisa beginnt ein gefährliches Doppelleben zwischen den Welten - und Gabriel war nicht ganz ehrlich zu ihr...
Am 1. Juli erscheint bei Piper der Roman "Die Weltenpendlerin" von Pia Bardenhagen (Paperback, 336 Seiten, 16,00 EUR / eBook: 0,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

SERAPH 2021: Die Gewinner

Die Phantastische Akademie hat den SERAPH 2021 vergeben. In der Kategorie Bestes Buch ging er an Ursula Poznanski für ihren Roman "Cryptos" (Loewe) und in der Kategorie Bester Independent-Titel an Siegfried Langer mit "Das Buch, das dich findet". Den SERAPH für das Beste Debüt erhielt Theresa Jeßberger für "Töchter der Freiheit" (FJB). Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung ohne Publikum in der Leipziger Kongresshalle am Zoo statt, von wo aus die Akademie und die Leipziger Buchmesse sie live streamten. In diesem Rahmen feierte die Akademie auch ihr Jubiläum. 2021 vergab sie den SERAPH zum zehnten Mal, weswegen der Preis in allen Kategorien dotiert war.

News in Kürze: "Christabel", "Perry Rhodan"-Chronik & mehr

In der von Roman Lach herausgegebenen Schlaflosreihe ist jetzt bei Ripperger & Kremers Band 17 erschienen, "Christabel" von Samuel Taylor Coleridge. (Taschenbuch, 88 Seiten, 8,50 EUR)
Unbekannte und vergessene Texte - phantastische Hirngespinste, erotische Erzählungen, märchenhafte und verrückte Gedankenspiele, diese Reihe bietet den Stoff, aus dem die schlaflosen Nächte gewoben sind. Im Taschenlampenkegelformat und schön gestaltet, laden sie zum Träumen ein, wenn die Stunden vorüberrieseln und der Schlaf nicht kommen will. Märchen, Essays, Gruselgeschichten, Erzählungen - wofür am Tag die Zeit zu kurz ist und dafür die Nacht sich dehnt.
Mehr Infos zu "Christabel" finden sich hier. Im Deutschlandfunk wurde der Titel vorgestellt, der Mitschnitt findet sich hier.

Band 4 der "Perry Rhodan"-Chronik von Dr. Rainer Nagel und Alexander Huiskes ist erschienen. Sie arbeiten die Entwicklung der Science-Fiction-Legende von 1996 bis 2008 ab, ein Zeitraum, in dem der "Perry Rhodan"-Kurs maßgeblich von Robert Feldhoff geprägt wurde, der für die Serie einen neuen, zyklusübergreifenden Kurs entwarf - wie das Thema THOREGON zeigt, das der Serie zwischen Band 1800 und Band 2199 wesentliche Impulse gab. In dieser Zeit wurde auch "Perry Rhodan" digital: Neben Hörbüchern, Brett-, Rollen- und Sammelkartenspielen entstanden Spiele für PC und Handy. Die Serie selbst erlebte den verstärkten Einsatz bekannter Gastautoren sowie eine deutliche Ausweitung von Nebenprodukten wie Mini-Serien und Taschenbuchreihen. Auszüge aus zeitgenössischen Texten, Arbeitspapieren, Rezensionen und Interviews runden die Beschreibung der Geschehnisse ebenso ab wie Kurzvorstellungen neuer Autoren. Das Hardcover ist 528 Seiten dick und kostet 29,99 EUR, die eBook-Ausgabe kostet 9,99 EUR. Das Titelbild und mehr Infos finden sich hier.

Mit #AndereWeltenLive hat Heyne Anfang Mai eine Event-Serie gestartet, bei der man Autorinnen und Autoren der Science Fiction und Fantasy im kostenlosen Livestream begegnen und ihnen interaktiv seine Fragen stellen kann. Am 11. Mai war John Marrs zu Gast, in der Vorwoche Kathleen Weise und heute T. S. Orgel. Bernhard Hennen folgt am 1. Juni. Die Videos wurden und werden aufgezeichnet. Alle Infos dazu, hier.

Wer den Dämonenkiller Dorian Hunter kennt, kennt unweigerlich auch die Gruppe der Freaks. Arme, gequälte Gestalten, die irgendwo zwischen böse und bemitleidenswert pendeln, die aber auch schon mal den Helden der Serie helfen. Sie sind ehemalige Dämonen, die von Ihresgleichen gestürzt oder verraten wurden und den Rest ihres (meist kurzen) Lebens als entstellte Gestalten verbringen müssen. Mehr über die Hintergründe zu den Figuren der Serie erzählt Michael Marcus Thurner in einem neuen Blogbeitrag bei Zaubermond, hier.


Zusammenstellung: ojm

Neu im Oktober: "Drachenreiter: Der Fluch der Aurelia"

Der Drachenreiter kommt mit einem dritten Abenteuer zurück; am 8. Oktober erscheint ein weiterer, lange erwarteter Band der Besteller-Reihe "Drachenreiter" von Cornelia Funke im Hamburger Dressler Verlag: "Der Fluch der Aurelia". Der erste Band, 1997 ebenfalls im Dressler Verlag erschienen, ist mit über 700.000 verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten Kinderbücher von Cornelia Funke. Auch in den USA wurde "Drachenreiter" ein großer Erfolg und erreichte Platz 1 der "New York Times"-Bestsellerliste. Damit ist Cornelia Funke die erste und bislang einzige deutsche Kinderbuchautorin, die den amerikanischen Buchmarkt erobern konnte.

Bereits am 30. Mai wird die internationale Bestseller-Autorin in einer Online-Lesung ihren deutschen Fans erste Einblicke in die Geschichte gewähren und zwei Kapitel daraus lesen. Diese weltweite Premieren-Lesung findet ab 19.30 Uhr im Rahmen der diesjährigen digitalen Leipziger Buchmesse auf dem Instagram-Kanal der Verlagsgruppe Oetinger statt.

Über das Buch: Drachenreiter Ben will unbedingt Zeit mit Lungs Nachwuchs am Saum des Himmels verbringen. Denn was gibt es Aufregenderes als Drachenbabys? Aber da ruft auch schon das nächste Abenteuer nach dem Drachenreiter und seinen Gefährten: Aurelia, ein Fabelwesen aus der Tiefsee, wird im dicht besiedelten Kalifornien an Land kommen und neues Leben bringen. Dem gigantischen Wesen sollte man friedlich begegnen und ihre Samenkugeln müssen mit besonderer Sorgfalt behandelt werden, sonst drohen alle Fabeltiere der Welt vernichtet zu werden...

Bram Stoker Awards: Die Gewinner

Die Gewinner der Bram Stoker Awards sind bekanntgegeben worden. Die wichtigsten Preisträger sind in diesem Jahr:

Bester Roman: "The Only Good Indians", Stephen Graham Jones
Bestes Roman-Debüt: "The Fourth Whore", E. V. Knight
Beste Novelle: "Night of the Mannequins", Stephen Graham Jones
Beste Kurzgeschichte: "One Last Transformation", Josh Malerman

Die komplette Liste der Gewinner findet sich beim Branchenblatt "LOCUS" hier.

Erschienen: "Das schwarze Amain"

Im Dancing Words Verlag ist der Roman "Das schwarze Amain" von Maria Linwood erschienen (Paperback, 320 Seiten, 12,99 EUR / eBook: 4,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Mecanaé - zu einer Zeit, als Magie noch die Welt durchströmte...
Die 19jährige Kartenlegerin Stjerna reist mit ihrer Gauklergruppe von Ort zu Ort, um den Menschen Ablenkung und Freude zu bringen. Bei einem zufälligen Zusammenstoß mit einem Fremden wird sie von einer verstörenden Vision heimgesucht. Darüber aufgeschreckt sucht sie in ihrer Gruppe nach Antworten - was bedeuten diese Bilder? Und sind diese mit ihrer eigenen, unbekannten Herkunft verknüpft? Aber so sehr Stjerna auch auf Antworten hofft, die Gaukler lassen sie darüber im Unklaren. Als Stjerna kurz darauf erneut auf den geheimnisvollen Fremden trifft, bittet dieser sie, ihn zu begleiten, da er dringend ihre Hilfe benötigt. Stjerna ist hin- und hergerissen zwischen Neugier und Furcht, doch viel Zeit zum Nachdenken bleibt ihr nicht. Denn schon im nächsten Moment wird Stjerna in ein gefährliches Abenteuer gezogen, welches sie nicht nur ihrem attraktiven Begleiter Maró näherbringt, sondern auch ihrer eigenen Wahrheit...

News in Kürze: Kai Meyer und Lisanne Surborg im Interview & mehr

Bei YouTube findet sich hier ein Interview mit Kai Meyer und Lisanne Surborg, die in dem Verlagsvideo über ihren neuen okkulten Thriller "Imperator" erzählen. Ein Promo zu dem Titel findet sich, ebenfalls bei YouTube, hier. Das Buch ist Anfang Mai erschienen. (Paperback, 400 Seiten, 14,99 EUR / eBook: 12,99 EUR)

Im Ashera Verlag ist in der Reihe "FUntasy" Band 2 erschienen, "Tot aber feurig" von Alisha Bionda & Tanya Carpenter. (Titelbild: Atelier Bonzai, Taschenbuch, 278 Seiten, 12,90 EUR / eBook: 4,99 EUR)
Ein Drache und eine Vampirin in trauter Ehe sind schon ungewöhnlich genug. Wenn dann noch ein Butler mit dunklem Geheimnis eine durchgeknallte Reporterin und allerhand Geistervölkchen hinzukommen, die sich im Schlosshotel der besonderen Art tummeln, ist Chaos noch das Harmloseste, was passieren kann.

Im September erscheint im Homunculus Verlag der Roman "Der Heilige zwischen den Welten" von Flavius Ardelean, der Nachfolgeband von "Der Heilige mit der roten Schnur". (Hardcover, 500 Seiten, 26,00 EUR)
Ein Toter wird von der Schattenfrau wiedererweckt und lebt von nun an als lebendiges Skelett. Für kurze Zeit kann er wieder mit seiner Geliebten zusammen sein. Eine Tochter aus reichem Hause wird zur Soldatin der Heiligen Frauen ausgebildet und begegnet ihrer großen Liebe. Ein Mann mit Pferdekopf stürzt aus der Welt in die un’Welt und stellt fest, dass alles eine Frage der Perspektive ist. Ein Heiliger erlangt einen neuen Körper und zusätzlich eine Armee unsichtbarer Krieger.

Piper & Ivi: Die neuen Titel im Herbst/Winter 2021/2022

Welche Titel erscheinen demnächst bei Piper und Ivi? Hier ist die Vorschau.


August 2021:
Jennifer Estep: Hard Frost - Mythos Academy Colorado 2
Astrid Scholte: Into Dark Waters
Robert Jordan: Die Krone der Schwerter -Rad der Zeit 7
Robert Jordan: Der Weg der Klingen - Rad der Zeit 8
Robert Jordan: In den Klauen des Winters - Rad der Zeit 9
Sarah Raich: All that’s left

September 2021:
Laura Labas: Das Herz der Hexe - Lady of the Wicked 1
Luanne G. Smith: Zauber von Wein und Lavendel - Elenas Erbe 1
Nina MacKay: Ghostkiller - Black Forest High 3
Luke Smitherd: Die Rückkehr - Stone Man 2

Oktober 2021:
Jennifer Estep: Coldest Frost - Mythos Academy Colorado 3
James A. Sullivan: Das Erbe der Elfenmagierin - Die Chroniken von Beskadur 1
S. E. Moorhead: Witness X - Deine Seele ist der Tatort
Emily A. Duncan: Unholy - Das schwarze Herz des Winters 1
Laura Kneidl: Das Flüstern der Magie
Miane Mars: Queen of Magic - Das Zeichen der Königin

November 2021:
Peter F. Hamilton: Erlösung - Salvation-Saga 3
Laura Kneidl: Götterdämmerung - Die Krone der Dunkelheit 3
Mikki Lish & Kelly Ngai: Das Geheimnis des magischen Spiegels - Das Haus auf Hoarder Hill 2

Dezember 2021:
Laura Labas: Die Seele des Biests - Lady of the Wicked 2

Januar 2022:
James A. Sullivan: Das Orakel in der Fremde - Die Chroniken von Beskadur 2
Mary Robinette Kowal: Die Berechnung der Sterne
Luke Smitherd: Die Wiedergeburt - Stone Man 3
Emily A. Duncan: Unforgiving - Das schwarze Herz des Winters 2
Luanne G. Smith: Traum von Rosen und Kristall - Elenas Erbe 2
Nicole Gozdek: Die Gilde der Schatten
Jana Lüpke: Laser Blue 1.0

Februar 2022:
Jana Lüpke: Laser Blue 2.0


Zusammenstellung: C. Kuhr