Literatur-News

SERAPH 2024: Die Gewinner

Die Phantastische Akademie hat auf der Leipziger Buchmesse die Gewinner des SERAPH 2024 bekanntgegeben. In der Kategorie Bestes Buch ging der renommierte Literaturpreis für Phantastik in diesem Jahr an Carina Schnell mit ihrem Roman "A Breath of Winter" (Knaur). In der Kategorie Bester Independent-Titel gewann Mary Stormhouse mit "Draußen". Den SERAPH für das Beste Debüt erhielten Florian Schäfer (Text) und Elif Siebenpfeiffer (Illustration) für "Fast verschwundene Fabelwesen: Die sagenhafte Expedition des Konstantin O. Boldt" (arsEdition).

Gestorben: Vernor Vinge (1944-2024)

Der US-amerikanische Science-Fiction-Autor Vernor Vinge ist gestern im Alter von 79 Jahren gestorben. Hierzulande erschien ein Großteil seines Werkes vor allem bei Heyne. Bekannt war er vor allem durch den Zweiteiler "Ein Feuer aus der Tiefe" (1992) und "Eine Tiefe am Himmel" (2011), der hierzulande auch bei Heyne erschien; beide Romane gewannen unter anderem jeweils einen Hugo Award. Zuletzt war es Cross Cult, wo 2016 sein Roman "Das Ende des Regenbogens" erschien, der bereits 2007 mit dem Hugo Award und dem Locus Award ausgezeichnet worden war.

News in Kürze: Zoje Stage, Christian Montillon & mehr

Einst waren Tilda und die beiden ungleichen Schwestern Imogen und Beck unzertrennlich, 20 Jahre später haben sie sich auseinandergelebt. Nachdem Imogen einen traumatischen Angriff überlebt hat, schlägt Beck vor, gemeinsam den Grand Canyon zu durchwandern, um wieder zueinanderzufinden. Eine Woche in der Einsamkeit der Natur ist genau das, was sie brauchen. Doch bald kommt es zu Spannungen: Ihre gemeinsame Vergangenheit ist nicht vergessen. Als Vorräte verschwinden, wird klar, dass alte Geheimnisse nicht das Einzige sind, von dem sie verfolgt werden. Die drei Frauen müssen ums Überleben kämpfen - gegen etwas Unbeschreibliches, das ihnen auf den Fersen ist.
Festa kündigt für April den Roman "Getaway - Das Unheil" von Zoje Stage an. (Hardcover, 416 Seiten, 22,99 EUR / eBook: 7,99 EUR)

Die DECHIO durchquert die unbekannten Weiten des Alls, um unbekannte Flora und Fauna zu entdecken - und damit Profit zu erwirtschaften. Doch als sich die Crew auf ein waghalsiges Unterfangen einlässt, stürzt das Schiff auf einem fremden Mond ab. Wie gut, dass mit Ares ein Experte für Überlebensstrategien an Bord ist. Bedauerlicherweise ist er ein Hochstapler. Oder vielmehr ein Lebenskünstler. Unter der Führung von Ares und der stellvertretenden Kommandantin Sybil stellen sich die Überlebenden den Herausforderungen der fremden Welt. Bald wird klar, dass der verstorbene Kommandant ein Geheimnis mit sich trug, welches die entscheidende Frage nur noch verschärft: Wie kann man in solch einer feindlichen Umgebung überleben? Zugleich rückt die Senke, das große Mysterium des Mondes, immer mehr in den Fokus ihrer Aufmerksamkeit...
Band 1 (von 3) von "Chimera" von Christian Montillon ist erschienen, "Dechio". (eBook, 2,99 EUR)

Im Atlantis Verlag erscheint die Neuauflage der Military-Fantasy-Reihe "Die Schwertfeuer-Saga" von Robert Corvus (Band 1: "Rotes Gold", Band 2: "Weißes Gold", Band 3: "Grünes Gold"). Die Romane erscheinen als Hardcover und eBook. Band 2 wird in beiden Formaten auch die Kurzgeschichte "Söldnergold" enthalten, die es bislang nur als eBook-Ausgabe gab. Die Titelbilder und weitere Grafiken kommen von Timo Kümmel. "Rotes Gold" ist ab jetzt erhältlich. (Hardcover, 456 Seiten, 24,90 EUR / eBook: 8,99 EUR).


Zusammenstellung: ojm

SERAPH: Liz Grimm sammelt 12.000 EUR ein

Mehr als 12.000 EUR für den SERAPH sind am Samstag während eines Spenden-Streams von Liza Grimm zusammengekommen. Auf ihrem Twitch-Kanal hatte die "Spiegel"-Bestseller-Autorin dafür geworben, den renommierten Literaturpreis für Phantastik zu unterstützen. Während des Streams, den Grimm selbst moderierte, wurde das ursprüngliche Spendenziel um ein Vielfaches übertroffen. Manche Spender überwiesen mehrmals, auch gab es Einzelspenden von Hunderten EUR.

Den SERAPH vergibt die Phantastische Akademie jährlich in Zusammenarbeit mit der Leipziger Buchmesse in den drei Kategorien Bester Roman, Bestes Debüt und Bester Independent-Titel. Dank der Spendengelder kann die Akademie in diesem Jahr nun alle Preisgelder um 4.000 EUR erhöhen. Die Gewinner in den Kategorien Bester Roman und Bester Independent-Titel erhalten somit 5.500 EUR, für das Beste Debüt steigt das Preisgeld auf 7.000 EUR.

Bekanntgegeben werden die diesjährigen Gewinner auf der Großen Bühne in Halle 3 der Leipziger Buchmesse am 22. März ab 16.00 Uhr. Im Anschluss an die Preisverleihung lädt die Akademie wieder zur Langen Nacht der Phantastik ins Leipziger Kulturzentrum Anker ein, bei der neben den Preisträgern auch Markus Heitz, Theresa Hannig, Natasha Pulley und Mikkel Robrahn lesen werden.

News in Kürze: Octavia E. Butler, Jonathan Carroll & mehr

Wir schreiben das Jahr 2032. Lauren Olamina hat eine kleine Gemeinschaft in Nordkalifornien gegründet, in der sie nach den Regeln ihrer neuen Religion in Frieden lebt. Sie nehmen alle auf, die nach der Wahl des ultrakonservativen Präsidenten Jarret verfolgt werden. Jarret hat im Wahlkampf versprochen, Amerika wieder groß zu machen, doch in Wahrheit spaltet er mit seinen Reden und Taten das ohnehin zerrissene Land immer tiefer. Schnell wird Laurens Gemeinschaft - eine Minderheitenreligion, angeführt von einer Schwarzen Frau - zur Zielscheibe seines Hasses. Jahre später studiert Laurens Tochter Ashs Vere die Tagebücher ihrer Mutter. Sie sucht in der Vergangenheit nach Antworten auf ihre Fragen - und will ihre Mutter verstehen lernen, die hin- und hergerissen war zwischen der Verantwortung für ihre Gemeinschaft und ihrer Bestimmung, die Menschheit als Ganzes in eine bessere Zukunft zu führen.
Morgen erscheint bei Heyne der Roman "Die Parabel der Talente" von Octavia E. Butler. (Paperback, 560 Seiten, 17,00 EUR / eBook: 13,99 EUR)

Schürzenjäger Vincent Ettrich erwacht von den Toten. Aber er hat weder eine Ahnung, weshalb das passiert, noch was er auf der anderen Seite erlebt hat. Bald findet er heraus, dass er von seiner großen Liebe Isabelle zurückgeholt wurde. Sie ist schwanger, mit seinem Kind. Und dieses Kind könnte eine entscheidende Rolle für die Zukunft des Universums spielen. Deshalb muss es wissen, was Vincent im Jenseits gelernt hat - könnte er sich nur daran erinnern..
In der kommenden Woche erscheint bei Festa der Roman "White Apples" von Jonathan Carroll. (Hardcover, 400 Seiten, 49,99 EUR)

"Eternity Online" ist das größte Online-Rollenspiel der Welt. Aber nicht jeder darf hinein: Erst nach dem Tod in der wirklichen Welt kann man das Nachleben in einer virtuellen verbringen. Abenteuer erleben, Monster bekämpfen und gemütlich in Tavernen abhängen bis in alle Ewigkeit. Rob ist nur einer von zahllosen Frischlingen, die in Avataris ihr neues Leben beginnen - natürlich ohne die geringste Erinnerung an ihre Vergangenheit. Doch irgendetwas stimmt nicht mit ihm. Die Bewohner reagieren seltsam, die ganze Umgebung scheint ihm feindlich gesonnen. Und spätestens als eine Scharfrichterin ihn gefangen nimmt und mit dem endgültigen Tod bedroht, ahnt er, dass eine fast unmögliche Quest vor ihm liegt.
Ende des Vormonats ist bei Tor der Roman "Eternity Online" von Mikkel Robrahn erschienen. (Paperback, 416 Seiten, 18,00 EUR / eBook: 14,99 EUR)

Band 1300 der Serie "Professor Zamorra" erscheint am 23. März bei Bastei, es ist der Auftaktband zu einer Trilogie. Thilo Schwichtenberg schrieb den Roman "Im Labyrinth des Wahnsinns". (Romanheft, 68 Seiten, 2,40 EUR / eBook: 1,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "Verhext, verzaubert - und verloren"

Bei Ashera ist der Roman "Verhext, verzaubert - und verloren" von Erik Hauser erschienen. (eBook, 2,99 EUR)

Ein Unfall reißt Malte Friedrichs, Cheflektor eines kleinen Verlags, am Vorabend seiner geplanten Hochzeit mit Eleonore abrupt aus seinem angenehmen Leben. Die Frau, die er angefahren hat, behauptet, ihn zu kennen - intimer, als er es sich vorstellen kann. Und obwohl er ihr nicht trauen kann, enthüllt sich doch immer mehr, dass sein bisheriges Leben nicht der Wahrheit entsprach, dass die Beziehung zu seiner Braut, der bezaubernden Eleonore, auf falschen Voraussetzungen beruht und nicht alles so ist, wie es scheint...
Malte gerät in einen Strudel von Aberglaube, Hexerei und Gewalt zwischen zwei Frauen.

News in Kürze: "SOL", "Die Vier Könige" & mehr

Die "SOL" ist die Mitgliederzeitschrift der Perry Rhodan Fanzentrale, neu erschienen ist die Ausgabe 113. Darin zu finden sind unter anderem Interviews mit Christiane Hacker und Volker Castor, von Frank G. Gerik stammt ein Nachruf zu Arndt Drechsler-Zakrzewksi und George W. Abbot berichtet über interplanetare Entfernungen und Geschwindigkeiten. Schwerpunktmäßig steht 20 Jahre Perrypedia im Mittelpunkt. (A4 Magazin, ca. 64 Seiten, 7,00 EUR für Nicht-Mitglieder)

Den Zwerg Gjalar, die Elfe Tanaqui, den Paladin Bowden und den Feuermagier Kato eint auf den ersten Blick nur eines: eine von Zwist geprägte Vergangenheit. Eigentlich stehen sie auf unterschiedlichen Seiten in den vielfältigen Konflikten der Völker, doch ein gemeinsames Interesse führt sie ins Dorf Dunkelfall. Unnatürliche Waldbrände verheeren dort das Land, und die ungleiche Gruppe stößt schnell auf ein dunkles Rätsel, das sie tief unter die Erde in die Schmieden der Zwerge führt. Mysteriöse Ereignisse nehmen ihren Lauf, und die unfreiwilligen Abenteurer müssen herausfinden, wer oder was sich dahinter verbirgt, bevor der gesamte Kontinent dem Untergang geweiht ist.
Ende März erscheint bei Piper der Auftaktband der Reihe "Die Vier Könige" von Bernhard Trecksel, "Flammenlied". (Hardcover, 496 Seiten, 22,00 EUR / eBook: 18,99 EUR)

Was für ein Monster könnte eine gesamte Schiffscrew töten, ohne auch nur einen Tropfen Blut zu vergießen? Was für ein Monster könnte einen ganzen Frachter zum Sinken bringen. Und was für ein Monster könnte fünfundzwanzig Menschen verschlingen und spurlos verschwinden? Genau das soll Professor Nicholas Voigt herausfinden. Damit beauftragt, das sagenumwobene Wrack der SS OURANG MEDAN zu finden, begibt er sich zur Straße von Malakka. Dort trifft er auf seine Schiffskameraden und seinen exzentrischen Geldgeber - den Millionär Bryan Dunston. Schnell muss er erkennen, dass Dunston von Gier und Bosheit angetrieben wird. Der Millionär glaubt, dass sich im Wrack der Ourang Medan eine Waffe von unermesslicher Kraft verbirgt... und er wird nicht eher ruhen, bis er sie gefunden hat...
Am Freitag erscheint bei Luzifer der Roman "Geister der Tiefe" von Jeffrey Hale. (Taschenbuch, Seiten, 14,95 EUR / eBook: 4,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: ""Zweimal langsamer wie du…""

Dieter Riekens neues, mittlerweile drittes Buch ist bei p.machinery erschienen: ""Zweimal langsamer wie du..."" beinhaltet neben der Titelgeschichte eine erweiterte Neufassung der Novelle "Jonas und der Held Terranovas" und die Kurzgeschichte "Die Schneekönigin". (Paperback, 148 Seiten, 14,90 EUR / eBook: 4,99 EUR)

In der Titelgeschichte dieser Sammlung flieht Kirstin Tammen nach Italien, weil sie es nicht mehr erträgt, zu Hause in Deutschland jeden Tag mit neuen Tragödien konfrontiert zu sein. Doch auch in dem Ferienhaus ihrer Kindheit gelingt es ihr nicht, die brutalen Folgen des fortschreitenden Klimawandels zu ignorieren - und die nächste Katastrophe kündigt sich schon an.
„Jonas und der Held Terranovas“ überträgt die Motive der biblischen Geschichte des Propheten Jona auf eine ferne Koloniewelt. Über die Frage, wie die Gemeinschaft ihre kulturellen und ethnischen Konflikte lösen soll, gerät der allseits verehrte „Captain“ mit den Autoritäten seiner Welt in Streit. Als er kurz vor dem Gründungsfest das Weite sucht, beauftragt der Rat seine beste Ermittlerin, ihn zurückzubringen. Doch nach einem Sturm auf hoher See gilt der alte Mann als vermisst.
In „Die Schneekönigin“ muss Linnea, die mitten in einer Eiswüste lebt, sich und ihren kranken Freund gegen marodierende Banden verteidigen.
Dieter Rieken zählt in der deutschen Science Fiction ohne Zweifel zu den sprachlich und stilistisch anspruchsvollsten Autoren. Darüber hinaus versteht er es, brennende Themen unserer Zeit in ansprechende Geschichten zu verpacken. Das beweisen einmal mehr die drei Erzählungen in diesem Band.

Quelle: p.machinery

News in Kürze: Lucia Herbst, Gretchen Felker-Martin & mehr

Der Mythos um Eros und Psyche gilt als die romantischste Geschichte der Antike, allerdings weiß Psyche nichts davon. Sie hat alles vergessen, was vor ihrer Erhebung zur Göttin lag. Mitten im Krieg gegen Zeus beginnt Psyche sich zu erinnern. Und was sie sieht, ist alles andere als romantisch. Sie fragt sich: Muss man aus Liebe alles verzeihen? Die eigene Freiheit opfern und was würde passieren, wenn man der Liebe das Herz bricht? Zeus lauert bereits darauf, Eros auf seine Seite zu ziehen, denn die gefährlichste Macht der Welt ist die Liebe.
Bei Piper erscheint Mitte März Band 3 der Reihe "Greek Goddesses", "Psyche: Verdammt frei" von Lucia Herbst. (Paperback, 384 Seiten, 18,00 EUR / eBook: 4,99 EUR)

Eine Epidemie hat Menschen mit hohem Testosteronspiegel in Kreaturen verwandelt, die nur von primitiven Trieben geleitet werden: Fressen und Sex. Alle Männer sind so zu gefährlichen Bestien geworden. Die Transfrauen Beth und Fran durchstreifen die Küste Neuenglands und verbringen ihre Tage damit, Männer zu jagen: Sie müssen das in ihren Hoden enthaltene Östrogen zu sich nehmen, um sicherzustellen, dass ihnen nicht dasselbe Schicksal widerfährt. Doch dann werden sie von einer Armee radikaler Feministinnen verfolgt. Die hassen Transfrauen noch mehr als Männer.
Festa kündigt für Mai den Roman "Manhunt - Die Apokalypse der Geschlechter" von Gretchen Felker-Martin an. (Paperback, 560 Seiten, 16,99 EUR)

Aus einer geheimen Blacksite-Einrichtung wird Mohammad Allawi befreit - jener Terrorist, der das Attentat auf Shari Cohen und ihre Familie verübte. In den darauffolgenden Tagen erschüttern furchtbare Terroranschläge das Land, die gezielt historische Wahrzeichen zerstören und die Nation an den Rand des Zusammenbruchs bringen. Als Kimball Hayden, geplagt von den Schuldgefühlen seiner Vergangenheit, erfährt, dass Shari Cohen erneut ins Fadenkreuz von Allawi geraten ist, begibt er sich sofort in die Vereinigten Staaten. Gemeinsam mit seiner großen Liebe formt Kimball einen Bund, um ihrer beider Nemesis aufzuspüren und aufzuhalten. Doch im Kampf um seine Liebe und das Wohl Amerikas sieht sich Kimball einer Übermacht gegenüber, die ihm vielleicht zum Verhängnis werden könnte...
Am 1. März setzt Luzifer die Reihe "Die Ritter des Vatikans" von Rick Jones mit Band 15 fort, "Heiliger Krieg". (Taschenbuch, 348 Seiten, 14,95 EUR / eBook: 4,99 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Ashera Verlag: Annika Dick geht, Britta Künkel kommt

Der Ashera Verlag startet neu durch. Gegründet von Alisha Bionda und Annika Dick, lief der Verlag erfolgreich auf dem hart umkämpften Markt, unter dem Motto "Wir legen Wert auf gute Texte und eine künstlerische Aufmachung". Leider musste sich Annika Dick letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen und Alisha Bionda stand vor der Frage: Mache ich mit einer adäquaten Partnerin weiter oder schließe ich den Verlag? Mit Britta Künkel ist jetzt eine ebenso Literaturversessene neu ins Boot gekommen, die auch noch dazu, wie Alisha Bionda, nicht branchenfremd ist, sondern sozusagen eine "alte Häsin". Etliche Jahre hat sie als Lektorin bei Bastei unter anderem das Autorenteam für "Geisterjäger John Sinclair", Deutschlands erfolgreichste Gruselserie, aufgebaut und Geschichten, die Herzen eroberten, geschaffen.

Es wird schon seit Monaten fleißig hinter den Kulissen gewerkelt, sodass man jetzt die ersten eBooks ins Rennen schicken kann. Serien werden weiter fortgeführt und neue das Licht der Leserschaft erblicken. Natürlich gibt es auch nach wie vor von ausgesuchten Titeln Printversionen.

Teil des Neustarts ist auch eine neue Verlagsseite.