Literatur-News

News in Kürze: Kai Meyer, Christian Montillon und Wim Vandemaan & mehr

Dichter Nebel wogt durch die Gassen der Bücherstadt Leipzig, 1933, als das Böse die Macht ergreift. Hier entspinnt sich die tragische Liebe des Buchbinders Jakob Steinfeld zu einer rätselhaften jungen Frau. Juli hat ein Buch geschrieben, das sie einzig ihm anvertrauen will. Doch bald darauf verschwindet sie spurlos.
Fast vierzig Jahre später ist auch Jakobs Sohn Robert den Büchern verfallen und reist auf der Suche nach seltenen Ausgaben durch ganz Europa. Er liebt seine Arbeit und die Bücher – von Menschen hält er sich meist eher fern. Doch als die Bibliothekarin Marie ihn bittet, ihr bei einem Auftrag der geheimnisumwitterten Verlegerfamilie Pallandt zu helfen, stoßen sie auf das Mysterium eines Buches, dessen Geschichte eng mit Roberts eigener verknüpft ist – es ist der Schlüssel zum Schicksal seiner Eltern.
Am 1. Oktober erschien zuerst als eBook der neue Roman von Kai Meyer, "Die Bücher, der Junge und die Nacht" (8,99 EUR), das Hardcover erscheint am 2. November. (496 Seiten, 22,00 EUR)

Wenn am 16. Dezember der erste Roman des "Fragmente"-Zyklus erscheint, steht dieser Band mit der Nummer 3200 auch für ein Jubiläum: Christian Montillon und Wim Vandemaan sind seit Band 2700 für die Exposés der Serie verantwortlich - das sind 500 Bände. Grund genug, in einem Interview auf der Website von "Perry Rhodan" auf diese Zeit zurück- und in den neuen Zyklus vorauszublicken; die Fragen stellte Klaus N. Frick.

Ab heute neu im Handel ist Band 105 der Bastei-Romanheftreihe "Gespenster-Krimi", es handelt sich um einen neuen Roman mit Tony Ballard aus der Feder von A. F. Morland: "Der Amazonas-König". (Romanheft: 2,10 EUR / eBook: 1,99 EUR)

Markus Heitz hat auf seiner Website hier kommende Signiertermine bis Januar 2023 aufgelistet.


Zusammenstellung: ojm

Neu im Oktober: "Die Autobiographie der Kathryn Janeway"

Bei Cross Cult erscheint in der kommenden Woche "Die Autobiographie der Kathryn Janeway" von Una McCormack. (Hardcover, 360 Seiten, 28,00 EUR / eBook: 15,99 EUR)

Kathryn Janeway enthüllt ihre Karriere in der Sternenflotte, von ihrem ersten Kommando bis zu ihrer epischen Reise durch den Delta-Quadranten, die zu ihrem Aufstieg zum Vice Admiral im Sternenflottenkommando führte. Entdecken Sie die Geschichte der Frau, die weiter gereist ist als je ein Mensch zuvor, Jahrzehnte von zu Hause entfernt gestrandet war und neue Welten und Zivilisationen kennengelernt hat. Erfahren Sie, wie sie die Sternenflotte und den Maquis zu einer Mannschaft zusammenbrachte, neue Allianzen mit Spezies in der ganzen Galaxis schmiedete und eine der größten Bedrohungen der Sternenflotte - die Borg - in ihrem eigenen Territorium besiegte. Außerdem erhalten Sie Einblicke in Janeways Beziehungen zu den wichtigsten Figuren wie Seven of Nine, ihrem Freund Tuvok, Neuankömmlingen wie Neelix und ihrem Stellvertreter Chakotay.

Erschienen: "Goblin Press - Die frühen Jahre: 1990-2004"

Im Verlag Lindenstruth neu erschienen ist "Goblin Press - Die frühen Jahre: 1990-2004" von Uwe Voehl. (Broschüre, 76 Seiten, 15,00 EUR)

Diese reich illustrierte Dokumentation informiert über die Goblin Press, von deren Anfängen im Jahr 1990 bis ins Jahr 2004, sie listet alle Ausgaben nummeriert auf, enthält neben bibliographischen Informationen auch die jeweiligen Inhaltsverzeichnisse und erschließt alle Publikationen mittels Autoren- und Künstlerindex.
Im Vorwort behandelt Uwe Voehl die Geschichte der Goblin Press und ergänzt die Einträge zu den Büchern um zahlreiche Zusatzinformationen. Auf 13 Farbseiten sind die Umschläge aller Publikationen reproduziert.
Limitierte Ausgabe von 50 Exemplaren.
Die ersten 17 Besteller erhalten zusätzlich eine von Jörg Bartscher-Kleudgen signierte Karte.
Exklusiv erhalten alle Besteller das "Arcana"-Piccolo 14 ("Der Höllenpesel" von Uwe Voehl & Jörg Bartscher-Kleudgen).

Erschienen: "Wieder wandert Behemoth"

Im Verlag Dieter von Reeken ist eine Neuausgabe von "Wieder wandert Behemoth" (1924) von Egmont Colerus erschienen. (Paperback, 188 Seiten, 2 Abbildungen, mit einem Nachwort von Dr. Franz Rottensteiner, 15,00 EUR)

Egmont Colerus (eigentlich Egmont Colerus von Geldern, 1888–1939) war ein in der Zwischenkriegszeit ziemlich erfolgreicher Schriftsteller, der heute so gut wie vergessen ist. Er schrieb zu Beginn seiner Laufbahn unter anderem vier wenig bekannte utopische und phantastische Romane. Am erfolgreichsten, auch international, waren allerdings drei populärwissenschaftliche Werke über Mathematik, die auch nach dem Zweiten Weltkrieg noch neu aufgelegt wurden und Übersetzungen in mehrere Sprachen erlebten: "Vom Einmaleins zum Integral" (1934), "Vom Punkt zur vierten Dimension" (1935) und "Von Pythagoras bis Hilbert" (1937).
Seine utopischen Bücher sind stark von den Turbulenzen und Umbrüchen der Zeit um den Ersten Weltkrieg geprägt. Der letzte utopische Roman Colerus’, "Wieder wandert Behemoth" (1924), schildert eine futuristische Welt, eine Zeitenwende, einen Umbruch, eine Zeit innerer und äußerer Unruhen und des Bürgerkriegs. Eine dekadente, verfeinerte und verspielte Kultur steht gegen urwüchsige Kraft, auch rassistisch geprägte Gegensätze spielen mit, was in einer Apokalypse endet, in der die verbrauchte, ziellos dahintriftende Welt dem Ansturm junger, barbarischer Kräfte unterliegt, erzählt in einer expressionistischen, oft dunklen Sprache. "Wieder wandert Behemoth" ist somit ein wichtiges Zeitdokument für die geistigen Strömungen und Konflikte der Zeit, aber auch ein Buch von einiger Bedeutung, denn es weist eine klare Linie auf und ist, anders als die fragmentierten, verworrenen früheren Science-Fiction-Romane des Autors, ein Werk aus einem Guss.

News in Kürze: "Star Trek", "Verdammt lebendig: Medusa" & mehr

Cross Cult kündigt für Anfang Oktober Band 1 der neuen "Star Trek"-Trilogie "Coda" an, Teil 1 trägt den Titel "Zeit in Scherben" und stammt aus der Feder von Dayton Ward. Teil 2 erscheint im November, Teil 3 im Dezember. (Taschenbuch, 400 Seiten, 15,00 EUR / eBook: 9,99 EUR)
Die Zeit gerät aus den Fugen. Unzählige alternative und parallele Realitäten werden angegriffen und brechen unter dem unerbittlichen Ansturm zusammen. Wenn dem nicht Einhalt geboten wird, droht dem Universum ein unaufhaltsamer Sturz ins Chaos. Nachdem er Jahrzehnte damit verbracht hat, diese eskalierende temporale Katastrophe zu verfolgen und gleichzeitig den namenlosen Feind zu bekämpfen, der dafür verantwortlich ist, sucht ein alter Freund Hilfe bei Captain Jean-Luc Picard und der Besatzung des Raumschiffs "Enterprise". Die Apokalypse mag aus der Zukunft stammen, aber könnte die Ursache in ihrer Vergangenheit liegen? Die Identifizierung des Gegners ist nur der erste Schritt, um ihn zu besiegen. Doch wie hoch wird der Preis für den endgültigen Sieg sein?

Köln, in der Gegenwart. Medusa lebt. Jahrtausendelang musste sie sich vor den Göttern und Menschen verstecken. Sie hat es satt, das Monster ihrer eigenen tragischen Geschichte zu sein, und wagt das Undenkbare: Sie stellt Poseidon und Athene, die Götter des Olymps, die sie zum Monster gemacht haben, vor ein internationales Göttergericht. Dieser unerhörte Vorfall sorgt unter den Unsterblichen dieser Welt für einen Aufruhr, denn Medusa ist nicht die Einzige, die etwas zu sagen hat gegen die Ungerechtigkeiten der Götterwelt...
Ende Oktober erscheint bei Piper der Roman "Verdammt lebendig: Medusa" von Lucia Herbst. (Paperback, 352 Seiten, 18,00 EUR / eBook: 4,99 EUR)

Charlie ist eine gewöhnliche Betrügerin, die als Barkeeperin arbeitet und versucht, sich von der Untergrundwelt des Schattenhandels zu distanzieren. Doch als eine Gestalt aus ihrer Vergangenheit zurückkehrt, wird Charlies Leben ins Chaos gestürzt. Entschlossen zu überleben, gerät sie in einen Strudel aus Geheimnissen und Mord, in dem sie es mit Doppelgängern, merkwürdigen Milliardären, Schattendieben und ihrer eigenen Schwester zu tun bekommt – die alle verzweifelt versuchen, die Magie der Schatten zu kontrollieren.
"Book of Night" ist der erste Roman für Erwachsene von Bestseller-Autorin Holly Black, er erscheint Anfang November bei Knaur. (Paperback, 480 Seiten, 18,00 EUR / eBook: 7,49 EUR)


Zusammenstellung: ojm

Gestorben: Karl-Heinz Witzko (1953-2022)

Der deutsche Fantasy-Autor Karl-Heinz Witzko ist am 29. September im Alter von 69 Jahren gestorben. Zu seinen bekanntesten Romanen zählten "Die Kobolde" (2007), "König der Kobolde" (2008) und "Dämon wider Willen" (2009). Er schrieb auch Rollenspiel-Abenteuer, Romane zu "Das Schwarze Auge" und steuerte als Magus Magellan mit Hadmar von Wieser, Thomas Finn und Bernhard Hennen zwei Romane zu "Das Geheimnis der Gezeitenwelt" bei.

Ashera: 4 neue Titel erschienen

Im Ashera-Verlag sind vier neue Titel erschienen.


Stefan K. Kassner: "HORA HOMINIS 1 - Frauenwerk" (SteamPunk 1)
(Titelbild: Atelier Bonzai, Taschenbuch, 304 Seiten, 15,90 EUR / eBook: 4,99 EUR)

Eve kann nicht glauben, dass ihre heimliche Liebe Howard einen Mord begangen haben soll, aber die Beweislast ist erdrückend. Mehrere Augenzeugen haben gesehen, wie er den reichen Großindustriellen Gerald McOyster erstochen hat. Eve sucht ihn in seiner Zelle im Tower auf und trifft einen Mann, der ihr fremd und anders erscheint. Als sie am nächsten Tag, die verschlagene Erfinderin Irene Dorchester aus dem Tower kommen sieht, ahnt sie, dass ihr geliebter Howard Opfer von deren dunklen Machenschaften wurde, deren Ausmaß ihre schlimmsten Befürchtungen bei Weitem übersteigen.


Nena Siara: "Fridas Tote" (Crime Time 5)
Titelbild: Atelier Bonzai, Taschenbuch, 252 Seiten, 14,90 EUR / eBook: 4,99 EUR)

Frida Kahlo wird als Eule wiedergeboren. Kaum hat sie sich im Kronberger Park eingenistet, endet die erste Nacht mit einer Leiche unter ihrem Baum. Plötzlich taucht Carlos, eine Eule aus dem Nachbarbaum auf, der Frida magisch anzieht. Während zahlreiche Personen einen Leichenbesuch abstatten, und entweder alle oder keiner etwas mit der Verstorbenen zu tun haben will, kommen sich die beiden näher. Von ihrem Baum aus beobachten sie Szenen, die sich nach und nach zu einem Netz von Beziehungen rund um die Tote spinnen. Frida verwandelt diese in ein Kunstwerk voller Witz und Realität und bringt dabei auf bizarre Art und Weise den Mörder ans Tageslicht.
Eine Krimi-Komödie über die Ignoranz von Tod und der Idee, ihn als belustigendes, surreales Kunstwerk zu sehen.


Annika Dick: "Die Entführung der Persephone"
(Titelbild: Elsa E. Rich, Mini-Taschenbuch, 136 Seiten, 7,90 EUR / eBook: 2,99 EUR)

Corrie wird von wiederkehrenden Träumen geplagt, in denen sie verloren in dichtem Nebel umherwandelt. Auch im richtigen Leben hat Corrie ihr Gedächtnis verloren - aufgrund eines Unfalls, wie sie glaubt. Als sie auf einer Party den geheimnisvollen Aides kennenlernt, fühlt sie sich sofort auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Sie weiß nicht, dass sie in Wahrheit Hades gegenübersteht, auf der Suche nach seiner entführten Liebe Persephone.


Tanya Carpenter: "Verhängnisvolle Tiefe" (Mrs Mable 6)
(Titelbild: Atelier Bonzai, eBook, 2,99 EUR)

Unerklärliche Erdbeben auf einer griechischen Insel und ein höchst verdächtiger Tauchunfall. Ob es da wohl einen Zusammenhang gibt? Und dann scheint Peter auch noch unerwartete Verbindungen zu einer der Verdächtigen zu haben. Geht es hier um eine Beziehungstat, oder steckt doch mehr hinter den mysteriösen Ereignissen? Diesmal ist Eodora Mables ganzer Spürsinn gefragt, um der Sache buchstäblich auf den Grund zu gehen.

BLITZ-Verlag: Die neuen Titel im Herbst

Welche neuen Titel erscheinen im Herbst im BLITZ-Verlag? Hier ist die Vorschau.


Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 41: Überfall auf Wasp, Andreas Zwengel

Raumschiff Promet - Sternenabenteuer 5: Im Tribunal der Häuser, Andreas Zwengel
Raumschiff Promet - Sternenabenteuer 6: Das Zeitenoral, Andreas Zwengel

Terra SF 2: Die Stadt am Ende der Welt, Ronald M. Hahn
Terra SF 3: Die Wächter des Alls, Peter Dubina

Lovecrafts Schriften des Grauens 27: Drommetenrot, Tobias Reckermann (Hrsg.)
Lovecrafts Schriften des Grauens 28: Aus grausigen Tiefen, Jörg Kleudgen (Hrsg.) (CTHULHU LIBRIA NEO 4)
Lovecrafts Schriften des Grauens 29: Das Hexenhaus von Arkheim, Peter Stohl

Allgemeine Reihe 16: Tod aus der Vergangenheit (Flagstone 1), Ralph G. Kretschmann
Allgemeine Reihe 17: Aus der Zeit gerissen (Flagstone 2), Ralph G. Kretschmann
Allgemeine Reihe 18: Vergiftetes Blut (Flagstone 3), Ralph G. Kretschmann
Allgemeine Reihe 22: Bücherleben, Astrid Pfister

Phantastische Storys 18: Fantastic Pulp 3, Matthias Käther & Michael Schmidt (Hrsg.)
Phantastische Storys 19: Rapid Transit, Wayne Allen Sallee

Torgo 17: Die Stadt der Götter, Charles de Clermont
Torgo 18: Erendira, Charles de Clermont
Torgo 19: Turm zu Babel, Charles de Clermont

Sherlock Holmes 37: Winnetous Geist, Ian Carrington
Sherlock Holmes 38: Blutsbruder Sherlock Holmes, Ian Carrington

Super Pulp 16: Gegen das Ende, r.evolver (Hrsg.)
Super Pulp 17: Fatality, Mario Rauch

Regional-Krimi 7: Die Hexe von Gerresheim, Stephan Peters
Regional-Krimi 8: Mörderisches Klassentreffen, Uwe Voehl

Die Schwarze Fledermaus 47: Der vergessene Mord, G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 48: In der Stadt lauert der Tod, G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 49: Die Giftschlange, G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 50: Geister der Vergangenheit, G. W. Jones

Western Legenden 55: Dunlay, der Menschenjäger, Craig Dawson
Western Legenden 56: Bete, Amigo! (Zurdo 2), U. H. Wilken
Western Legenden 57: Missouri-Rebellen, Alfred Wallon
Western Legenden 58: Terror der Gesetzlosen, Alfred Wallon
Western Legenden 59: Kiowa Canyon, Dietmar Kuegler

Ronco 31: Alte Spuren, Alfred Wallon
Ronco 32: Sterben in El Paso, Alfred Wallon

Kara Ben Nemsi 21: Schwarzes Elfenbein, Axel Halbach
Kara Ben Nemsi 22: Von Leptis Magna in den Dschebel Nefusa, Axel Halbach

Dan Oakland 17: Der Wolfskiller, U. H. Wilken
Dan Oakland 18: Nachtfalken, U. h. Wilken
Dan Oakland 19: Der Geheimbund, U. H. Wilken
Dan Oakland 20: Tödliche Tomahawks, U. H. Wilken

Mountain Men 9: Crow Killer, John F. Cooper

Texas Ranger 5: Die Helden von Alamo, Alfred Wallon
Texas Ranger 6: Vergeltung für Alamo, Alfred Wallon

Red Rock Ranch 3: Für Carmen durch die Hölle, Alfred Wallon
Red Rock Ranch 4: Mike Parkers Flucht, Hal Warner

Neu im Oktober: "Asterix - O Tempora, O Mores! Antike Bräuche und Traditionen"

Im Sonderband "Asterix - O Tempora, O Mores! Antike Bräuche und Traditionen" wird auf witzige Art präsentiert, wie verschieden die Gallier und Römer im Jahre 50 v. Chr. gestrickt waren. Abseits der Zahlen und Daten erklärt Bernard-Pierre Molin, Autor der populären Asterix-Sachbücher "Unbeugsame Lateinzitate", "Tempus Fugit" und "Vox Populi", ein weiteres Mal, was damals en Vogue war. Ob die Gallier wirklich heiß auf Wildschweinjagd und Prügeleien waren oder die Römer nur ins Theater gingen, verrät dieses unterhaltsame und lehrreiche Sachbuch. Das Buch erscheint am 12. Oktober, natürlich mit zahlreichen Abbildungen aus den 39 Asterix-Abenteuern. (Paperback, 160 Seiten, 18,00 EUR)

Außerdem widmet sich ein Kapitel mit den Rollen der Frauen in der Antike. Bei den Römern hatten die Frauen eher nichts zu melden. Ausschließlich die Ehemänner oder Väter hatten das Sagen. Die Gallier waren wesentlich moderner aufgestellt: Frauen durften eigene Geschäfte führen und hatten bei politischen Veranstaltungen Mitspracherecht. Wenn das nicht nach einem Teil des Asterix-Universums klingt...

News in Kürze: "Der Schattenriss", "Der verbotene Planet" & mehr

Böses geschieht im Dunkeln.
Mitte des 19. Jahrhunderts hält die Fotografie in England Einzug, und die Scherenschnitt-Künstlerin Agnes kämpft verzweifelt darum, ihr Geschäft zu erhalten. Mit jedem Tag scheinen sich weniger Menschen für ihr besonderes Handwerk zu interessieren. Agnes sieht sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die sie immer mehr in die Dunkelheit ziehen. Doch in den Straßen von Bath lauert ein weiterer Schatten: ein heimtückischer Mörder, der es scheinbar auf ihre Kunden abgesehen hat. In ihrer Verzweiflung wendet sich Agnes an ein spirituelles Medium, die junge Pearl, die mit den Toten Kontakt aufnehmen soll. Die Wahrheit, die die beiden Frauen ans Licht bringen, wäre jedoch besser im Dunkeln geblieben...
Der Roman "Der Schattenriss" von Laura Purcell ist bei Festa neu erschienen. (Hardcover, 448 Seiten, 22,99 EUR / eBook: 5,99 EUR)

Seit die Erde vor zweihundert Jahren unbewohnbar geworden ist, hat sich die Menschheit auf dem Mars angesiedelt. Das Betreten der Erde ist strengstens untersagt, wodurch sich der Planet zu einem grünen Paradies regenerieren konnte. Bei einem Observationsflug entdeckt Captain Liv Heller jedoch eine Siedlung auf der Erde - Überlebende eines vor dreißig Jahren havarierten Raumschiffs. Das Gesetz ist eindeutig: Die Menschen müssen von der Erde evakuiert werden - doch diese weigern sich...
Neu bei Plan9 ist der Roman "Der verbotene Planet" von Jacqueline Montemurri erschienen. (Taschenbuch, 360 Seiten, 15,00 EUR / eBook: 8,99 EUR)

Nita stammt aus einer Familie von Jägern. Sie handeln auf dem Schwarzmarkt mit Trophäen von Monstern aller Art. Ein lukratives Geschäft, denn viele glauben, sie könnten deren übernatürliche Fähigkeiten in Form von Pulvern, Blut oder anderen Körperteilen auf sich übertragen. Doch als Nitas Mutter ein "Monster" lebend mit nach Hause bringt, das wie ein ganz normaler junger Mann aussieht, verhilft Nita ihm zur Flucht. Ein folgenreicher Schritt: Wenig später wird sie entführt und landet als Sensation auf einem Schwarzmarkt, denn Nita selbst ist auch nicht ganz menschlich...
Ende Oktober erscheint bei Piper der Roman "Bis auf die Knochen", Band 1 von "Market of Monsters" von Rebecca Schaeffer. (Paperback, 384 Seiten, 17,00 EUR / eBook: 12,99 EUR)#

Die Besatzung eines Forschungsstützpunktes auf der Mondrückseite meldet sich nicht mehr.
Im Erdorbit taucht unvermittelt ein nicht identifizierbares Objekt auf.
Ein Flugkörper gräbt sich neben der Rückseitenstation in den Mondboden.
Drei Erzählungen aus der Zukunft und dem Areal Hinterm Mond...
Im Hybrid Verlag ist "Hinterm Mond... und weiter" von Matt Pastore mit drei Science-Fiction-Erzählungen erschienen, deren Protagonisten eines verbindet: Sie halten sich längere Zeit hinter dem Mond auf. Oder in noch größerer Entfernung... (Taschenbuch, 256 Seiten, 16,90 EUR / eBook: 5,49 EUR)


Zusammenstellung: ojm