Literatur-News

Erschienen: "Brücken über dem Weltenraum"

Im Verlag Dieter von Reeken ist eine Neuausgabe des erstmals und nur einmal 1922 erschienenen Romans "Brücken über dem Weltenraum" von Ludwig Anton erschienen. (Paperback, 242 Seiten, 14 Abbildungen, mit einem Nachwort von Dieter von Reeken, 17,50 EUR, ISBN 978-3-945807-45-3)

Es ist der erste Roman im deutschsprachigem Raum, der eine Weltraumreise zum Planeten Venus beschreibt und als einer der wenigen damaligen Romane in englischer Übersetzung in einem amerikanischen SF-Magazin ("Wonder Stories Quarterly", Dezember 1932) mit Illustrationen von Frank R. Paul erschienen ist.

Erschienen: "Die grünen Frauen"

Im Apex-Verlag ist "Die grünen Frauen" von Frank Duwald erschienen. (Hardcover, 168 Seiten, ISBN 978-3-7485-2701-5, 19,99 EUR (auch als Taschenbuch (ISBN 978-3-7485-2695-7, 10,99 EUR) und eBook (5,99 EUR) erhältlich))

Das Buch enthält sechs Erzählungen - farbig illustriert von Alexandra F./Projekt wort:rausch -, die zwischen angedeuteter Phantastik und Spiegelungen über das Leben und die Hingabe an das Schreiben/die Kunst pendeln: "Denn das Leben zeigt sich oft als Ungeheuer, als jenes Monstrum, dem wir nie begegnen wollten. Verlust, Tod, Sucht oder Angst sind die stärksten Motoren des Seins, die Maschinerie der mondlosen Nächte. Offenbarend als schlechte Träume, als Szenarien eines Herzstillstandes. Wie ein Halloween-Schrecken bereiten uns Bücher darauf vor, öffnen den Sarg schon beizeiten." Jede dieser sechs Erzählungen erweist sich dabei als Kunstwerk, als Kleinod, dessen erzählerische Dichte den Leser von der ersten bis zur letzten Zeile in seinem Bann belässt  und so entstehen literarisch-wahrhaftige Bilder, die unvergessen bleiben.

Erschienen: "Julia Jäger - Sammelband"

In der O’Connell Press ist der "Julia Jäger - Sammelband" von Andrea Tillmanns erschienen, diese Sonderausgabe enthält die Romane "Julia Jäger und die Macht der Magie", "Julia Jäger und die Legende des Lichts" und "Julia Jäger und die Welt der Wächter". (eBook, 0,99 EUR (Einführungspreis) bzw. 5,99 EUR (regulär))

Während die Schülerin Julia Jäger im ersten Band noch mit ihrer neu entdeckten Fähigkeit der Telekinese hadert und ängstlich den bösen Mächten gegenübersteht, mit denen sie alsbald konfrontiert wird, ändert sich das ein Stück weit auf ihrer Irlandreise in Band zwei, wo sie zusammen mit ihren Freunden an den Cliffs of Moher der Legende des Lichts auf der Spur ist. In Band 3 schließlich hat sie ihre Kräfte schon weitestgehend im Griff und lernt zusammen mit ihren Freundinnen, Tim und dem mysteriösen Alexander nicht nur die Welt der Wächter kennen...

Daphne Niko: Der Feuervogel (Buch)

Daphne Niko
Der Feuervogel
(Firebird, 2018)
Übersetzung: Madeleine Seither
Titelbild: Michael Schubert
Luzifer, 2019, Paperback mit Klappenbroschur, 362 Seiten, 13,95 EUR, ISBN 978-3-95835-389-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Die britische Archäologin Sarah Weston und ihr Partner, der amerikanische Kollege Daniel Madigan, haben sich eigentlich auf die Geschichte des Mittelmeer-Raumes spezialisiert. Dass sie trotzdem in Arizona, auf dem Gebiet eines Reservats der amerikanischen Ureinwohner graben dürfen, verdanken sie zum Teil Daniels Cherokee-Abstammung, aber auch ihrem Renommee und den damit verbundenen guten Kontakte. Mit von der Partie ist auch Phoebe, ein junges Mädchen, das von ihrem despotischen Vater als neues Orakel von Delphi eingesetzt worden war, und sich nun eigentlich von den Misshandlungen und traumatischen Vorkommnissen erholen soll.

Bei einem Reitausflug treffen Sarah und Phoebe auf dem Gebiet der Hopi-Indianer auf eine alte Felsmalerei, die eine Vision bei der jungen Frau auslöst. Kurz darauf verschwindet das Mädchen aus dem Camp, auf Sarah wird ein Mordanschlag verübt.

Weiterlesen: Daphne Niko: Der Feuervogel (Buch)

BLITZ-Verlag: 34 neue Titel im Frühjahr erschienen

Im BLITZ-Verlag sind 34 neue Titel erschienen.


Paperback:

Rudolf Sieber-Lonati, Jörg Kaegelmann


Taschenbuch & eBook:

Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 23: "Das fremde Ich", Gerd Lange
Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 24: "Geheimwaffe Psychomat", Andreas Zwengel
Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 25: "Im Bann der roten Sonne", Andreas Zwengel

Raumschiff Promet - Die Abenteuer der Shalyn 14: "Todeswellen", Andreas Zwengel
Raumschiff Promet - Die Abenteuer der Shalyn 15: "Neptuns Tochter", Andreas Zwengel

Kult 8: "Grabratten", Robert E. Howard
Kult 9: "Percy Stuart", Martin Winfried u. a.

Arizona Legenden 12: "Kriegstrommeln am Mohawk", Dietmar Kuegler

Edgar Wallace - Neue Fälle 3: "Im Bann des Erlösers", Thomas Tippner
Edgar Wallace - Neue Fälle 4: "Der Spieler", J. J. Preyer

Die Schwarze Fledermaus 19: "Die Todesmaschine", G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 20: "Schatten des Bösen", G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 21: "Teufel ohne Gesicht", G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 22: "Prophet des Todes", G. W. Jones

Im Wilden Westen Nordamerikas 10: "Fragwürdige Gentlemen", H. W. Stein (Hrsg.)
Im Wilden Westen Nordamerikas 11: "Jenseits der Grenze", H. W. Stein (Hrsg.)
Im Wilden Westen Nordamerikas 12: "Kein Glück in Arizona", H. W. Stein (Hrsg.)

Ronco 3: "Tausend Gräber", Dietmar Kuegler
Ronco 4: "Apachenkrieg", Dietmar Kuegler
Ronco 5: "Das große Sterben", Dietmar Kuegler
Ronco 6: "Todesserenade", Dietmar Kuegler

Rolf Torring - Neue Abenteuer 6: "Der goldene Buddha", Thomas Ostwald
Rolf Torring - Neue Abenteuer 7: "Chicagos Unterwelt", Thomas Ostwald
Rolf Torring - Neue Abenteuer 8: "Jagd im Mato Grosso", Thomas Ostwald
Rolf Torring - Neue Abenteuer 9: "Blutfehde", Thomas Ostwald
Rolf Torring - Neue Abenteuer 10: "Amok", Thomas Ostwald

Stahlwölfe 4: "Hybridenbrut", Cico Cavca

Lovecrafts Schriften des Grauens 7: "Gotheim an der Ur", Tobias Reckermann
Lovecrafts Schriften des Grauens 8: "XULHU und andere Erzählungen kosmischen Grauens", Jörg Kleudgen (Hrsg.)

Der Butler 8: "Das Haus Etheridge", Andreas Zwengel
Der Butler 9: "Die Jäger", Andreas Zwengel


eOnly:

Schattenchronik 6: "Die Stadt am Meer", Andreas Zwengel


Im Imprint Rocket Books erschien als 8. Buch als Paperback & eBook:
"Insel im Chaos", Ulrich Drexler

Erschienen: "Der Kristallpalast"

Im Verlag ohneohren ist eine erweiterte Neuauflage von "Der Kristallpalast" von Oliver Plaschka, Alexander Flory und Matthias Mösch erschienen. Das ursprünglich 2010 bei Feder&Schwert erschienenen Steampunk-Abenteuer wurde behutsam überarbeitet und um die Kurzgeschichte "Die Frau, ihr Magier, seine Katze und deren Geheimnis" ergänzt. Diese bietet einen Ausblick auf die Zukunft von Miss Niobe und Lord Bailey, welcher unter anderem Namen auch in den "Magiern von Montparnasse" und "Fairwater" auftritt. Dazu enthält das Taschenbuch eine herausnehmbare Karte von London 1851. (Taschenbuch, 518 Seiten, 13,99 EUR, ISBN 978-3-903006-51-5 (auch als eBook erhältlich, 3,49 EUR)).

London, Frühjahr 1851: Als am Vorabend der ersten Weltausstellung ein Mitglied der königlichen Kommission auf rätselhafte Weise ermordet wird, ahnt Miss Niobe noch nicht, dass dieser Fall ihre Welt für immer verändern soll.
Im Besitz des Toten befand sich ein Artefakt, das ein Geheimnis birgt, das bis weit in die Vergangenheit des fernen Indiens reicht. Feindliche Agenten und eine mysteriöse Loge streben danach, es in ihren Besitz zu bringen und seine fantastischen Kräfte zu entfesseln.
In einem Wettlauf gegen die Zeit trifft Niobe auf zwei ebenbürtige Gegner: den niederländischen Spezialisten Frans, der im Dienste finsterer Mächte steht, und Captain Royle, der für eine ultrageheime Sektion der britischen Armee arbeitet. Jeder von ihnen verfügt über besondere Gaben und Waffen; bald aber müssen sie erkennen, dass sie aufeinander angewiesen sind, wenn sie in diesem tödlichen Spiel bestehen und die Wahrheit über das Artefakt und sich selbst herausfinden wollen.
Alle Spuren führen zum Kristallpalast, jenem prunkvollen Bauwerk aus Eisen und Glas, in dem in wenigen Tagen die Königin, ihr Hofstaat und Besucher aus aller Herren Länder zusammenkommen wollen...

Erschienen: "Die fünf goldenen Bänder"

In der Edition Andreas Irle ist der Roman "Die fünf goldenen Bänder" von Jack Vance erschienen. (Übersetzung: Andreas Irle, Hardcover, 154 Seiten, 50,00 EUR)

"The Five Gold Bands" (1950), so der Originaltitel, ist ein früher Roman Jack Vances, der in der Vance Integral Edition unter dem Titel "The Rapparee" (1953) erschien, was so viel heißt wie irischer Bandit. Und das ist Patrick Delorcy Blackthorn nun einmal, ein Ire und ein Bandit. Und hätte er seine kongeniale Partnerin Fay Bursill nicht, wäre Paddy aufgeschmissen.

Erschienen: "Wunder der Sonne"

Der Federheld Verlag hat mit "Wunder der Sonne" eine Sammlung mit fünf Science-Fiction-Storys von Jan Gardemann herausgegeben. Die in dem Buch versammelten Geschichten erschienen das erste Mal im Zeitraum von 2004 bis 2008 in verschiedenen namhaften Anthologien und Zeitschriften, darunter "Nova", "Visionen", "phantastisch!" und "Space View". (Taschenbuch, 128 Seiten, 6,90 EUR (auch als eBook erhältlich, 1,49 EUR))

Enthalten sind:
"Ein Abschiedsgeschenkt von der Erde"
"Case Modding"
"Wunder der Sonne"
"Geschichtsstunde für Marsianer"
"Ein ganz normaler Tag auf dem Nuklearschiff Otto Hahn"

Wieder da: Lilith Edens Taschenheft-Abenteuer

Nachdem Bastei Entertainment den ersten Zyklus der "Vampira"-Serie (die ehemalige Heftserie) 2011/2012 im eBook veröffentlichte, folgt nun bei Apex mit "Blutvolk" die Veröffentlichung der Taschenheft-Fortsetzung aus der Feder von Manfred Weinland (Adrian Doyle) und Timothy Stahl, die erstmals von 1996 bis 1999 erschien. "Blutvolk" erscheint mit 2 Folgen pro Monat zum Preis von je 2,99 EUR und verwendet die Originalnamen der Protagonisten Lilith Eden & Co., nur der Serientitel musste aus rechtlichen Gründen geändert werden. Wer sich für die Geschehnisse des ersten Zyklus im Detail interessiert, sei an die eBooks von Bastei verwiesen. Aber der Einstieg direkt in den zweiten Zyklus ist problemlos möglich. Es wurde ein neuer Handlungsstrang entworfen, außerdem sind die eBooks mit Glossar und Rückblicken ausgestattet. Für die, denen dies nicht genügt, hat Manfred Weinland die Ereignisse des ersten Zyklus auf seiner Homepage zusammengefasst, zu finden ist der Beitrag hier.

"Medusa" & "Reptilia" als eBook wieder lieferbar

Die Romane "Medusa" und "Reptilia" von Thomas Thiemeyer sind seit geraumer Zeit als überarbeitete Neuausgaben als eBook wieder erhältlich, über Ostern zum Sonderpreis von je 99 Cent.

Über "Medusa":
Tief im Herzen der Sahara, inmitten jahrtausendealter Felsmalereien, macht die erfahrene Archäologin Hannah Peters eine seltsame Entdeckung: Eine Medusen-Skulptur, verziert mit Landkarten und Symbolen, kündet von einem Kultgegenstand von sagenhafter Schönheit und dunkler Kraft. Als ein Team der National Geographic Society mit ihr auf Schatzsuche gehen soll, beschleicht Hannah starker Widerwille. Ein Alptraum beginnt: Was das steinerne Auge der Medusa vermag, ist mit menschlichen Sinnen nicht zu greifen. Es ist nicht bestimmt für die Lebenden…

"Über "Reptilia":
Die größte Legende Afrikas.
Das gefährlichste Tier, dem je ein Mensch gegenüberstand.
80 Millionen Jahre blieb es unentdeckt.
Bis heute.
Als der junge Genforscher David Astbury gebeten wird, an einer Expedition in den Kongo teilzunehmen, ahnt er nicht, dass er in das Abenteuer seines Lebens gerät. Ausgerüstet mit modernster Technik, reist ein Forscherteam zu einem sagenumwobenen See mitten im Dschungel, um dort ein Wesen zu bezwingen, das unbesiegbar scheint. Doch als Preis winkt der Schlüssel zur Unsterblichkeit.