Literatur-News

World Fantasy Awards: Die Gewinner

Die diesjährigen World Fantasy Awards wurden an diesem Wochenende verliehen. Der Preis für den Besten Roman ging an "Trouble the Saints" von Alaya Dawn Johnson. Zur besten Novelle wurde "Riot Baby" von Tochi Onyebuchi gekürt, zur besten Kurzgeschichte 
"Glass Bottle Dancer" von Celeste Rita Baker . Alle Preisträger sind hier zu finden.

Erschienen: "Freiland"

Im Wurdack-Verlag ist mit "Freiland" von Dirk van den Boom und Holger M. Pohl Band 1 der neuen, siebenteiligen Space Opera "Welt der 7 Ebenen" erschienen. (Paperback, 244 Seiten, 13,95 EUR / eBook: 8,99 EUR)

Seit ewigen Zeiten fliegt die "Heimat" durch die Galaxis, einem unbekannten Ziel entgegen. Auf den sieben Ebenen des gigantischen Schiffes haben sich die Passagiere eingerichtet. Sie haben ihre Arbeit, ihre Hierarchie und ihren Glauben. Dann aber erschüttert ein äußerer Einfluss die scheinbare Harmonie der Welt der sieben Ebenen: Ein Raumschiff havariert in der Nähe, Überlebende werden geborgen und die kostbare Balance von Ressourcen, Macht und Bestimmung droht auseinanderzubrechen.

Quelle. Wurdack-Verlag

News in Kürze: "Das Quizbuch des Unheimlichen", "Die Welt der Orks" & mehr

Neu erschienen ist "Das Quizbuch des Unheimlichen" von Smolle Smolinski (Taschenbuch, 160 Seiten, 11,99 EUR / eBook: 7,49 EUR). Es enthält fast 300 Fragen aus allen Bereichen des Grusels und des Horrors, von den mythologischen Ursprüngen über die klassische Literatur bis hin zu Comics, Film und TV und Computerspielen.

Michael Peinkofer kündigt für den Mai 2022 ein neues Buch aus der Reihe "Die Orks" an, das Titelbild zu "Die Welt der Orks" hat der Autor hier online gestellt.

"Fantastische Wirklichkeiten - Die Bilderwelten des Rainer Schorm" ist eine von Jörg Weigand herausgegebene Anthologie, die die Bilder von Rainer Schorm in den Vordergrund stellt. Sie ist bei p.machinery erschienen (Hardcover, 376 Seiten, 37,90 EUR / eBook: 9,99 EUR).
Der Verlag: Die Realität und die Welten der Fantastik sind nur für denjenigen Widersprüchlichkeiten oder Gegensätze, der das scharfe Schwarz-Weiß liebt und sich weigert, die zahllosen Grauschattierungen zu erkennen, die die Wirklichkeit zeigt und die dem Künstler ebenso zahllose Möglichkeiten anbieten, diese Grautöne in seine Bilder zu übernehmen, mit ihnen zu spielen. Was im Übrigen ebenso für das Hell-dunkel-Spiel der Farben gilt. Freilich bedarf es dazu eines besonderen Blicks, hinter, unter und über die Dinge zu sehen, die unsere Realität ausmachen. Rainer Schorm ist einer jener Fantasiejongleure, die über "den Blick" verfügen, der die Wiedergabe jener Quasi-Unwirklichkeiten ermöglicht, die uns der Riss in der Eierschale der Realität anbietet. Diesem Künstler in die von ihm geschaffenen Welten zu folgen, ist pures Abenteuer der Sinne, vor allem natürlich der Augen. Aber auch: der eigenen Imaginationskraft, wenn der Betrachter in diesen Bildern spazieren geht und von sich aus fast unwillkürlich das weiter ausgestaltet, was ihm präsentiert wird.

Heyne kündigt für den Mai 2022 "Gwendys letzte Aufgabe" von Richard Chizmar und Stephen King an. Gwendy, inzwischen in einem hohen politischen Amt und für Klimafragen zuständig, begibt sich zu wissenschaftlichen Zwecken in die Erdumlaufbahn. Dabei ist sie aber auf ihrer eigenen geheimen Mission unterwegs. Der Wunschkasten ist zu ihr zurückgekehrt, mächtiger und zerstörerischer denn je. Die Aufgabe, die Welt zu retten, könnte für sie zu einer Reise ohne Rückkehr werden. Das Titelbild findet sich auf der Website von "Die King-News", hier.


Zusammenstellung: ojm

Neu 2022: "Future Fiction Magazine"

Im Januar 2022 erscheint die Pilotausgabe des neuen Science-Fiction-Magazins "Future Fiction Magazine". Es ist das Projekt des italienischen Herausgebers Francesco Verso, der bisher unter diesem Label internationale Autorinnen und Autoren vernetzt und Romane und Kurzgeschichten-Anthologien herausgebracht hat. Dabei liegt der Fokus auf realistischer bis utopischer Nahzukunfts-SF - klassische SF-Themen wie Zeitreisen, Weltraumschlachten oder simple Robotergeschichten sind also außen vor. Unter dem Dach von Future Fiction kommt dieses Konzept moderner, diverser Nahzukunftsgeschichten jetzt als Magazin-Format daher. In der deutschen Ausgabe (ähnliche in anderen Sprachen sind geplant) erscheinen Artikel und Kurzgeschichten bekannter und beliebter deutscher und internationaler Autorinnen und Autoren. In der ersten Ausgabe werden sich Beiträge finden von Robert Corvus, Phillip P. Peterson, Angela und Karlheinz Steinmüller, Lavanya Lakshminarayan, Martha Riva Palacio Obón und Francesco Verso. Das Herausgeber-Team besteht derzeit aus Sylvana Freyberg, Francesco Verso und Uwe Post. Das Magazin soll in gedruckter Form und als eBook erscheinen. Die Website zum Magazin findet sich hier.

News in Kürze: Peter F. Hamilton, Andreas Brandhorst & mehr

Seit Jahren belagern die Olyix, eine feindliche Alienrasse, die Erde und ernten die Menschen für ihren Gott. Eine Stadt nach der anderen fällt ihren verheerenden Waffen zum Opfer. Als das Ende der Menschheit unausweichlich scheint, gelingt es einer Gruppe von Freiheitskämpfern, das Schiff der Olyix zu infiltrieren. Ihre einzige Hoffnung liegt darin, eine Tausende Lichtjahre entfernte verborgene Enklave zu erreichen und von dort aus zukünftigen Generationen den geheimen Standort der Feinde zu senden...
"Erlösung", Teil 3 der "Salvation"-Saga von Peter F. Hamilton, erscheint am Donnerstag bei Piper (Paperback, 688 Seiten, 20,00 EUR / eBook: 16,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.

Seit Jahrhunderten infiltriert eine feindlich gesinnte Spezies den gesamten Weltraum: Das grausame Volk der Graken besetzt nach und nach die Planeten und beraubt die Bewohner ihrer Lebensenergie - um selbst zu überleben. Die Graken scheinen unbesiegbar, ihre Herkunft und ihre Ziele sind unbekannt. Als Offizier galaktischer Streitkräfte versucht Tako Karides mit all seiner Kraft, diese zurückzudrängen. Gemeinsam mit seinem Team soll er die Brut der feindlichen Aliens auf dem Planeten Kabäa vernichten. Bei diesem Einsatz rettet Tako während einem erbitterten Kampf den jungen Dominik. Scheinbar verfügt dieser über geheimnisvolle Fähigkeiten, die Tako und seinem Team helfen könnten, das Universum vor dem Untergang zu bewahren... Doch kann die Gabe eines einzelnen Jungen die Galaxis retten?
Am Donnerstag erscheint bei Piper "Kantaki - Die komplette Saga 2" von Andreas Brandhorst, das eBook beinhaltet die Romane "Feuervögel", "Feuerstürme" und "Feuerträume" (14,99 EUR).

Heute erscheint mit "Old MacKill" von Timothy Stahl bei Bastei Band 2259 der Serie "John Sinclair (Romanheft: 2,00 EUR / eBook: 1,49 EUR), der sich passend zu Halloween um den Farmer Old MacKill dreht und um schreckliche Taten auf dessen Kürbis-Farm.

Ab sofort gibt es auf Facebook (hier) und Instagram (hier) eine neue Community für die Leser der Bastei-Spannungsromane - von Jerry Cotton über Western, Horror und Grusel bis hin zu Science Fiction. "Bastei Abenteuerlust" ist ein Austauschplatz für Leser und Sammler, Sie erhalten dort spannende Einblicke in die Arbeit der Autoren und der Redaktion.

Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm arbeiten derzeit an den Exposés der nächsten Staffel von "Perry Rhodan NEO", die wieder zehn Romane umfassen wird. Die Bände 270 bis 279 bilden eine erzählerische Einheit, sind aber mit den Staffeln davor verzahnt. Ein wesentliches Thema sind die großen Umwälzungen in den Sternenreichen der Milchstraße. Der Titel deutet das schon an - er lautet "Leticron". Leser der klassischen Serie wissen, wer sich dahinter verbirgt: ein Mann aus dem Volk der Überschweren, der mit seinen Truppen die Erde besetzt und sein Regime errichtet. Der Start in die Staffel erfolgt am 21. Januar 2022.

Hardy Kettlitz ist nicht nur der Inhaber des Memoranda-Verlags, sondern auch Experte für internationale Science Fiction. Mit ihm sprach Robert Corvus in seinem Videokanal "Schreibzeichen" über Meilensteine des Genres. Der Mitschnitt findet sich bei YouTube hier.


Zusammenstellung: ojm

Jugendliteraturpreis 2021 für Gudrun Penndorf

Gestern erschien das neue Asterix-Abenteuer "Asterix und der Greif" im Handel und sorgte für Schlagzeilen. Heute gibt es weitere Neuigkeiten aus dem Universum der Gallier: Die Asterix-Übersetzerin der ersten Stunde, Gudrun Penndorf, erhält auf der Frankfurter Buchmesse den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 in der Kategorie Sonderpreis Gesamtwerk Übersetzung. Mit ihr zeichnet die Sonderpreisjury erstmals eine Übersetzerin von Comic-Literatur für ihr Lebenswerk aus.

Die 83jährige zeigt sich hoch erfreut: "Es ist für mich eine besondere Ehre und große Freude, nach dem Erhalt des Bundesverdienstkreuzes im vergangenen Jahr nun diese Auszeichnung zu bekommen. Damit rückt auch die Textsorte Comic erneut positiv ins Rampenlicht."

Gudrun Penndorf lebt in München und ist Übersetzerin und Dolmetscherin für Französisch und Italienisch. Mit 40 Jahren begann sie Allgemeine und Romanische Sprachwissenschaften zu studieren und schloss das Studium mit dem Magister (M.A.) ab. Von 1967 bis 1995 arbeitete sie als freiberufliche Übersetzerin, in erster Linie für den Egmont-Ehapa-Verlag, dem Herausgeber der Comic-Klassiker "Asterix", "Lucky Luke", "Isnogud" und "Lustiges Taschenbuch". Gudrun Penndorf war viele Jahre Lehrbeauftragte und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanische Philologie der Universität München und engagierte sich ehrenamtlich in Projekten zur Integration von Migrantinnen. 2020 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz.

Gudrun Penndorf gehört in die Reihe der bedeutendsten deutschsprachigen Übersetzerinnen der Nachkriegszeit.

Mankau startet Fantasy- und SF-Programm

Mit Band 1 der Trilogie "Liber Bellorum" von Warda Moram startet diesen Herbst das neue Fantasy- und SF-Programm julos aus dem Mankau Verlag. "Blut und Feuer" (Paperback, 340 Seiten, 17,95 EUR / eBook: 13,99 EUR) ist der erste Teil einer düster-phantastischen Romanreihe um das Schicksal eines ungleichen Brüderpaares. Mit der Printausgabe und dem gleichzeitig erscheinendem Hörbuch wird ein neues Verlagslabel eröffnet, das sich besonders an ein jüngeres Publikum richtet.

Unter dem Stichwort mankau.fiktion suchten Julius und Oskar Mankau nach dem besten neuen Skript aus den Genres Fantasy und Science Fiction. Ziel der beiden Verlegersöhne war es, im Jahr 2021 ein erstes Buch zu veröffentlichen. Nun ist es so weit, und der Mankau Verlag wagt sich mit dem Label julos auf neues Terrain.

Die studierte Literaturwissenschaftlerin, die unter dem Pseudonym Warda Moram schreibt und im Alltag als Übersetzerin und Editorin arbeitet, unternahm ihre ersten Schreibversuche im Bereich der Fantasy bereits im Grundschulalter und widmete auch ihre Masterarbeit der Phantastischen Literatur. Leserinnen und Leser dürfen sich auf eine spannende und hochkarätige Geschichte über das Schicksal zweier Brüder freuen, die nach Einschätzung der Verlagsjury irgendwo zwischen "Eragon", "Der Name des Windes" und "Herr der Ringe" angesiedelt ist.

Der erste Teil der Trilogie erzählt die phantastisch-düstere Geschichte der beiden ungleichen Brüder Kyle und Raven, die heimatlos durchs Land ziehen. Kyle, ein impulsiver und verwegener Charakter, wird getrieben von einem dunklen Geheimnis, während der schüchterne Raven sich einfach nur ein normales Leben wünscht und an der schwierigen Art seines älteren Bruders so manches Mal verzweifelt. Nach einem Streit geraten sie getrennt voneinander in eine völlig fremde Welt, die ihnen näher ist, als sie zunächst erkennen können, und die nicht nur Gutes für sie bereithält. Es verschlägt sie auf eine Schule für Magier, auf der sie ihren Begabungen entsprechend unterrichtet werden. Zunächst scheinen die beiden endlich irgendwo angekommen zu sein, doch braut sich etwas Bedrohliches über ihnen zusammen. Eines Tages flieht Kyle aus der Akademie. Sein jüngerer Bruder macht sich Jahre später auf, um ihn zu suchen. Doch was er auf seiner Reise herausfindet, versetzt nicht nur ihn in Angst und Schrecken...

Parallel zur gedruckten Ausgabe des ersten Bandes der Trilogie erscheint auch das gleichnamige Hörbuch, das vom bekannten Schauspieler und Sprecher Matthias Lühn in Szene gesetzt wurde.

Damit sich Fantasy-Freunde und Fans der Trilogie auch über das Gelesene und Gehörte austauschen können, gibt es auch einen eigenen Blog - hier.

News in Kürze: "Die Rostjungfern", "Der Herr der Ringe" & mehr

Cleveland, Ohio, Sommer 1980: Phoebe bereitet sich auf eine trostlose Zukunft vor. Die High School ist zu Ende und mit ihr auch die Illusion eines schönen Lebens. Doch plötzlich verändert sich etwas. Ehemalige Mitschülerinnen durchleben eine erschreckende Metamorphose: Ihre Fußabdrücke hinterlassen Pfützen aus schwarzem Wasser. Ihr Fleisch wird spröde, die Körper wandeln sich zu Glas und offenbaren metallische Knochen, die schnell verrosten. Das unheimliche Phänomen breitet sich aus und die deformierten Mädchen werden zur traurigen Sensation. Auch Phoebe ist dabei ihren Körper zu verlieren - in Vergangenheit wie auch Gegenwart...
Ende Oktober erscheint bei Festa der Roman "Die Rostjungfern" von Gwendolyn Kiste (Hardcover, 400 Seiten, 22,99 EUR /eBook: 5,99 EUR). Der Roman wurde mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet. Das Titelbild und eine Leseporbe finden sich hier.

Der bedeutendste Fantasy-Roman aller Zeiten ist jetzt bei der Hobbit Presse als Luxus-Ausgabe erschienen. Zum ersten Mal überhaupt erscheint eine ganz besondere Ausgabe des klassischen Meisterwerks, komplett zweifarbig und durchgehend farbig illustriert von keinem anderen als J. R. R. Tolkien selbst. Die einbändige Ausgabe von "Der Herr der Ringe" erscheint im Schuber, vierfarbig gedruckt, mit ca. 32 Illustrationen, gebunden mit gestanztem Schutzumschlag und zweifarbiger Prägung, zwei Lesebändchen, Rundumfarbschnitt, Fadenheftung, überzogenem Schuber mit Prägung, Karte, Anhänge und Register. (1300 Seiten, 80,00 EUR)

Die 17jährige Eve kann sich gerade so mit Roboterkämpfen über Wasser halten - bis sie vernichtend geschlagen wird und auch das letzte Geld verliert. Auf der Suche nach einem Ausweg findet sie Ezekiel, ein Lifelike-Androide, die wegen ihrer Ähnlichkeit zu Menschen und überlegenen Kampfkunst verboten sind. Unerklärlicherweise vertraut sie ihm, obwohl seine Behauptungen ihr gesamtes Leben infrage stellen. Eve bricht in die Wüste aus schwarzem Glas auf, um die Wahrheit über ihre Vergangenheit und sich selbst herauszufinden. Aber manche Geheimnisse sollten besser ungelüftet bleiben...
"Das Babel Projekt - Lifelike", der neue Roman von Jay Kristoff, ist bei dtv erschienen (Hardcover, 464 Seiten, 19,00 EUR / eBook: 14,99 EUR). Das Titelbild und eine Leseporbe finden sich hier.

Heute erscheint bei Bastei mit "Leichenschmaus" von Katharina Hadinger wieder ein neuer Roman im "Gespenster-Krimi", es handelt sich um Band 79 der Reihe. Das Romanheft ist überall im Handel (2,00 EUR) und online als eBook (1,49 EUR) erhältlich.

Christian Endres berichtet bei diezukunft.de hier über "The Upper World – Ein Hauch Zukunft", Femi Fadugbas Science-Fiction-Roman, der ein Netflix-Film werden soll.


Zusammenstellung: ojm

"Dorian Hunter": Kalender für 2022 vorbestellbar

Der "Dorian Hunter"-Kalender 2022 erscheint wie im Vorjahr im Format A3 und zeigt 13 ausgewählte Mark-Freier-Titelbilder der Serien "Dorian Hunter", "Das Haus Zamis" und "Hexenhammer" (24,90 EUR). Eine Vorbestellung ist exklusiv bei Zaubermond und nur bis zum 31. Oktober möglich. Nach dem 31. Oktober können keine Bestellungen mehr entgegengenommen werden. Die Auslieferung erfolgt Mitte Dezember.

Neu ab März 2022: "Perry Rhodan ATLANTIS"

Am 18. März 2022 startet die neue Mini-Serie "Perry Rhodan ATLANTIS". Wann genau die Serie spielen wird, teilen die Macher jetzt noch nicht mit - sie wird aber nichts mit dem Kontinent Atlantis zu tun haben, der in den 80er Jahren in der "Atlan"-Serie eine wichtige Rolle spielte. Die Arbeiten an der zwölf Bände umfassenden Serie haben bereits begonnen, Ben Calvin Hary wird erstmals als Exposé-Autor tätig sein. Dieser hat schon zahlreiche Romane für "Perry Rhodan NEO" und diverse Mini-Serien aus dem Perryversum geschrieben. Außerdem ist er das Gesicht und der kreative Kopf des "Perry Rhodan"-YouTube-Kanals. "Perry Rhodan ATLANTIS" erscheint als Romanheft und als eBook.