Literatur-News

News in Kürze: "Das Geisterschiff", "Dunkle Gegenwart" & mehr

Bei VPH ist Band 3 der SF-Reihe "HOPF Autorenkollektion" erschienen, "Das Geisterschiff" von Hubert Haensel. Der Roman erschien zuerst 1977 als "Terra Astra" 379, "Mein Freund, der Roboter" (der zweite Roman in dem Buch) zuerst 1980 als "Terra Astra" 437. Außerdem enthält der Band die Kurzgeschichte "Mentalität", die von Hubert Haensel Ende der 70er verfasst und 2017 im "Perry Rhodan REPORT" neu aufgelegt wurde. (Taschenbuch, 236 Seiten, 13,00 EUR (eBook: 3,99 EUR)). Eine Leseprobe findet sich hier.

Neu im Handel ist "Maddrax" Band 550 (Romanheft: 2,00 EUR, eBook: 1,49 EUR) aus dem Bastei Verlag. Der neue Zyklus behandelt ein riesiges Gebiet rund um den Victoriasee, das von einer parallelen Erde in unsere Welt versetzt wurde, zusammen mit Menschen, die einen bösen Keim und unheimliche Fähigkeiten in sich tragen. Sie aufzuhalten ist Matts vordringliche Aufgabe; dabei versichert er sich der Hilfe eines zeitreisenden Kaisers, der fliegende Ballonstädte konstruiert. "Dunkle Gegenwart" wurde von Oliver Fröhlich geschrieben.

Am 16. April erscheint Band 250 der Science-Fiction-Serie "Perry Rhodan NEO". Damit wird nicht nur eine neue Handlungsstaffel eröffnet - nach einem kleinen Zeitsprung startet die Serie buchstäblich in eine neue Epoche. Konzipiert wurde auch diese Staffel von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm, die beiden Autoren bauen auf ihren bisherigen Konzepten auf, mit denen sie die Serie seit einigen Jahren steuern. Die neue Staffel wird erneut zehn Bände umfassen, sie trägt den Titel "Die Tiefe". Bei diesem Begriff handelt es sich wieder um eine Wortschöpfung, die aus der klassischen "Perry Rhodan"-Serie stammt und jetzt erneut adaptiert worden ist.

Im Frühjahr startet eine neue Sparte bei Cross Cult: Romane zum Marvel-Universum. Die Originale erscheinen im Verlag Aconyte Books, mit dem man bereits eine mehrjährige Partnerschaft für Romane zu Brettspielen aus dem Hause Asmodee eingegangen ist. Der Leser kann sich laut Verlag auf die Legenden von Asgard freuen, großartige Romane zu Marvel-Heldinnen sowie Schüler von X-Man Professor Xavier, über die bisher wenig bekannt ist.
Romane

Seit fast sechzig Jahren reist der Astronaut Perry Rhodan durch das All. In dieser Zeit hat er ungezählte Raumschiffe kommandiert, geflogen oder als Passagier benutzt. Aber eines steht am Anfang dieser langen Reihe - und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Die "Perry Rhodan"-Redaktion stellt hier bei YuTube die STARDUST in einem Video vor.

Was Rob Boffard beim Anblick der Raumanzüge von Virgin Galactic durch den Kopf ging, fasst er in dem Beitrag "Wir sahen im All schon mal besser aus" für diezukunft.de hier zusammen.


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: Rowena Morrill ist gestorben & mehr

Rowena Morrill ist gestern im Alter von 76 Jahren gestorben. Die US-Amerikanerin schuf unzählige Titelbilder für Science-Fiction- und Fantasy-Romane, der Volksverlag brachte Mitte der 80er Jahre einen Bildband mit ihrem Werk hierzulande heraus. Sie wurde erst im Herbst des Vorjahres mit dem World Fantasy Award für ihr Lebenswerk geehrt.

Mit mehr als 5 Millionen verkaufter Büchern gehört Markus Heitz zu den erfolgreichsten Fantasy-Autoren Deutschlands. SWR 2 sendet morgen um 17.05 Uhr im Rahmen der Sendung "SWR2 Zeitgenossen" ein Interview mit ihm. Es kann jetzt bereits hier abgerufen werden.

Aktuell im Handel als Romanheft (2,00 EUR) und als eBook (1,49 EUR) ist "John Sinclair" Band 2222. Er trägt den Titel "Monsterfrösche aus Atlantis" und stammt von Rafael Marques. Das Titelbild und mehr Infos finden sich hier.

Tor schrumpft

Wie das "Börsenblatt" meldet, wird Tor, das Science-Fiction- und Fantasy-Programm der S. Fischer Verlage mit Sitz in Berlin, "organisatorisch verschlankt". Das vierköpfige Team in der Hauptstadt wird aufgelöst, Andy Hahnemann soll die Programmarbeit weiterführen. Alle übrigen Funktionen, auch die Website "Tor Online", werden von Frankfurt übernommen. Als Grund führt man an, dass man nicht wirtschaftlich hat arbeiten können. Das Label war im Herbst 2016 an den Start gegangen, Programmbereichsleiter war Hannes Riffel, der von 1993 bis 2013 Mit-Inhaber der Buchhandlung "Otherland" in Berlin gewesen war und zuvor den Verlag Golkonda betrieben hatte und außerdem unter anderem als Programmberater für Buchverlage bekannt und als Übersetzer tätig ist. Andy Hahnemann war bislang als Lektor bei Tor tätig, er war zuvor unter anderem bei Ullstein und Lübbe.

News in Kürze: "Star Wars: Die Hohe Republik", "Professor Zamorra" & mehr

Panini kündigt für den 23. März zwei "Star Wars"-Romane aus dem neuen Kosmos "Die Hohe Republik" an:
"In die Dunkelheit" von Claudia Gray (Taschenbuch, 384 Seiten, 16,00 EUR): Diese neue Serie, die viele Jahre vor den uns bekannten Filmen spielt, erforscht eine bisher unbekannte Ära der "Star Wars"-Zeitlinie. Der siebzehnjährige Padawan Reath Silas wird aus der lebhaften Hauptstadt Coruscant in eine rückständige Grenzregion der Galaxis geschickt. Aber das Schiff, auf dem er reist, wird aus dem Hyperraum geschleudert. Er und seine Mitreisenden, darunter einige Jedi-Ritter, finden Zuflucht auf einer scheinbar verlassenen Raumstation.
"Die Bewährungsprobe" von Justina Ireland (Taschenbuch, 256 Seiten, 14,00 EUR): Die Jugendromane dieser Reihe lassen die jungen Leser an den Heldentaten junger Jedi-Ritter und Padawane teilhaben. Bei einer galaxisweiten Katastrophe wird ein Transportschiff abrupt aus dem Hyperraum geschleudert. Ein noch jugendlicher Jedi, ein junger Padawan und der Sohn eines Botschafters stranden auf einem Dschungelmond, wo sie sich - ohne jegliche Erwachsene - ganz allein einer mysteriösen Bedrohung in den Wäldern und weiteren tödlichen Gefahren des Planeten stellen müssen.

Aktuell im Handel ist Band 1218 von "Professor Zamorra" aus dem Bastei Verlag. Bei "Die Rache des Khans" von Ian Rolf Hill handelt es sich um den Auftaktbank eines Vierteilers. Erhältlich ist er als Romanheft (2,00 EUR) und eBook (1,49 EUR).
Der Verlag: Am Ufer des Sajó, Königreich Ungarn, 11. April 1241: Die Erde erzitterte unter den stampfenden Hufen der fünfhunderttausend Pferde, mit denen sich das Heer dem Fluss Sajó näherte. Die Botschaft, die die Späher brachten, verbreitete sich wie ein Lauffeuer: "Die Goldene Horde kommt!" Panik brach unter der Bevölkerung aus. Jeder wusste, was die Nachricht bedeutete. Die Goldene Horde brachte Tod und Zerstörung über Land und Leute. Angeblich standen die Mongolen mit dem Teufel im Bunde. Sie galten als unbesiegbar. Trotzdem stellte sich ihnen der König mit einem vereinten Heer entgegen. Fest entschlossen, den Dämonen die Stirn zu bieten und den Tartarensturm, der über Europa hinwegfegte, zu stoppen. Es wurde ein Gemetzel...

Christoph Dittert, "Perry Rhodan"-Leser kennen ihn als Christian Montillon, ist seit zehn Jahren Autor bei den "drei ???" und hat etliche Folgen geschrieben - auch Sonderfolgen und Spezialprodukte. Er liest am kommenden Samstag ab 19.00 Uhr aus einem seiner Bücher ("Die drei ??? und der Mottenmann"), plaudert über andere und stellt auch das nächste seiner Werke vor, das erst im März erscheinen wird. Wer schon immer wissen wollte, wie man als Autor ein Puzzle schreibt, wird auch hierauf eine Antwort erhalten. Jeder Zuhörer kann live im Chat Fragen stellen - Christoph wird sich viel Zeit nehmen, sie zu beantworten. Die Veranstaltung findet online hier statt. 

Das Comic- und Roman-Programm von Cross Cult im Frühjahr/Sommer 2021 stellt der Verlag in einer Übersicht hier vor. In einem Satz kündigt man auch an, dass "künftig einige phantastische Marvel-Romane erscheinen" werden.


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "The Mandalorian", "Billy Summers" & mehr

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis... Nach dem Untergang des Imperiums, aber noch vor dem Aufstieg der Ersten Ordnung, kämpft sich ein einsamer Kopfgeldjäger, der nur als der Mandalorianer bekannt ist, durch die äußeren Regionen der Galaxis. Als sich seine neueste Zielperson als kleines Kind entpuppt, beschließt der Mandalorianer, dieses Kind zu beschützen - und zwar um jeden Preis!
Panini kündigt für den 23. Februar mit "The Mandalorian" einen actiongeladenen Roman zur ersten Staffel der erfolgreichen gleichnamigen TV-Serie an, den Joe Schreiber verfasst hat. (Taschenbuch, 240 Seiten, 13,00 EUR)

Der nächste Roman von Stephen King wird "Billy Summers" heißen und am 3. August von Scribner veröffentlicht, wie "Die King-News" melden. Über eine deutsche Veröffentlichung ist noch nichts bekannt. Der Roman handelt von einem Killer zum Mieten und dieser ist einer der Besten im diesem Geschäft. Aber er erledigt den Job nur, wenn das Ziel ein wirklich böser Kerl ist. Und jetzt will Billy seine Karriere beenden. Aber zuerst gibt es einen letzten Auftrag.

Einige Türen sind aus einem bestimmten Grund verschlossen... England, 1866: Als Elsie den reichen Erben Rupert Bainbridge heiratet, glaubt sie, nun ein Leben im Luxus vor sich zu haben. Doch nur wenige Wochen nach ihrer Hochzeit ist sie bereits verwitwet. Und dazu schwanger. Elsie bezieht das alte Landgut ihres verstorbenen Mannes. Da ihre neuen Diener ihr gegenüber äußert reserviert sind, hat Elsie nur die ungeschickte Cousine ihres Mannes zur Gesellschaft. Zumindest glaubt sie das. Doch in ihrem neuen Zuhause existiert ein verschlossener Raum. Als sich dessen Tür für sie öffnet, findet sie ein 200 Jahre altes Tagebuch und eine beunruhigende, lebensgroße Holzfigur - eine stille Gefährtin...
Heute ist bei Festa der Roman "Die stillen Gefährten" von Laura Purcell erschienen. (Hardcover, 448 Seiten, 22,99 EUR (eBook: 5,99 EUR)

Gestern als eBook gestartet ist die neue Serie "Sleepless" von Andreas Brandhorst. Sie folgt somit der Veröffentlichung als Hörbuch. Auf der - neu gestalteten - Website des Autors findet sich hier eine Übersicht der Episodentitel, ein Veröffentlichungsplan und auch ein Trailer zur Hörbuchfassung.


Zusammenstellung: ojm

Erschienen: "!Time Machine" Ausgabe 4

Im Wurdack Verlag ist die Ausgabe 4 von "!Time Machine" erschienen, die sich schwerpunktmäßig mit Artikeln, Rezensionen und mehr dem Mars widmet. (Zeitschrift, A4, 64 Seiten, 5,60 EUR)

Aus dem Inhalt:
Boomer und der MAD-Chef (Udo Klotz)
Abt. 10 – Historiker: Der Wilhelminische Mars (Ralf Bodemann)
Mars-Perle: Ashley, Lost Mars (Christian Hoffmann)
Abt. 4 – Geologen: Terraforming Mars (Udo Klotz)
Abt. 4 – Geologen: Terraforming Mars (Spiel) (Udo Klotz)
Mars-Perle: Bisson, Mars Live (Christian Hoffmann)
Abt. 6 – Akustiker: Mars ist kein Spaß (Wolfgang Both)
Mars-Perle: Eschbach, Das Marsprojekt (Udo Klotz)
Abt 7 – Mobiloptiker: Die Grünen Männchen vom Roten Planeten in SW und Bunt (Udo Klotz)
Mars-Perle: Vaughn, Martians abroad + Heinlein, Podkayne of Mars (Christian Hoffmann)
Abt. 12 – Chronologen: Chronologie der Marsbesiedelung (Udo Klotz)
Mars-Perlenkette: The War of the Worlds (Udo Klotz)
Mars-Perlen: The War of the Worlds (Christian Hoffmann)
Abt 9 – Spiegel-Ethnologen: Kleine Geschichte der Marsianer (Hans Frey)
Mars-Perle: Abret, Das Jahrhundert der Marsianer (Udo Klotz)
Abt. 13 – Nonkonformisten: Das Rote Unkraut vom Mars (Christian Hoffmann)

(C) 2021 Wurdack Verlag

Erschienen: "Tod des Helden"

Im Arcanum Fantasy Verlag ist die Anthologie "Tod des Helden" erschienen, herausgegeben wurde sie von Volkmar Kuhnle. (Titelbild: Igor Shaganov, Taschenbuch, 422 Seiten, 15,00 EUR)

Der Tod des Helden ist immer ein entsetzliches Ereignis. Man begleitet den Helden auf abenteuerliche Fahrten, trifft fremde Menschen und Wesen und lernt andere Länder kennen. Man erlebt Liebe und Leid hautnah. Wenn der Held am Ende stirbt, was zum Glück nur selten vorkommt, dann ist das ein trauriges Ende. Doch was, wenn der Held mitten in der Erzählung stirbt? Wie soll die Geschichte weitergehen? Einen Ersatzhelden hat man nicht immer dabei. Wie nun so eine Geschichte endet, darüber machten sich 25 Autorinnen und Autoren Gedanken. Herausgekommen ist eine bunte Mischung mit vorzeitig verstorbenen Helden. Und Geschichten die dennoch ein gutes (?) aber erfolgreiches Ende finden.

News in Kürze: Manfred Weinland, Robert Corvus & mehr

Der Autor Manfred Weiland wird keine weiteren Beiträge zur Romanheftserie "Maddrax" beisteuern, wie er jetzt mitteilte. Sein erster Beitrag erschien im März 2009 (Band 240: "Zeitsplitter"), sein letzter im April 2019 (Band 502: "Der Roswell-Zwischenfall").

Aktuell im Handel findet sich Band 3101 der "Perry Rhodan"-Serie von Robert Corvus, und auch der kommende Band wird von ihm sein. In seinem Videokanal bei YouTube berichtet er seit Kurzem und noch in der nächsten Zeit über seine Arbeit an den Romanen, hier.

Woher hatte Kurt Luif alias Neal Davenport seine Ideen für den "Dämonenkiller". Uwe Voehl nennt Kurt Seligmanns "Das Weltreich der Magie"; ein großformatiger, über 400 Seiten starker Wälzer, dessen Untertitel "500 Jahre Geheime Kunst" lautet. In einem neuen Blog-Beitrag finden sich hier Details dazu.

Lug und Trug lauern überall. Qualitätsprüfungen an Tankstellen sollen sicherstellen, dass aus den Zapfsäulen reines Benzin in der richtigen Menge strömt, und ein Sicherheitssiegel garantiert, dass die Tankstellenbesitzer keine Manipulationen vornehmen. Dasselbe gilt für die Registrierkassen und Waagen in Ihrem Supermarkt. Cory Doctorow berichtet in einer neuen Kolumne für diezukunft.de hier darüber, wie es die schöne neue Software-Welt Firmen möglich macht, nach Strich und Faden zu betrügen.

Das Leben der angehenden Journalistin Pamina Candela gerät völlig aus den Fugen, nachdem sie in der U-Bahn mit einem jungen Mann zusammenstößt. Wer ist dieser Typ? Und warum verfolgt er sie? Doch das ist nur der Beginn eines Abenteuers, von dem sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Fabelwesen sind real und sie muss sich schnell damit arrangieren, denn alles Leben wird von dem Erzdämonen Abaddon bedroht und nur eine Allianz aus Fabelwesen des Lichtes und der Dunkelheit kann den Untergang der Welt verhindern.
In der kommenden Woche erscheint bei Piper der Roman "Animalis - Die Legende des ersten Drachen" von Nicole Knoblauch (Paperback, 424 Seiten, 18.00 EUR (eBook: 1,99 EUR)). Das Titelbild und eine Leseprobe finden sich hier.


Zusammenstellung: ojm

Bericht über den Niederrhein-Con 1963

Hier ist ein Bericht vom 25. März 1963 über den IV. Niederrhein-Con, der damals in der Sendung "Hier und Heute" lief und den die ARD jetzt in die Mediathek eingestellt hat.

News in Kürze: "Der Lotus-Krieg", "Die kalten Sterne" & mehr

Cross Cult kündigt für den Mai den Start einer neuen Fantasy-Reihe mit einem dystopischer Plot um ein Steampunk-Setting im feudalen Japan an: "Der Lotus-Krieg" von Jay Kristoff. Band 1 trägt den Titel "Stormdancer". (Taschenbuch, 400 Seiten, 14,00 EUR)
Der Verlag: Das Shima-Imperium steht am Rand des ökologischen Kollapses - einst eine Inselnation, die reich an Tradition und Mythen war, ist diese nun nur noch ein industrieller Moloch im Griff der Lotus-Gilde. Die Himmel bluten rot, das Land erstickt in den Wellen der Verschmutzung und die einst so bedeutsamen heiligen Tiergeister scheinen auf alle Zeit verschwunden. Die Jäger des imperialen Hofes von Shima werden von ihrem Shogun damit beauftragt, einen Donnertiger zu fangen; eine legendäre Kreatur: halb Adler, halb Tiger. Yukiko, ein Kind des Fuchs-Clans, besitzt eine besondere Gabe, bei dessen Entdeckung die Lotus-Gilde sie ohne Gnade hinrichten würde. Sie begleitet ihren Vater auf dessen Himmelfahrtskommando, nur um in den Wirren eines gefährlichen Jagdmanövers allein in der Wildnis zu stranden... an ihrer Seite ein zorniger, verkrüppelter Donnertiger. Zwischen dem ungleichen Paar entsteht im Lauf der Zeit ein unbezwingbares Band der Freundschaft und sie machen sich auf, ein ganzes Imperium zu stürzen...

Wer sich im Lockdown nach fernen Zukünften und epischen Weltraumschlachten sehnt, liegt bei John Birminghams neuestem Roman genau richtig: Vor hundert Jahren griffen die Sturm, Terroristen, die sich allein als die wahren Menschen betrachten, die Völker der Galaxis an. Doch die Menschheit besiegte den Feind und verbannte den Sturm ins Dunkel zwischen die Sterne. Hundert Jahre lang glaubten sich die galaktischen Imperien in Sicherheit. Doch der Feind war zwar besiegt, aber noch lange nicht geschlagen - wie Leutnant Lucinda Hardy, die gerade erst ihren Dienst auf dem Kriegsschiff "Defiant" antritt, schnell feststellen muss...
"Die kalten Sterne" von John Birmingham ist jetzt bei Heyne erschienen (Paperback, 544 Seiten, 14,99 EUR (eBook: 11,99 EUR)). Eine Leseprobe hat man bei diezukunft.de hier online gestellt.

Bei der Hobbit Presse hat man den Cover-Illustrator Federico Musetti interviewt Federico wurde 1982 in Parma, Italien, geboren, wo er auch heute noch lebt und seit etwa zehn Jahren als Illustrator arbeitet. Er hat er unter anderem folgende Titelbilder gemacht für "Die fünf Kriegerengel" von Brian Lee Durfee, "Diebe der Nacht« von Thilo Corzilius, die Reihen "Draconis Memoria", "Rabenschatten" und "Rabenklinge" von Anthony Ryan und "Die große Erzferkelprophezeiung" von Christian von Aster. Das Interview findet sich hier.

Risszeichnungen zählen seit Jahrzehnten zu den wichtigsten redaktionellen Ergänzungen der "Perry Rhodan"-Serie. Im Januar wurde die 700. veröffentlicht. Jürgen Rudig, der Schöpfer dieser Zeichnung, erzählt in einem Werkstattbericht ein wenig über die Hintergründe dazu, Teil 1 findet sich hier und Teil 2 hier.


Zusammenstellung: ojm