Film- & Serien-News

"Star Wars: Galaxy of Adventures": Trailer online

Ein erster Trailer zur neuen Zeichentrickserie "Star Wars: Galaxy of Adventures" ist online gegangen. Diese findet sich in Kürze online unter anderem im YouTube-Kanal "Star Wars Kids".

News in Kürze: Stephen Hillenburg ist gestorben & mehr

Stephen Hillenburg ist am Montag im Alter von 57 Jahren nach langer schwerer Krankheit gestorben. Er war der Schöpfer der Zeichentrickfigur SpongeBob Schwammkopf.

Eine Realfilm-Verfilmung der japanischen Zeichentrickserie "Cowboy Bebop" wurde jetzt von Netflix angekündigt. Die Geschichte von Spike Spiegel, Jet Black, Faye Valentine und Radical Ed, einer bunt zusammengewürfelten Crew von Kopfgeldjägern, die auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit Jagd auf die gefährlichsten Verbrecher des Sonnensystems machen, soll in zehn Folgen umgesetzt werden.

Die Deutschlandpremiere der fünften Staffel von "The 100" zeigt sixx hierzulande ab dem 3. Januar 2019 immer donnerstag um 20.15 Uhr.

"Young Justice: Outsiders": Weiterer Trailer online

Ein weiterer Trailer zu der Serie "Young Justice: Outsiders" ist online gegangen. Sie schließt an die beiden Staffeln der Serie "Young Justice" (2011/2012) an. In den USA läuft sie ab dem 4. Januar 2019, 26 Episoden wurden angekündigt.

Netflix plant Verfilmung von Roald-Dahl-Geschichten

Willy Wonka und die Oompa Loompas tun es Sophiechen und dem Riesen, Matilda, den Zwicks und anderen legendären Figuren gleich: Sie alle haben bei Netflix ein neues Zuhause gefunden. Netflix und The Roald Dahl Story Company gaben heute gemeinsam bekannt, dass Netflix die weltweit beliebten Kinderbücher des gefeierten Bestseller-Autors Roald Dahl als exklusive Zeichentrickserien in Form von Netflix-Originalen zum Leben erwecken und zum Teil sogar inhaltlich erweitern wird. Zuschauer dürfen sich auf die Verfilmung von Hits wie "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Matilda", "Sophiechen und der Riese", "Die Zwicks stehen Kopf" und anderen Publikumshits für die ganze Familie freuen. Der Produktionsbeginn der ersten Dahl-Zeichentrickserie von Netflix ist für 2019 geplant.

2019 bei SYFY: "Spides"

NBCUniversal International Networks (NBCUIN) hat heute "Spides" angekündigt, eine neue Alien-Invasion-Thriller-Serie, die im nächsten Jahr hierzulande auf SYFY Premiere feiern wird. Die Serie wurde von Rainer Matsutani, Eckhard Vollmar, Peter Hume, Carola Lowitz und Mark Wachholz geschrieben und wird produziert von Katapult Filmproduktion und Red Sun Films in Zusammenarbeit mit Palatin Media, die auch den Vertrieb übernehmen.

Angesiedelt im heutigen Berlin folgt "Spides" Nora (gespielt von Rosabell Laurenti Sellers ("Game of Thrones")), einer jungen Frau, die ohne Erinnerung an ihr früheres Leben aus dem Koma erwacht, nachdem sie eine mysteriöse Droge genommen hatte. Der Ermittler David Leonhart, gespielt von Falk Hentschel ("DC's Legends of Tomorrow", "Marvels Agent of S.H.I.E.L.D.")), und seine Partnerin Nique Navar, gespielt von Florence Kasumba ("Avengers", "Black Panther")), verfolgen die Spur der geheimnisvollen Droge und finden eine Verbindung zu zahlreichen vermissten Teenagern. Als Nora langsam bewusst wird, was mit ihr passiert ist, beginnt sie eine unglaubliche Verschwörung aufzudecken. Aliens versuchen mit der synthetischen Droge Menschen zu infiltrieren und deren Körper als Wirt zu benutzen. Je näher Nora der Wahrheit kommt, desto mehr gerät ihr eigenes, dunkles Geheimnis ans Licht. Denn sie ist der Schlüssel zu der Invasion, die sie zu bekämpfen versucht.

Weitere Darsteller sind unter anderem Damian Hardung als Alex; Désirée Nosbusch als Noras Mutter; Susanne Wuest als Dr. Bridget Herter, eine aufstrebende Chef-Neurologin am Torsen-Institut; Aleksandar Jovanovic als Robert Prokopp, der wortkarge Security-Chef; Branko Tomovic als Boris, ein russischer Gangster und Kimberly Leemans als Cleo, Besitzerin des "Rapture" Nachtclubs.

Die acht Folgen der Serie werden derzeit in Berlin gedreht.

"Artemis Fowl": Trailer online & ein deutsches Kino-Teaser-Plakat

Artemis Fowl (Ferdia Shaw) ist der zwölfjährige Spross einer alten irischen Gangster-Dynastie und ein kriminelles Genie. Er entführt die temperamentvolle und angriffslustige Elfe Holly Short (Lara McDonnell), um Gold als Lösegeld zu erpressen und somit den finanziellen Untergang seiner Familie zu verhindern. Das führt zu einem erbitterten Kampf um Stärke und Gerissenheit mit dem mächtigen, unterirdischen Elfenvolk, das auch hinter dem Verschwinden seines Vaters stecken könnte.

Im Sommer 2019 bringen Disney und Star-Regisseur Kenneth Branagh ein phantastisches Abenteuer auf die große Leinwand: "Artemis Fowl". Ein erster Trailer ist online gegangen und es gibt ein erstes deutsche Kino-Teaser-Plakat.

(C) 2018 Walt Disney Pictures

Tipp: "Killjoys"

SYFY zeigt ab morgen die vierte Staffel der Serie "Killjoys" als Deutschlandpremiere. Jeden Mittwoch um 21.00 Uhr zeigt immer eine Episode.

News in Kürze: Ricky Jay ist gestorben & mehr

In "Der Morgen stirbt nie" spielte Ricky Jay 1997 den Terroristen Henry Gupta, weitere Filme in denen man ihn in Nebenrollen sah waren unter anderem "Heist - Der letzte Coup" (2001) und "Prestige - Die Meister der Magie" (2006). In den Staaten war vor allem als Zauberkünstler und Fachmann für unter anderem Freak-Shows bekannt. Ricky Jay, der 1948 in New York geboren wurde, ist gestern im Alter von 72 Jahren in Los Angeles gestorben.

"Chaos im Netz", die Fortsetzung von "Ralph reichts", konnte wenig überraschend am ersten Wochenende in den US-Kino-Charts "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen", die Nummer 1 der Vorwoche, auf Platz 4 verdrängen. "Der Grinch" fiel von Platz 2 auf Platz 3. Nur neu auf Platz 7 einsteigen konnte "Robin Hood".

ProSieben zeigt die zwölfte und letzte Staffel von "The Big Bang Theory" als Deutschlandpremiere ab dem 7. Januar 2019 immer montags um 20.15 Uhr.

Am selben Tag startet ebenfalls als Deutschlandpremiere im Anschluss auch auf ProSieben um 20.45 Uhr die zweite Staffel von "Young Sheldon".

Gestorben: Nicolas Roeg (1928-2018)

Nicolas Roeg ist gestern im Alter von 90 Jahren gestorben. Roeg, 1930 in London geboren, war bereits seit Jahrzehnten im Filmgeschäft als Kameramann tätig, ehe er 1970 erstmals auf dem Regiestuhl Platz nahm. Vorher drehte er beispielsweise 1964 "Satanas - Das Schloss der blutigen Bestie" (Regie: Roger Corman) oder 1966 "Fahrenheit 451" (Regie: François Truffaut). Nach 1970 verantwortete er dann beispielsweise "Wenn die Gondeln Trauer tragen" (1973), "Der Mann, der vom Himmel fiel" (1976) oder "Hexen hexen" (1990).

"Big Fish & Begonia - Zwei Welten, Ein Schicksal": Trailer online

In einer geheimnisvollen Parallelwelt jenseits des Menschenreichs kontrollieren mystische Wesen die Naturgesetze. Chun ist eine von ihnen und soll, wie es die Tradition verlangt, an einem Übergangsritual anlässlich ihrer Volljährigkeit teilnehmen, um die Welt der Menschen zu erkunden. Doch kaum ist sie in Gestalt eines roten Delfins durch das Portal gereist, geschieht ein großes Unglück: Sie verfängt sich in einem Fischernetz und droht zu ertrinken. In letzter Minute kann der Menschenjunge Kun sie retten, verliert aber selbst sein Leben. Bewegt von seiner Güte und seinem Mut, beschließt Chun, einen Handel mit dem Seelensammler einzugehen, damit Kun wiedergeboren wird. Doch dafür zahlt sie einen hohen Preis...

Einmalig am 3. Februar 2019 läuft "Big Fish & Begonia - Zwei Welten, Ein Schicksal" von Zhang Chun und Liang Xuan in ausgewählten Kinos hierzulande, ein Trailer ist jetzt dazu online gegangen.