Film- & Serien-News

Tipp: "Pandora"

SYFY zeigt ab morgen die zweite Staffel von "Pandora" als Deutschlandpremiere. Jeden Donnerstag ab 20.15 Uhr zeigt man immer zwei Folgen.

Zu Beginn der Serie hatte die smarte Jax alias Pandora (Priscilla Quintana) nach dem Tod ihrer Eltern alles verloren und ein neues Leben auf einer Space Training Academy auf der Erde begonnen. Dort lernte sie mit ihren Freunden, die Galaxie vor menschlichen und außerirdischen Bedrohungen zu verteidigen. Doch als Geheimnisse um ihre eigene Identität ans Licht kamen, musste Jax versuchen die Wahrheit herauszufinden und entscheiden, ob sie die Retterin der Menschheit oder ihre Zerstörerin sein will.
Zum Auftakt der neuen Folgen arbeitet sie mittlerweile für den Earth Confederacy Intelligence Service und jagt eine Flüchtige, die auf der Suche nach einer übermächtigen Waffe ist. Und dann wird sie mit einer Frau konfrontiert von der sie dachte, sie nie wiederzusehen: ihre Mutter, Eve.

"Looney Tunes": Promo zur 2. Staffel online

Ein erster Promo zur zweiten Staffel von "Looney Tunes" ist online gegangen. Die neuen Folgen werden vom US-Streamingdienst HBO Max für den 8. Juli angekündigt.

"American Horror Stories": Teaser online

Hier ist ein Teaser zu "American Horror Stories", dem Spin-off von "American Horror Story". Die Serie läuft zuerst in den USA bei FX auf Hulu, Start ist am 25. August.

"Candyman": Weiterer Trailer online

Ein Jahrzehnt nach dem Abriss des letzten Wohnturms hat die Gentrifizierung auch das Viertel Cabrini Green erreicht. Die einstige Sozialwohnungssiedlung ist längst zu einem Hotspot für Besserverdiener und aufstrebende Millennials geworden - so beziehen dort auch der Künstler Anthony (Yahya Abdul-Mateen II) und seine Freundin, die Galeristin Brianna (Teyonah Parris), eine luxuriöse Eigentumswohnung. Als Anthonys Künstler-Karriere ins Stocken gerät, erfährt er durch einen alteingesessenen Bewohner (Colman Domingo) von den ebenso tragischen wie grausamen Hintergründen der Candyman-Legende. Bemüht, seinen Status in der Chicagoer Kunstwelt zu erhalten, beginnt Anthony, makabre Details als Inspiration für neue Werke zu nutzen. Er ahnt nicht, dass er dadurch ein totgeglaubtes Grauen wiedererweckt und eine erneute Horror-Welle von Gewalt und Tod auslöst, die ihn weit mehr kosten könnte als seine Karriere...

Ein weiterer Trailer zu "Candyman" ist online gegangen, bei dem Nia DaCosta Regie führte. Der Film kommt am 26. August in die deutschen Kinos.

"Jungle Cruise": Das deutsche Kino-Haupt-Plakat

Von Walt Disney Pictures kommt das deutsche Kino-Haupt-Plakat zu "Jungle Cruise". Jaume Collet-Serra führte Regie, Emily Blunt und Dwayne Johnson werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Der Film kommt am 29. Juli in die deutschen Kinos oder ab dem 30. Juli via VIP-Zugang zu Disney+.

(C) 2021 Walt Disney Pictures

"The Suicide Squad": Weiterer Trailer online

Willkommen in der Hölle - auch bekannt als Belle Reve, das Gefängnis mit der höchsten Sterblichkeitsrate in den USA. Hier sitzen die schlimmsten Superschurken ein und würden alles tun, um wieder rauszukommen - selbst der streng geheimen, zwielichtigen Spezialeinheit Task Force X beitreten. Schon bald begibt sich ein bunt zusammengewürfelter Haufen von Verbrechern auf tödliche Mission, darunter Bloodsport, Peacemaker, Captain Boomerang, Ratcatcher II, Savant, King Shark, Blackguard, Javelin – und natürlich jedermanns Lieblingspsychopathin Harley Quinn. Bis an die Zähne bewaffnet fällt (buchstäblich) die Bande auf der abgelegenen, von Feinden nur so wimmelnden Insel Corto Maltese ein. Auf ihrem Weg durch den von militanten Widersachern und Guerillas bevölkerten Dschungel lassen sie kaum einen Stein auf dem anderen. Einzig Colonel Rick Flag ist als Stimme der Vernunft mit von der Partie... und Amanda Wallers Regierungsspitzel verfolgen jeden Schritt, den das Selbstmordkommando tut. Wie immer gilt: Eine falsche Bewegung bedeutet den sicheren Tod (ganz gleich ob durch einen Gegner, einen Teamkollegen oder Waller selbst). Wer clever ist, würde kein Geld auf dieses Team setzen - nicht auf ein einziges Mitglied.

Hier ist ein weiterer Trailer zu "The Sucide Squad", bei dem James Gunn Regie führte. Unter anderem Margot Robbie, Idris Elba, Joel Kinnaman, John Cena und Viola Davis stehen auf der Besetzungsliste. Der Film kommt am 5. August in die deutschen Kinos.

"Violet Evergarden: Der Film": Trailer online

Einige Jahre sind vergangen, seit der Krieg Verwüstung angerichtet und Narben in den Herzen der Menschen hinterlassen hat. Auch die ehemalige Soldatin Violet Evergarden trägt noch schwer an ihren Erinnerungen. Während in der Gesellschaft neue technologische Entwicklungen Einzug halten, findet Violet Arbeit bei einem Postunternehmen. Ihre Anstellung als "Autonome Korrespondenz-Assistentin" hilft ihr, die traumatischen Erlebnisse der Vergangenheit zu verarbeiten und sie hofft, die wahre Bedeutung der Liebe zu ergründen. Doch innerlich verspürt sie noch immer eine Lücke in ihrem Herzen. Als unerwartet ein Brief auftaucht, schöpft sie wieder Hoffnung...

Hier ist ein erster Trailer zu "Violet Evergarden: Der Film". Taichi Ishidate führte Regie, der Film soll diesen Sommer in die deutschen Kinos kommen.

"Snake Eyes: G. I. Joe Origins": Trailer online

Der junge Snake Eyes, ein beharrlicher Einzelgänger, wird in den ehrwürdigen japanischen Arashikage-Clan aufgenommen, nachdem er das Leben des designierten Thronfolgers gerettet hat. Nach seiner Ankunft in Japan lehren ihn die Arashikage die Kunst der Ninja und bieten ihm gleichzeitig, wonach er sich schon immer gesehnt hat: ein Zuhause. Doch eines Tages werden Geheimnisse aus seiner Vergangenheit enthüllt: Snake Eyes Ehre und Loyalität werden auf die Probe gestellt und er läuft Gefahr, das Vertrauen derer zu verlieren, die ihm am nächsten stehen.

Robert Schwentke führte Regie bei "Snake Eyes: G. I. Joe Origins", in den Hauptrollen werden Henry Golding, Andrew Koji und Samara Weaving zu sehen sein. Deutsche Kinostart ist am 22. Juli. Hier ist ein erster Trailer.

Sky setzt "Britannia" im August fort

"Britannia", die epische, genreübergreifende Geschichte über das Aufeinanderprallen der Zivilisationen und Religionen zwischen mystischen Keltenstämmen, psychedelischen Druiden und furchterregenden Römern, kehrt zurück. Die dritte Staffel ist ab dem 26. August immer donnerstags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic zu sehen. Parallel dazu stehen die Episoden auf dem Streamingdienst Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf zur Verfügung. Auch die beiden ersten Staffeln sind auf Sky Ticket und über Sky Q abrufbar.

Die dritte Staffel handelt von Caits (Eleanor Worthington-Cox) Reise als Auserwählte und einer Entscheidung, die sie an die Zukunft ihres vom Krieg zerrissenen Volkes und ihres verwüsteten Landes binden wird. Aulus (David Morrissey) gerät in den Bann einer neuen und dunklen Macht - die von seiner Frau (Sophie Okonedo) ausgeht, während Amena (Annabel Scholey) sich in einer tödlichen Ménage à trois mit den beiden wiederfindet. Divis (Nikolaj Lie Kaas) bekommt einen neuen Job, den er verachtet, und Veran geht in die Unterwelt und sieht die Zukunft.

Quelle: Sky

ARD und ZDF bauen ihre Mediatheken zu einem gemeinsamen Streaming-Netzwerk aus

Die ARD und das ZDF bauen ein gemeinsames Streaming-Netzwerk ihrer Mediatheken auf. Damit können Nutzerinnen und Nutzer künftig in der ARD Mediathek ZDF-Inhalte finden und umgekehrt. Die Inhalte beider Angebote werden weitgehend schrankenlos verfügbar gemacht. Das Konzept wurde heute in Mainz vorgestellt. Zusammen verfügen ARD und ZDF über einen Inhalte-Katalog von mehr als 250.000 Filmen, Dokumentationen, Satire- und Serienstoffen. Das gemeinsame Streaming-Netzwerk soll diesen Schatz an öffentlich-rechtlichen Qualitätsinhalten direkter zugänglich und leichter auffindbar machen. Gleichzeitig können die Nutzerinnen und Nutzer weiter in ihrem vertrauten Angebot unterwegs sein. Die Mediatheken werden dabei immer mehr zu Eingangstüren in den gemeinsamen Streaming-Kosmos. Die Nutzeroberflächen der sendereigenen Mediatheken bleiben bestehen und bedienen wie bisher die vielen Nutzerinnen und Nutzer, die durch das TV-Programm motiviert ("Sendung verpasst") in die Mediatheken kommen.

Für den Aufbau des Streaming-Netzwerks gehen ARD und ZDF eine umfangreiche technologische Partnerschaft ein. Begünstigt wird die engere technische Zusammenarbeit durch den gemeinsamen Standort beider Mediatheken in Mainz. Es wird Anpassungen an der jeweiligen Benutzeroberfläche und am Design geben. Auch im Bereich des Datenschutzes werden sich beide Mediatheken enger verzahnen. Künftig wird es nur noch ein gemeinsames Nutzerkonto pro Nutzer geben. Hier legen beide Sender Wert auf einen besonders verantwortungsvollen Umgang mit den Nutzerdaten. Das Streaming-Netzwerk wird in den kommenden Jahren schrittweise aufgebaut. Es soll darüber hinaus weiteren öffentlich-rechtlichen Angeboten die Möglichkeit geben, sich zu beteiligen. Zuletzt hatten beide Mediatheken bereits die Inhalte des jungen Angebotes funk sowie von ARTE in ihre Mediatheken integriert.