Bionda, Alisha (Hrsg.): Unter dunklen Schwingen (Buch)

Alisha Bionda (Hrsg.)
Unter dunklen Schwingen
Titel- und Innenillustrationen von Mark Freier
Otherworld, 2009, Paperback, 336 Seiten, 15,95 EUR, ISBN 978-3-902607-16-4

Von Armin Möhle

Die elf phantastischen Storys in dem Band stehen unter dem Motto »Unter dunklen Schwingen«, die einzige Vorgabe der Herausgeberin an ihre Autorinnen und Autoren. Neben dem Cover fertigte Mark Freier auch kongeniale und brillante (Eingangs-) Illustrationen zu den Storys an.

Geflügelte Wesen in der Phantastik sind unter anderem Vampire und Engel. »Unter dunklen Schwingen – geht der Tod auf die Jagd« von Christoph Hardebusch pirscht sich die letzte Vampirin an ihr Opfer heran, um eine Überraschung zu erleben. »Geht der Tod auf die Jagd« ist prägnant verfasst.

Weiterlesen: Bionda, Alisha (Hrsg.): Unter dunklen Schwingen (Buch)

Buffy – The Vampire Slayer – Chroniken 1: Der erste Stich! (Comic)

Joss Whedon, Dan Brereton, Christopher Golden, Scott Lobdell & Fabian Nicieza
Buffy – The Vampire Slayer – Chroniken 1
Der erste Stich!
(Buffy – The Vampire Slayer: The Origin #1–3 & Buffy-The Vampire Slayer 51–54: Viva Las Buffy!, 1999 & 2002/03)
Titelbilder von Joe Bennet, Brian Horton & Paul Lee
Zeichnungen von Joe Bennet, Rick Ketchum, Cliff Richards & Will Conrad
Farben von Jeremy Cox, Guy Major & Dave McCraig
Aus dem Amerikanischen von Claudia Kern
Panini, 2009, Paperback mit Klappenbroschur, 176 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-86607-082-0

Von Frank Drehmel

Jeder Scooby-Fan wird sich an den 1992 unter der Regie Fran Rubel Kuzuis (der spätere Ausführenden Produzentin der »Buffy«- bzw. »Angel«-TV-Show ) und nach einem Drehbuch von Joss Whedon entstandenen Kinofilm, »Buffy – Der Vampir-Killer«, erinnern, in dem die blonde Vampirjägerin noch von Kristy Swanson – in der TV-Serie sollte Sarah Michelle Gellar den Part übernehmen – verkörpert wurde. Vielen Fans wird diese Erinnerung eine Gänsehaut des Ekels über den Rücken jagen, während andere – wie ich – in kritischer Würdigung insbesondere der ersten Staffel der TV-Serie auf dem Standpunkt stehen, dass die Kinopremiere so schlimm nicht war.
Wer dennoch darüber spekulieren will, wie der Film hätte werden können, den lockt die erste Geschichte des Tradepaperbacks mit dem Versprechen, eine angeblich werktreue Adaption von Whedons Original-Drehbuch zu sein.

Weiterlesen: Buffy – The Vampire Slayer – Chroniken 1: Der erste Stich! (Comic)

Ars Amoris 1: Schattenversuchungen, Alisha Bionda (Hrsg.) (Buch)

Alisha Bionda (Hrsg.)
Schattenversuchungen
Ars Amoris 1
Titelbild und Innenillustrationen von Crossvalley Smith
Sieben, 2009, Paperback, 222 Seiten, 16,50 EUR, ISBN 978-3-940235-41-1

Von Carsten Kuhr

In den letzten Jahren hat Alisha Bionda sich zu einer Vorreiterin in Sachen kurze , pointierte Texte entwickelt. Kein anderer Herausgeber konnte wie sie unterschiedlichste Verlage überzeugen, das Wagnis einzugehen und Originalanthologien zu publizieren.
In der von ihr betreuten »Ars Amoris«-Edition innerhalb des Sieben Verlages sollen dunkel-phantastische Werke erscheinen. Den Auftakt macht, man mag es als Appetithäppchen ansehen, vorliegende Anthologie. Und, wie nicht anders erwartet, hat die Herausgeberin ihren Texten auch dieses Mal sher einfühlsame und passende Illustrationen zu den jeweiligen Geschichten beigefügt.

Weiterlesen: Ars Amoris 1: Schattenversuchungen, Alisha Bionda (Hrsg.) (Buch)

Abrantes, Rebecca: Schatten Blut (Buch)

Rebecca Abrantes
Schatten Blut
Titelillustration von Anja Hess
Scholz Fachverlag, 2009, Hardcover, 510 Seiten, 19,95 EUR, ISBN 978-3- 941653-01-6

Von Carsten Kuhr

Faye McNamara ist eine Powerfrau. Als Fotojournalistin bereist sie die ganze Welt, setzt sich mit Missbrauch und Verbrechen ebenso auseinander, wie mit der globalen Erderwärmung oder berichtet im Kugelhagel aus dem Kriegsgebiet. Immer wenn sie einmal zu ihrer Redaktion nach London heimkehrt, schlüpft sie dort bei ihrer Schwester unter. Mit ihr geht sie shoppen, kann sie die Seele baumeln lassen.

Weiterlesen: Abrantes, Rebecca: Schatten Blut (Buch)

Foster, Alan Dean: Star Trek – Der Roman zum Film (Buch)

Alan Dean Foster
Star Trek – Der Roman zum Film
(Star Trek. Film Tie-In, 2009)
Aus dem Amerikanischen von Susanne Döpke
Cross Cult, 2009, Taschenbuch, 304 Seiten, 12,80 EUR, ISBN 978-3-941248-05-2

Von Petra Weddehage

Die Geschichte von »Star Trek« beginnt mit einem Zeitparadoxon. Ein Raumschiff aus der Zukunft kommt in die Vergangenheit und vernichtet das Schiff, auf dem James Tiberius Kirk geboren wird.
Die Zukunft wird weitgehend verändert, da Kirks Vater das zerstörte Schiff in einem Akt der Selbstaufopferung in das feindliche Schiff rasen lässt. Nur so kann er seine Frau und seinen neugeborenen Sohn retten. Dadurch verändert sich der Lauf in diesem Universum unwiederbringlich, und ein neuer Zeitstrang entsteht. Kirks Kindheit ändert sich rapide. Er wird ein Rebell, der mit einem Bein im Knast steht.

Weiterlesen: Foster, Alan Dean: Star Trek – Der Roman zum Film (Buch)

Asterix Gesamtausgabe 1 (Comic)

Asterix Gesamtausgabe 1
Text: René Goscinny
Zeichnungen: Albert Uderzo
Übersetzung: Gudrun Penndorf M.A.
Lettering: Yannick Fallek
Ehapa, 2008, 168 Seiten, 20,40 EUR, ISBN 978-3-7704-0600-5

Von Frank Drehmel

Die Abenteuer von Asterix, Obelix und den wehrhaften gallischen Dörflern, die im Jahre 50 v. Chr. nicht nur der römischen Besatzungsmacht dank Zaubertrank und scharfem Verstand erfolgreich die Stirn bieten, sondern die es immer wieder auch an weit entfernte Gestade, in fremde Länder in- und außerhalb Europas verschlägt, sind der Klassiker des europäischen Comics schlechthin. Keine anderen Kunst-Figuren – mit Ausnahme einiger Disney-Helden – waren und sind in Europa über alle Altersgruppen hinweg ähnlich populär wie der kleine schnauzbärtige Gallier und sein Hinkelstein tragender Kumpel.

Weiterlesen: Asterix Gesamtausgabe 1 (Comic)

Welt der Geschichten Sonderausgabe 4: Hinter den Schatten, Andrea Tillmanns (Buch)

Welt der Geschichten Sonderausgabe 4
Andrea Tillmanns
Hinter den Schatten
Titelbild von Ivonne Schönherr
Hary, 2009, Paperback, 140 Seiten, 9,80 EUR, ISSN 1864-4880, 140/980

Von Christel Scheja

In den Sonderausgaben von »Welt der Geschichten« präsentieren die Herausgeber entweder Geschichten, die zu lang sind, um sie in den normalen Anthologien zu bringen, oder Erzählungen zu einem bestimmten und besonderen Thema. »Hinter den Schatten« von Andrea Tillmanns gehört zur ersten Kategorie.

Weiterlesen: Welt der Geschichten Sonderausgabe 4: Hinter den Schatten, Andrea Tillmanns (Buch)

Lukianenko, Sergej: Sternenspiel (Buch)

Sergej Lukianenko
Sternenspiel
(Zvezdy – Cholodnye Igruski, 2007)
Aus dem Russischen übersetzt von Christiane Pöhlmann
Titelillustration von Dirk Schulz
Heyne, 2009, Paperback, 638 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-453-52411-8

Von Armin Möhle

»Sternenspiel« ist nach »Spektrum« (Heyne TB 52233), »Weltengänger« (Heyne TB 52349) und »Weltenträumer« (Heyne TB 52460) der vierte SF-Roman des russischen Autors Sergej Lukianenko, der vor allem durch seine »Wächter«-Romane bekannt geworden ist (»Wächter der Nacht« [Heyne TB 53080], »Wächter des Tages« [Heyne TB 53200], »Wächter des Ziwelichts« [Heyne TB 53198] und »Wächter der Ewigkeit« [Heyne TB 52255]).

Weiterlesen: Lukianenko, Sergej: Sternenspiel (Buch)

Figatowski, Bartholomäus (Hrsg.): Wenn die Biiken brennen (Buch)

Bartholomäus Figatowski (Hrsg.)
Wenn die Biiken brennen
Titelbild von Rainer Schorm
Verlageinundsiebzig, 2009, Paperback, 200 Seiten, 12,90 EUR, ISBN 978-3-928905-76-3

Von Christel Scheja

Viele Regionen werden heute aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Natürlich gibt es die Reiseführer, die sachlich Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten eines ganz bestimmten Landstrichs vorstellen; die Anekdotensammlungen, die die Natur der Menschen enthüllt; aber seit einigen Jahren werden auch die dunklere Seite und die mystischen Geheimnisse genauer unter die Lupe genommen und von eifrigen Autoren in Worte gefasst. Natürlich ist das meiste davon frei erfunden – aber manches beruht auch auf einem wahren Kern.
»Wenn die Biiken brennen« ist eine solche Geschichtensammlung. Siebzehn Autoren präsentieren in siebzehn bisher unveröffentlichten Geschichten einen Blick auf das Bundesland Schleswig Holstein, das an zwei verschiedene Meere grenzt und ganz unterschiedliche Gesichter hat. Und wer will behaupten, dass die Erkenntnisse und Erfahrungen, die die Hauptfiguren machen, nicht wirklich einmal wahr werden könnten?

Weiterlesen: Figatowski, Bartholomäus (Hrsg.): Wenn die Biiken brennen (Buch)

Owen, James A.: Wo Drachen sind – Die Chroniken der Imaginarium Geographica 1 (Buch)

James A. Owen
Wo Drachen sind
Die Chroniken der Imaginarium Geographica 1
(The Chronicles of the Imaginarium Geographica – Here There Be Dragons, 2006)
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Titelbild und Innenillustrationen von James A. Owens
Karte von Jeremy Owen
cbj, 2007, Hardcover, 388 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-505-12555-3

Von Christel Scheja

Der 1969 geborene und heute mit seiner Familie in Arizona lebende James A. Owen kommt eigentlich aus dem Comic-Fach. Er ist Zeichner und Autor der Reihe »Starchild«. Freunde, unter ihnen auch Kai Meyer, ermutigten ihn, sich ganz als Autor zu versuchen, und so verfasste er auch mit diesem zusammen die leider nur kurzlebige »Mythenwelt«-Reihe. »Wo Drachen sind«, der Auftakt »Der Chroniken der Imaginarium Geographica«, ist sein erstes eigenständiges Werk im Jugendbuchbereich.

Weiterlesen: Owen, James A.: Wo Drachen sind – Die Chroniken der Imaginarium Geographica 1 (Buch)