Tomoe 2: Der göttliche Spiegel (Comic)

Tomoe 2
Der göttliche Spiegel
Autor: Jack Manini
Zeichnungen: Tieko
Übersetzung: Julika Herzog
Panini, 2018, Hardcover, 56 Seiten, 17,00 EUR, ISBN 978-3-7416-1008-0

Rezension von Irene Salzmann

Der Pirat Yoshinaka zwingt Tomoe, die zu einer jungen Frau und starken Kriegerin gereift ist, seine Gemahlin zu werden. Nachdem er mit seinen Leuten die Insel verlassen hat, will sie zusammen mit Oda, Yoshinakas Sohn, fliehen. Die beiden werden jedoch von einem Lehrmeister Tomoes davon abgehalten: Yoshinaka würde sie so lange verfolgen, bis er beide wieder in seiner Gewalt hat, denn er hält sich für einen Nachkommen des legendären Yoshinakas und Tomoe für die Reinkarnation von dessen Gefährtin.

Weiterlesen: Tomoe 2: Der göttliche Spiegel (Comic)

Die Traumfabrik 2: Die Stumme und der Gauner (Comic)

Laurent Galadon
Die Traumfabrik 2
Die Stumme und der Gauner
(La Parole du Muet 2: La bergère et le malfrat, 2016)
Übersetzung: Annabelle Steffes
Titelbild und Zeichnungen: Frédéric Blier
Panini, 2018, Hardcover, 48 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-7416-0674-8

Rezension von Elmar Huber

Célestine und sein Team drehen nachts im Geheimen ihren Film im Studio Sulpice. Alles scheint reibungslos zu funktionieren, doch nicht allen gefällt, was Célestine auf die Leinwand bringen will. Ein anonymer Brief macht die Gendarmerie auf das nächtliche Treiben aufmerksam und schiebt dem einen Riegel vor. Obwohl er dank der Intervention von Schauspielerin Véronika Forsans glimpflich aus der Sache kommt, gibt Célestine keine Ruhe und erfährt schließlich, dass es sich bei der Geschichte, die er von Constance erhalten hat, um ihr eigenes Schicksal handelt.

Weiterlesen: Die Traumfabrik 2: Die Stumme und der Gauner (Comic)

Parallel 1: New York, New York (Comic)

Philippe Pelaez
Parallel 1
New York, New York
(Parallèle Nr. 1: New York, New York, 2016)
Übersetzung: Tanja Krämling
Titelbild und Zeichnungen: Laval Ng
Splitter, 2017, Hardcover, 64 Seiten, 14,80 EUR, ISBN 978-3-95839-546-6

Rezension von Elmar Huber

Amerika 2070: Die Explosion russisch-chinesischer Neutronenbomben im Erdorbit sorgt dafür, dass sich die Erde ‚verdoppelt‘. Es entsteht eine Parallelwelt, auf der der amerikanische Präsident noch einen Gegenschlag mit virenbestückten Raketen veranlassen kann, während er auf Erde-1 getötet wird.

Das Jahr 2082: Ressourcen-Ausbeutung und Kriege haben die Erde (-1) zu einem sterbenden Planeten gemacht. Im Rahmen der Orus-Mission werden zwei Raumschiffe losgeschickt, um einen neuen Lebensraum für die Menschheit zu finden. Nach einem Magnetsturm muss eines der Schiffe, die „Hybris“, mit einem defekten Antrieb auf einem unbekannten Planeten mit arktischen Bedingungen notlanden.

Weiterlesen: Parallel 1: New York, New York (Comic)

Uwe Post: Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili (Buch)

Uwe Post
Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili
Titelbild: Si-yü Steuber
Atlantis, 2017, Paperback, 190 Seiten, 12,90 EUR, 978-3-86402-481-8 (auch als Hardcover und eBook erhältlich)

Rezension von Armin Möhle

In „Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili“ schickt Uwe Post seinen Weltraumdetektiv in das zweite Abenteuer. Zwar hätte es Walpar Tonnraffir nicht mehr nötig zu arbeiten, nachdem er in „Walpar Tonnraffir und der Zeigefinger Gottes“ das Geheimnis des letzteren aufdeckte - und womit der Autor sowohl den Deutschen Science Fiction Preis als auch den „Kurd Lasswitz Preis gewann -, aber nur in seiner Villa auf dem Mars zu sitzen, ist ihm dann doch zu langweilig. Sein aktueller Auftrag bringt ihn wieder einmal in ein Gefängnis, aber an seinen neuen Klienten, dem Rýpper Hatsu Xýll, gerät er erst danach und mehr oder minder zufällig.

Weiterlesen: Uwe Post: Walpar Tonnraffir und die Ursuppe mit extra Chili (Buch)

William Lindsay Gresham: Nightmare Alley (Buch)

William Lindsay Gresham
Nightmare Alley
(Nightmare Alley, 1946)
Übersetzung: Christian Veit Eschenfelder & Anja Heidböhmer
Festa, 2019, Hardcover, 510 Seiten, 22,99 EUR, ISBN 978-3-86552-713-4 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Stan Carlisle hat einen Traum - nein, eigentlich sind es zwei Träume. In einem, dem Alptraum, rennt er durch eine dunkle Gasse auf ein fernes Licht zu und wird von etwas Bösem, etwas Dunklem verfolgt. Der zweite Traum ist weit profaner und lange nicht so beunruhigend: Er träumt davon, eines Tages als Magier auf den großen Bühnen der Welt aufzutreten.

In jungen Jahren schließt er sich einer umherreisenden Menagerie an. Hier, inmitten von absonderlichen Menschen, lernt er die Grundlagen des Show-Geschäfts kennen, und wird in die Geheimnisse der Schausteller eingeweiht. Er verliert seine Unschuld an eine alternde Diva, die einst zusammen mit ihrem trunksüchtigen Partner als Gedankenleser-Duo für Furore gesorgt hat. Jetzt lehrt sie dem jungen Stan nicht nur, wie man eine Frau im Bett glücklich macht, sondern auch, wie man das Publikum mit Tricks wahr macht, Gedanken lesen zu können.

Weiterlesen: William Lindsay Gresham: Nightmare Alley (Buch)

Johnny Sinclair: Dicke Luft in der Gruft - Teil 1 (Hörspiel)

Sebastian Breidbach & Dennis Ehrhardt
Johnny Sinclair: Dicke Luft in der Gruft - Teil 1
Sprecher: Dirk Petrick, Wolf Frass, Lene Calvez u.a.
Folgenreich, 2019, 1 CD, ca. 50 Minuten, ca. 7,99 EUR

Rezension von Irene Salzmann

Johnny Sinclair - nicht der gleichnamige Geisterjäger in jungen Jahren und auch nicht mit diesem versippt und verschwägert - kann Geister sehen und hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, ihnen zu helfen, die ewige Ruhe zu finden und nicht länger harmlose Bürger zu belästigen.

Sein erster Auftrag als offizieller Geisterjäger läuft jedoch nicht so wie erwartet, denn Gruftie Millie, die ihn und seinen Assistenten Russel um Hilfe gebeten hatte, kann ihm ihr Problem nicht mehr schildern. Laut ihrer Mutter ist sie krank und darf niemanden empfangen. Wenig später finden die beiden Jungen Millie in einer Klinik, doch kann sich das Mädchen nicht artikulieren.

Weiterlesen: Johnny Sinclair: Dicke Luft in der Gruft - Teil 1 (Hörspiel)

JP Delaney: Believe Me - Spiel dein Spiel. Ich spiele es besser. (Hörbuch)

JP Delaney, Ulla Mothes (Lesefassung)
Believe Me - Spiel dein Spiel. Ich spiele es besser.
(Believe Me, 2018)
Übersetzung: Sibylle Schmidt
Leicht gekürzte Lesung von Yvonne Greitzke
der Hörverlag, 2018, 1 mp3-CD, ca. 508 Minuten, ca. 14,99 EUR, ISBN 978-3-8445-3038-4

Rezension von Irene Salzmann

JP Delaney ist ebenso wie die Namen Anthony Strong und Tony Strong eines der Pseudonyme des in Uganda geborenen und in Großbritannien lebenden Krimi- und Drehbuchautors Anthony Capella. Zu seinen Werken zählen „The Wedding Officer“, „Gefährliche Versuchung“, „The Girl Before“ und andere.

Weiterlesen: JP Delaney: Believe Me - Spiel dein Spiel. Ich spiele es besser. (Hörbuch)

Star Wars: Thrawn - Allianzen, Timothy Zahn (Buch)

Star Wars: Thrawn - Allianzen
Timothy Zahn
(Star Wars: Thrawn - Alliances, 2017)
Übersetzung: Andreas Kasprzak
Blanvalet, 2019, Paperback, 480 Seiten, 14,00 EUR, ISBN 978-3-7341-6174-2 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Großadmiral Thrawn ist eine der wenigen Figuren, die sich aus dem ehemaligen „Expanded Universe“ von „Star Wars“ in den neuen Kanon hat hinüber retten können, wenn auch zu dem Preis, das seine Geschichte ganz neu erzählt wird. Immerhin durfte Timothy Zahn das übernehmen, der den Charakter einst auch erfunden hat. Und nach seinen bemerkenswerten Auftritten in „Star Wars: Rebels“ ist der Chiss auch mehr als präsent in den Köpfen der Fans.

Weiterlesen: Star Wars: Thrawn - Allianzen, Timothy Zahn (Buch)

Dirk van den Boom: Resonanz - Die Reise der Scythe 3 (Buch)

Dirk van den Boom
Resonanz
Die Reise der Scythe 3
Titelbild: Arndt Drechsler und Herminio Nieves
Cross Cult, 2019, Taschenbuch, 410 Seiten, 16,00 EUR, ISBN 978-3-95981-531-4 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

„Die Reise der Scythe“ findet nun um dritten und letzten Band „Resonanz“ ihren Abschluss. Dirk van den Boom führt hier noch einmal alle Handlungsebenen zusammen und spielt noch einmal mit allen Erwartungen des Lesers, denn bis zum Ende weiß man nicht wirklich, wie das Abenteuer für die Helden ausgehen wird.

Weiterlesen: Dirk van den Boom: Resonanz - Die Reise der Scythe 3 (Buch)

Dorothy Brown: Der Maharadscha und ich (Buch)

Dorothy Brown
Der Maharadscha und ich
Blue Panther Books, 2018, Taschenbuch, 174 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-86277-060-8 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Unter dem Namen Dorothy Brown findet man im Internet einige Einträge zu Personen dieses Namens, aber keinen, der auf die gleichnamige Autorin passt. Recherchiert man weiter, stößt man auf die in Potsdam praktizierende Therapeutin (Massagen, Psycho-, Tanz-, Sexualtherapie) Dr. phil. Dorothée Brüne, die für ihre verschiedenen Publikationen („Luzie und die Suche nach Gott“, „Mein heiß geliebter Tumor“ „Im Land der Stille“, „Tanz mit dem Tod“ etc.) mehrere Aliase benutzt. „Der Maharadscha und ich“ verfasste sie unter dem Pseudonym Dorothy Brown.

Weiterlesen: Dorothy Brown: Der Maharadscha und ich (Buch)