Androiden 3: Invasion (Comic)

Sylvain Cordurié
Androiden 3
Invasion
(Androïdes Volume 3: Invasion, 2016)
Übersetzung: Swantje Baumgart
Titelbild und Zeichnungen: Emmanuel Nhieu
Splitter, 2018, Hardcover, 56 Seiten, 15,80 EUR, ISBN 978-3-95839-570-1

Rezension von Elmar Huber

Eine Gruppe Menschen wacht ohne weitere Erinnerung, dafür mit verschiedenen ‚Superkräften‘ in Kokons auf. Inmitten einer nahezu entvölkerten Stadt und verfolgt von riesigen Ungetümen, zusammengesetzt aus anorganischen Materialien, die sich in die Erdoberfläche bohren. Innerhalb von drei Tagen haben sich diese Überlebenden organisiert, und es ist gelungen, ein Energiewesen der gegnerischen Seite gefangen zu nehmen und von Telekineten in Schach halten zu lassen.

Jerrod, das jüngste Mitglied des Teams und ein ungewöhnlich mächtiger Telepath, soll in den Geist des Wesens eindringen, um dort etwas über die Herkunft und die Ziele der Invasoren zu erfahren.

Weiterlesen: Androiden 3: Invasion (Comic)

We are Robin 1 (Comic)

Lee Bermejo
We are Robin 1
(DC Sneak Peek: We Are Robin, We Are Robin 1-6, 2015/2016)
Titelbild: Lee Bermejo
Zeichnungen: Jorge Corona, Rob Haynes, James Harvey
Übersetzung: Carolin Hidalgo
Panini, 2016, Paperback, 156 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-95798-980-2, 156 Seiten, 16,99 EUR

Rezension von Elmar Huber

Die Eltern des jungen Duke Thomas gelten seit der Rückkehr des Jokers nach Gotham als vermisst. Während Dr. Leslie Thompkins die Suche unterstützt, zieht Duke von einer Pflegefamilie zur nächsten und wechselt ebenso oft die Schule, wo er immer nur Ärger macht. Als er auf eigene Faust seine Eltern im Gothams U-Bahn-Tunneln sucht, macht er die Bekanntschaft einer Bande Jugendlicher, die sich, inspiriert von Batmans Partner, „Robins“ nennt. Sie nehmen Duke in ihre Reihen auf und müssen gemeinsam mehrere Bomben-Attentate in Gotham verhindern. Dabei wird einer der Robins, trotz der Unterstützung eines geheimnisvollen Mentors, getötet. Ein weiteres Mal stoßen die Robins an ihre Grenzen, als sie plötzlich mit einem Talon konfrontiert werden.

Weiterlesen: We are Robin 1 (Comic)

I. V. Steen: Das Lied der Norne (Buch)

I. V. Steen
Das Lied der Norne
Verlag Dieter von Reeken, 2019, Paperback mit Klappenbroschur, 336 Seiten, 22,50 EUR, ISBN 978-3-945807-43-9

Rezension von Carsten Kuhr

Der Verlag Dieter von Reeken hat sich auf die Neuauflage vergessener Perlen der Phantastischen Literatur sowie sekundärwissenschaftliche Abhandlungen derselben spezialisiert. Seit Jahren erscheinen hier, in sehr sorgfältig redigierter Form und Neusatz, entsprechende Titel.

Über die Jahre habe ich hier wunderbare Lese-Abenteuer gefunden, Titel, die mich verzaubert, Bücher, die mich an ihre Seiten gebannt haben, aber auch Romane und Erzählungen, die mich nicht ganz fesseln konnten.

Weiterlesen: I. V. Steen: Das Lied der Norne (Buch)

Maja Ilisch: Das gefälschte Siegel - Die Nerval-Sage 1 (Buch)

Maja Ilisch
Das gefälschte Siegel
Die Nerval-Sage 1
Titelbild: Max Meinzold
Hobbit Presse, 2019, Hardcover, 486 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-608-96030-3 (auch als eBook erhältich)

Rezension von Carsten Kuhr

Jahrhunderte ist es mittlerweile her, dass der Dämon das Land beherrscht und dessen Bewohner geknechtet hat. Der Aufstand der Menschen und der mit diesen verbündeten Alfeyn hat die Bedrohung ausgeschaltet, der Dämon wurde gebannt.

Eine Siegelrolle aus der Haut des Dämons, und mit seinem Blut geschrieben, dient dem Unhold als marterndes Gefängnis. Seit Jahrhunderten wachen die Familie Damarel und ihre steinernen Wächter über die Rolle - bis der jüngste von fünf Prinzen entdecken muss, dass die Rolle, die die Wächter bewachen gefälscht ist und das Original entwendet wurde.

Weiterlesen: Maja Ilisch: Das gefälschte Siegel - Die Nerval-Sage 1 (Buch)

Das Lied von Eis und Feuer: Königsfehde 1 (Comic)

Das Lied von Eis und Feuer: Königsfehde 1
(A Clash of Kings - The Graphic Novel Vol. 1)
Autor: George R. R. Martin
Adaption: Landry Q. Walker
Zeichnungen: Mel Rubi
Übersetzung: Kerstin Fricke
Panini, 2019, Paperback mit Klappenbroschur, 192 Seiten, 20,00 EUR, ISBN 978-3-7416-1234-3

Rezension von Irene Salzmann

„Game of Thrones“ ist seit seiner Verfilmung ein Hit. Natürlich ließen die dazu passenden Merchandise-Artikel nicht lange auf sich warten: Shirts, Sweat-Jacken, Musik-CDs, Games, Kalender, Sekundärbände und so weiter. Auch eine Comic-Adaption darf nicht fehlen.

Wurden die vier ersten Bände noch von Dynamite Entertainment publiziert, von Daniel Abraham geschrieben und von Tommy Patterson illustriert, wechselte die Serie mit dem Verlag auch die Künstler: „Königsfehde“, als Band 1 bezeichnet, ist somit in Wirklichkeit Teil 5, erschienen bei Bantam Books, umgesetzt von Landry Q. Walker, gestaltet von Mel Rubi und Ivan Nunes, der bereits bei Dynamite für die stimmungsvolle Farbgebung sorgte.

Weiterlesen: Das Lied von Eis und Feuer: Königsfehde 1 (Comic)

James Corey: Persepolis erhebt sich - The Expanse 7 (Buch)

James Corey
Persepolis erhebt sich
The Expanse 7
(Persepolis Rising)
Übersetzung: Jürgen Langowski
Titelbild: Daniel Dociu
Heyne, 2019, Paperback, 638 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-453-31942-4 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Das Protomolekül hat der Menschheit die Galaxis erschlossen. Nur mit Hilfe der von einer vernichteten Hochzivilisation erschaffenen Tore war und ist es möglich, andere Sonnensysteme zu erreichen und die dortigen Welten zu besiedeln.

Vor drei Jahrzehnten floh Hochkonsul Duarte mit einer Flotte von marsianischen Raumschiffen die er entwendet hatte, ins Laconia-System. Hier, abseits der restlichen Menschheit und abgeschottet gegen die Flotten von Erde und Mars, entwickelte er mittels Protomolekül-Technologie gigantische, nie gesehene Raumschiffe und setzte sich als unsterblichen Despoten über den Planeten ein.

Weiterlesen: James Corey: Persepolis erhebt sich - The Expanse 7 (Buch)

Der geheime Garten vom Nakano Broadway (Comic)

Der geheime Garten vom Nakano Broadway
(Sanpomono, 2006)
Story: Masayuki Kusumi
Zeichnungen: Jiro Taniguchi
Übersetzung: Sachiko und Achim Stegmüller
Nachworten und Fotos: Masayuki Kusumi
Carlsen, 2012, Paperback mit Klappenbroschur, 104 Seiten, 12,00 EUR, ISBN 978-3-551-72324-6

Rezension von Irene Salzmann

Masayuki Kusumi (auch Qusumi Masayuki) wurde am 15. Juli 1958 in Tokyo, Japan, geboren. Bevorzugt arbeitet er als Autor mit ausgewählten Zeichnern als Duo, darunter Jiro Taniguchi, mit dem er gemeinsam den Gekiga „Der geheime Garten von Nakano Broadway“ schuf. Bereits seit den 80er Jahren verfasst Masayuki Kusumi Manga-Storys, darunter „Kodoku no Gourmet“ („Le Gourmet Solitaire“).

Jiro Taniguchi, geboren am 14. August 1947 in der Präfektur Tottori, Japan, gestorben am 11. Februar 2017, debütierte nach seiner Zeit als Assistent von Kyota Ishikawa 1970 mit „Kareta Heya“ („A Desiccated Summer“) und schuf bis zu seinem Tod weit über 50 Einzeltitel und Serien, die sich weitgehend an ein reiferes Publikum wenden.

Weiterlesen: Der geheime Garten vom Nakano Broadway (Comic)

Bernd Perplies: Sohn des Fluchbringers - Tarean 1 (Buch)

Bernd Perplies
Sohn des Fluchbringers
Tarean 1
Titelbild: Rossita Atanassova & Matthias Lück
Innenillustrationen: Hauke Kock
Manitikore, 2018, Paperback, 444 Seiten, 14,95 EUR, ISBN 978-3-96188-019-5 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Was braucht man, um einen Fantasy-Bestseller zu fabrizieren? Nun, ein junger, vom Schicksal auserwählter Held kommt gut, dann vielleicht ein magisches Heilamulett und natürlich, wirklich unabdingbar, eine magische Waffe. Dazu eine Queste, das Land vom Joch des Bösen in Gestalt eines dunklen Magiers und seiner Horden zu befreien. Anreichern sollte man das Mahl mit ein paar schlagkräftigen und gewieften Freunden des Helden und einem dunklen Geheimnis, das über unserem Helden thront; und fertig ist der Bestseller.

Weiterlesen: Bernd Perplies: Sohn des Fluchbringers - Tarean 1 (Buch)

Johnny Sinclair: Dicke Luft in der Gruft - Teil 1 (Hörspiel)

Sebastian Breidbach & Dennis Ehrhardt
Johnny Sinclair: Dicke Luft in der Gruft - Teil 1
Sprecher: Dirk Petrick, Wolf Frass, Lene Calvez u.a.
Folgenreich, 2019, 1 CD, ca. 50 Minuten, ca. 7,99 EUR

Rezension von Christel Scheja

Johnny Sinclair hat es geschafft, er ist nun offiziell als Geisterjäger anerkannt, weil er es geschafft hat, beim großen Highlander-Festival auch die letzten Geister zu erlösen und ihnen den ewigen Frieden zu schenken -und das vor den Augen vieler Menschen.

Aber das bedeutet nicht, dass er schon alles weiß, denn er muss noch eine Menge lernen und sich erst noch Achtung und Respekt verschaffen. Auf seinen Lorbeeren kann und sollte er sich jedenfalls nicht ausruhen, das macht ihm auch der sprechende Totenschädel des Erasmus von Rothenburg klar.

Weiterlesen: Johnny Sinclair: Dicke Luft in der Gruft - Teil 1 (Hörspiel)

Sharon York: HexenLust 1 (Buch)

Sharon York
HexenLust 1
Blue Panther Books, 2011, Taschenbuch, 190 Seiten, 9,90 EUR, ISBN 978-3-86277-208-7

Rezension von Elmar Huber

„In jeder größeren Stadt gab es eine gewisse Anzahl an harmlosen Dämonen, die von uns toleriert wurden. Dann gab es solche, die auffielen und Ärger machten, das waren die Gefährlichen, um die sich der Zirkel so schnell wie möglich kümmern musste, damit die Menschen mit ihrem kleinen Seifenblasenleben weitermachen konnten. Und dann gab es Dämonen, wie dieser Nikolai einer war. Solche, die nicht auffielen, aber richtig viel Ärger machten.“

Es verspricht, ein ruhiger Tag zu werden, nachdem Isabelle Ashcroft, Hexe dritten Grades, ihre Schicht im New Yorker Hauptquartier des amerikanischen Hexenzirkels Ost beendet und auf dem Nachhauseweg schnell noch eine Zufallsbekanntschaft vernascht hat.

Weiterlesen: Sharon York: HexenLust 1 (Buch)