Film- & Serien-News

"A Discovery of Witches": Ab dem 26. April exklusiv auf Sky 1

Die achtteilige Sky Original Production "A Discovery of Witches", basierend auf der All-Souls-Trilogie von Deborah Harkness, vereint den Kosmos von Hexen, Vampiren und Dämonen mit geschichtlichen Details und erzeugt damit einen spannende Mix aus Abenteuer, Fantasy und Liebesgeschichte. Sky 1 zeigt sie ab dem 26. April immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen. Zwei weitere Staffeln wurden bereits bestätigt.

Nach einem großartigen Vortrag über Alchemie wird Diana Bishop (Teresa Palmer) eine Professur in Oxford angeboten. Als sie sich dort in der Bibliothek auf ihre Arbeit vorbereitet, gerät sie an ein magisches Buch, das die Historikerin mit ihrer Abstammung von einer Hexenfamilie konfrontiert. Doch Diana will nichts mit ihrem übernatürlichen Erbe zu tun haben. Die Situation ändert sich, als Vampir Matthew (Matthew Goode) auftaucht, der sich ebenfalls für das bisher verschollen geglaubte Buch interessiert. Nun stellt sich nicht nur ihm die Frage, wie Diana an das Buch gekommen ist, sondern auch allen anderen Kreaturen zwischen Himmel und Hölle.
Geheimnisvoll und fesselnd entwickelt sich in "A Discovery of Witches" vor der Kulisse von Oxfords altehrwürdigen Gemäuern ein modernes Fantasy-Drama für Erwachsene. Die Liebesgeschichte zwischen einer schönen Hexe und einem 1500 Jahre alten Vampir entführt in eine von übernatürlichen Kreaturen bevölkerte Zwischenwelt, die von den Menschen immer weiter zurückgedrängt wurde. Die amerikanische Bestseller-Autorin Deborah Harkness, die auch als Ausführende Produzentin an der TV-Adaption von "A Discovery of Witches" mitwirkte, ist wie ihre Protagonistin studierte Historikerin. Harkness verknüpft Fiktion mit wissenschaftlichen Erkenntnissen: So handelt es sich bei dem magischen Buch "Ashmole 782" tatsächlich um ein Manuskript des Alchemisten Elias Ashmole, das seit 1697 als verschollen gilt.

(C) obs/Sky 1

News in Kürze: William J. Creber ist gestorben & mehr

Der US-amerikanische Szenenbildner und Artdirector William J. Creber ist am 7. März im Alter von 87 Jahren gestorben. Als Artdirector wirkte er in den 60er Jahren unter anderem an den Serien "Die Seaview – In geheimer Mission" und "Time Tunnel" mit, ferner an den drei ersten Teilen der "Planet der Affen"-Filmreihe. Als Szenenbildner waren es dann unter anderem "Die Höllenfahrt der Poseidon" (1972), "Flammendes Inferno (1974), "Das Domino-Komplott" (1977) und "Der Flug des Navigators" (1986), an denen er mitwirkte.

Netflix kündigt Season 2 der Serie "The Protector" für den 26. April an, Çağatay Ulusoy, Ayça Ayşin Turan, Hazar Ergüçlü, Okan Yalabık, Burçin Terzioğlu und Engin Öztürk vom Cast tun's hier auch in einem kurzen Video.

NBC hat eine siebte Staffel Serie Serie "The Blacklist" bestellt.

"Batman vs. Teenage Mutant Ninja Turtles": Trailer online

Ein erster Trailer zum Zeichentrickfilm "Batman vs. Teenage Mutant Ninja Turtles" von Jake Castorena ist online gegangen, der Streifen erscheint am 31. März in den Staaten auf BD und DVD.

"Aladdin": Weiterer Trailer online

Die Real-Verfilmung von Disneys "Aladdin" kommt am 23. Mai in die deutschen Kinos. Guy Ritchie führte Regie. Ein weiterer Trailer ist jetzt online gegangen.

Die Besetzung umfasst Will Smith als Dschinni, der demjenigen, der seine magische Lampe besitzt, drei Wünsche erfüllen kann; Mena Massoud als Aladdin, die glücklose, aber liebenswerte "Straßenratte", die in die Tochter des Sultans verliebt ist; Naomi Scott als Prinzessin Jasmin, die schöne Tochter des Sultans, die selbst bestimmen will, wie sie ihr Leben lebt; Marwan Kenzari als Dschafar, ein böser Zauberer, der eine ruchlose Verschwörung ausheckt, um den Sultan aus dem Weg zu schaffen und Agrabah selbst zu regieren; Navid Negahban als der Sultan, Herrscher von Agrabah, der darauf erpicht ist, einen richtigen Ehemann für seine Tochter Jasmin zu finden; Nasim Pedrad als Dalia, Prinzessin Jasmins Magd und Vertraute; Billy Magnussen als Prinz Anders, ein Verehrer aus Skanland und potenzieller Ehemann für Prinzessin Jasmin; und Numan Acar als Hakim, Dschafars rechte Hand und Oberhaupt der Palastwachen.

News in Kürze: US-Kino-Charts & "American Gods"

Rund 157 Millionen US-Dollar national + rund 302 Millionen US-Dollar international = weltweit rund 455 Millionen US-Dollar insgesamt hat "Captain Marvel" am ersten Wochenende eingespielt. "Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt" rutschte daher auf Platz 2 der US-Kino-Charts ab; zum Vergleich: In drei Wochen hat der Animationsfilm rund 112 Millionen US-Dollar eingespielt. "The LEGO Movie 2" steht wie in der Vorwoche auf Platz 4 und "Alita: Battle Angel" fiel von Platz 3 auf Platz 5.

Bei Amazon Prime Video ist die zweite Staffel der Serie "American Gods" gestartet, jeden Montag stellt man eine neue Folge zum Abruf bereit. Basierend auf dem Bestseller von Neil Gaiman erzählt die Serie von einem Machtkampf der Gottheiten: Die traditionellen Götter aus verschiedenen Mythologien verlieren immer mehr Anhänger an einen neuen Pantheon von Göttern, deren Verhalten die Liebe der modernen Gesellschaft zu Geld, Technologie, Medien, Prominenz und Drogen reflektiert.

"Doom: Annihilation": Trailer online

Ein erster Trailer zu "Doom: Annihilation" ist online gegangen, der Film erscheint im Herbst in den USA auf BD und DVD. Tony Giglio schrieb das Drehbuch und führte Regie, Amy Manson, Dominic Mafham und Luke Allen-Gale werden in den Hauptrollen zu sehen sein.

Tipp: "Die Unsterblichen"

Neu bei Netflix zu finden ist die türkische Serie "Die Unsterblichen", in der die Protagonistin Mia sich für ihre Verwandlung zum Vampir an dem skrupellosen Vampirführer Dmitry rächen will. Dieser ist indes auf der Suche nach einem Artefakt der Unsterblichkeit.

Gestorben: Jan-Michael Vincent (1945-2019)

Der US-amerikanische Schauspieler Jan-Michael Vincent ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am 10 Februar im Alter von 73 Jahren gestorben. Seine bekannteste Rolle dürfte die des Huckleberry Hawke gewesen sein, die Hauptfigur in den drei ersten Staffeln der Serie "Airwolf" Mitte der 80er Jahre. Im Kino sah man ihn beispielsweise 1972 in "Kalter Hauch", 1977 in "Straße der Verdammnis" und 1978 in "Tag der Entscheidung".

"Magische Momente: Ein himmlisch fauler Engel": Die Dreharbeiten laufen

Derzeit entsteht in Prag und im tschechischen Riesengebirge der Weihnachtsfilm "Ein himmlisch fauler Engel" für die ZDF-Reihe "Magische Momente". Vor der Kamera stehen Katharina Thalbach, Detlev Buck, Jeanne Goursaud, Cloé Heinrich, Maxim Mehmet und andere. Regie führt Christoph Schnee, das Buch stammt von Silke Zertz.

Der 60jährige Engel Addi (Katharina Thalbach) ist genervt: Er wird auf die Erde abgeordnet, um kurz vor Weihnachten die elfjährige Marie-Louise (Cloé Heinrich) auf einer Zugfahrt zu begleiten. Allein beim Stichwort Weihnachtszeit schaudert Addi. Und dann auch noch Kinderbetreuung. Zum Glück will das neunmalkluge Mädchen nichts von seinem unverhofften Begleiter wissen. Addi wähnt sich schon auf einer gemütlichen Reise. Doch da hat der Engel nicht mit seinen himmlischen Arbeitgebern gerechnet: Sie sorgen kurzerhand dafür, dass der Zug im Nirgendwo stehen bleibt, und der Unmut der Passagiere nimmt seinen Lauf. Zu allem Überfluss taucht der immer vorbildliche Engel Emma (Jeanne Goursaud) an Bord auf.

Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 4. April, der Sendetermin ist für für kommendes Weihnachten geplant.