Lennon, Joan: Die siebte Prüfung (Buch)

Joan Lennon
Die siebte Prüfung
(The Seventh Tide, 2008)
Aus dem Englischen von Gerold Anrich und Martina Instinsky-Anrich
Titelgestaltung von Basic-Book-Design, Karl Müller-Bussendorf
Innenillustrationen von Karl Müller-Bussendorf
cbj, 2009, Hardcover, 336 Seiten, 14,95 EUR, ISBN 978-3-570-13674-4

Von Petra Weddehage

Eo vom Volk der G ist ein Träumer. Alle Angehörigen seines Volkes entwickeln als Erwachsene die Fähigkeit, sich in jedes Wesen zu verwandeln. Bis zu diesem Zeitpunkt behalten sie die Gestalt eines Menschen. Da Eo in seinem Unterricht, statt aufzupassen, lieber alles versucht, diesen zu umgehen, bekommt er auch wichtige Verhaltensweisen nicht mit.

Weiterlesen: Lennon, Joan: Die siebte Prüfung (Buch)

Resident Evil 9: Tödliche Freiheit, Suiren Kimura (Buch)

Resident Evil 9
Suiren Kimura
Tödliche Freiheit
(BIOHAZARD To the Liberty)
Übersetzung: Burkhard Höfler
Panini, 2007, Taschenbuch, 284 Seiten, 9,95 EUR, ISBN 978-3-8332-1349-6

Von Christina Zurek

>»Resident Evil«, die berühmte Videospielreihe aus Japan, in der Mensch und Tier durch ein Virus des skrupellosen Umbrella-Konzerns zu blutrünstigen Zombies mutieren, erfreut sich weltweit einer großen Fangemeinde. Die Autorin S. D. Perry adaptierte bislang die Handlung sämtlicher Videospiele in Romanform.
Mit dem neunten Band »Tödliche Freiheit« schuf nun der Japaner Suiren Kimura eine eigenständige Geschichte, die nicht auf einem der Spiele oder Filme basiert

Weiterlesen: Resident Evil 9: Tödliche Freiheit, Suiren Kimura (Buch)

Simmons, Dan: Drood (Buch)

Dan Simmons
Drood
(Drood)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Friedrich Mader
Heyne, 2009, Hardcover, 976 Seiten, 24,95 EUR, ISBN 978-3-453- 26598-1

Von Carsten Kuhr

Ein paar Jahre vor seinem Tod widerfährt Charles Dickens ein einschneidendes Ereignis. Als er mit seiner Mätresse und deren Mutter aus Frankreich kommend mit dem Zug in Richtung London unterwegs ist, bricht eine Zugbrücke unter dem fahrenden Stahlungetüm zusammen Die Wagen werden aus den Gleisen geschleudert und prallen in die Tiefe. Unverletzt kann der Dichterfürst sich retten und den Verletzten und Sterbenden zu Hilfe eilen. Auch andere Mitpassagiere leisten erste Hilfe. Unter ihnen ein seltsam missgestalteter Mann, ein Mann, der sich Dickens unter dem Namen Drood vorstellt. Auffällig, dass immer wenn dieser einem Verletzten zu Hilfe eilt, dieser die Augen für immer schließt. Hat der Unbekannte seine Mitreisenden etwa umgebracht?

Weiterlesen: Simmons, Dan: Drood (Buch)

Rardin, Jennifer: Man lebt nur ewig – Jaz Parks 2 (Buch)

Jennifer Rardin
Man lebt nur ewig
Jaz Parks 2
(Another One’s Bites The Dust)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Charlotte Lungstrass
Titelillustration von Shutterstock
Heyne, 2009, Taschenbuch, 402 Seiten, 7,95 EUR, ISBN 978-3-453-53312-7

Von Carsten Kuhr

Jaz Parks verhält sich, seitdem sie bei einem Einsatz ihren Verlobten verloren hat, ein wenig nun sagen wir einmal seltsam. Und das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass sie für die CIA Vampire und anderes übernatürliches Gezücht jagt. Statt es sich mit ihrem Lover, dem Vampir Vayl, gut gehen zu lassen und mit ihrem neuen Team ihren alten Feind Raptor endlich zur Strecke zu bringen veranlassen ihre Träume sie, sich selbst zu richten. Da setzt sie schon mal eine großkalibrige Pistole, natürlich geladen, an die Stirn, oder springt aus einen geschlossenen Fenster im oberen Stock.

Weiterlesen: Rardin, Jennifer: Man lebt nur ewig – Jaz Parks 2 (Buch)

Locke & Key 1: Willkommen in Lovecraft (Comic)

Locke & Key 1
Willkommen in Lovecraft
(Locke & Key: Welcome to Lovecraft 1 – 6)
Autor: Joe Hill
Zeichner: Gabriel Rodriguez
Farben: Jay Fotos
Übersetzung: Reinhard Schweizer
Lettering: RAM
Panini, 2009, Paperback mit Klappenbroschur, 172 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 978-3-86607-850-5

Von Christel Scheja

Joe Hill ist nicht nur ein aufstrebender junger Autor, der mit seinem Roman »The Heartshaped Box« und seiner Kurzgeschichtensammlung »20th Century Ghosts« große Beachtung fand, sondern auch als Sohn von Stephen King erblich ein wenig vorbelastet. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass der bekennende Comic-Fan beschlossen hat, in einigem etwas andere Wege zu gehen. So ist zusammen mit dem chilenischen Künstler Gabriel Rodriguez die Comic-Reihe »Locke & Key« entstanden.

Weiterlesen: Locke & Key 1: Willkommen in Lovecraft (Comic)

Hill, Susan: Das Gemälde (Buch)

Susan Hill
Das Gemälde
(The Man in the Picture, 2007)
Aus dem Englischen von Susanne Aeckerle
Knaur, 2009, Hardcover, 158 Seiten, 10 EUR, ISBN 978-3-426-66350-9

Von Gunther Barnewald

Der Protagonist und Ich-Erzähler besucht eines abends seinen alten Collegetutor, einen eingefleischten Junggesellen, der auf seine alten Tage noch immer in der Hochschule wohnt. Dieser erzählt ihm die unheimliche Geschichte eines alten Bildes, welches bei ihm im Wohnzimmer hängt. Auf diesem ist ein unheimlich wirkende Karnevalsszenerie in Venedig dargestellt, bei der viele Menschen in traditionellen Masken umher wimmeln, jedoch ein Mann Hilfe flehend, irgendwo im Hintergrund, zum Betrachter blickt, während zwei Verkleidete ihn wegführen wollen.

Weiterlesen: Hill, Susan: Das Gemälde (Buch)

Coney, Michael: Träume von Pallahaxi (Buch)

Michael Coney
Träume von Pallahaxi
(Hello Summer, Goodbye, 1975 & I Remember Pallahaxi, 2007)
Deutsche Übersetzung von Bernhard Kempen
Heyne, 2009, Taschenbuch, 608 Seiten, 9,95 EUR, ISBN 978-3-52543-6

Von Gunther Barnewald

Der vorliegende Band enthält zwei Romane, die auf dem gleichen Planeten spielen. Während ersterer 1979 erstmals als Heyne Taschenbuch 3673 unter dem Titel »Der Sommer geht« in Deutschland erschienen ist und mittlerweile als Klassiker gilt, ist die Fortsetzung, welche Generationen später auf dem gleichen Planeten spielt, eine Erstübersetzung ins Deutsche.
Wer Coneys Klassiker in der einstmaligen Übersetzung von Yoma Cap schon kennt, den wird an der Neuübersetzung von Bernhard Kempen sicherlich die veränderte Namengebung stören, denn aus dem Protagonisten Alika-Drove wird hier Alika-Druv (der erste Name zeigt dabei immer den Wohn- bzw. Herkunftsort der Person an), Pallahaxi-Starkarm wird zu Pallahaxi-Kraftprotz, Silverjack zu Silbernacken, das Mädchen Ribbon wird zu Bändchen und Pallahaxi-Dickbauch zu Pallahaxi-Wanst, womit der aktuelle Übersetzer vermutlich näher am Original liegt (was allerdings nicht für Drove/Druv gilt, heißt er doch Drove im Original) beziehungsweise die Namen gnadenlos eindeutscht (was sonst durchaus wünschenswert ist, im Fall von »Bändchen« jedoch arg befremdlich wirkt und auch ob der Derbheit der Namen der Pallahaxibewohner die Atmosphäre des Romans deutlich ändert).

Weiterlesen: Coney, Michael: Träume von Pallahaxi (Buch)

Smith, Lisa J.: Engel der Verdammnis – Night World 1 (Buch)

Lisa J. Smith
Engel der Verdammnis
Night World 1
(Night World – Dark Angel, 1996)
Aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Titelgestaltung von HildenDesign unter Verwendung eines Motivs von Shutterstock
cbt, 2009, Taschenbuch, 254 Seiten, 7,95 EUR, ISBN 978-3-570-30633-8,

Von Irene Salzmann

Die 17-jährige Schülerin Gillian hat sich damit abgefunden, eine graue Maus zu sein. Dennoch ist sie enttäuscht, wie schnell sie von ihrer Freundin Amy ›abserviert‹ wurde, kaum dass diese einen festen Freund hat. Als Gillian auf dem einsamen Heimweg das Weinen eines Kindes hört, verlässt sie die Straße und folgt der Stimme in den Wald hinein. Im Schnee rutscht sie aus und stürzt in den Fluss. Wie durch ein Wunder kann sie sich ans Ufer retten, aber die Unterkühlung hat ihr keinerlei Kraft gelassen.
Plötzlich sieht Gillian ein strahlendes Licht, ein überirdisch schöner Junge, der sich Angel nennt, erscheint und fordert sie zur Umkehr auf. Es gelingt Gillian, ein Auto anzuhalten. Am Steuer sitzt ihr großer Schwarm David, der sie sogleich nach Hause bringt und sich rührend um sie kümmert. Nach und nach begreift Gillian, dass sie gestorben ist und ihr Schutzengel sie gerettet hat. Von nun an will Angel ihr helfen, dass sich ihr größter Wunsch erfüllt: David näher zu kommen.

Weiterlesen: Smith, Lisa J.: Engel der Verdammnis – Night World 1 (Buch)

Stoker, Dacre & Holt, Ian: Dracula – Die Wiederkehr (Buch)

Dacre Stoker & Ian Holt
Dracula – Die Wiederkehr
(Dracula, The Un-Dead, 2009)
Aus dem Amerikanischen von Hannes Riffel
Titelgestaltung von HildenDesign unter Verwendung eines Motivs von Shutterstock
Vignetten von Eva Widermann
Lyx, 2009, Hardcover, 592 Seiten, 19,95 EUR, ISBN 978-3-8025-8220-2

Von Irene Salzmann

Neben »Frankenstein« hat wohl kaum eine andere Figur die Gothic Novel und das Genre Horror so stark geprägt wie »Dracula«. Bram Stokers Roman zog zahlreiche Verfilmungen nach sich und inspirierte viele Autoren, Vampir-Geschichten zu schreiben oder Draculas Schicksal weiter zu spinnen. Beispielsweise hat in den 1990er Jahren bereits Freda Warrington mit »Dracula kehrt zurück« eine Fortsetzung verfasst, die man als Hommage an Bram Stoker und seine Titelfigur verstehen kann – und die bereits die Geschehnisse nicht mehr eindimensional schildert, sondern auch die Perspektive des ›Bösen‹ berücksichtigt.

Weiterlesen: Stoker, Dacre & Holt, Ian: Dracula – Die Wiederkehr (Buch)

Foster, Alan Dean: Sternengötter (Buch)

Alan Dean Foster
Sternengötter
(Running from the Deity, 2005)
Ins Deutsche übertragen von Kerstin Fricke
Bastei-Lübbe, 2009, Taschenbuch, 334 Seiten. 8,99 EUR, ISBN 978-3-404-24378-7

Von Gunther Barnewald

Flinx und sein Minidrache Pip sind weiterhin auf der Suche nach der gewaltigen Waffenplattform der ausgestorbenen Rasse der Tar-Aiym, als die »Teacher«, Flinx Raumschiff, meldet, dass es dringend eine Auszeit zu einer Selbstreparatur benötigt. Da dazu Rohstoffe notwendig sind, landet die »Teacher« auf dem Planeten Arrawd, einer Welt, auf der zwar intelligentes Leben existiert, die hier vorherrschende Rasse jedoch noch in einer Art Mittelalter lebt und keine Ahnung von anderem außerirdischen intelligenten Leben hat.

Weiterlesen: Foster, Alan Dean: Sternengötter (Buch)