Hörspiel- & Hörbuch-News

News in Kürze: "Eigentlich müssten wir tanzen - Überleben nach der Apokalypse" & mehr

Eigentlich sollte es nur das jährliche Traditionswochenende auf der Berghütte werden. Doch als die vier Freunde wieder absteigen, ist die Welt untergegangen. Nur noch Trümmer und Leichen, wohin das Auge blickt.
Gestern lief auf 1LIVE das Hörspiel "Eigentlich müssten wir tanzen - Überleben nach der Apokalypse" von Heinz Helle, es findet sich im Netz hier.

Eine junge Frau, die mit den Göttern sprechen kann, muss ihr Volk retten, ohne sich selbst zu zerstören. Ein Thronfolger in Gefahr muss entscheiden, wem er trauen kann. Ein Rebell mit dunklen Kräften wartet in den Schatten auf seine Gelegenheit. Nur gemeinsam können sie den König besiegen und den Krieg beenden.
Neu erhältlich vom Audio Verlag München ist "Unholy" von Emily A. Duncan, Teil 1 von "Das schwarze Herz des Winters". Das Hörbuch, gesprochen von Nina Reithmeier, hat eine Länge von 12 1/2 Stunden. Eine Hörprobe findet sich bei Audible, hier.

Lübbe Audio hat die Folge 11 von "John Sinclair Classics" bei YouTube hier eingestellt, "Der Blutgraf".

Im ReWrite-Podcast besprechen die Macher alle zwei Wochen Werke der Science Fiction: Romane, Kurzgeschichten, Novellen, Filme sowie Serien. Man diskutiert filmische Adaptionen von literarischen Vorlagen, empfiehlt ausgewählte Autorinnen und Autoren und befasst sich mit verschiedenen Themen des Genres, zum Beispiel Künstliche Intelligenz oder das Fermi-Paradoxon. In der aktuellen Folge ist Feminismus in der SF Thema, sie findet sich bei YouTube hier.

Diese Woche neu erschienen auf CD und digital im Netz sind die Hörspiele "Asterix" Folge 39 ("Asterix und der Greif") und "Die Denkmaschine" Folge 6 ("Die drei Mäntel").

Digital im Netz neu angeboten wird seit der Vorwoche das Hörspiel "Midnight Tales" Folge 58 ("Schulterblick" Teil 2), seit dieser Woche erhältlich ist das Hörspiel "Holmes & Watson Mysterys" Folge 19 ("Der Leichenräuber").


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Operation Arktis", "Körperfresser" & mehr

Als in arktischen Gewässern ein russisches Spionageschiff offenbar in Seenot gerät, werden Captain John Banks und sein Trupp ausgesandt, um den Vorfall zu untersuchen. Eigentlich eine Routinemission für die S-Squad. Doch als sie an ihrem Einsatzort eintreffen, finden sie nur ein leeres Schiff vor - und Spuren eines blutigen Gemetzels. Der Einsatz wird schnell zu einem Kampf auf Leben und Tod, denn in den eisigen Fluten vor Baffin Island lauern seltsame Kreaturen von gigantischen Ausmaßen und mit einem ungewöhnlich großen Appetit auf Menschenfleisch.
Die Hörbuchfassung von William Meikes Roman "Operation Arktis" ist in der Vorwoche erschienen, es wurde von Stefen Rössler eingesprochen und kommt auf eine Länge von fast fünf Stunden. Eine Horprobe findet sich bei Audible hier.

Daniel ist Wissenschaftler am Institut für Infektionsbiologie. Eines Tages erzählt ihm seine Kollegin Hannah, dass ihr Ehemann nicht mehr er selbst sei. Er sehe zwar noch aus wie "ihr" Franco, sei aber definitiv jemand anderes.
Auf 1LIVE lief gestern das Hörspiel "Körperfresser - gefährliche Gentechnik bedroht die Menschheit" aus dem Jahr 2017, basierend auf der Vorlage von Jack Finney. Es findet sich im Netzt jetzt hier.

Gestern ist die Folge 214 von "Die drei ???" erschienen, "...und der Geisterbunker". In der Vorwoche gab es einen Podcast dazu, er findet sich bei YouTube hier. Darin hört man Ausschnitte aus der Produktion, Oliver Rohrbeck liest aus dem gleichnamigen Buch von Ben Nevis man erfährt unter anderem, was Justus Jonas mit der Lutherstadt Wittenberg zu tun.

Digital im Netz neu angeboten werden die Hörspiele "Midnight Tales" Folge 57 ("Schulterblick" Teil 1) und "Dr. Morbius" Folge 17 ("Das Labor").


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Dorian Hunter", "Grenzwelten" & mehr

Zaubermond kündigt für den April eine Vinyl-Ausgabe des ersten "Dorian Hunter"-Hörspiels an, "Im Zeichen des Bösen". Es handelt sich um eine Extended Version mit ca. vier Minuten zusätzlicher Spielzeit und bisher teilweise unveröffentlichtem Material. Der Preis für die Doppel-LP wird bei 29,95 EUR liegen.

Ursula K. Le Guins visionäre Hainish-Romane, die davon erzählen, wie die Menschheit ferne Planeten besiedelt, haben die Landkarte der modernen Science Fiction neu entworfen. In "Das Wort für Welt ist Wald", gelesen von Oliver Siebeck, versklaven Kolonisten einen ganzen Planeten, um sich seiner Ressourcen zu bemächtigen - doch die Waldbewohner wissen sich zu wehren. "Die Überlieferung", gelesen von Ann Vielhaben, ist die erschütternde Geschichte einer Gesellschaft, die ihr kulturelles Erbe unterdrückt hat. Beide Erzählungen finden sich in dem Hörbuch "Grenzwelten" von Hörbuch Hamburg, das auf eine Länge von 12 1/2 Stunden kommt. Eine Hörprobe findet sich bei Audible hier.

Die "Talker-Lounge" feiert am 11. Februar ab 19.00 Uhr zehnjähriges Bestehen. Gefeiert wird mir der 157. Ausgabe des Podcasts, einer Live-Sendung - es wird später auch einen Mitschnitt der Sendung geben.

"Eiskalt", die erste Folge der Reihe "Midnight Tales", wurde vom Label Contendo Media bei YouTube hier eingestellt.

Im "John Sinclair"-YouTube-Kanal - hier - findet sich neu die Hörbuchfassung vom "John Sinclair"-Band 1712 ("Verflucht bis in den Tod" von Jason Dark). Als Sprecher ist Carsten Wilhelm zu hören.

Diese Woche neu erschienen auf CD und digital im Netz sind die Hörspiele "Geister-Schocker" Folge 97 ("Hotel der lebenden Leichen", Bob Collins), "John Sinclair Classics" Folge 45 ("Das Todeskarussell") und "Sinclair - Underworld" Folge 6 ("Harmony").


Zusammenstellung: ojm

"Cliffhanger Tales": Hörprobe zur 2. Staffel online

Lost Places, das sind unheimliche Orte, um die sich im besten Fall auch noch ein Fluch oder ein Geheimnis rankt. Auf solche hat es Alex abgesehen, die einen Podcast betreibt und die regelmäßig mit ihrer Clique diese finsteren Orte aufsucht. Ihr nächstes Ziel liegt in Österreich: eine Burgruine, tief im Wald versteckt. Den Geschichten nach wurde dort vor Jahrhunderten eine Hexe gefoltert und verurteilt. Als die Gruppe die unterirdischen Gänge erkundet, beschleicht die Freunde das ungute Gefühl, dass sie dort nicht alleine sind.

Am 2. Februar startet die zweite Staffel von "Cliffhanger Tales", jeden Mittwoch gibt es eine Folge - kostenlos - auf Instagram, YouTube sowie allen Download- und Streaming-Portalen. Hier ist eine Hörprobe.

News in Kürze: "Die kalten Sonnen", "Die dritte Zivilisation" & mehr

Ein Sonnensystem im intergalaktischen Leerraum, das es so nicht geben dürfte, und eine fremde Hinterlassenschaft, die ganze Galaxien verwüsten kann. Eine aus unterschiedlichen Spezies zusammengesetzte Expedition soll dieses Geheimnis ergründen, doch nicht jeder Teilnehmer spielt mit offenen Karten. Jason Wu, ein Angehöriger der Sentient Alliance, und Leya Mamoa, eine ehemalige Raumsoldatin, werden in diese Ereignisse verstrickt und zu Schlüsselfiguren im Kampf um die Milchstraße. Sie könnten das Schicksal der Galaxis entscheiden - wenn sie eine gefährliche Reise ins Unbekannte wagen...
Von Lübbe Audio kommt mit "Das System" Folge 1 von Cliff Allisters "Die kalten Sonnen". Volker Niederfahrenhorst hat das Hörbuch eingesprochen, es kommt auf eine Länge von über acht Stunden. Eine Hörprobe findet sich hier.

Der junge Cyber-Techniker Stas ist auf einem erdähnlichen Planeten stationiert. Es ist eine unheimliche, öde Welt, unbewohnt, ohne Flora und Fauna. Die ständige Stille ist schwer zu ertragen und Stas beginnt, Geräusche zu hören, sogar Babygeschrei. Hat er den Verstand verloren?
Das Hörspiel "Die dritte Zivilisation" von Irene Schuck aus dem Jahr 1999, basierend auf einer Vorlage von Arkadi und Boris Strugazki, würde kürzlich von BR 2 erneut ausgestrahlt, es findet sich im Netz jetzt hier.

Wie das Label Interplanar mitteilt, sind die Arbeiten an der zweiten Staffel von "Und auf Erden Stille" fast abgeschlossen, sie soll in wenigen Wochen bei Folgenreich erscheinen.

Lübbe Audio hat die Folge 7 der "John Sinclair"-Serie von Tonstudio Braun, "Die Horror-Reiter", bei YouTube hier eingestellt.

Diese Woche neu erschienen auf CD ist das Hörspiel "Tony Ballard" Folge 43 ("Der Leichenräuber").

Digital im Netz neu angeboten wird das Hörspiel "Heliosphere 2265" Folge 15 ("Die Büchse der Pandora").


Zusammenstellung: ohm

News in Kürze: "HeXXen 1733", "Warhammer Chronicles: Gotrek und Felix" & mehr

Aus den Archiven des Wächterbundes kommt die Erzählung "Das Grauen von Grambach" von Bernd Perplies, in der Welt des populären deutschen Rollenspiels "HeXXen 1733" spielend.
Im Dreißigjährigen Krieg öffnete sich ein Tor zur Hölle, und die Menschheit muss sich seither mit Hexen, Vampiren, Dämonen und anderen widernatürlichen Bestien herumschlagen. Heinrich Martell steht in diesem Kampf an vorderster Front. Der Söldner soll das Verschwinden von Reisenden nahe Grambach, einem abgelegenen Dorf im Taunus, aufklären. Eigentlich Routine für einen erfahrenen "Jäger", doch hier ist nicht alles, wie es scheint... Was hat es mit den merkwürdigen Holztafeln am Waldrand auf sich? Was ist das Geheimnis des Rheingauer Gebücks? Und wer ist schuld am Grauen von Grambach?
Das Hörbuch, eingelesen von Toni Michael Sattler, hat eine Länge von 66 Minuten, eine Hörprobe findet sich bei Audible hier.

Gotrek und Felix: Sind sie die unbesungenen Helden des Imperiums oder doch nicht mehr als gemeine Diebe und Mörder? Vielleicht liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen und hängt vollkommen davon ab, wen man fragt...
Nachdem Felix Jäger auf der Flucht vor der Obrigkeit die Stadt Altdorf hastig verlassen musste, schwor er dem Zwerg Gotrek Gurnisson einen Eid, dessen Todessaga niederzuschreiben. Bei Tageslicht besehen bewahrheiten sich dann Felix' schlimmste Befürchtungen, denn er erfährt, dass Gotrek ein sogenannter Slayer ist - ein Zwerg, der dazu verdammt ist, einen heroischen Tod im Kampf zu suchen, um für Schande zu büßen, die er über sich gebracht hat. Ihre Reisen verwickeln sie in ein außergewöhnliches Abenteuer nach dem anderen, während denen Felix verzweifelt versucht, das Schicksal seines Gefährten nicht teilen zu müssen.
Neu erschienen ist "Warhammer Chronicles: Gotrek und Felix 1 - Schicksalsgefährten" von William King, als Sprecher ist Johannes Steck zu hören. Die Länge beträgt über 13 Stunden, eine Hörprobe findet sich bei Eins A Medien hier.

Maschinen, die ihre Schöpfer zerstören - das gehört schon sehr lange zur Alptraumwelt der Menschen. Wie es aber den immer klügeren Maschinen tief im Innern ihres Silizium-Herzens geht, interessierte meist wenig. Das änderte sich mit HAL9000 - dem Film-Computer aus "2001: Odyssee im Weltraum".
Auf WDR 5 lief am Mittwoch im Rahmen der Sendung "Neugier genügt" das Feature "Hal - ein KI-Superstar wird 30 Jahre alt" von Rainer Praetorius, es findet sich online hier.

Helmut Rellergerd wird 77, daher er zum ersten Mal persönlich in einem Roman mitspielen. Geschrieben wurde von Michaela Froelian und Logan Dee. Im neuen "John Sinclair"-Podcast, hier zu finden, erzählen die Autorin und die Lektorin der Serie, wie es dazu kam und worauf der Leser sich freuen darf.

Witze über andere Nationen gehören zu "Asterix" wie Wildschweinbraten und Römerhelme. Aber ist das überhaupt noch zeitgemäß? Im "stern"-Podcast spricht Kulturredakteur Matthias Schmidt darüber mit einem Mann, der es wissen muss: dem neuen "Asterix"-Texter Jean-Yves Ferri. Zu finden ist das Ganze hier.

Digital im Netz neu angeboten wird das Hörspiel "Holmes & Watson Mysterys" Folge 19 ("Der Leichenräuber).


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Flug in den Weltraum", "Das hässliche Universum" & mehr

"Flug in den Weltraum" von Hans Dominik beschreibt ein Wettrennen der Nationen bei dem Versuch, nukleare Strahlung als Antriebsquelle für Luft- und Raumfahrzeuge einzusetzen. Der Roman ist ursprünglich 1939/1940 unter dem Titel "Treibstoff SR" bei August Scherl in Berlin erschienen und damit der letzte der großen utopisch-technischen Romane des Science Fiction-Meisters.
Von Bookstream kommt eine Hörbuchfassung mit Stefan Bergmann als Sprecher, die auf fast elf Stunden Lauflänge kommt. Eine Hörprobe findet sich bei Audible hier.

Das Hörspiel "Das hässliche Universum" von Laura Naumann, eine Produktion vom Deutschlandfunk Kultur aus dem Vorjahr, ist hier abrufbar.
Oszillierend zwischen Utopie und Dystopie, untersucht es das Prinzip Neubeginn und fängt dabei ein sehr heutiges Lebensgefühl ein.

"Florian, der Karpfen" von Siegfried Lenz ist eine Kindergeschichte, von 1953, das als Hörspiel für den damaligen NWDR gedacht war. Im Frühsommer 2021 tauchte sie im Nachlass von Lenz auf. Jetzt wurde das Hörspiel vom NDR erstmals vertont. Mehr über das Hörspiel und das Hörspiel selbst, hier.

Das Label Maritim hat die zweite Folge von "Edgar Allan Poe und Auguste Dupone", "Im Bann der Angst", hier bei YouTube online gestellt.

Digital im Netz neu angeboten wird das Hörspiel "Midnight Tales" Folge 56 ("Man nannte sie Qualle").


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Das Geheimnis des Werwolfs", "The Watchers - Wissen kann tödlich sein" & mehr

Wir schreiben das Jahr 1899. Mortimer Grizzleywold De Vere, Colonel Algernoon Towdy und die überaus begehrenswerte Mistress Maud Carruthers reisen in das mysteriöse Bergtal von Dhaulmoong - und machen eine verhängnisvolle Entdeckung. Auf dem Weg durch das Tal verschwindet der Führer der kleinen Expedition. Und einer der Träger entdeckt etwas sehr Seltsames: Menschenhaut, die schlaff und leer wie ein abgelegtes Kleidungsstück in der Erde vergraben wurde. Angelangt auf der Bergfestung von Fürstin Pusphar, geht der Spuk weiter. Bancroft, der Privatsekretär der Fürstin, ein äußerst seltsamer Engländer, findet einen enthäuteten Fremden, der scheinbar dem tödlichen Biss eines Wolfs zum Opfer gefallen ist. Es ist entsetzlich. Aber auch Mistress Carruther trägt ein Geheimnis mit sich herum: Den "Stern von Ihasara" - ein Diamant von unschätzbarem Wert.
WDR 3 sendet morgen um 19.03 Uhr das Hörspiel "Das Geheimnis des Werwolfs" aus dem Jahr 2005, es basiert auf einer Vorlage von H. C. Artmann. Es steht nach der Ausstrahlung zum Download hier zur Verfügung.

Im digitalen Zeitalter sind Informationen wertvoller als Gold. Doch Computer können gehackt und Files gestohlen werden. Nach einem massiven Cyber-Angriff fürchtet die britische Regierung um ihre Staatsgeheimnisse und entwickelt einen ebenso riskanten wie genialen Plan: Die brisantesten Informationen werden offline genommen, in einen genetischen Code umgewandelt und fünf Zivilisten implantiert. Dafür bekommen diese so genannten Wächter die Chance auf ein neues Leben, eine neue Identität und finanzielle Unabhängigkeit. Auf keinen Fall aber dürfen sie Kontakt zueinander aufnehmen, denn gemeinsam kennen sie jede noch so schmutzige Partei-Affäre, die Wahrheit über Lady Dis Tod und die intimsten Geheimnisse der Queen. Doch jeder der Wächter verfolgt eine eigene Agenda, und schon bald entwickelt das Regierungsprojekt eine Dynamik, in der niemand mehr weiß, wem er eigentlich noch trauen kann...
John Marrs' "The Watchers - Wissen kann tödlich sein" gibt es jetzt als Hörbuch von Audible, Uve Teschner hat die über zwölf Stunden eingesprochen. Eine Hörprobe findet sich hier.

WDR 3 wiederholt bis Ende des Jahres die Hörspielproduktion von "Das Bildnis des Dorian Gray" nach dem Roman von Oscar Wilde aus dem Jahr 2000, die sechs linear gesendeten Episoden stehen anschließend in Form von drei Teilen zum Abruf bereit. Mehr Infos finden sich hier.

Das Label Maritim hat bei YouTube hier die Folge 8 der Hörspielreihe "TS Dreamland" eingestellt, "Mörderische Weihnachten" von John Baker.


Zusammenstellung: ojm

News in Kürze: "Der Greif", "Die drei ???" & mehr

Als Mark in den Schwarzen Turm eindringt, ahnt er nicht, welche Kräfte er entfesselt. Der Greif, der über dieses albtraumhafte Reich herrscht, bietet all seine Macht auf, um den Jungen in seine Gewalt zu bringen. So wandelt sich der abenteuerliche Ausflug in eine phantastische Welt zu einer Reise voll Schrecken. Doch Mark nimmt den aussichtslos scheinenden Kampf mit der finsteren Magie des Greifs auf...
Neu bei Audible findet sich das Hörbuch "Der Greif" nach dem Roman von Wolfgang und Heike Hohlbein. Dietmar Wunder hat es eingesprochen, die Lauflänge kommt auf 19 1/2 Stunden. Eine Hörprobe findet sich hier.

Sie gehört von Anbeginn zu den drei ???: Karin Lieneweg in ihrer Rolle als resolute Tante Mathilda. Im neuen Podcast zu "Die drei ???" berichtet sie von ihren Anfängen am Theater und gibt interessante Einblicke in ihr Leben. Die Folge findet sich bei YouTube hier.

Die "Talker-Lounge" Folge 156 präsentiert neben unter anderem Rezensionen eine Feier zum 30. Geburtstag sowie die 100. Folge von “Bibi & Tina”und ein Interview mit der Synchronsprecherin Gabrielle Pietermann, der deutschen Stimme von beispielsweise Emma Watson. Der Podcast ist hier abrufbar.

Diese Woche neu erschienen auf CD und digital im Netz sind die Hörspiele "John Sinclair" Folge 150 ("Eisherz") und "Grimms Märchen" Folge 6 von Titania Medien,

Digital im Netz neu angeboten werden die Hörspiele "Gruselkabinett" Folge 176 ("Das Lächeln des Toten", Francis Marion Crawford), "Faith" Folge 61 ("Geisterstadt der Ghouls") und "Sherlock Holmes" Folge 48 von Titania Medien ("Der Gezeitenstrom")


Zusammenstellung: ojm