Hörspiel- & Hörbuch-News

News in Kürze: Random House übernimmt den Audio Verlag & mehr

Die Verlagsgruppe Random House hat den Audio Verlag (DAV) von den bisherigen Gesellschaftern SPIEGEL-Verlag, WDR mediagroup GmbH, SWR Media Services GmbH sowie rbb media GmbH rückwirkend zum 1. Januar 2018 übernommen und wird damit alleiniger Eigentümer.

In dem Science-Fiction-Hörspiel "Futur III" stellt sich die Frage, warum man Jeremy nicht einfach abnippeln ließ. Das fragt sich Meigan jeden Tag, wenn sie ihren Bruder anschaut, beziehungsweise das, was von ihm übrig ist. Im Jahr 2020 stirbt man nämlich nicht mehr. 1LIVE hat das Hörspiel von Max von Malotki am Donnerstag gesendet, es kann derzeit hier abgerufen werden.

Joe R. Lansdales "Das Dickicht" ist jetzt auch als Hörbuch erhältlich, es wurde von Uve Teschner für Audible ungekürzt eingesprochen und kommt auf eine Lauflänge von fast neun Stunden. Es spielt in Ost-Texas, Anfang des 20. Jahrhunderts. Der junge Jack will seine Schwester retten, die von Outlaws verschleppt wurde. In dieser gewalttätigen Welt stehen ihm der Zwerg Shorty und Eustace, Sohn eines ehemaligen Sklaven, zur Seite. Zusammen mit Jimmie Sue, einer genauso klugen wie käuflichen Dame, nehmen sie die Verfolgung in eine berüchtigte Gegend auf: das Dickicht... Eine Hörprobe findet sich hier.

Am 9. Juni 2012 fand anlässlich der Hörspiel-Arena in Köln die bisher einzige Live-Hörspiel-Aufführung zu "Mark Brandis" statt. Etwa 45 Minuten folgten die Zuschauer einer Episode, die sozusagen "hinter den Kulissen" der Folge "Aufstand der Roboter" spielte. Interessierte Fans und Historiker können sich ein Bild der Sache machen, indem sie das Manuskript durchlesen. Das hier online gestellt wurde.

Mike Hillenbrand und Björn Sülter haben als "Star Trek"-Fans einen eigenen Verlag gegründet. Mit ihrem Science-Fiction-Magazin "Corona Magazine" erreichen sie inzwischen tausende Leser. Sie waren am vorigen Donnerstag zu Gast in der Sendung "Eine Stunde Was mit Medien" beim Deutschlandfunk Nova. Abgerufen werden kann diese hier.

In den Hörspielregalen finden sich diese Woche neu aus der Serie "John Sinclair" die Folge 123 ("Alvas Feuerkuss"), aus der Serie "John Sinclair" (Neuauflage von Tonstudio Braun) die Folge 77 ("Lebendig begraben"), aus der Reihe "Geister-Schocker" die Folge 76 ("Kreuzfahrt in die Hölle"), aus der Serie "Oscar Wilde & Mycroft Holmes" die Folge 16 ("Der Austausch") und aus der Serie "Das Schwarze Auge" die Folge 6 ("Kampf um die Macht").

News in Kürze: "Geister-Schocker", "Die Formel" & mehr

Die Romantruhe kündigt zwei weitere "Geister-Schocker"-LPs an. Am 30. November erscheinen demnach zwei Soundtrack-Folgen zur Reihe, die die Musik zur Reihe in den Mittepunkt rückt.

In Dan Wells' "Die Formel" entwickelt der Wissenschaftler Lyle Fontanelle im Auftrag der Kosmetikfirma NewYew die neue Hautcreme ReBirth - dabei ahnt er nicht, was für eine Katastrophe er damit auslöst. Erst als Testpersonen merkwürdige Symptome aufweisen, erkennt er, dass etwas gehörig schiefgelaufen ist: Denn statt Hautzellen nachhaltig zu regenerieren, überschreibt ReBirth die DNA der Nutzer - und macht sie zu Klonen anderer Personen. Geblendet von Gier, bringt die Herstellerfirma das Produkt dennoch auf den Markt und kann die verheerenden weltweiten Konsequenzen nicht mehr aufhalten. Denn jeder will ReBirth für seine Zwecke nutzen. Nicht zuletzt könnte die Creme als gefährliche Waffe missbraucht werden... Das Hörbuch, eingesprochen von Elmar Börger, ist seit gestern bei Audible erhältlich. Es hat eine Lauflänge von über 15 Stunden. Eine Hörprobe findet sich hier.

Das Label Highscore Music hat weitere Hörspiele bei YouTube online gestellt. Unter anderem aus der Serie "Mindnapping" findet sich sich jetzt dort die erste Folge, ferner vier Folgen der Reihe "Sherlock Holmes & Co." sowie mehrere Folgen mit Mimi Rutherford. Alle genannten Hörspiele und mehr, hier.

In den Hörspielregalen finden sich diese Woche neu die Folge 39 der Reihe "Sherlock Holmes und Co." ("Die Klinik-Morde"), die Folge 10 der Serie "Heliosphere 2265" ("Zwischen Himmel und Hölle") sowie die Hörspielfassung des Kinofilms "Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub".

Tom Hillenbrand gewinnt den Radio Bremen Krimipreis 2018

Der Radio Bremen Krimipreis 2018 geht an Tom Hillenbrand für seine Krimis über Utopie und Dystopie der Digitalisierung und der Künstlichen Intelligenz. Das gab die Jury des Radio Bremen-Krimipreises heute bekannt.

Tom Hillenbrands Buch "Drohnenland" aus dem Jahre 2014 spielt mit der Allmacht der sozialen Netzwerke und immer feiner gesponnenen Überwachungstechniken - geschrieben übrigens, bevor die Enthüllungen von Edward Snowdon und weitere Datenskandale zum Beispiel von Facebook die Welt erschütterten. In "Hologrammatica" aus dem Jahr 2018 schildert Hillenbrand die Welt im Jahre 2088: Die Weltbevölkerung ist um die Hälfte geschrumpft, große Teile der Welt sind wegen zu großer Hitze unbewohnbar und die Erfindung des Holonets ermöglicht es, die Schäbigkeit der Welt verschwinden zu lassen. Als die Menschheit begreift, dass sie das globale Umweltproblem nicht lösen kann, beauftragt sie einen Supercomputer mit der Lösung. Die fällt allerdings ganz anders aus als erhofft.

Die beiden Science-Fiction-Thriller des 1972 in Hamburg geborenen Schriftstellers, der jetzt in München lebt, landeten auf Anhieb auf der Krimi-Bestenliste.

Verliehen wird der Radio Bremen Krimipreis am 13. September im Theater Bremen. Der Preis wird im Rahmen der Großen Radio Bremen Kriminacht übergeben, bei der neben dem Preisträger auch die Krimischriftstellerin Ursula Poznanski und die Krimiautoren Arno Strobel und Karl Olsberg zu Gast sein werden. Sie werden unter anderem über Künstliche Intelligenz und die Digitalisierung des Alltags sprechen und aus ihren neuen Werken lesen.

Der Radio Bremen-Krimipreis zählt zu den renommiertesten Krimipreisen in Deutschland und zeichnet jedes Jahr einen qualitativ herausragenden Autor/Autorin der deutschen oder internationalen Krimiliteratur aus. Er ist mit 2500,00 EUR dotiert.

News in Kürze: Jason Dark, "Killing Moon" & mehr

Lübbe Audio präsentiert "das große Sommerinterview 2018" mit Jason Dark; 1Live-Moderator und "John Sinclair"-Fan Mike Litt hat den "großen Meister" interviewt. Die beiden plaudern über Jason Darks neuen Roman "Engel?", über Vorfreude auf die Sinclair-Convention und über Pläne für das kommende Jahr. Zu finden ist das Gespräch hier im "John Sinclair"-Podcast.

Die ungekürzte Hörbuchfassung von David Pedreiras "Killing Moon" (Bastei Lübbe) von Lübbe Audio ist seit gestern bei Audible erhältlich. Uve Teschner hat die rund neun Stunden eingesprochen. In dem Hörbuch streiten im Jahre 2072 fünf Großmächte um die Vorherrschaft auf dem Erdtrabanten. In der lebensfeindlichen Umgebung war die Sicherheit der Crews trotzdem stets oberstes Gebot. Doch als eine Bombe ein US-Teammitglied tötet, muss ein Mann nicht nur einen Saboteur und Mörder jagen. Er muss auch einen offenen Krieg zwischen den USA und China verhindern, wenn sein Team überleben will... Eine Hörprobe und das Hörbuch selbst finden sich hier.

"Die geheimnisvollen Fälle von Edgar Allan Poe und Auguste Dupin" heißt eine neue Hörspielserie, die nächsten Monat das Label Winterzeit startet. Mehr Infos über die Hintergründe zur Entstehung und die Pläne zur Serie finden sich hier.

News in Kürze: "Der Lotse", "Star Trek Prometheus" & mehr

"Der einsame Lotse" heißt die neueste Folge aus der Reihe "Zukunfts-Chroniken", die hier beim hoerspielprojekt.de kostenlos abgerufen werden kann. In diesem Hörspiel verbringt der Lotse Quasar Miller seine langweiligen Arbeitstage an Bord eines Außenpostens am Rande unseres Sonnensystems. Bis eines Tages ein Schiff anlegt mit einer ungewöhnlichen Fracht, die eine Gefahr für seine Familie und viele weitere tausend Bewohner einer Weltenstation bedeuten könnte.

Der in Großbritannien ansässige Verlag Big Finish, Heimat namhafter Hörbüch- und Hörspielproduktionen ("Doctor Who", "Torchwood", "Blake's 7") hat die Lizenz erworben, für den englischsprachigen Markt Hörbücher zu Christian Humbergs und Bernd Perplies' "Star Trek Prometheus"-Trilogie zu produzieren. Alec Newman ("Star Trek: Enterprise") liest die Bücher ein, die als ungekürzte Audios bei Big Finish erscheinen. Band 1 und 2 sind soeben erschienen, der Abschlussroman "In the Heart of Chaos" folgt pünktlich zu Weihnachten. Mehr Infos finden sich im Blog von Christian Humberg, hier.

Einen Eindruck von der letzte Woche gelaufenen HÖRMICH in Hannover vermittelt ein von der "Talker-Lounge" veröffentlichtes Video, hier, von ihrem Programmpunkt. Sie hatten Marianne Groß und Lutz Riedel im Gepäck und plauderten knapp vierzig Minuten über die Kultserie "Jan Tenner" und diverse weitere Themen.

In den Hörspielregalen finden sich diese Woche neu aus der Serie "Inspector Lestrade" die Folge 3 ("Eine Kugel für den Liebsten") und aus der Serie "Krieg der Welten" nach H. G. Wells von Folgenreich die Folge 2.

News in Kürze: Neue Hörspiele im Handel, "Talker-Lounge" & mehr

In den Hörspielregalen finden sich diese Woche neu aus der Serie "John Sinclair" (Neuauflage von Tonstudio Braun) die Folge 76 ("Der Irre mit der Teufelsgeige"), aus der Serie "John Sinclair"-Sonderedtion die Folge 11 ("Deadwood"; ein Crossover mit Dorian Hunter), aus der Reihe "Dreamland Grusel" die Folge 35 ("Im Sog der Finsternis", nach einem Roman von Manfred Weinland), aus der Serie "Offenbarung 23" die Folge 79 ("Aluminium") und die erste Folge der neuen Serie "Johnny Sinclair".

Online gegangen ist die Folge 119 der "Talker-Lounge", sie bietet wie immer viele Rezensionen und News, ferner geht es um eine Petition, um die Folgen 1 bis 99 von "TKKG" auf CD auf den Markt zu bringen, sowie ein Interview mit Evelyn Boyd. Zu finden ist das Ganze hier.

Nach dem Abschluss der "Perry Rhodan"-Mini-Serie "Olymp" wird diese nun zum einen im Paket als eBook angeboten, zum anderen im Paket als Hörbuch. Bei Eins A Medien findet sich letzteres zum Preis von 39,90 EUR, hier.

Zum Hörspiel "Die Meisterin" von Markus Heitz ist jetzt von Amazon ein interaktives Spiel für Alexa veröffentlicht worden; wer das Spiel startet erlebt ein Abenteuer und kann selbst über den Weg der Meisterin entscheiden. Als Sprecher ist Uve Teschner zu hören. Mehr dazu, hier.

Demnächst: "Johnny Sinclair" bei Folgenreich

Folgenreich, das Jugend- und Erwachsenen-Hörspiel-Label von Universal Music, nimmt ab dem Sommer auch Kinder-Hörspiele ins Programm. Basierend auf dem Roman "Beruf: Geisterjäger" aus der Serie "Johnny Sinclair" von Sabine Städing, der bereits 2017 im Baumhaus Verlag erschien, veröffentlicht man drei Folgen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch die anderen Bände der Buchreihe als Hörspiel umgesetzt werden. Für die Produktion sorgten Sebastian Breidbach und Dennis Ehrhardt. Der erste Teil erscheint am 29. Juni als CD, Download und im Stream. Teil 2 und 3 sind für August und September geplant.

Über die Serie: Johnny Sinclair ist 12 Jahre alt und sieht Gespenster. Viele Gespenster. Echte Gespenster. Das macht sein Leben auf der schottischen Burg Greyman Castle nicht unbedingt angenehmer. Aber er ist nicht allein! Und er hat einen Plan. Er will Geisterjäger werden.

"Coldhaven" gewinnt den Hörspielpreis der Kriegsblinden

Das SWR2-Hörspiel "Coldhaven" von John Burnside wird jetzt auch mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 2018 ausgezeichnet. Die Entscheidung traf eine Jury aus Fachkritikern und blinden Juroren. Im Mittelpunkt des Stücks steht der Tod zweier Jugendlicher in dem fiktiven Küstendorf Coldhaven, das von den Spuren der Globalisierung und der Märchen- und Sagenwelt Schottlands geprägt ist. In der Inszenierung von Klaus Buhlert sind unter anderem Corinna Harfouch, Johannes Silberschneider, Astrid Meyerfeldt und Felix Goeser zu hören. "Coldhaven" wurde am 16. Februar 2017 in SWR2 gesendet und wurde bereits von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Jahres 2017 gewählt. Die Dramaturgie hatte Manfred Hess (SWR2). Die Komposition stammt von Klaus Buhlert. Der Preis wird am 29. Mai im Deutschlandfunk Köln verliehen.

News in Kürze: Bald bei Titania Medien, "Frontiersmen: Civil War" & mehr

Titania Medien hat die neuen Titel ab Herbst bekanntgegeben. In der Reihe "Gruselkabinett" eingeplant sind demnach im August "Die Ratten in den Wänden" (nach H. P. Lovecraft) und "Der Rabe" (nach Edgar Allan Poe), im September folgen dann "Runenzauber" (nach M. R. James) und "Der Judas-Kuss" (nach Julian Osgood Field) sowie im "Das Zeichen der Bestie" (nach Rudyard Kipling) und "Der Wolverden-Turm" (nach Grant Allen). Sherlock Holmes ermittelt im Herbst in "Der Hund der Baskervilles" im September auf 2 CDs und im Oktober in "Das unheimliche Pfarrhaus". Ebenfalls im September erscheint das diesjährige Special: "Däumelinchen" von Hans Christian Andersen. Außerdem wird es parallel dazu auch die Veröffentlichung einer ersten Märchen-Box geben.

Weltraum-Outlaws auf einem wilden Ritt durch den galaktischen Bürgerkrieg: Das ist die Hörbuch- und eBook-Serie "Frontiersmen: Civil War" von Bernd Perplies alias Wes Andrews. Dieser verrät Lektor Lukas Weidenbach Geheimnisse und Hintergründe zu seinem Universum in einem neuen Podcast bei "Bücher!" von Lübbe Audio, hier. Außerdem geht es um Whiskey, Conventions und was Western und Science Fiction überhaupt miteinander zu tun haben.

In den Hörspielregalen findet sich diese Woche neu aus der Reihe "Sherlock Holmes - Die neuen Fälle" die Folge 37 ("Schatten der Vergangenheit").

News in Kürze: "John Sinclair", "Dorian Hunter" & mehr

Am 1. Juni erscheinen der "Original-Soundtrack" von "John Sinclair" und der "Dorian Hunter"-Soundtrack "Hunteresque". Die Musik auf beiden Werken stammt von Andreas Meyer. "Hunteresque" enthält 19 Werke in voller Länge. Auf dem "Original Soundtrack" zur "John Sinclair"-Hörspielserie sind 28 Tracks enthalten, von denen Andreas Meyer ganze 27 komponiert und arrangiert hat. Dieser Soundtrack enthält außerdem sowohl das aktuelle "John Sinclair Theme 2015" in der Bearbeitung von CAIN und Alexander Khromov und das "John Sinclair Classics Theme" von Andreas Meyer. Beide Soundtracks erscheinen nicht nur auf CD, sondern in einer zusätzlichen Sammler-Liebhaber-Ausgabe auf Musikkassette, die nur exklusiv im Zaubermond-Shop erhältlich ist. Mehr Infos finden sich hier.

"Die Astronautin" von Thomas von Steinaecker ist ein Kammerspiel im Weltraum. Und obwohl das Stück in der Zukunft angesiedelt ist, spiegelt es die gegenwärtige Filter-Bubble-Wohlfühl-Gesellschaften ebenso wie die momentane Verunsicherung in einer Welt, in der die künstlichen Intelligenzen dabei sind, menschlicher zu wirken als ihre Schöpfer. BR 2 hat das Hörspiel gestern ausgestrahlt, im Netz findet es sich hier.

In einem Textbeitrag, der abgerundet wird durch vier Audio-Beiträge, berichtet die "Talker-Lounge" hier ausführlich von Sprachaufnahmen von Dreamland Entertainment im April in Hamburg zu "Dreamland Grusel" und "Tony Ballard".

In den Hörspielregalen finden sich diese Woche neu aus der Serie "Macabros Classics" die Folge 9 ("Blutregen") und die Hörspiele zu den Filmen "Star Wars: Das Erwachen der Macht" und "Rogue One: A Star Wars Story".