Film- & Serien-News

"Skyfall": Weitere Trailer online

Zwei weitere Trailer zum neuen James-Bond-Film sind online gegangen. In "Skyfall" wird Bonds Loyalität M. gegenüber auf eine harte Probe gestellt, als seine Vorgesetzte von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Als der MI6 unter Beschuss gerät, muss 007 die Angreifer aufspüren und unschädlich machen, ohne Rücksicht auf den Preis, den er selber dafür zahlen muss. Regie führte Sam Mendes, Daniel Craig wird erneut in der Hauptrolle zu sehen sein. Deutschlandstart: 1. November. US-Start: 9. November.

"Der kleine Hobbit": Aus 2 mach 3

J. R. R. Tolkiens Kinderbuch-Klassiker "Der kleine Hobbit" kommt statt wie angekündigt in zwei Teilen als Trilogie in die Kinos. Am 14. Dezember startet der erste Teil in den USA, Teil 2 folgt am 13. Dezember 2013 und Teil 3 vermutlich im Sommer 2014. Peter Jackson führte Regie, unter anderem Ian McKellen, Martin Freeman, Cate Blanchett und Orlando Bloom werden in den Hauptrollen zu sehen sein,

Curt-Siodmak-Preis 2012: Doppelsieg für deutsche Produktion

Der SFCD e.V. hat auf seiner Jahresconvention in Kiel die Gewinner des Curt-Siodmak-Preises 2012 bekanntgegeben. Mit "Planet der Affen: PRevolution", dem Prequel zur legendären Filmreihe "Planet der Affen", konnte der Regisseur Rupert Wyatt in der Kategorie "Bester Film" die meisten Stimmen erzielen. Die doppelbödige Mär vom genmanipulierten Affen Caesar, der zum Anführer eines Aufstands gegen die Menschheit mutiert, kam auf 12,1 Prozent. Auch den zweiten Platz hat ein Prequel belegt. 10,3 Prozent gingen an den Film "X-Men: Erste Entscheidung", der die beginnende Konfrontation von Dr. Xavier und Magneto in der Zeit des Kalten Krieges betrachtet. Platz 3 belegte dagegen die Fortsetzung eines Klassikers: "Tron: Legacy" erhielt 9,4 Prozent. 6,3 Prozent entfielen dahinter gleichermaßen auf J. J. Abrams' "Super 8" und die Nennung "kein Preis". Die Komödie "Paul – Ein Alien auf der Flucht" belegte mit 5,4 Prozent Platz 5. Das Ergebnis zeigt deutlich, dass eigenständige Filme, die nicht in eine Reihe gehören oder – so wie "Super 8" – auf andere Weise an bekannte Werke anknüpfen, es zunehmend schwer haben.

Weiterlesen: Curt-Siodmak-Preis 2012: Doppelsieg für deutsche Produktion

US-Boxoffice: Batman trotzt den Umständen, "The Watch – Nachbarn der 3. Art" floppt

Trotz des Amoklaufs vor einer Woche und den mit Rekord-Einschaltquoten auch in den USA eröffneten Olympischen Spielen kann Christopher Nolans dritter und letzter Batman Film am zweiten Wochenende in den USA 64,1 Millionen Dollar einspielen. Das sind zwar gut 60 Prozent weniger als am Startwochenende mit seinen astronomischen 161 Millionen Dollar, Analysten hatten dem Film aber weniger Potential zugetraut. Die Ben-Stiller-Komödie "The Watch – Nachbarn der 3. Art" um eine Nachbar-Bürgerwehr, die auf eine Alien-Invasion stößt, floppte mit miserablen 13,5 Millionen Dollar dramatisch – was allerdings niemanden verwundern dürfte, der die erstaunlich unlustigen Vorschauen gesehen hatte.

Weiterlesen: US-Boxoffice: Batman trotzt den Umständen, "The Watch – Nachbarn der 3. Art" floppt

"Silent Hill: Revelation": Trailer online

Ein erster Trailer zu "Silent Hill: Revelation" ist online gegangen. Michael J. Bassett führte bei der Fortsetzung von "Silent Hill" Regie, Adelaide Clemens und Sean Bean werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Der Film läuft am 26. Oktober in den US-Kinos an, ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

Gestorben: Susanne Lothar (1960–2012)

Die deutsche Schauspielerin Susanne Lothar ist, wie heute durch ihren Anwalt mitgeteilt wurde, gestorben. Genaue Umstände wurden nicht bekanntgegeben. Sie starb fünf Jahre nach ihrem Mann, Ulrich Mühe, der im Juli 2007 einem Krebsleiden erlag. Susanne Lothar wurde 51 Jahre alt. Genre-Fans kannten beide aus Michael Hanekes "Funny Games" (1997), in denen sie die Hauptrollen spielten. "Der Berg" (1990) und "Die Klavierspielerin" (2001) waren weitere bekannte Spielfilme mit ihr, darüberhinaus sah man sie in vielen TV-Filmen wie dem "Tatort".

Gestorben: Simon Ward (1941–2012)

Der englische Schauspieler Simon Ward ist am Freitag im Alter von 70 Jahren gestorben. Ward spielte unter anderem den Herzog von Buckingham in den "Musketier"-Filmen von Richard Lester Anfang der 70er Jahre und Zor-El 1984 in "Supergirl". "Frankenstein muss sterben!" (1959") und "Dracula" (1973) waren weitere Genre-Filme, in denen er mitspielte. Darüberhinaus sah man ihn unter anderem in "Schlacht in den Wolken" (1976) und in der TV-Produktion "In 80 Tagen um die Welt" (1989).

US-Boxoffice: Keine Zahlen für "The Dark Knight Rises"

Wegen des Amoklaufs in Aurora, Colorado, bei dem ein Bewaffneter zwölf Menschen bei einer Premierenvorstellung des neuen Batman-Films erschoss und viele weitere verletzte, veröffentlicht das Studio Warner Bros. keine Boxoffice-Zahlen für "The Dark Knight Rises" vor Montag. Andere Studios und diverse Boxoffice-Seiten haben sich diesem Schritt angeschlossen. Auch Phantastik-News.de wird deshalb bis morgen warten mit der Analyse des Startergebnisses des neuen Batman-Films.