Comic-News

News in Kürze: "Der Griff nach den Sternen" & mehr

Im November erscheint bei Comics etc. "Der Griff nach den Sternen" von Andreas C. Knigge. Der Autor verfolgt hierin die Entwicklung der Serie "Nick der Weltraumfahrer" vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund ihres Entstehens. Exklusiv liegen dem Prachtband zwei letzte von Hansrudi Wäscher gezeichnete und bislang unveröffentlicht gebliebene "Nick der Weltraumfahrer"-Piccolos bei. Mehr Informationen finden sich auf der Website vom PPM Vertrieb, hier.

"Duckenstein", das Lustige Taschenbuch 512, erscheint am 9. Oktober.
Die Geschichte von Duckenstein… vielfältig erzählt und doch immer wieder anders. Als der Käpt’n Franz Walton auf dem Weg zum Nordpol aus mitten dem Eis einen Edelmann rettet und ihn an Bord seines Segelschiffes gesund pflegt, erfährt er die wahre Geschichte. Gespickt mit Abenteuern und gruseligen Anekdoten. Meisterhaft.
Mehr Infos, das Cover und Leseproben finden sich hier.

Bei Panini stimmt man sich in der kommenden Woche mit zwei Hardcover-Bänden auf Weihnachten ein, die auch Neuveröffentlichungen bieten.
"Spider-Man und die Avengers: Weihnachtsgeschichten" bietet besinnliche Action aus drei Marvel-Epochen: Spider-Man/Peter Parker und Mary Jane werden an Heilig Abend aus ihrer Wohnung geworfen, und natürlich macht der Netzschwinger auch an den Festtagen Jagd auf Kriminelle. Und während die Weihnachts-Party der Avengers von einem Robo-Santa aufgemischt wird, müssen es Spidey, die Inhumans und die Fantastic Four nicht nur mit dem Einkaufsstress aufnehmen...
In "Batman und die Justice League: Weihnachtsgeschichten" kommen Wonder Woman, Batman, Superman, Flash und Co. nicht einmal in der Weihnachtszeit zur Ruhe! Und auch Harley Quinn, Poison Ivy, die Teen Titans und viele andere DC-Fanlieblinge erleben aufregende Abenteuer im Schnee oder haben an den Feiertagen ganz besondere Begegnungen. Denn der Geist der Weihnacht durchdringt die Finsternis von Gotham City genauso wie die urbane Zukunftsvisionen in Metropolis...

Dave McKean verwendet in seinen Arbeiten unterschiedliche Techniken, wie Zeichnen, Malen, Fotografie und Collage. Ende der 80er Jahre revolutioniert er das Comic-Genre mit "Batman: Arkham Asylum", einem der dunkelsten Abenteuer des Fledermaushelden. Ein Beitrag des ARTE-Magazins "Tracks" stellt den Künstler vor, online abrufbar ist dieser hier.

"Das Kalenderblatt" von Bayern 2 erinnerte gestern an das am 2. Oktober 1950 erstmals erschienenen "Peanuts"-Abenteuer, der Beitrag ist hier abrufbar.

News in Kürze: Keine "Bart Simpson Horror Show" in diesem Jahr & mehr

In diesem Jahr wird keine "Bart Simpson Horror Show" bei Panini erscheinen; an Panini liegt's nicht, Grund sind Streitigkeiten in den USA zwischen dem dortigen Verlag und den Autoren des Comics, der in den USA bereits vor einem Jahr erschien..

Die 4. "Halloween"-Ausgabe des Lustigen Taschenbuchs erscheint am Freitag, das Titelbild und Leseproben finden sich hier.
Halloween – die Zeit der Geister… aber was viel wichtiger ist: die Zeit der Süßigkeiten! Tick, Trick und Track ziehen zu später Stunde los, um der Nachbarschaft das Fürchten zu lehren und deren Süßkrambestand zu reduzieren. Soweit der Plan. Unglücklicherweise haben sich sämtliche Erwachsenen etwas gesundes, sinnvolles oder sonstiges Uninteressantes als Halloweengabe ausgedacht. Doch angeregt von der Bettelei, macht sich auch Onkel Dagobert auf den Weg, kostenlose Gabe zu ergattern. Dummerweise sucht er sich das falsche Haus aus…

"Harley Quinn liebt den Joker" erscheint in der kommenden Woche bei Panini, parallel als Paperback und als Hardcover in limitierter Auflage. Der Band enthält die US-Hefte "Harley Quinn" 17 bis 25 (II) und "Harley Loves Joker" 1 und 2.
Der Comic enthält eine brandneue Geschichte aus Harley Quinns Vergangenheit: Harley und der Joker sind Gothams verrücktes Verbrecher-Paar. Doch wie alle Liebenden, haben auch sie Probleme: Eifersucht, eine Diebin, die in Jokers Revier räubert, und natürlich Batman, der hinter den beiden her ist. Eine echte Belastungsprobe für die Beziehung von Harley und ihrem Pupsie...

50 Jahre Asterix in Deutschland: Band 1 kommt als Sonderedition

Am 4. Oktober erscheint "Asterix der Gallier" als Sonderedition in neuem Glanz. Acht Zusatzseiten gehen dem Phänomen Asterix außerdem auf den Grund. Im Dezember 1968, vor nunmehr 50 Jahren, packte Deutschland nämlich das Asterix-Fieber. Asterix ist laut Umfragen 99 Prozent aller Deutschen ein Begriff. In den 50 Jahren seit dem erstmaligen Erscheinen von "Asterix der Gallier" in deutscher Sprache (am 18. Dezember 1968) haben die Deutschen ein Drittel der weltweiten Gesamtauflage - sagenhaften 370 Millionen Alben - gekauft, gelesen, verschlungen: Ein verlegerisches Phänomen das seinesgleichen sucht und dessen Erfolgsgeschichte alle zwei Jahre mit neuen Abenteuern fortgeschrieben wird. Den Lesespaß gibt es als Hardcover (ISBN 978-3-7704-4043-6, 15,00 EUR) und als Softcover (7,50 EUR).

Quelle: obs/Egmont Ehapa Media GmbH

News in Kürze: "Stan Lee Marvel Treasury Edition" & mehr

Stan Lee schenkte der Welt Spider-Man, die Avengers, Dr. Strange und die X-Men. Nächste Woche erscheint bei Panini die "Stan Lee Marvel Treasury Edition", dieser einzigartige, gewaltige Prachtband zelebriert das über 70 Jahre umspannende Schaffen des Comic-Gottes, der die Pop-Kultur prägte, und präsentiert einige von Lees ungewöhnlichsten, wichtigsten und größten Geschichten. Aus dem Superhelden-Universum, aber auch aus den Gefilden von Science-Fiction, Western und Abenteuer. Das Hardcover ist über 800 Seiten dick, das Titelbild und genauere Bilder vom Aussehen finden sich hier.

Bereits gestern erschien bei Panini Band 1 der "Harley Quinn Knallerkollektion", der Verlag kündigt vier Bände an. Band 1 enthält die US-Hefte 1 bis 8 der Serie "Harley Quinn" aus dem Jahr 2000, ihre prägende erste Comic-Soloserie: Gleich am Anfang muss die Clown-Prinzessin darin erkennen, dass ihr Geliebter Joker wahres Gift für sie ist -ausgerechnet die giftige Poison Ivy will ihr das beweisen. Doch auch Two-Face und Catwoman kreuzen Harleys Weg, während sie und der Riddler Bruce Waynes Anwesen Wayne Manor ausrauben wollen, ohne dass der eine zunächst vom Vorhaben des anderen weiß. Die Serie wurde neu übersetzt, parallel zur Paperback-Ausgabe erscheint auch immer eine Hardcover-Ausgabe. Das Titelbild der Paperback-Ausgabe findet sich hier, dort wurde auch eine Leseprobe hinterlegt.

Übermorgen erscheint aus der Reihe LTB-"DuckTales" die Nummer 2.
Auf dem Weg zu seiner Satelliten-Bodenstation in Blubber Bay hat Onkel Dagobert etwas ungünstiges Wetter am Nordpol erwischt. Sein Schneefahrzeug kämpft sich durch zärtliche 70 Grad minus nebst heftigem Schneesturm. Da der Rückweg durch Lawinen versperrt ist, bleibt dem Klondike-Veteranen nur die Flucht nach vorn. Zeit wäre ohnehin nicht wirklich zur Verfügung gestanden, da Dagobert Duck es nicht hätte länger abwarten können herauszufinden, warum sein Crew in der Station keinen Mucks mehr von sich gibt.
Das Titelbild und mehr Infos finden sich hier.

News in Kürze: "Starport", Micky Maus & mehr

2019 erscheint im US-Verlag Bantam "Starport", ein Comic geschrieben und gezeichnet von unter anderem Raya Golden. Er basiert auf dem Drehbuch zu einem Pilotfilm, den George R. R. Martin in den 90ern schrieb. "Starport" spielt zehn Jahre nach einem Erstkontakt mit Außerirdischen, Martin erzählt hier mehr, das Cover findet sich auch an dieser Stelle.

Micky Maus wird im Herbst 90 Jahre alt, Cornelia Wystrichowski berichtet für die Südwest Presse darüber; hier.

In dem klassischen Abenteuer "Kosmische Albträume" der Guardians of the Galaxy (geschrieben von Jim Lee und gezeichnet von Alan Davis) nehmen Star-Lord, Gamora, Drax, Rocket und Groot den Auftrag an, einen Mönch mit einer Reliquie zu eskortieren. Doch Pip der Troll und andere Halunken haben bereits ein Auge auf das Artefakt geworfen. Zudem will die göttliche Mutter-Entropie das Universum mit ihrer apokalyptischen Macht übernehmen und setzt die Guardians schrecklichen Albträumen aus... Die komplette Mini-Serie "Guardians of the Galaxy: Mother Entropy", so der Originaltitel, erscheint nächste Woche bei Panini - wie so oft parallel als Hardcover- und Paperback-Ausgabe. Das Cover der Softalbumversion findet sich hier.

Am Freitag geht es in der Reihe "Lustiges Taschenbuch Ultimate" weiter mit den Abenteuern von Phantomias; In einem Abenteuer verschwindet im Entenhausener Museum wie von Geisterhand ein kostbares Stück und die beiden Nachtwächter bekommen angeblich nichts davon mit. Nur der Hausmeister hat offenbar etwas Geisterhaftes gesehen. Passt ja. Für Phantomias ganz klarer Unsinn, doch die Polizei hat diesen Vorgang sogar auf Band: Ein Geist marschiert durch die Wand mit dem entwendeten Stück, einem antiken Säbel. Eine Übersicht über den kompletten Inhalt und das Cover finden sich hier.

Gestorben: Edouard Aidans (1930-2018)

Der belgische Comiczeichner und -autor Edouard Aidans ist am Donnerstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Seine Karriere begann Mitte der 50er Jahre, als er erste Arbeiten für das Magazin "Spirou" zeichnete. 1975 schuf er die Abenteuerserie "Tony Stark", an der zum Teil auch Jean van Hamme als Texter mitwirkte. Hierzulande erschien sie unter anderem in "Zack" und verschiedenen Ablegern, zuletzt 2016 als Gesamtausgabe bei Kult Comics. Ab 1992 zeichnete er auch für "Andy Morgan". Sein bekanntestes Werk war jedoch "Tunga", eine Serie um einen Krieger in prähistorischer Zeit, die bereits 1961 entstand. Auch Tunga erlebte hierzulande zuerst im Magazin "Zack" und verschiedenen Ablegern seine Abenteuer, eine Gesamtausgabe erscheint derzeit bei Kult Comics.

News in Kürze: Entenhausen in Eutin & mehr

Viele unbekannte Zeichner haben den Figuren aus den Disney-Comics in den letzten 90 Jahren Leben eingehaucht. Ihnen widmet das Ostholstein-Museum in Eutin eine Ausstellung. Der NDR hat darüber berichtet, der Beitrag findet sich hier.

"Der Dunkle Prinz", die viel gelobte Batman-Saga von Enrico Marini ("Der Stern der Wüste", "Die Adler Roms") erscheint kommenden Dienstag erstmals komplett in einem Band im Comicformat. In diesem legt sich der Joker mit dem Dunklen Ritter und Catwoman an, um Harley Quinn ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk zu machen. Als der Killer-Clown ein kleines Mädchen entführt, wird sein Konflikt mit dem Mitternachtsdetektiv dann aber so persönlich wie nie zuvor...

"Gauner im Goldrausch" lautet der Titel von Band 511 des Lustigen Taschenbuchs, das kommenden Dienstag erscheint und zu dem man mehr Infos hier findet. In einem der Abenteuer ruft er Duck’sche Geheimdienst mal wieder seine Agenten Donald und Dussel auf den Plan. Nach einer wie üblich recht ruppigen Anreise zur Nachbesprechung, sehen sich Dagobert Duck und Daniel Düsentrieb dem Zorn ihres Fußpersonals ausgesetzt. Falsche Informationen von Seiten des Chefs und nicht funktionelle Geräte von Seiten des Ingenieurs führten zu einer wenig angenehmen und wenig erfolgreichen Mission. Natürlich weiß sich Onkel Dagobert zu helfen, indem er schlicht das Thema wechselt und von der Vorgeschichte des DGD erzählt…

Seit 1977 hat der Autor Peter Menningen für zahlreiche Comicserien die Texte geschrieben, seit geraumer Zeit finden sich auf comic.de seine "Memoiren". Derzeit blickt er darauf zurück, wie man versuchte, Comics ins Fernsehen zu bringen. Teil 3 der neuen Reihe schildert, wie man versucht hat den Superhelden Bee-Man bei RTL als Serie zu realisieren - erzählt wird die Geschichte diesmal jedoch von Jacky Dreksler; sie findet sich hier.

News in Kürze: Venom, LTB-"Mundart" 2 & mehr

In rund zwei Monaten kommt "Venom" in die Kinos, was Panini dazu bewegt hat dieser Figur reichlich Platz im Programm zu gewähren. In der Vorwoche erschien "Venom" 3 mit den US-Heften 155 bis 158 der Serie. In der kommenden Woche erscheint dann zum einen ein Crossover, "Venom & Spider-Man: Venom Inc." und zum anderen "Venom: Dark Origin". Am 18. September schließlich erscheint "Venom: Tödlicher Beschützer", ein Klassiker aus den 90er Jahren in dem Eddie Brock sich in San Francisco ein neues Leben aufbaut und als brutaler Antiheld Venom die Schutzlosen beschützt. Er bekommt es nicht nur mit Killer-Robotern, Zeitreisen und einem Bandenkrieg zu tun, sondern auch mit Spider-Man sowie dem gnadenlosen Punisher.

Das LTB-"Mundart" 2 erscheint am Freitag, diesmal mit Berliner Schnauze. In einem Abenteuer beschließt das Fähnlein Fieselschweif, seinen größten Schatz mit der Öffentlichkeit zu teilen: das Schlaue Buch. Doch bei der Reise von Ausstellungsort zu Ausstellungsort, sehen sich die Hüter des wertvollen Stücks mit diversen Hindernissen und Schurken konfrontiert. Offenbar wollen viele dieses "Werkzeug" für sich haben… In einem weiteren Abenteuer stellt man fest, dass ganz besonders in einem Labor kleine Unterschiede in den Zutaten einen großen Unterschied machen. Helferlein ist zwar ein ganz helles Licht, wenn aber Daniel Düsentrieb die Beschriftungen vergisst und Zutaten in Behältnisse füllt, die eigentlich klar suggerieren, was darin ist... kann es schon mal "Bum" machen…. Das Cover, mehr Infos und Leseproben dazu, finden sich hier.

Am 21. August war Brösel zu Gast in der Sendung "Aus dem Leben". Mit SR-3-Moderator Uwe Jäger hat der Comic-Autor über seine Erfolgsfigur Werner, die Liebe zum Motorrad und das Leben im hohen Norden gesprochen. Einen Zusammenschnitt der Sendung gibt es als Podcast und in der Mediathek, hier.

"DuckTales" kommt mit Sondereditionen

Egmont Ehapa Media feiert die neuen "DuckTales"-TV-Folgen gleich mit einer doppelbändigen Spezial-Edition vom Lustigen Taschenbuch, mit vier Ausgaben vom "Micky Maus-Magazin" plus "DuckTales"-Sonderbeilage und zwei Ausgaben "Micky Maus präsentiert".

Vier Ausgaben vom "Micky-Maus-Magazin" (Heft 19 bis 22; 7.9., 21.9., 5.10. und 19.10) liegt jeweils eine Sonderbeilage zu den "DuckTales" im brandneuen Zeichenstil bei. Darin hat auch Sänger Mark Forster als duckifizierte Disney-Ente einen großen Auftritt. In einem Exklusiv-Interview verrät er zudem alles zum neuen Titelsong der "DuckTales"-TV-Serie und was er unter seiner Mütze verbirgt. Die Comic-Geschichten der Sonderbeilage fungieren dabei als Prequel zur neuen TV-Serie und beleuchten die Vorgeschichte der Helden.

Ebenfalls am 7. September erscheint das erste von zwei abenteuerlichen LTB mit den klassischen Abenteuern der "DuckTales". In Band 1 garantieren Tick, Trick und Track mit der Serie "Die Jagd nach der Nummer Eins" viel Trubel, Tücken und Turbulenzen. Am 21. September geht das "DuckTales"-Team auf spannende Schatzsuche auf der ganzen Erde und sogar im All mit der Serie "Die Gold-Odyssee"!  Beide Bände mit den gesammelten Abenteuern der "DuckTales" sind gleich zum Start in einer exklusiven Sammelbox erhältlich.

In "Micky Maus präsentiert" Heft 33 (EVT: 28.9.) und Heft 34 (EVT: 23.11.) erwartet Kinder zwischen sechs und zwölf sowie alle anderen Fans der Serie zudem ausführliche Steckbriefe aller Helden der neuen TV-Serie. Aufregende Überlebenstipps aus dem Schlauen Buch, knifflige Rätsel und Geheimnisse spannender Expeditionen sowie exklusive Sammelkarten runden das Heftkonzept ab. Das Magazin ist zudem mit einem abenteuerlichen Extra für Exkursionen im heimischen Kinderzimmer ausgestattet.

News in Kürze: Christina Plaka, "Trolljäger" & mehr

Christina Plaka ist eine deutsche Manga-Zeichnerin, die in Offenbach lebt und arbeitet. Die "Frankfurter Neue Presse" war bei ihr zu Gast und stellt die Zeichnerin und die von ihr betriebene Manga-Schule hier vor.

Die Graphic Novel zu Guillermo del Toros Netflix-Serie "Trolljäger" erscheint am Mittwoch der kommenden Woche bei Panini, sie beinhaltet eine brandneue Geschichte: Blinky erzählt darin, wie die Trolle vor mehreren hundert Jahren aus der Alten Welt aufgebrochen sind, um unter Arcadia eine neue Heimat zu finden.

Das LTB-"Premium" 19 erscheint am kommenden Mittwoch. Bald-Begleiter Goofwolf und sein Reisender Micky Maus, dem auch in Paralleldimensionen längst keiner mehr ein X für ein Buh vormacht, treffen in diesem fünften Micky-X-Band nicht nur alte Freunde und Verbündete wieder, sie stellen sich auch alten und neuen Feinde wie Snobbs oder den Schwarzen Mutanten! Näheres zum Inhalt und das Cover finden sich hier.

Seit 1977 hat der Autor Peter Menningen für zahlreiche Comicserien die Texte geschrieben, seit geraumer Zeit finden sich auf comic.de seine "Memoiren". Derzeit blickt er darauf zurück, wie man bei Bastei versuchte, Comics ins Fernsehen zu bringen. Teil 2 der neuen Reihe hat auch nichts Phantastik zu tun, schildert aber dennoch die Arbeit diesbezüglich. Hier ist der Beitrag zu finden.