Veranstaltungen

Die Leipziger Buchmesse findet 2021 vom 27. bis 30. Mai statt

Die Leipziger Buchmesse findet gemeinsam mit dem Lesefest Leipzig liest, der Manga-Comic-Con und der Antiquariatsmesse im kommenden Jahr vom 27. bis 30. Mai auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Die Leipziger Messe hat sich zu dieser Entscheidung mit dem Beirat der Leipziger Buchmesse abgestimmt. Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser, Autoren und Verlage. Sie präsentiert die Neuerscheinungen des Frühjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa.

Die FedCon und die MagicCon fallen 2020 aus

Die bereits mehrfach verschobene FedCon 29 in diesem Jahr findet nicht statt, dies gaben die Macher jetzt bekannt. Man nennt jetzt als neuen Termin den 21. bis 23. Mai 2021. Veranstaltungsort bleibt das Maritim Hotel Bonn, alle gebuchten Eintrittstickets, Foto-/Autogrammtickets und Hotelbuchungen werden auf das neue Veranstaltungsdatum umgeschrieben und behalten ihre Gültigkeit.

Die ebenfalls mehrfach verschobene MagicCon 4, hier ist ebenfalls nach wie vor das Maritim Hotel Bonn der Veranstaltungsort, wurde auch auf 2021 geschoben, und zwar findet sie jetzt vom 15. bis 17. Oktober statt. Auch in diesem Fall werden alle gebuchten Eintrittstickets, Foto-/Autogrammtickets und Hotelbuchungen auf das neue Veranstaltungsdatum umgeschrieben und behalten ihre Gültigkeit.

29. August: Comic und Manga Convention in Wuppertal

Am 29. August findet zwischen 11.00 und 18.00 Uhr wieder eine Comic und Manga Convention in Wuppertal statt. Veranstaltungsort ist die CVJM-Bildungsstätte (Bundeshöhe 7, 42285 Wuppertal). Das Ganze findet auf den Wiesen der Bildungsstätte statt. Die Fläche ist ca. 3000 m² groß, ein von der Stadt genehmigtes Hygiene- und Sicherheitskonzept liegt vor. Der Eintritt beträgt 5,00 EUR. Wenn die Veranstaltung am 29. August wegen schlechten Wetters nicht stattfinden kann, verschiebt sie sich wahrscheinlich auf den 19. September.

Im September: "TKKG: Gefangen in der Vergangenheit"

Vom 5. bis 13. September präsentiert das Junge Theater Bonn die Uraufführung der ersten virtuellen Theaterproduktion in seiner Geschichte: "TKKG: Gefangen in der Vergangenheit", einen ungewöhnlichen und spannenden Fall des berühmten Detektivquartetts TKKG, in dem Beethovens Jugendzeit in Bonn die zentrale Rolle spielt, in dem aber auch die Corona-Krise aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen thematisiert wird.

In Zusammenarbeit mit SONY Music Entertainment und mit TimeRide VR, mit Unterstützung der Deutschen Telekom, einer Förderung der Beethoven Jubiläums GmbH und der fachlichen Beratung durch das Beethoven-Haus Bonn wurde der Fall exklusiv entwickelt und als virtuelles Live-Erlebnis produziert, das ins Internet gestreamt wird, wie ein Theaterstück an mehreren Terminen, aber nur live auf Pay-per-View-Basis zugänglich ist. Die Schauspieler sind während der Proben und der Aufführungen genau wie die Figuren in der Geschichte untereinander nur über Videokonferenztechnik miteinander in Kontakt, während die Zuschauer das Stück von jedem ans Internet angeschlossenen PC aus verfolgen können. Etwa hundert Zuschauer können die Entstehung jeweils auch live im Telekom-Forum mitverfolgen.

Der Fall selbst steht ganz im Zeichen von Beethovens 250. Geburtstag und führt die jugendlichen Ermittler ebenso wie das Publikum in das virtuell rekonstruierte Bonn des Jahres 1786, wo Beethoven als 15jähriger Junge lebt, als Musiker in der Hofkapelle den Unterhalt für seine Familie verdient und davon träumt, gegen alle Widerstände ein großer Komponist zu werden. Auf der Suche nach einem Räuber treffen die vier jugendlichen Ermittler in der Spielwelt auf diesen Jungen, der aber selbst keine Ahnung davon zu haben scheint, dass aus ihm einmal der berühmteste Komponist der Welt werden soll. Und überhaupt scheint in dieser virtuellen Welt bald nichts mehr so zu sein, wie es auf den ersten Blick scheint, und der spannende Kriminalfall wird mehr und mehr zu einer Geschichte über das Erwachsenwerden unter schwierigen Bedingungen und über die Flucht vor der Realität in eine virtuelle Spiel-Welt, in der jeder scheinbar alles sein kann...

Die weltberühmte Virtuosin Anne-Sophie Mutter wird in dem spannenden Drama als Stargast auftreten, um damit das Projekt rund um Beethovens Jugendjahre in Bonn und das Junge Theater Bonn zu unterstützen. Bei ihren Recherchen in der virtuellen Welt des Online-Rollenspiels brauchen die jugendlichen Ermittler fachkundigen Rat und wenden sich mit einer Frage zu Beethovens Musik an die Violinistin, die sich intensiv mit dem Werk des in Bonn aufgewachsenen Komponisten auseinandergesetzt hat und ihnen in einem Video-Telefonat ein wichtiges Puzzleteil zur Lösung des Rätsels liefern kann.

Der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Simon Böer wird in die Gastrolle des Kommissar Glockner schlüpfen. Simon Böer lebt seit vielen Jahren in Bonn und ist insbesondere mit der Hauptrolle des Pfarrers Tabarius in der ZDF-Serie "Herzensbrecher" bekannt und populär geworden.

Die Uraufführung findet am 5. September um 19.30 Uhr statt (online exklusiv auf MagentaTV). Anschließend folgen Vorstellungen nur bis zum 13. September. Das Stück kann nur an diesen Terminen und nur live gesehen werden.

Alle Infos und Tickets (live und online) finden sich auf der Homepage des Theaters, hier.

20. August: Lesung von Friedhelm Schneidewind in Mannheim

Kara Ben Nemsi wird in den Kaukasus gerufen, wo böse Mächte durch einen geöffneten Dimensionsriss in die magische Anderswelt eindringen und damit auch unsere Welt gefährden. In der Einsamkeit der georgischen Berge hat sich auch Karas alter Freund Old Firehand angesiedelt, der sich vom Tierjäger zum Tierschützer gewandelt und sogar gelernt hat, mit Tieren zu sprechen.
Friedhelm Schneidewind liest in der kommenden Woche aus seinem Roman "Das magische Tor im Kaukasus" (Karl-May-Verlag).

Wer sich gerne an die schönen Stunden mit Karl-May-Büchern erinnert, sollte diese Veranstaltung auf jeden Fall wahrnehmen. Die Lesung ist aber auch für Fans der Fantasy-Literatur geeignet. Treffpunkt ist beim Veranstalter, im Buchladen Lindenhof (Gontardplatz 7 in 68163 Mannheim) am 20. August um 18.15 Uhr. Man geht dann um ca. 18.30 Uhr zu einem Unterstand im Waldpark. Um eine Reservierung wird gebeten, da aufgrund der Hygiene-Regeln die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 EUR

15. August: Comic und Manga Convention Oberhausen

Am 15. August findet im Revierpark Vonderort in Oberhausen von 11.00 bis 17.00 Uhr die Comic und Manga Convention Oberhausen statt. Von antiquarischen Comic-Heften über Superhelden-Comics und Merchandise, Figuren, Spielzeug und Original Art bis zu neuen Mangas und japanischen Lifestyle-Artikeln und Büchern: Hier wird alles angeboten, was das Sammlerherz höher schlagen lässt. Viele Comiczeichner, Mangaka, Illustratoren und Grafiker zeigen ihre Kunst und zeichnen live vor Ort. Diesmal unter anderem mit dabei: Steffanie Rainbow Chris Heuer und Joachim Sohn. Eintritt: 5,00 EUR; Kinder bis 12 Jahre haben in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

Der Gratis Comic Tag findet ab dem 5. September statt

Am 5. September beginnt der diesjährigen Gratis Comic Tag. Vielerorts findet die Aktion komplett am ersten Tag statt, manche Shops werden die Verteilung etwas strecken und auf mehrere Tage ausweichen. Die Veranstalter bitten darum, dass man sich unbedingt auf der Webseite zur Aktion oder bei den Händlern vor Ort informiert, wie genau die Veranstaltung dort stattfindet. Wegen der Coronavirus-Pandemie hatte man zunächst im April beschlossen, den diesjährigen Termin im Mai zu verschieben ohne dabei einen neuen Termin zu nennen. Im Mai wurde dann ein Termin im Herbst ins Auge gefasst.

Am Gratis Comic Tag gibt es Comics, Manga und Graphic Novels umsonst. Viele Comic-Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz produzieren eigens für diesen Tag über dreißig Hefte, die sich die Fans kostenlos in den teilnehmenden Läden mitnehmen können. Die Auswahl ist dabei groß: Von Manga über Superhelden, frankobelgische Abenteuer, Disney bis zu Independent Comics und vielem mehr gibt es im Angebot. Viele Händler veranstalten parallel noch weitere Aktionen wie Signierstunden mit Comic-Künstlern, Ausstellungen, Wettbewerbe, Zeichenkurse, zusätzliche Sonderangebote.

Der 3. Tag der Science-Fiction-Literatur in Ostfriesland wird verschoben

Zum dritten Mal sollte der Kulturspeicher in Leer/Ostfriesland im Herbst bei "Hinterm Mond 2020" zum Treffpunkt von Science-Fiction-Fans werden. Den 3. Tag der SF-Literatur am 10. Oktober sollten ausschließlich Frauen gestalten. Regine Bott, Theresa Hannig, Jacqueline Montemurri und Madeleine Puljic wollten aus ihren Werken lesen und mit dem Publikum diskutieren. Die Veranstaltung wurde jetzt um ein Jahr verschoben auf den 9. Oktober 2021.

Veranstalter ist der Leeraner Journalist Norbert Fiks. Er hatte seine zahlreichen Kontakte ins deutsche Science-Fiction-Fandom genutzt, um vier Schriftstellerinnen nach Leer einzuladen, die in dieser Debatte ein Wörtchen mitzureden haben, die sich aber auch mit anderen Themen der Gegenwart wie dem Klimawandel oder dem Datenschutz beschäftigen.

23. bis 26. Juli: Amazon Prime Video veranstaltet erste Amazon Virtual Con

Action, Drama und die ganz großen Lacher: Im Rahmen der Comic-Con@Home ist Amazon Prime Video mit vier Panels zu wiederkehrenden und neuen Serien dabei: "The Boys", "Upload", "Utopia" und "Truth Seekers". Ergänzt werden diese Panels durch zahlreiche neue Ankündigungen, Special Previews, unterhaltsame Einblicke hinter die Kulissen sowie Fan-Q&As. Dabei kommen mehr als 30 Darsteller, Schöpfer und Crew-Mitglieder aus zahlreichen Amazon-Original-Serien zu Wort. Los geht es am 23. Juli um 21.00 Uhr auf dem offiziellen YouTube-Kanal der San Diego Comic-Con (SDCC) und auf dem Amazon-Virtual-Con-Portal.

Darüberhinaus wird Amazon Prime Video als offizieller Sponsor der Comic-Con@Home die erste Amazon-Virtual-Con abhalten. Fans können sich auf ein aufregendes, digitales Erlebnis und Amazons virtuelles Zentrum für alle Inhalte der Comic Con freuen. Die Amazon Virtual Con ist inspiriert vom Geist der Convention und schafft eine zentrale Anlaufstelle für alle Teilnehmer, um bequem auf alle Comic-Con-Aktionen von Amazon zuzugreifen und daran teilzunehmen. Fans können virtuell als Gemeinschaft zusammenkommen, um Erlebnisse zu teilen, ihre Lieblingsstars zu sehen, von den führenden Illustratoren der Comic-Industrie zu lernen, wie man einige ihrer Lieblingscharaktere zeichnet, und ihr Wissen über Comic-Filme mit gleichgesinnten Fans in Quizfragen zu testen - und das alles bequem von zu Hause aus.

Zusätzlich zu den genannten Serien-Panels bietet die Amazon Virtual Con passend zur Convention ein umfangreiches Angebot an Inhalten und Aktivtäten aus Amazons-Portfolio an Unterhaltungsmarken, darunter Prime Video, IMDb, Twitch, comiXology, Audible, Alexa und Fire TV. Die Amazon Virtual Con ist vom 23. bis 26. Juli kostenlos hier abrufbar - auch ohne bestehende Prime-Mitgliedschaft.

Der Elstercon findet statt - mit 100 Personen

Seit nunmehr dreißig Jahren findet der Elstercon ohne Unterbrechung alle zwei Jahre in Leipzig statt. So auch in diesem Jahr vom 18. bis 20. September im Haus des Buches Leipzig, und zwar unter dem Thema "Fahrenheit 145 - Erde im Fieber". Allerdings hat man die Teilnehmerzahl jetzt auf 100 Personen beschränkt. Man hofft so, dass man die Veranstaltungen nicht reglementieren muss, in der Regel würden sich die Teilnehmer verteilen. Derzeit sind noch etwas mehr als 10 Plätze frei. Wird die Anmeldezahl 100 erreicht, dann nimmt man die neuen Anmelder in eine Warteliste auf. Bei Neuigkeiten informiert man die Besucher hier auf der Website des FKSFL.