Veranstaltungen

Im Juli: Perry Rhodan Online Woche

Der PR-Stammtisch Wien und die PR-Fanzentrale kündigen die Perry Rhodan Online Woche an. Vom 13. bis 19. Juli steht dann jeder Abend im Zeichen eines "Perry Rhodan"-Themas. Dazu wird es von 18.00 bis 22.00 Uhr stündliche Live-Videokonferenzen mit PR-Autoren geben, an denen jeder interessierte PR-Fan gratis teilnehmen kann. Zusätzlich zu den Live-Fragen während der Video-Konferenz wird es auch täglich einen offenen Chat geben. Mehr Infos finden sich hier.

Corinne Du Pré: Zeig's mir! (Buch)

Corinne Du Pré
Zeig’s mir!
Blue Panther Books, 2020, Taschenbuch, 152 Seiten, 12,90 EUR, ISBN 978-3-96477-771-9 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Nach „Verliebt, versohlt, versklavt“ und „Gehorche, Sklave!“ (siehe Leseproben) ist „Zeig’s mir!“ der dritte von Corinne Du Pré verfasste Band, der bei Blue Panther Books erschienen ist und einmal mehr BDSM thematisiert.

Die Autorin schreibt bevorzugt in Ich-Form und schildert eigene Erlebnisse sowie solche, die ihr von anderen Personen erzählt wurden und von denen zu berichten sie die Genehmigung erhielt, wie sie erwähnt. Dadurch wirken die Geschichten sehr authentisch, aus dem Leben gegriffen und frei von unnötigen Schnörkeln.

Weiterlesen: Corinne Du Pré: Zeig's mir! (Buch)

Abgesagt: WetzKon III

Vom 3. bis zum 5. Juli sollte in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar der WetzKon III stattfinden, auf dem geplant war 65 Jahre SFCD zu feiern. Umgeben von fast 300.000 Büchern sollten Lesungen und Vorträge zum Thema Phantastik sowie die Verleihung des Deutschen Science Fiction Preises und des Curt-Siodmak-Preises stattfinden. Weiterhin war unter anderem auch eine Ausstellung mit Bildern von "Perry Rhodan"-Coverzeichner Alfred Kelsner geplant. Die Veranstaltung wurde jetzt abgesagt. Der SFCD hat die Absicht, die in Wetzlar geplante Mitgliederversammlung im Juli online stattfinden zu lassen. Über den Ort und den Termin der Verleihung der beiden Preise wurde noch nicht entschieden.

Die FedCon findet im Oktober statt

Die FedCon 2020 hat einen neuen Termin. Sie findet vom 9. bis 11. Oktober statt. Zunächst war die Veranstaltung vom 29. bis zum 31. Mai geplant, sie wurde dann aber auf Mitte Juli verschoben. Grund für die Verschiebungen ist die Coronavirus-Pandemie. Veranstaltungsort bleibt das Maritim Hotel Bonn, alle gebuchten Eintrittstickets, Foto-/Autogrammtickets und Hotelbuchungen werden auf das neue Veranstaltungsdatum umgeschrieben und behalten ihre Gültigkeit.

Der GarchingCon wird auf das nächste Jahr verschoben

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird der GarchingCon in diesem Jahr nicht wie ursprünglich geplant vom 17. bis 19. Juli stattfinden. Neuer Termin ist der 3. bis 5. September 2021. Nächstes Jahr wird man nicht nur den GarchingCon 12 nachholen, sondern auch die Jubiläen "60 Jahre "Perry Rhodan"", "10 Jahre "Perry Rhodan NEO"" und "25 Jahre GarchingCon" feiern. Organisiert wird die Veranstaltung vom Perry Rhodan Stammtisch "Ernst Ellert" München. Das Con-Programm bietet Panels zu "Perry Rhodan", weiteren Serien und Einzelausgaben. Zu den GarchingCons kommen immer viele Autoren, Künstler und Redakteure der deutschen SF-Szene und natürlich viele Fans ins Bürgerhaus.

Comic-Salon abgesagt

Die Stadt Erlangen hat den diesjährigen Internationalen Comic-Salon Erlangen abgesagt. Die größte und wichtigste Veranstaltung für grafische Literatur und Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum hätte vom 11. bis 14. Juni stattfinden sollen. Schon die weitreichenden Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus hatten die Vorbereitungen für das Kulturamt der Stadt Erlangen, für die zahlreichen Kooperationspartner und die Aussteller erheblich erschwert. Die bundesweite Absage von Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August hat nun für endgültige Klarheit gesorgt. Der im Rahmen des Internationalen Comic-Salons vergebene Max und Moritz-Preis soll jedoch auch 2020 verliehen werden. Wann und in welcher Form wird noch entschieden.

Die Comic-Branche ist, wie viele andere Kultur-Bereiche, von der aktuellen Krise existenziell betroffen. Um ihrer Verantwortung gegenüber den Künstlerinnen und Künstlern sowie gegenüber der Comic-Szene insgesamt gerecht zu werden und das nur alle zwei Jahre stattfindende Festival nicht ganz absagen zu müssen, hatte die Stadt Erlangen zunächst geprüft, ob ein Ersatztermin im Herbst sinnvoll ist. Nach den aktuellen Äußerungen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin sowie den heutigen Beschlüssen des Bayerischen Kabinetts muss die Stadt Erlangen jedoch davon ausgehen, dass es noch lange unklar bleiben wird, wann Großveranstaltungen überhaupt wieder stattfinden können. Eine Verschiebung des Internationalen Comic-Salons in den Herbst sei vor diesem Hintergrund nicht realistisch. Bereits erworbene Eintrittskarten werden selbstverständlich rückerstattet.

Der seit 1984 von der Stadt Erlangen veranstaltete Internationale Comic-Salon Erlangen mit zuletzt 30.000 Besucherinnen und Besuchern hat maßgeblichen Anteil daran, dass die grafische Literatur auch in Deutschland als Kunstform anerkannt ist. Im Zentrum des Festivals steht eine Publikums-Messe mit rund 250 Ausstellern. Viele Neuerscheinungen werden erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und 500 Künstlerinnen und Künstlern kann beim Zeichnen zugesehen werden. Ein weiteres wichtiges Merkmal des Internationalen Comic-Salons Erlangen sind zahlreiche Ausstellungen im gesamten Stadtgebiet sowie ein umfangreiches Begleitprogramm mit Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen, Comic-Lesungen, Workshops, dem Comic Film Fest und einem Kinder-Comic-Festival. Außerdem vergibt die Stadt Erlangen im Rahmen des Internationalen Comic-Salons den renommierten Max und Moritz-Preis in mehreren Kategorien.

Die CCXP COLOGNE fällt 2020 aus

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat die Geschäftsführung der Koelnmesse entschieden, bis Ende Juni keine eigenen Veranstaltungen durchzuführen. Darunter fällt auch die CCXP COLOGNE, die ursprünglich vom 26. bis 28. Juni hätte stattfinden sollen. Der nächste Termin ist nun der 25. bis 27. Juni 2021. Die CCXP COLOGNE ist laut Eigenbeschreibung das Event der den Besucher mit seinen Stars aus Hollywood und Lieblingskünstlern aus aller Welt verbindet. Auf dem Event kann man sich als sein Lieblingscharakter verkleiden und diesen auch live treffen. Auf der CCXP COLOGNE erwarten den Besucher die Superstars der Comic-Szene, die bekanntesten Artists von Superhelden, unvergessliche Events zu Cosplay, Serien, Filmen und Board Games sowie tausende Besucher, die die gleiche Leidenschaft teilen.

9. Mai: Der Marburg-Con 2020 findet virtuell statt

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie werden die Veranstalter des Marburg-Cons in diesem Jahr am 9. Mai einen virtuellen Marburg-Con auf ihrer Webseite anbieten. Dort wird man all denjenigen, die sich für Lesungen oder als Aussteller gemeldet hatten, sowie allen Interessierten und Freunden der Phantastik, die Möglichkeit geben ihre Werke in Form von Text-, Video- oder Audiodateien, Bildergalerien, Podcast, Statements, Grußbotschaften und dergleichen mehr zu präsentieren. Für den Marburg-Award und Vincent Preis, die trotzdem verliehen werden sollen, haben die Organisatoren adäquate Lösungen gefunden.

Die FedCon und die MagicCon finden im Juli statt

Die FedCon 2020 findet nicht wie geplant vom 29. bis zum 31. Mai statt sondern vom 10. Juli bis zum 12. Juli, dies gaben die Macher vor Kurzem bekannt. Grund ist die Coronavirus-Pandemie. Veranstaltungsort bleibt das Maritim Hotel Bonn, alle gebuchten Eintrittstickets, Foto-/Autogrammtickets und Hotelbuchungen werden auf das neue Veranstaltungsdatum umgeschrieben und behalten ihre Gültigkeit.

Die vom 16. bis 19. April angekündigte MagicCon 4, hier ist ebenfalls nach wie vor das Maritim Hotel Bonn der Veranstaltungsort, wurde ebenfalls in den Juli verlegt, hier nennt man den 24. bis zum 26. Juli als neuen Termin. Auch in diesem Fall werden alle gebuchten Eintrittstickets, Foto-/Autogrammtickets und Hotelbuchungen auf das neue Veranstaltungsdatum umgeschrieben und behalten ihre Gültigkeit.

Der Gratis Comic Tag findet später statt

Nach intensiver Beratung mit den Teilnehmern und Partnern des Gratis Comic Tages wegen der Coronavirus-Pandemie wurde beschlossen, den diesjährigen Termin zu verschieben, so dass dieser nicht wie bislang geplant am 9. Mai stattfinden wird. Man hat zwar schon einen neuen Termin im Blick, möchte die weiteren Entwicklungen im April aber noch abwarten, bevor man etwas ankündigt, was dann abermals geändert werden muss. Den neuen Termin möchte man Anfang Mai bekannt geben, spätestens bis zum ursprünglichen Datum am 9. Mai. Die Anlieferung der GCT-Hefte für 2020 von der Druckerei erfolgt in diesen Tagen, der GCT 2020 ist also definitiv nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.