Literatur-News

Gestorben: Richard Wunderer (1947–2009)

Richard Wunderer ist tot. Wie der "Zauberspiegel" berichtet, starb er bereits im Sommer 2009. Wunderer war unter anderem Verfasser mehrerer hundert Romanhefte in verschiedenen Genres, seine Werke erschienen in Serien wie "Jerry Cotton", "John Sinclair" und "Zeitkugel" und in Reihen wie "Geister-Krimi" und "Gespenster-Krimi". Bekannt war er vor allem durch die Abenteuer des Londoner Privatdetektivs Rick Masters, die er unter dem Pseudonym Andrew Hathaway verfasste.

Erschienen: "Elfenwelten"

Bernhard Hennens "Elfen"-Romane haben in den letzten Jahren unzählige Leser auf Reisen in abenteuerliche Welten entführt. Alle Bände seiner beiden Trilogien schafften den Sprung in die Bestsellerlisten und sind bereits in sechs Sprachen übersetzt. Im Zauberfeder Verlag ist jetzt ein Artbook erschienen, in dem in den von Hennen verfassten Texten ausgewählten Charakteren, Völkern und Schauplätzen der bekannten Elfen-Saga eine noch größere Tiefe verleiht werden. Einschneidende Ereignisse seiner Romane verdichten sich zu einer phantastischen Atmosphäre.

Weiterlesen: Erschienen: "Elfenwelten"