Trigan 7: Bewährungsproben (Comic)

Mike Butterworth
Trigan 7
Bewährungsproben
(The Alien Dust, The Lost City, The Terror of Mount Spyx)
Titelillustration und Zeichnungen: Don Lawrence
Übersetzung: Susanne Picard, Uwe Peter
Panini, 2016, Hardcover, 72 Seiten, 15,99 EUR, ISBN 978-3-95798-814-0

Rezension von Irene Salzmann

In „Trigan“ 7 wird noch einmal an den Vorgängerband, „Die drei Prinzen“, angeknüpft, denn zwei Charaktere, Trigos Frau Ursa und ihr gemeinsamer Sohn Nikko, haben hier ihre letzten Auftritte, bevor sie aus der Serie herausgeschrieben werden. Außerdem wurde „Gefahr aus dem Vulkan“ nicht von Don Lawrence sondern anstelle des pausierenden Künstlers von dessen Kollegen Rob Embleton (1930-1988) gezeichnet, der unter anderem für „Penthouse“ den Comic „Wicked Wanda“ illustrierte.

Weiterlesen: Trigan 7: Bewährungsproben (Comic)

Tibor 10: Die Brüder der schwarzen Mamba, Achim Mehnert (Buch)

Tibor 10
Die Brüder der schwarzen Mamba  
Achim Mehnert
Titelbild: Hansrudi Wäscher
VPH, 2017, Hardcover, 316 Seiten, 49,90 EUR

Rezension von Carsten Kuhr

Es gilt ein Jubiläum zu feiern. Der zehnte Band der Roman-Adaption der legendären „Tibor“-Piccolos ist erschienen und, wie es sich für einen Jubiläumsband gehört, mit entsprechendem erweitertem Umfang. Einmal mehr hat Achim Mehnert sich an die Tastatur gesetzt, und die Handlung der Comics in Romanform gegossen. Dabei muss ich zugeben, dass mich von all den vielen Serien, die im umtriebigen Verlag Peter Hopf in Romanform erscheinen, die Abenteuer Gary Swansons alias Tibor immer am Meisten gefesselt haben. Selbst Nick, unserer tapferer Weltraumfahrer, konnte mich nie so in seinen Bann ziehen, wie „unser deutsche Tarzan“.

Weiterlesen: Tibor 10: Die Brüder der schwarzen Mamba, Achim Mehnert (Buch)

Ray Bradbury: S is for Space (Buch)

Ray Bradbury
S is for Space
(S is for Space, 1966)
Übersetzung: Oliver Plaschka
Knaur, 2017, Taschenbuch, 284 Seiten, 10,99 EUR, ISBN 978-3-426-52073-4 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Gunther Barnewald

Die Erstausgabe dieser Sammlung von Geschichten Bradburys erschien 1966, ist somit mehr als 50 Jahre alt und gilt als großer Klassiker, da der Verlag Bantam Books in den USA es als Taschenbuch in hoher Auflage herausbrachte. Für den deutschen Leser ist es trotz vieler anderer Veröffentlichungen von Bradburys Storys hierzulande sehr interessant, enthält es doch die eine oder andere bisher in Deutschland unveröffentlichte oder nur in kleiner Auflage veröffentlichte Geschichte.

Weiterlesen: Ray Bradbury: S is for Space (Buch)

Tom Lloyd: Söldnerfluch (Buch)

Tom Lloyd
Söldnerfluch
(Stranger of Tempest, 2016)
Übersetzung: Michael Siefener
Titelbild: Stephen Mulcahey
Heyne, 2017, Paperback, 604 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-453-31868-7 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Wie sieht der typische Fantasy-Recke aus? Unwillkürlich kommt einem doch das Bild des jungen, muskelbepackten Arnold Schwarzenegger als Conan in den Sinn. Durchtrainierter Body komplett mit Sixpack, wilde Mähne und strahlende Augen - das ist das Helden-Material, dem wir Leser willig in den Kampf folgen. Bei Tom Lloyd sieht das ein ganz klein wenig anders aus.

Weiterlesen: Tom Lloyd: Söldnerfluch (Buch)

Die Minimenschen Maxiausgabe 10 (Comic)

Die Minimenschen Maxiausgabe 10
Artwork: Pierre Seron
Szenarien: Pierre Seron
Übersetzung: Eckart Schott
Ehapa, 2011, Hardcover, 144 Seiten, 29,95 EUR, ISBN 978-3-7704-3396-4

Rezension von Irene Salzmann

Zwei Gauner entkommen aus dem Gefängnis von Eslapion und aktivieren die Technologie des Raumschiffs von außerirdischen Besuchern. Infolgedessen werden alle, die sich in der Nähe befinden, körperlich in die Vergangenheit transferiert. Sie sehen den Ort, wie er einst war, sind aber kaum mehr als ‚Geister‘, die zwar von anderen gesehen werden und mit diesen kommunizieren können, aber durch die gegenwärtigen landschaftlichen Veränderungen, welche sie nicht wahrnehmen, hindurchzugehen vermögen. Renaud muss sich sehr anstrengen, um alles wieder in Ordnung zu bringen.

Weiterlesen: Die Minimenschen Maxiausgabe 10 (Comic)

Die Minimenschen Maxiausgabe 9 (Comic)

Die Minimenschen Maxiausgabe 9
Artwork: Pierre Seron
Szenarien: Pierre Seron
Übersetzung: Eckart Schott
Ehapa, 2010, Hardcover, 144 Seiten, 29,95 EUR, ISBN 978-3-7704-3395-7

Rezension von Irene Salzmann

Ein Laster verliert Kartons, und einer wird von den Minimenschen nach Eslapion gebracht. Viel zu spät erkennen die Einwohner, dass darin eine Mörderpuppe ruht, die sich daran macht, jeden, der ihr begegnet, auszulöschen. Renaud versucht, das Unheil aufzuhalten. Vergebens. Und das in einem Comic für Kinder?!

Die Zentauren Ulysses und Aurora müssen in Zeus‘ Auftrag ein bedrohtes Volk befreien. Die Tore führen sie zu den Minimenschen, die ihnen dabei helfen sollen. Tatsächlich stoßen sie auf einen afrikanischen Stamm, der ausgebeutet wird - und geraten selbst in Gefahr.

Weiterlesen: Die Minimenschen Maxiausgabe 9 (Comic)

Trigan 2: Die Invasoren von Gallas (Comic)

Mike Butterworth
Trigan 2
Die Invasoren von Gallas
(The Falling Moon, The Invaders from Gallas, The Land of no Return)
Titelillustration und Zeichnungen: Don Lawrence
Übersetzung: James ter Beek, Mareike Viebahn, Uwe Peter
Panini, 2016, Hardcover, 64 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-95798-458-6

Rezension von Irene Salzmann

„Der herabstürzende Mond“: Zwei von Elektons Monde stoßen zusammen, sodass einer von ihnen, Gallas, aus seiner Umlaufbahn gerissen wird. Die Loka errechnen seine Absturzstelle: ihre Heimat! König Zorth lässt die Bevölkerung evakuieren und als Flüchtlinge nach Trigopolis ziehen, wo sie um Aufnahme bitten. Brag warnt seinen Bruder Trigo, dass den Loka nicht zu trauen ist, doch aus humanitären Gründen lässt er die Tore öffnen und heißt die Neuankömmlinge willkommen.

Weiterlesen: Trigan 2: Die Invasoren von Gallas (Comic)

Luc Orient Gesamtausgabe 5 (Comic)

Luc Orient Gesamtausgabe 5
(Luc Orient - Intégrale 5, 2009)
Text: Greg (Michel Régnier)
Artwork: Eddie Paape
Übersetzung: Horst Berner u.a.
Vorwort: Jacques Pessis
Ehapa, 2012, Hardcover, 138 Seiten, 29,99 EUR, ISBN 978-3-7704-3448-0

Rezension von Irene Salzmann

Das fünfte Album der „Luc Orient“-Gesamtausgabe beinhaltet die letzten Abenteuer des Titelhelden, bestehend aus einigen Kurzgeschichten und einer längeren Geschichte sowie bis dahin unveröffentlichtem Material, denn der Tod erst von Michel Greg und etwas später von Eddy Paape brachte die Serie zu einem abrupten Ende, zumal die Nachkommen offenbar kein Interesse daran haben, ein rundes Finale im Sinne der geistigen Väter von „Luc Orient“ zuzulassen oder die Reihe mit neuen Autoren und Zeichnern fortzusetzen.

Weiterlesen: Luc Orient Gesamtausgabe 5 (Comic)

World of Warcraft - Das offizielle Kochbuch, Chelsea Monroe-Cassel (Buch)

Chelsea Monroe-Cassel
World of Warcraft - Das offizielle Kochbuch
(World of Warcraft - The Official Cookbook, 2016)
Übersetzung: Andreas Kasprzak
Panini, 2016, Hardcover, 218 Seiten, 19,99 EUR, ISBN 978-3-8332-3375-3

Rezension von Irene Salzmann

Chelsea Monroe-Cassel hat bereits einige Kochbücher veröffentlicht, und zwar zu „Game of Thrones“. Sie schreibt im vorliegenden „World of Warcraft“-Kochbuch, dass es eine Sache ist, fiktive Gerichte in einem komplexen Universum zu erfinden, und eine ganz andere, etwas Nachvollziehbares durch Ersatzzutaten zu erstellen, wenn man eben nicht an irgendwelche essbare Monstertiere und –pflanzen herankommt. Dann ist wirklich Fantasie gefragt, um herauszufinden, welche Zutaten ähnlich sein könnten und wie man sie verwertet am modernen Herd statt über dem offenen Feuer.

Weiterlesen: World of Warcraft - Das offizielle Kochbuch, Chelsea Monroe-Cassel (Buch)

Kiera Cass: Siren (Buch)

Kiera Cass
Siren
(The Siren, 2016)
Übersetzung: Anna Julia Strüh
Fischer, 2016, Paperback, 360 Seiten, 12,99 EUR, ISBN 978-3-7335-0291-1 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Kiera Cass ist hierzulande vor allem durch die „Selection“-Reihe bekanntgeworden, die Märchen-Motive in eine dystopische Zukunft versetzt und in der doch in erster Linie die Liebe eine Rolle spielt, neben dem mutigen Schritt eines jungen Mädchens in das Erwachsenenleben. Mit „Siren“ veröffentlicht Fischer nun eine viel ältere Idee der Autorin, die diese noch einmal neu aufbereitete, nun da sie den Durchbruch geschafft hat.

Weiterlesen: Kiera Cass: Siren (Buch)