Gruselkabinett 127: Die Fakten im Fall Valdemar, Edgar Allan Poe (Hörspiel)

Gruselkabinett 127
Die Fakten im Fall Valdemar
Edgar Allan Poe & Marc Gruppe (Script)
Sprecher: Helmut Winkelmann, Rolf Berg, Tom Raczko, Peter Weis u.a.
Titelbild: Ertugrul Edirne
Titania Medien, 2017, 1 CD, ca. 70 Minuten, ca. 8,99 EUR, ISBN 978-3-7857-5559-4

Rezension von Christel Scheja

Ist es Zufall oder Absicht, dass „Die Fakten im Fall Valdemar“ zeitgleich mit „Kalte Luft“ erscheint? Denn in beiden Hörspielen geht es um die Verlängerung des Lebens, auch wenn die Herangehensweise von Edgar Allan Poe (1809-1849) deutlich anders ist, wie man sehr schnell merkt.

Weiterlesen: Gruselkabinett 127: Die Fakten im Fall Valdemar, Edgar Allan Poe (Hörspiel)

H. G. Wells: Die Zeitmaschine (Hörspiel)

H. G. Wells & Oliver Döring (Script)
Die Zeitmaschine Teil 1 + 2
Sprecher: Hans Georg Panczak, Bernd Rumpf, Udo Schenk, Oliver Stenzel u.a.
Folgenreich, 2017, je 1 CD, je. ca. 59 Minuten, je ca. 8,99 EUR

Rezension von Christel Scheja

Durch die Umsetzung der „Mark Brandis“-Reihe von Interplanar hat sich Folgenreich bisher einen guten Namen gemacht, und dem versucht man treu zu bleiben, indem man nun bekannte Klassiker der Science Fiction aufgreift, die zwar jeder irgendwie kennt, aber so noch nie erlebt hat. Wie man an „Die Zeitmaschine“ merkt, erlaubt sich in diesem Fall  Oliver Döring das Setting zu modernisieren und von der ausgehenden viktorianischen Ära in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts zu versetzen.

Weiterlesen: H. G. Wells: Die Zeitmaschine (Hörspiel)

Doctor Who: Der elfte Doktor 4: Damals und Heute (Comic)

Si Spurrer & Rob Willams
Doctor Who: Der elfte Doktor 4
Damals und Heute
(Doctor Who - The Eleventh Doctor 16-20, 2015)
Übersetzung: Claudia Kern
Titelillustration und Zeichnungen: Simon Fraser & Warren Pleece
Panini, 2017, Paperback, 128 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-74160-446-1

Rezension von Christel Scheja

„Damals und Heute“ führt den Timelord zurück in seine eigene Vergangenheit, denn nun scheint es so zu sein, dass die Taten und Untaten seiner Inkarnation während des großen Zeitkriegs unvergessen sind. Davon scheint dann auch das zweite Jahr der Abenteuer des elften Doktors geprägt zu werden.

Weiterlesen: Doctor Who: Der elfte Doktor 4: Damals und Heute (Comic)

Nana Rademacher: Wir waren hier (Buch)

Nana Rademacher
Wir waren hier
Ravensburger, 2016, Hardcover, 344 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-473-40139-0 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Christel Scheja

Die 1966 geborene Nana Rademacher studierte Sozialpädagogik und arbeitete lange Jahre als Regieassistentin und Lektorin für den NDR. Inzwischen ist sie beim Südwestrundfunk angestellt und schreibt. Sie ist vor allem im Bereich der Jugendromane tätig und passt sich den Trends an, was man auch „Wir waren hier“ anmerkt.

 

Anna kann selbst nicht mehr sagen, was ihre Welt verändert hat, sie weiß nur, dass es inzwischen nur noch um das nackte Überleben geht. Denn Berlin liegt in Trümmern, Strom und Internet funktionieren nur noch sporadisch und Essen ist nur schwer zu bekommen. Außerdem wird die Stadt vom Militär abgeriegelt und wenn die Soldaten durch die Stadt ziehen ist Verstecken angesagt, denn die kennen keine Gnade. Vor allem allein lebende Jugendliche werden getötet oder verschleppt.

Weiterlesen: Nana Rademacher: Wir waren hier (Buch)

Gruselkabinett 126: Kalte Luft, Howard Phillips Lovecraft (Hörspiel)

Gruselkabinett 126
Kalte Luft
Howard Phillips Lovecraft & Marc Gruppe (Script)
Sprecher: Timmo Niesner, Monica Bielenstein, Tom Raczko, Peter Weis u.a.
Titelbild: Ertugrul Edirne
Titania Medien, 2017, 1 CD, ca. 61 Minuten, ca. 8,99 EUR, ISBN 978-3-7857-5558-7

Rezension von Christel Scheja

Viel muss man glaube ich nicht mehr zu H. P. Lovecraft (1890-1937) sagen, der mit seinen Erzählungen und dem Cthulhu-Mythos die Phantastik nachhaltig geprägt hat. „Kalte Luft“ ist eine seiner weniger bekannteren Kurzgeschichten, die das Grauen eher im Kleinen enfesselt.

Weiterlesen: Gruselkabinett 126: Kalte Luft, Howard Phillips Lovecraft (Hörspiel)

Trigan 11: Im Visier der Verräter (Comic)

Mike Butterworth
Trigan 11
Im Visier der Verräter
(The Duplicator, The Masked Raiders, The Prisoner of Zerss, The Unscrupulous Servant)
Titelillustration und Zeichnungen: Don Lawrence
Übersetzung: Susanne Picard, Uwe Peter
Panini, 2017, Hardcover, 84 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-7416--0463-8

Rezension von Irene Salzmann

Robi, ein fauler und selbstsüchtiger Student, schafft es durch Tricks, nach dem Studium als Jahrgangsbester Gehilfe von Perik zu werden. Allerdings hat er keine große Lust, den Gelehrten zu unterstützen. Sein Ziel ist, binnen eines Jahres zu einem reichen Mann zu werden. Die Realisierung der Träume ist zum Greifen nah, als Perik Robi erlaubt, mit einer Maschine zu experimentieren, mit der er selbst nicht weiterkommt. „Der Duplikator“ funktioniert wenig später, und Robi benutzt ihn, um Schmuckstücke, die ein Dieb in seinem Auftrag stiehlt, zu duplizieren.

Weiterlesen: Trigan 11: Im Visier der Verräter (Comic)

John Scalzi: Kollaps - Das Imperium der Ströme 1 (Buch)

John Scalzi
Kollaps
Das Imperium der Ströme 1
(The Collapsing Empire, 2017)
Übersetzung: Bernhard Kempen
Tor, 2017, Paperback mit Klappenbroschur, 414 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-596-29966-9 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Seit gut 1000 Jahren, nachdem die Verbindung über die Ströme zur heimatlichen Erde verloren ging, ist die Machtpyramide im Reich der Ströme festzementiert. Die Aristokraten, die sich aus den Handelshäusern rekrutierten, ordnen sich mehr oder minder willig einem Herrscher unter, die Ströme verbinden die menschlichen Habitate in den unterschiedlichen Sternensystemen miteinander.

Weiterlesen: John Scalzi: Kollaps - Das Imperium der Ströme 1 (Buch)

Walter Moers: Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr (Buch)

Walter Moers
Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr
Innenillustrationen: Lydia Rode
Knaus, 2017, Hardcover, 334 Seiten, 24,99 EUR, ISBN 978-3-8135-0785-0 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Ein neues Buch von Walter Moers - ein Grund für Fans, Leser und Buchhändler gleichermaßen zu jubeln. Die Druckereien fahren Sonderschichten, im Verlag knallen die Korken - eigentlich. Ursprünglich stand mit dem „Schloss der träumenden Bücher“ ja die Fortsetzung des letzten Zamonien-Romans aus - und steht noch - da der Meister, nachdem schon Gerüchte um seinen Gesundheitszustand die Runde machten, sich lieber neuen Ufern zuwandte.

Weiterlesen: Walter Moers: Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr (Buch)

Jeff VanderMeer: Borne (Buch)

Jeff VanderMeer
Borne
(Borne, 2017)
Übersetzung: Michael Kellner
Titelbild: Danijel Zezelj
Kunstmann, Hardcover, 362 Seiten, 22,00 EUR, ISBN 978-3-95614-197-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Willkommen in einer Welt, wie wir sie uns bestimmt nicht wünschen. Die Erde in einer nicht allzu fernen Zukunft hält für ihre Bewohner so einiges bereit - leider nichts Gutes. Die Natur wurde verwüstet, Biotech-Firmen, die einzig ihre Gewinn-Maximierung im Sinn hatten, Wissenschaftler, die schöpfen wollten, ohne Rücksicht darauf zu nehmen, ob sie ihre Schöpfung auch beherrschen würden können, haben dafür gesorgt, dass die Welt, wie wir sie liebten und schätzten, unterging.

Weiterlesen: Jeff VanderMeer: Borne (Buch)

Rainbow Rowell: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow (Buch)

Rainbow Rowell
Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow
(The Rise and Fall of Simon Snow)
Übersetzung: Brigitte Jakobeit
Andrea Offermann
dtv, 2017, Hardcover, 506 Seiten, 19,95 EUR, ISBN 978-3-423-64032-9 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Simon Snow ist der Auserwählte. Sehr zum Missfallen der Aristokratie der Zaubererwelt ist ausgerechnet er, ein Junge aus dubiosen Verhältnissen, der Zauberer, dessen Kräfte die aller anderen weit übersteigen. Und es ist geweissagt, dass nur er, und er allein, eine Chance gegen den Schatten - der natürlich ausgerechnet mit Simons Gesicht herumläuft - und gegen den Untergang der Magierwelt hat. Verheißener Held und so - Sie kennen das ja. Man braucht ihn, aber lieben tut ihn niemand. Und Ersteres auch nur, wenn man an Prophezeiungen glaubt – bekannt; Kopf in den Sand ist da gerne angesagt.

Weiterlesen: Rainbow Rowell: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow (Buch)