Wonder Woman: The Hiketeia (Comic)

Wonder Woman: The Hiketeia
(Wonder Woman: The Hiketeia, 2002)
Autor: Greg Rucka
Zeichner: J. G. Jones
Übersetzung: Christian Heiß
Panini, 2017, Paperback, 100 Seiten, 12,99 EUR, ISBN 978-3-74160-112-5 (auch als Hardcover erhältlich, 19,00 EUR)

Rezension von Christel Scheja

Wonder Woman ist wohl die Ikone unter den Superheldinnen. Seit sie 1942 auf der Bildfläche erschien ist sie nicht mehr aus der Comic-Szene wegzudenken. Und da 2017 ihr erster eigener Film in die Kinos kommt, veröffentlicht Panini alle möglichen Titel, die die vielen verschiedenen Gesichter der Amazonenprinzessin zeigen. Einer der interessantesten ist wohl das Crossover mit Batman, „The Hiketeia“.

Weiterlesen: Wonder Woman: The Hiketeia (Comic)

Curse of the Spawn 2 (Comic)

Alan McElroy, Brian Haberlin
Curse of the Spawn 2
(Curse of the Spawn 15-29, 1997--1999)
Übersetzung: Bernd Kronsbein
Titelbild: Dwayne Turner
Zeichnungen von Dwayne Turner, Clayton Crane, Danny Miki u.a.
Panini, 2017, Hardcover, 372 Seiten, 34,99 EUR, ISBN 978-3-7416-0032-6

Rezension von Irene Salzmann

„Curse of the Spawn“ lässt den Titelhelden ziemlich außen vor uns ersetzt ihn sogar durch Kollegen aus anderen Zeiten. Statt seiner stehen Figuren im Mittelpunkt, die ihre Auftritte in der Hauptserie „Spawn“ hatten und zu deren Geschichte noch einige spannende Extras hinzugefügt werden, welche die eigentliche Handlung nicht vorangebracht und den Vorwurf der Leser zur Folge gehabt hätten, die Story würde auf der Stelle treten. Insofern war das Auslagern in eine 29teilige Mini-Reihe für eingefleischte Fans eine gute Idee.

Weiterlesen: Curse of the Spawn 2 (Comic)

Naomi Novik: Drachensieg (Buch)

Naomi Novik
Drachensieg
Die Feuerreiter Seiner Majestät 9
(League of Dragons)
Übersetzung: Marianne Schmidt
Titelbild: Kerem Beyit
Penhaligon, 2017, Paperback mit Klappenbroschur, 512 Seiten, 14,99 EUR, ISBN 978-3-7645-3075-4 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Der Russlandfeldzug ist überstanden. Trotz all der Opfer ist es den britischen Truppen nicht gelungen, Napoleon zu stellen. Der kleine Korse wird von den ihm treu ergebenen Drachen gerettet, flieht zurück nach Frankreich. Kaum dort angekommen, hebt er eine neue Armee aus - der schon so lang währende Krieg geht in eine weitere Runde.

Weiterlesen: Naomi Novik: Drachensieg (Buch)

Shanghai 1: Kind des Regens (Comic)

Shanghai 1
Kind des Regens
(Shanghai: L'Enfant De La Pluie)
Text: Mathieu Mariolle
Zeichnungen und Farben: Yann Tisseron
Übersetzung: Tanja Krämling
Splitter, 2011, Hardcover, 56 Seiten, 13,80 EUR, ISBN 978-3-86869-229-7

Rezension von Irene Salzmann

Im Jahr 1908 wird China von den imperialistischen Mächten kontrolliert. Sie sind auch für die Verbreitung des Opiums verantwortlich, das die Bevölkerung in einem fortwährenden Rauschzustand hält. Der Kaiser ist praktisch machtlos, Aufstände scheitern an der Zerrissenheit des Volks und den überlegenen Waffen der Invasoren. Die Hafenstadt Shanghai befindet sich in Händen der Triaden und der Ausländer, die ihre eigenen Pläne verfolgen.

Weiterlesen: Shanghai 1: Kind des Regens (Comic)

Manifest Destiny 4: Sasquatch (Comic)

Chris Dingess
Manifest Destiny 4
Sasquatch
(Manifest Destiny, Vol. 4, 2015/2017)
Übersetzung: Frank Neubauer
Titelbild und Zeichnungen: Matthew Roberts
Cross Cult, 2017, Hardcover, 128 Seiten, 20,00 EUR, ISBN ISBN 978-3-95981-031-9

Rezension von Christel Scheja

Auch im vierten Band interpretieren Chris Dingess und Matthew Roberts die historische Expedition von  Captain Meriwether Lewis und Second Lieutenant Clark eigenwillig weiter und beleben die noch unerforschten amerikanischen Weiten des Jahres 1804 mit seltsamen Wesen neu. Das merkt man auch im neuesten Band, „Sasquatch“.

Weiterlesen: Manifest Destiny 4: Sasquatch (Comic)

Matt Shaw: Perverse Schweine (Buch)

Matt Shaw
Perverse Schweine
(Sick B*stards)
Übersetung: Iris Bachmeier
Titelbild: Arndt Drechsler
Festa, 2017, Paperback, 250 Seiten, 12,80 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Vorher war alles so beschaulich, so einfach und geordnet. Dann kam der große Blitz und nichts war mehr, wie es einmal war. Eine Familie flieht mit ihrem Auto aufs Land. Wer sie sind, wie sie heißen, wo sie herkommen, das wissen sie nicht mehr. Nur eine Fotografie an der Sonnenblende beweist, dass sie zusammengehören. Vater, Mutter, älterer Sohn und jüngere Tochter finden ein abgelegenes Haus und verbarrikadieren sich dort. Nachdem die Vorräte aufgebraucht sind begeben sich Vater und Sohn hinaus, um nach Nahrung zu suchen.

Weiterlesen: Matt Shaw: Perverse Schweine (Buch)

Sang Royal 3: Von Wölfen und Königen (Comic)

Sang Royal 3
Von Wölfen und Königen
(Sang Royal – tome 3: Des loups et des rois)
Szenario: Alejandro Jodorowsky
Artwork: Dongzi Liu
Übersetzung: Marcel Le Comte
Ehapa, 2014, Hardcover, 56 Seiten, 18,00 EUR, ISBN 978-3-7704-3681-1

Rezension von Irene Salzmann

König Alvar ist in die Jahre gekommen, ebenso König Honim vom verfeindeten Nachbarreich. Es gelingt den Priestern beider Seiten, die Schlacht zu verhindern und auch das Duell der Herrscher zu beenden, bevor Blut fließt. Beide Parteien kommen überein, den Frieden durch die Vermählung ihrer Kinder zu sichern, sobald diese im heiratsfähigen Alter sind.

Weiterlesen: Sang Royal 3: Von Wölfen und Königen (Comic)

Tim Curran: Der Leichenkönig (Buch)

Tim Curran
Der Leichenkönig
(The Corpse King, 2010)
Übersetzung: Ben Sonntag
Titelbild: Arndt Drechsler
Festa, 2017, Paperback, 222 Seiten, 12,80 EUR, ISBN 978-3-86552-526-0 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Edinburgh im frühen 19. Jahrhundert ist nicht eben ein Schlaraffenland für die vom Schicksal weniger gut bedachten Menschen. Abgesehen vom Adel und den wenigen Industriellen fristen die Menschen ein karges, von Not, Verbrechen, Hoffnungslosigkeit und Seuchen bestimmtes Dasein. Die Frauen verdingen sich als Huren, die Männer rutschen scheinbar unweigerlich ins Verbrechen ab. Nur der billige Gin verschafft den Tagedieben ein wenig Erleichterung in ihrem tristen Dasein.

Weiterlesen: Tim Curran: Der Leichenkönig (Buch)

Wonder Woman Anthologie (Comic)

Wonder Woman Anthologie
(Wonder Woman (1942) 1, 7, 28, 99, 107, 204, 288, Wonder Woman (1987) 1, 93, 113, 142, 177, 195, Justice League the New Frontier Special 1, Wonder Woman (2011) 1, Sensation Comics Featuring Wonder Woman 1, 7, (1942-2016))
Autoren: William Moulton Marston, Robert Kanigher, George Perez u.a.
Zeichner: Harry G. Peter, Ross Andru, George Perez, Mike Deodato jr. u.a.
Übersetzung: Steve Kups, Mandy Mtz, Alexander Rösch
Panini, 2017, Hardcover, 404 Seiten, 34,99 EUR, ISBN 978-3-74160-038-8

Rezension von Christel Scheja

Wonder Woman ist die Superheldin, die bei gleich mehreren Generationen von Comic-Lesern Eindruck hinterlassen hat, ist sie doch seit ihrem ersten Auftreten niemals von der Bildfläche verschwunden oder ersetzt worden. Neben Batman und Superman gehört sie zu dem bekanntesten Figuren des DC-Superhelden-Universums. Der Panini-Verlag zeichnet nun in einer dicken Anthologie in achtzehn Geschichte den Werdegang und die Entwicklung der Heldin seit dem Jahr 1942 nach.

Weiterlesen: Wonder Woman Anthologie (Comic)

Patrick S. Tomlinson: The Ark - Die letzte Reise der Menschheit (Buch)

Patrick S. Tomlinson
The Ark - Die letzte Reise der Menschheit
(The Ark, 2016)
Übersetzung: Markus Mäurer
Knaur, 2017, Taschenbuch, 416 Seiten, ISBN 978-3-426-52048-2, 9,99 EUR (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Gunther Barnewald

Als ein wanderndes Schwarzes Loch die Existenz der Erde zu beenden droht, entschließt sich die Menschheit mit gemeinsamer Anstrengung eine Weltraum-Arche zu bauen und 50.000 Menschen und die wichtigsten Kulturgüter der Menschheit zum Stern Tau Ceti zu entsenden. Viele Generationen später, kurz vor der Ankunft auf Tau Ceti, wo zum Glück eine bewohnbare Welt auf die vermeintlichen Reste der Menschheit wartet, spielt der vorliegende Roman.

Weiterlesen: Patrick S. Tomlinson: The Ark - Die letzte Reise der Menschheit (Buch)