Harley Quinn 3 (Comic)

Amanda Connor & Jim Palmiotti
Harley Quinn 3
Liebesgrüße vom Joker
(Harley Quinn 9,11-13, 2016)
Übersetzung: Jörg Fassbender
Zeichnungen: Brandon Peterson, John Timms Michael Kaluta u.a.
Panini, 2017, Paperback, 100 Seiten, 12,99 EUR, ISBN 978-3-7416-0497-1

Rezension von Christel Scheja

Anarchistisch und frech hat sich die ehemalige Clownsprinzessin und Gespielin des Jokers in das Herz der Leser geschlichen. Harley Quinn ist schon seit geraumer Zeit eine Superheldin aus eigenem Recht und frönt in ihrer eigenen Reihe mehr dem Spaß als der Action. Denn hier kann sie zusammen mit ihren Freunden ihren ganz eigenen Humor ausleben, wie sie auch in „Liebesgrüße vom Joker“ zeigt.

Weiterlesen: Harley Quinn 3 (Comic)

Wildes Frankreich - Die komplette Serie (DVD)

Wildes Frankreich - Die komplette Serie
F 2014

Rezension von Christel Scheja

Es ist schon interessant, dass auch Länder mit einer ausgeprägten Infrastruktur im Westen Europas durchaus Ecken aufweisen können, in denen die Menschen noch keine wirklichen Spuren hinterlassen haben. In der vierteiligen Reihe „Wildes Frankreich“ kann man sich etwa davon überzeugen, wie unterschiedlich die Gesichter dieses Landes sind - auch ohne dass jemand herumgepfuscht und -gebaut hat.


Die Vorstellung der vielfältigen Gesichter des Landes von den Pyrenäen über die Provence bis zu den Alpen, der Atlantikküste, dem Ärmelkanal und der Bretagne wurde in vier Episoden aufgeteilt.

Weiterlesen: Wildes Frankreich - Die komplette Serie (DVD)

Symmetry (Comic)

Matt Hawkins
Symmetry
(Symmetry 1-8, 2016)
Übersetzung: Gerlinde Althoff
Titelbild und Zeichnungen: Raffaele Ienco
Panini, 2017, Paperback mit Klappenbroschur, 192 Seiten, 19,99 EUR, ISBN 978-3-7416-0302-0

Rezension von Christel Scheja

Epische Science Fiction und dystopische Szenarien müssen nicht immer mit großen, welterschütternden Katastrophen und Dramen einhergehen. Manchmal funktionieren sie auch auf eine stillere Art, die von den Menschen selbst geschaffen wurde, die Entwicklung aber zum Stillstand gebracht hat. Das erkunden Autor Matt Hawkins und Zeichner Raffaele Ienco in ihrer Miniserie „Symmetry“.

Weiterlesen: Symmetry (Comic)

Batman/Superman/Wonder Woman Special (Comic)

Brian Buccelato & Frank Tieri
Batman/Superman/Wonder Woman Special
(Superman/Wonder Woman 30, 31; Batman/Superman 33,34, Annual 3, 2015)
Übersetzung: Christian Heiß
Zeichnungen: Giuseppe Cafaro, Alex Konat
Panini, 2017, Paperback, 148 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-7416-0073-9

Rezension von Christel Scheja

Das „Batman/Superman/Wonder Woman“-Special ist nicht ganz das, was man von einer einzelnen Graphic Novel erwartet. Die darin enthaltenen Geschichten lassen sich zwar auch so lesen, man merkt aber dennoch, dass sie aus einem größeren Kontext gerissen wurden. Tatsächlich werden hier eher die Reihen „Superman/Wonder Woman“ und „Batman/Superman“ abgeschlossen, die ebenfalls bei Panini erschienen.

Weiterlesen: Batman/Superman/Wonder Woman Special (Comic)

Peanuts 11: Schwesterherz (Comic)

Charles M. Schulz, Vicky Scott u.a.
Peanuts 11
Schwesterherz
Titelbild und Zeichnungen: Vicky Scott, Scott Jeralds u.a.
Übersetzung: Matthias Wieland
Cross Cult, 2017, Paperback, 112 Seiten, 10,00 EUR, ISBN 978-3-95981-405-7

Rezension von Christel Scheja

Charlie Brown hat es nicht einfach, denn irgendwie scheint er dazu verdammt zu sein, immer den Kürzeren zu ziehen, Sei es nun bei seinen Freunden oder in der Schule, und ganz besonders bei seiner kleinen Schwester. Denn Respekt hat die vor ihm nicht.

Zunächst landet er, auch wenn er es nicht wirklich will, im Ferienlager für Jungs. Ihn erwarten die üblichen Aktivitäten, die ihm zusetzen. Da tröstet es ihn auch nicht, dass es einem anderen Jungen ähnlich wie ihm geht, und die Mädchen auf der anderen Seite des Sees ebenfalls ihre Schwierigkeiten haben.

Weiterlesen: Peanuts 11: Schwesterherz (Comic)

Valerian Çaithoque: Amizaras Diarium 1893 AD (Buch)

Valerian Çaithoque
Amizaras Diarium 1893 AD
Amizaras, 2017, Hardcover, 500 Seiten, 29,80 EUR, ISBN 978-3-98144214-4 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Carsten Kuhr

Wir schreiben das Jahr des Herrn 1893. In einem kleinen Theater in London gastiert außerhalb der Saison ein Panoptikum des Ungewöhnlichen. Zauberkünstler, Illusionisten und Scharlatane geben sich ein Stelldichein, doch diesmal ist alles anders. Veranstalter wie Zuschauer sind ob des gebotenen Spektakels mehr als zufrieden, das Angebot, seinen Obolus zurückzuerhalten nimmt keiner derer, die sich die Show angesehen haben, in Anspruch. Dabei präsentieren der Forscher und Lebemann Herold, seine Tochter und ein Samurai nur einen 1891 im indischen Kasumpura ergaunerten riesigen Sarkophag nebst Inhalt.

Weiterlesen: Valerian Çaithoque: Amizaras Diarium 1893 AD (Buch)

Doctor Who: Der zehnte Doktor 5: Das unendliche Lied (Comic)

Nick Abadzis
Doctor Who: Der zehnte Doktor 5
Das unendliche Lied
(Doctor Who - The Tenth Doctor 16-20, 2016)
Übersetzung: Claudia Kern
Zeichnungen: Elena Casagrande, Eleonora Carlini, Leonardo Romero
Panini, 2017, Paperback mit Klappenbroschur, 128 Seiten, 16,99 EUR, ISBN 978-3-74160-445-4

Rezension von Christel Scheja

Nahtlos schließen die Abenteuer des zweiten Jahres der „Doctor Who“-Comic-Abenteuer des Zehnten Doktors an die des ersten Jahres an und erzählen die Abenteuer von Gabby und ihm weiter; Cindy, die Freundin der jungen Amerikanerin, ist erst einmal nicht mehr dabei - warum, das erfährt man erst später.

Weiterlesen: Doctor Who: Der zehnte Doktor 5: Das unendliche Lied (Comic)

Star Wars 24 (Comic)

Kieron Gillen
Star Wars 24
Darth Vader - Zeit der Entscheidung 1
(Star Wars: Darth Vader 20 + 21, 2016)
Aus dem Amerikanischen von Michael Nagula
Titelbild: Mark Brooks
Zeichnungen: Solvador Larocca
Panini, 2017, Heft, 60 Seiten, 4,99 EUR

Rezension von Christel Scheja

In der aktuellen Ausgabe der „Star Wars“-Heftserie dreht sich wieder alles im Darth Vader, der weiß, dass er nach den letzten Schlappen, die der Zerstörung des Todessterns folgten, endlich Erfolg haben muss, wenn er die Gunst des Imperators nicht ganz verlieren will. Deshalb nimmt er auch ohne Zögern an, als dieser ihm befiehlt, den abtrünnigen Wissenschaftler Doktor Cylo zu finden und auszuschalten.

Weiterlesen: Star Wars 24 (Comic)

The Coldest City (Comic)

Anthony Johnston
The Coldest City
(The Coldest City, 2012)
Übersetzung: Sarah Weissbeck
Titelbild und Zeichnungen von Sam Hart
Cross Cult, 2017, Hardcover, 176 Seiten, 25,00 EUR, ISBN 978-3-95981-405-7

Rezension von Christel Scheja

Antony Johnston dürfte den meisten Lesern von Marvel-Superhelden bekannt sein, schuf und prägte er doch Figuren wie Wolverine und Daredevil und arbeitete mit Zeichner-Legenden wie Alan Moore zusammen. Zusammen mit dem britischstämmigen Künstler Sam Hart schuf er nun die Graphic Novel „The Coldest City“, die zur Vorlage für den bald  in den Kinos anlaufenden Agenten-Thriller „Atomic Blonde“ wurde.

Weiterlesen: The Coldest City (Comic)

Abby Geni: Ein Grab in den Wellen (Buch)

Abby Geni
Ein Grab in den Wellen
(The Lightkeepers, 2016)
Übersetzung: Urban Hofstetter
Pendo, Paperback, 368 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-86612-423-3 (auch als eBook erhältlich)

Rezension von Irene Salzmann

Miranda ist 13 Jahre alt, als sie ihre Mutter bei einem Verkehrsunfall verliert. Seither schreibt sie der Verstorbenen Briefe, um das Gefühl des Verlusts zu kompensieren - und irgendwie durch den Tag zu kommen. Nach dem College arbeitet sie als Naturfotografin, reist um die ganze Welt und schreibt diese Briefe noch zwanzig Jahre später, als sie auf den Farallon-Inselarchipel gelangt, auf dem sie ein Jahr verbringen will.

Weiterlesen: Abby Geni: Ein Grab in den Wellen (Buch)