Literatur-News

Wieder lieferbar: "Wie die Science Fiction Deutschland eroberte"

Im Verlag Dieter von Reeken ist soeben die durchgesehene Neuauflage des Sachbuchs "Wie die Science Fiction Deutschland eroberte. Erinnerungen an die miterlebte Vergangenheit der Zukunft" von Heinz J. Galle erschienen Nach seinem dreibändigen Standardwerk "Volksbücher und Heftromane" (2005/2006, Neuauflage 2009) hatte der Autor 2008 ein weiteres Buch vorgelegt, das sich vor allem mit dem Einzug der Science Fiction in Literatur, Kunst, Film und Freizeitgestaltung (SF-Fandom) in der Zeit nach 1945 in Westdeutschland befasst. Die als Hardcover mit teils farbigen Abbildungen erschienene Erstauflage ist inzwischen vergriffen. Hier wird nun eine Neuauflage als Klappenbroschur mit schwarzweißen Abbildungen zu einem günstigen Preis vorgelegt. (224 Seiten, 17,50 EUR, ISBN 978-3-945807-15-6)

Bei "Perry Rhodan NEO" startet die "Mirona"-Staffel

Seit sechs Jahren erscheint die Science-Fiction-Serie "Perry Rhodan NEO"; der erste Band wurde am 30. September 2011 veröffentlicht. Wenn am Freitag der Roman mit der Bandnummer 161 in den Handel kommt, beginnt mit ihm ein neuer Handlungsabschnitt. Viele Geschichten werden in der Galaxis Andromeda spielen und setzen die Geschichten fort, die in der Staffel "Die zweite Insel" aufgebaut worden sind. Dabei wollen die Autoren die "kosmische Dimension" des sogenannten Neoversums ergänzen und erweitern... Derzeit wird die Serie von Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm gesteuert. Die beiden Autoren konzipierten die Handlung, die in den kommenden Romanen erzählt wird. Den ersten Band der neuen Staffel verfassten diesmal zwei Autorinnen: Michelle Stern und Madeleine Puljic schrieben "Faktor I".

Der Verlag über den neuen Handlungsbogen: Im Frühjahr 2055, in den Randgebieten der Galaxis Andromeda: Mit dem Fernraumschiff MAGELLAN sucht Perry Rhodan nach Hinweisen auf die verschwundene Menschheit. Er stößt auf die Meister der Insel und ihre Herrschaft über die Sternenvölker in Andromeda. Bisher weiß man: Die Meister stehen in einer geheimnisvollen Verbindung zur Erde. Ihre Anführerin ist Mirona Thetin, die sich auch Faktor I nennt; sie wurde vor über 50.000 Jahren geboren. Sie führt ein Leben voller Macht und voller Tragik - als unsterbliche Herrscherin über Billionen von Lebewesen...

"Perry Rhodan NEO" erscheint im Format eines Taschenbuchs; der Umfang beträgt jeweils 160 Seiten. Jeder Band kostet 4,20 EUR. Jeder Roman wird darüberhinaus als Hörbuch veröffentlicht - man kann es auf der Plattform des Produzenten Eins A Medien herunterladen. Ebenso wird jeder Roman als eBook publiziert, das man bei allen bekannten Plattformen erhält. Die sogenannte Platin-Edition, die bei Edel Germany veröffentlicht wird, fasst jeweils vier Romane zu einem Hardcover-Band zusammen. Dazu kommt eine exklusive Kurzgeschichte. Bisher sind zwölf Bände der Platin Edition erschienen.

© 2017 Pabel-Moewig Verlag KG

News in Kürze: Juli Zeh, Bruce Sterling & mehr

Im Rahmen der Sendung "Vis à Vis" hat das inforadio vom rbb ein Interview mit der Autorin Juli Zeh geführt, das online hier zu finden ist. Von der Autorin erschien kürzlich der Science-Fiction-Roman "Leere Herzen" bei Luchterhand.

In einem Interview mit dem "Spiegel" hat der Science-Fiction-Autor Bruce Sterling drei Tipps gegeben, wie man am besten die Zukunft vorhersagt. Das ganze Gespräch findet sich hier.

Bei Heyne ist der neue Roman von Jens Lubbadeh, "Neanderthal", erschienen. Eine Leseprobe hat der Verlag online gestellt und zwar hier.

Uwe Voehl hat in Hamburg das Studio besucht, in dem die "Dorian Hunter"-Hörspiele produziert werden. Von diesem Besuch und seinen Eindrücken erzählt er in einem Blogeintrag, der hier veröffentlicht wurde.

Bei einer Signierstunde von Andreas Brandhorst in Nordhorn am vergangenen Freitag war auch das Radio zugegen, die Ems-Vechte-Welle, und es entstand ein kleines Interview, das man sich hier anhören kann. Außerdem gibt es "Das Erwachen" von Andreas Brandhorst auch als Krimitipp beim WDR, und zwar hier.

Erschienen: "Tentakelgott"

"Tentakelgott" von Dirk van den Boom, Band 9 des Tentakelkriegs, ist erschienen. (Titelbild: Allan J. Stark, Paperback mit Klappenbroschur, 246 Seiten, 13,90 EUR, ISBN 978-3-86402-543-3 (auch als Hardcover direkt beim Verlag (14,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) erhältlich))

Die Sänger sind nicht mehr. Die Tentakel verwandeln sich in Zombies. Die Menschen der Erde befreien sich aus dem jahrhundertelangen Joch und gehen einer neuen Zukunft entgegen. Exilanten suchen nach einem anderen Sinn ihrer Existenz. Verschüttete klettern aus den Trümmern und finden ein neues Leben. Und es bleiben Fragen, die ungeklärt sind, Zusammenhänge, die aufgedeckt werden müssen und Rollen, die neu zu definieren sind.
Wer herrscht über wen? Wer versucht, das Rad der Zeit zurückzudrehen? Wer findet eine neue Bestimmung – und wer scheitert an dieser? Die Dämmerung des Tentakelreiches bricht an, und in ihr versuchen alle, ihre Existenz neu zu ordnen, und nicht alle tun dies freiwillig. Vor allem für einen stellt sich die Frage, wohin die Reise jetzt geht – und ob er noch ein letztes Mal etwas anderes sein wird als Tentakelkaiser oder Tentakelgott.

Gestorben: Andrea Schacht (1956-2017)

Wie das Branchenblatt "Buchmarkt" heute meldet, ist die deutsche Schriftstellerin Andrea Schacht am 26. Oktober im Alter von 61 Jahren gestorben. 1992 entschied sie, sich ganz dem Schreiben zu widmen, und 1994 erschien mit "Der Tag mit Tiger" ihr erster Roman. In den folgenden Jahrzehnten schrieb sie viele weitere Katzen-Romane. Sie widmete sich auch dem Historischen Roman, ihre Geschichten spielten unter anderem im Köln des Mittelalters und im alten Rom. Genre-Fans kannten sie durch die "Jägermond"-Reihe, die Blanvalet veröffentlichte.

News in Kürze: oolipo, "Bad Earth" & mehr

Die Streaming-Plattform oolipo der Lübbe AG bleibt deutlich hinter den gesetzten Zielen bei der Nutzerzahl zurück, so der Anbieter. Man hat sich daher entschlossen, "keine weiteren Mittel in das Projekt zu investieren und eine außerplanmäßige Abschreibung vorzunehmen", so der Verlagskonzern heute. Die Höhe der Ergebnisbelastung beziffert das Unternehmen mit rund 3 Millionen EUR. Man wolle zudem prüfen, wie die Technologie anderweitig genutzt oder verkauft werden kann. Zudem kündigt die Bastei Lübbe AG an, die strategische Ausrichtung des Konzerns zu überprüfen.

Lübbe legt die Science-Fiction-Serie "Bad Earth" ab Dezember als eBook neu auf. Initiiert von Manfred Weinland, erschien die Serie ab 2004 zunächst als Heftroman, später wurde sie in Buchform bei Zaubermond fortgeführt.

Andreas Eschbach weist auf seiner Seite auf eine Online-Autorenmesse hin, die seit dem 5. November stattfindet. Näheres zu der Veranstaltung und ein Video-Interview, das mit Andreas Eschbach geführt wurde, finden sich hier.

2018 findet wieder die Phantastika statt, bereits morgen wird auf der Internetseite der Veranstaltung der erste Gast bekanntgegeben - die Veranstaltung im kommenden Jahr findet am 1. und 2. September statt.

Wie bereits erwähnt wurde am Wochenende in Dresden der Kurd Laßwitz Preis vergeben, "OMNI" von Andreas Brandhorst gewann in der Sparte Bester Roman, der Autor hat die Laudatio auf seine Website gestellt, hier.

Das erste Buch der Serie "Wild Cards" feierte kürzlich seinen 30. Geburtstag, Georg R. R, Martin berichtet hier in einem neuen Blogeintrag über die entsprechende Feier inklusive Video.

Ein weiterer Trailer zur Serie "Das Erbe der Macht" wurde von Greenlight Press veröffentlicht, zu finden ist dieser hier.

Erschienen: "Der Clanhändler-Codex"

Im Atlantis Verlag ist Band 68 der Science-Fiction-Serie "Rettungskreuzer Ikarus" erschienen, "Der Clanhändler-Codex" von Holger M. Pohl. (Titelbild: Lothar Bauer, Paperback, 104 Seiten, 6,90 EUR, ISBN 978-3-86402-556-3 (auch als eBook erhältlich, 2,99 EUR))

Die Clanhändler sind neu im Gebiet des Freien Raumcorps. Sie haben einen Kodex, der seltsam und antiquiert anmutet. Er ist streng und bietet Fallstricke, in die man sich nur allzu leicht verheddert.
Das müssen auch Roderick Sentenza und seine Crew feststellen, als sie nach einer Havarie zu Hilfe gerufen werden. Dabei geht es aber um weit mehr, als nur darum, medizinische Hilfe zu leisten. Doch ehe Roderick Sentenza das Rätsel lösen kann, wird er Opfer des Kodex und man verdächtigt ihn eines Mordes.

Coup bei der KLP-Preisverleihung

Bei der Preisverleihung des Kurd Laßwitz Preises am vergangenen Samstag auf dem Penta-Con in Dresden gelang den Veranstaltern ein Coup: Mit Hilfe der Übersetzerin Martina Hasse hat man während der Verleihung in der Kategorie Bestes Ausländisches Werk den Preisträger Liu Cixin live per Skype hinzugeschaltet und damit erstmals auf einem deutschen Con eine Liveschaltung nach Peking durchgeführt. Liu Cixin konnte nicht nur seine Laudatio hören und die Glückwünsche direkt entgegennehmen, sondern gab auch interessante Details in seiner Danksagung preis und beantwortete ein paar Zuschauerfragen. Martina Hasse, die für die Übersetzung seines Romans "Die drei Sonnen" ebenfalls mit dem KLP ausgezeichnet wurde, agierte als Simultanübersetzerin von und ins Chinesische.