Literatur-News

News in Kürze: Holly Black, Markus Heitz & mehr

Holly Black erzählt in einem Video über ihre Liebe zu Fantasy, die sie zu ihrem neuen Buch "Der Prinz der Elfen" inspiriert hat: zu finden ist es hier.

Markus Heitz hat auf seiner Website für 2018 einen neuen Einzelroman angekündigt, außerdem erscheint im August "Wédora - Schatten und Tod" und er wurde im März für sein Buch "Des Teufels Gebetsbuch" mit dem media control Buch Award für das erfolgreichste Buch des Monats ausgezeichnet. Mehr dazu, hier

Judith und Christian Vogt werden im kommenden Herbst/Winter-Programm bei Bastei-Lübbe einen Fantasy- Roman veröffentlichen, er trägt den Titel "Die 13 Gezeichneten" und handelt von einer Belagerung; mehr über das Buch sowie das Cover findet sich auf der Seite der Autoren, hier.

Michael Marcus Thurner äußert sich in einem neuen Blogeintrag ausführlich über die Arbeit seines neuen "Perry Rhodan"-Romans, der als Band 2906 derzeit im Handel ist. Hier.

Atlantis Verlag: Drei neue Titel erschienen

Im Atlantis Verlag sind drei neue Titel erschienen.

Rettungskreuzer Ikarus 67: "Sturm über Toruk", Allan J. Stark
(Titelbild: Allan J. Stark, Paperback, 100 Seiten, 6,90 EUR, ISBN 978-3-86402-492-4 (auch als eBook erhältlich (2,99 EUR))

An Bord des Rettungskreuzers Hyperion erinnert sich Captain Lorensen während eines Treffens mit einem zunächst offenbar Fremden schockartig an ein früheres Abenteuer seiner Mannschaft: eines, das sie auf einen unwirtlichen Planeten führte zu einer archaischen Gesellschaft, über die sich ein Fremdwelter als Gott aufschwingen wollte. Eine frevelhafte Tat, in die auch das Team der Hyperion verwickelt war und das dadurch in furchtbare Gefahr kam. Doch schlimmer noch – diese Tat brachte den Sturm über Toruk …

Die Scareman-Saga 10: "Die Bio-Bombe", Dirk van den Boom
(Titelbild: Emmanuel Henné, Paperback, 100 Seiten, 6,90 EUR, ISBN 978-3-86402-490-0 (auch eBook erhältlich (2,99 EUR))

Die Karawane der Verlorenen zieht weiter, und der Scareman und seine Verbündeten kommen zu dem Schluss, dass sie mehr tun müssen als bisher, um die Zivilisation der Akkari zu bewahren. Das gilt vor allem dann, wenn die Schutzbefohlenen sich selbst umbringen wollen – und das in ganz großem Stil. Jonathan Savcovic erntet die Früchte seiner Arbeit und das heißt eine Katastrophe zu verhindern.

DUST 3: "Tage des Verrats", Martin Kay
(Titelbild: Dirk Berger, Paperback, 230 Seiten, 12,90 EUR, ISBN 978-3-86402-491-7 (auch als eBook erhältlich, 5,99 EUR)

Freund oder Feind? Mit dieser Frage sehen sich Simon McLaird und seine Gefährten konfrontiert, als sie den Planeten Cloudgarden erreichen. Kaum dass die Freedom den Flug durch den galaktischen Leerraum beendet hat, wird das Schiff Shadow Commands von einer Flotte fremder Raumer empfangen.
Währenddessen starten Sealdric und Helen Dryer ihren Angriff auf die Erde – es kommt zu einem offenen Gefecht zwischen den Scardeenern und einer bisher unbekannten Macht.

Erschienen: "Am Scheideweg"

Mit "Am Scheideweg" von Christopher L. Bennett ist bei Cross Cult Band 1 der neuen Serie "Star Trek: Rise of the Federation" erschienen. (Übersetzung: Bernd Perplies, Titelbild: Martin Frei, Taschenbuch, 350 Seiten, 15,00 EUR, ISBN 978-3-95981-188-0 (auch als eBook erhältlich, 7,99 EUR))

Der Verlag: Aus der Asche des Romulanischen Kriegs hat sich eine neue Nation erhoben: die Vereinte Föderation der Planeten, eine noch nie dagewesene Gemeinschaft verschiedener Spezies, die zum Wohle aller zusammenarbeiten. Als sich eine neue Bedrohung in Form einer Macht offenbart, die so fremdartig und feindselig ist, dass Verhandlungen unmöglich scheinen, bittet eine Gruppe von Planeten, die nicht der Föderation angehören, die Sternenflotte, sie zu verteidigen. Die Anführer der Föderation nutzen die Gelegenheit, einen Ruf als interstellare Macht aufzubauen. Archer befürchtet jedoch, dass sich der Konflikt zu einem unnötigen Krieg entwickelt und die junge Nation möglicherweise auf einen Pfad führt, dem sie niemals hätte folgen sollen. Archer und seine Verbündeten bemühen sich, eine bessere Lösung zu finden... aber alte Feinde arbeiten im Geheimen daran, sie zu sabotieren und sicherzustellen, dass das großartige Experiment Namens Föderation ein schnelles und blutiges Ende findet.

News in Kürze: Rob Boffard, "Das Haus Zamis" & mehr

Anlässlich des Erscheinens des Science-Fiction-Romans "Enforcer" bei Heyne hat der Autor Rob Boffard eine Grußbotschaft aufgezeichnet - den Inhalt seines Romans fasst er gleich auch noch zusammen. Das Video findet sich hier.

Uwe Voehl wagt einen Ausblick auf den 50. Roman der Serie "Das Haus Zamis". In der Jubiläumsausgabe taucht eine fast vergessenen Schwester der Titelheldin wieder auf; mehr dazu hier.

Angekündigt wurde jetzt in den USA eine Special Deluxe Edition des kommenden Romans "Sleeping Beauties" von Stephen King und Owen King. Das Buch bietet Illustrationen von Jana Heidersdorf und kostet in der günstigsten Fassung 125,00 US-Dollar. Das Cover und viel mehr Infos gibt es hier.

"Das Arkonadia-Rätsel" von Andreas Brandhorst ist bei Piper jetzt erschienen; auf seiner Seite hat der Autor unter anderem einen Trailer zum Buch online gestellt. Das Ganze findet sich hier.

Bram Stoker Awards: Die Gewinner

Die Gewinner der Bram Stoker Awards sind bekanntgegeben worden. Die wichtigsten Preisträger sind in diesem Jahr:

Bester Roman: "The Fisherman" von John Langan
Bestes Roman-Debüt: "Haven" von Tom Deady
Beste Novelle: "The Winter Box" von Tim Waggoner
Beste Kurzgeschichte: "The Crawl Space" von Joyce Carol Oates

Die komplette Liste der Gewinner findet man hier.

Erschienen: "Fluchtpunkt Schemmenstern"

Erstmals erschien der "Atlan"-Roman "Fluchtpunkt Schemmenstern" von Frank Borsch im Jahr 2001 als Hardcover in der Reihe "Moewig fantastic". Ab sofort ist er als eBook (5,99 EUR) erhältlich. Der Verlag: Rund 5800 Jahre vor Beginn der christlichen Zeitrechnung: Durch eine unbeabsichtigte Zeitreise hat es den Arkoniden Atlan in die Vergangenheit des Arkon-Imperiums verschlagen. Nachdem er den Bewohnern des Planeten Traversan geholfen hat, ihre Unabhängigkeit zu verteidigen, begibt er sich in einen Tiefschlaf - er möchte kein Zeitparadoxon auslösen. Doch dann wird er geweckt: Seine ehemalige Geliebte Tamarena steckt in großer Not. Auf der Suche nach ihr gelangt Atlan in das System der Sonne Schemmenstern; dort verliert sich die Spur in den orbitalen Städten. Während er im bunten Völkergemisch der Stationen nach Hinweisen forscht, beginnt ein interstellarer Konflikt. Soll Atlan eingreifen, oder löst er damit doch ein Zeitparadoxon aus?

BLITZ-Verlag: 20 neue Titel erschienen

Im BLITZ-Verlag sind 20 neue Titel erschienen.


Meisterwerke der dunklen Phantastik 6: "Gespensterbuch" (3), August Apel & Friedrich Laun (Hrsg.)

Raumschiff Promet - Von Stern zu Stern 17: "Das Galaktische Archiv", Achim Mehnert

Sherlock Holmes - Neue Fälle 17: "Sherlock Holmes und die Kaiserattentate", G. G. Grandt
Sherlock Holmes - Neue Fälle 18: "Sherlock Holmes und der Wiedergänger", William Meikle
Sherlock Holmes - Neue Fälle 20: "Sherlock Holmes und das Geheimnis von Rosie’s Hall", Michael Buttler

Jules Vernes Kapitän Nemo - Neue Abenteuer 2: "Das Vermächtnis der Eissphinx", Ned Land
Jules Vernes Kapitän Nemo - Neue Abenteuer 3: "Der Gott von Amazonien", Ned Land

Karl Mays Kara Ben Nemsi 8: "Das Königsgrab in der Felsenstadt", Hymer Georgy
Karl Mays Kara Ben Nemsi 9: "Das Vermächtnis aus der Felsenstadt", Hymer Georgy

Old Shatterhand - Neue Abenteuer 2: "Auf der Spur von Old Shatterhand" 
Old Shatterhand - Neue Abenteuer 3: "Der Schwarze Josh von Old Shatterhand"

Stahlwölfe 2: "Freimaurerskalps", Wolfgang Schroeder (1502) SteamPunk-Horror-Western
Stahlwölfe 3: "Indian Ghostwar", Lee Quentin

Edgar Wallace - Neue Fälle 2: "Die goldenen Mönche", Dietmar Kuegler

Westwind: 1: "Der Tod der großen Wälder", Dietmar Kuegler
Westwind: 2: "Zu den Quellen Manitous", Dietmar Kuegler

Pater Brown - Neue Fälle 3: "Im Kampf gegen den Moloch", J. J. Preyer

Die Schwarze Fledermaus 10: "Der Sieg der Schwarzen Fledermaus", G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 11: "Das trojanische Pferd", G. W. Jones
Die Schwarze Fledermaus 12: "Die Spur des Drachen", G. W. Jones

News in Kürze: Dirk van den Boom, Markus Heitz & mehr

Anlässlich des Gewinns des Deutschen Science Fiction Preises hat der Saarländische Rundfunk mit dem Autor Dirk van den Boom ein Interview geführt, das hier veröffentlicht wurde. Der Autor hat außerdem den Cover-Entwurf des ersten Buches des neuen Dreiteilers online gestellt, der 2018 bei Cross Cult startet, hier.

Zum Welttag des Buches, der am vergangenen Sonntag war, hat der Autor Markus Heitz ein paar Worte verfasst, zu finden sind sie hier.

Andreas Brandhorst kündigt auf seiner Internetseite eine Lesung am 5. Mai in der Buchhandlung Drachenwinkel in Dillingen anlässlich des Erscheinens seines Buchs "Das Arokonadia-Rätsel" an. Näheres zum Termin und wo es Karten gibt findet sich hier.

Deutscher Science Fiction Preis 2017: Die Gewinner

Der SFCD e.V. hat heute die Gewinner des Deutschen Science Fiction Preises 2017 bekanntgegeben. Zum Besten Roman wurde "Die Welten der Skiir 1: Prinzipat" von Dirk van den Boom gekürt (erschienen bei Cross Cult), zur Besten Kurzgeschichte "Das Netz der Geächteten" von Michael K. Iwoleit (erschienen in: "Gamer", Hrsg.: Armin Rößler, Frank Hebben und André Skora (Begedia). Der Deutsche Science Fiction Preis 2017 wird am 16. Juni auf dem U-Con, dem diesjährigen EuroCon und JahresCon des Science Fiction Club Deutschland e. V., in Dortmund vergeben. Der DSFP ist mit 1000,00 EUR je Kategorie dotiert.

News in Kürze: Susan Schwartz, Seiun Award & mehr

Anlässlich ihrer Rückkehr ins Autorenteam von "Perry Rhodan" hat Michael Marcus Thurner mit Susan Schwartz ein Interview geführt. Die Autoren steigt Anfang Mai mit dem Heft 2907 wieder in die größte SF-Serie der Welt. Das Interview findet sich hier.

Die Nominierungen für den japanischen Seiun Award wurden bekanntgegeben. Der Preis wird in Japan im August verliehen; eine Übersicht über die Nominierungen findet sich hier.

Mit der mehrfach preisgekrönten Saga um ihre Heldin Breq hat Ann Leckie der zeitgenössischen Science-Fiction ein neues Gesicht verliehen; Heyne hat ein Video zu ihrer Reihe produziert, online ist es hier zu finden.