Film- & Serien-News

"Space Force": Trailer online

In "Space Force" tut sich ein Viersternegeneral wohl oder übel mit einem Wissenschaftler zusammen, damit die neueste Agentur des US-Militärs - die Space Force - endlich abheben kann. Steve Carell John Malkovich und Ben Schwartz werden in der neuen Serie zu sehen sein, die Netflix für den 29. Mai ankündigt. Hier ist ein erster Trailer.

"Invincible Dragon": Promo online

Der Undercover-Cop Kowloon (Max Zhang) trägt nicht nur ein riesiges Drachen-Tattoo auf dem Rücken, sondern ist auch ein Meister bei der Aufklärung mysteriöser Fälle. In Hongkong soll er einen seltsamen Fall aufklären: Ein Unbekannter ermordet scheinbar wahllos Polizistinnen. Als Kowloons Verlobte schließlich noch entführt wird, wird die Sache plötzlich persönlich. Oder war sie das schon von Anfang an?

"Invincible Dragon" ist ab dem 20. Mai auf BD und DVD sowie als VoD erhältlich. Max Zhang, Anderson Silva und Kevin Cheng werden in den Hauptrollen zu sehen sein, Fruit Chan führte Regie. Hier ist ein Promo.

"Ashfall": Promo online

Nach einem Vulkanausbruch an der Grenze zwischen China und Nordkorea warnen Seismologen davor, dass eine weitere verheerende Eruption unmittelbar bevorsteht, welche die gesamte Region in Schutt und Asche legen wird. Der renommierte Geowissenschaftler Bong-rae sieht nur einen Ausweg, die Explosion zu stoppen: Durch den gezielten Einsatz von Atomsprengköpfen am Vulkan soll die Katastrophe verhindert werden. Zusammen mit seinem Team wird der Sprengstoffexperte In-chang nach Nordkorea geschickt, um den inhaftierten Spion Joon-pyeong zu befreien. Der politische Überläufer weiß als Einziger, wo sich die Sprengköpfe befinden. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um ganz Korea zu retten.

"Ashfall" ist ab dem 15. Mai als VoD erhältlich, BD und DVD folgen am 5. Juni. Lee Hae-jun und Kim Byung-seo führten Regie, Lee Byung-hun, Ha Jung-woo und Ma Dong-seok werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Hier ist ein Promo dazu.

Gestorben: John Lafia (1957-2020)

Der 1957 geborene US-amerikanische Regisseur John Lafia ist am Mittwoch durch einen Freitod aus dem Leben geschieden; wie das Branchenblatt "Deadline meldet, stellte der Gerichtsmediziner Tod durch Erhängen fest. Lafia, der auch viel Regie-Arbeit für TV-Serien leistete, drehte unter anderem 1990 den Slasher "Chucky 2 - Die Mörderpuppe ist wieder da" und 1993 den Tier-Horror-Film "Der Tod kommt auf vier Pfoten". 2004 war er der Macher der TV-Mini-Serie "10.5 – Die Erde bebt", der zwei Jahre später die Fortsetzung "10.5 - Apokalypse" folgte.

News in Kürze: "Upload", "Star Trek Picard" & mehr

Bei Amazon Prime Video neu im Angebot ist seit gestern "Upload". In dieser Serie von Greg Daniels ("Das Büro") können Menschen im Jahr 2033, die dem Tod nah sind, in Virtual-Reality-Hotels "hochgeladen" werden um dort "weiterzuleben".

Der Requisiteur Jeff Lombardi erzählt hier in einem Video über seine Arbeit für die Serie "Star Trek Picard".

Und hier ist eine Vorschau auf die letzte Folge der aktuellen Staffel von "The Walking Dead" online gegangen.

Tipp: "Terra X: Welten-Saga"

Die Antike kannte sieben Weltwunder, die UNESCO zählt heute 1121 Schätze der Menschheit. Gut die Hälfte davon ist durch Naturkatastrophen, Krieg, Verstädterung oder Verfall bedroht. "Terra X" stellt in der sechsteiligen Reihe "Welten-Saga" einige der faszinierendsten Orte der Erde vor. Ab morgen immer sonntags um 19.30 Uhr reist der Historiker Sir Christopher Clark rund um den Globus zu Welterbestätten. Sein Weg führt ihn von der Cheops-Pyramide in Ägypten bis zum Nationalpark Serengeti in Tansania, vom "Palast der Winde" im indischen Jaipur bis in die Wüste Jordaniens, von der Lagunenstadt Venedig bis in die mexikanische Stadtanlage Teotihuacán sowie zu vielen weiteren beeindruckenden Kultur- und Naturdenkmälern. Die Dokumentationsreihe ist in Zusammenarbeit mit der UNESCO entstanden, verantwortlich für Buch und Regie zeichnet Gero von Boehm. Begleitet wird die "Welten-Saga" am 17. Mai um 0.10 Uhr von einer "ZDF-History"-Sendung über die Geschichte der UNESCO.

In der ersten Folge, "Die Schätze Afrikas", bereist Christopher Clark Welterbestätten auf dem afrikanischen Kontinent. Sein Weg führt ihn von den Pyramiden und Tempeln Ägyptens bis zu den Kirchen und Festungen Äthiopiens, von der Insel Lamu vor Kenia bis in die atemberaubende Serengeti in Tansania. Und natürlich zu den 3,2 Millionen Jahre alten Skelett-Fragmenten der "Lucy" - gilt sie doch als die Urmutter der Menschheit.

In der zweiten Folge, am 10. Mai, stellt Christopher Clark die "Schätze Indiens" vor: vom Taj Mahal bis zu den Burgen Rajasthans.

Die Alte Welt und der Orient sind die Wiege der Zivilisation und der Ursprung der Religionen. In der dritten Folge, "Die Schätze des Orients" am 17. Mai, besucht Christopher Clark UNESCO-Welterbestätten im Iran und in Jordanien.

Lateinamerika ist Ziel der vierten Folge, "Die Schätze Lateinamerikas" am 24. Mai. Hier finden sich die Vermächtnisse präkolumbischer Hochkulturen, koloniale Architektur und herrliche Naturschätze.

Die fünfte Folge, "Die Schätze Europas" am 31. Mai, beginnt in Venedig - tausend Jahre lang eine mächtige Handelsstadt, Endstation der Seidenstraße und immer schon Europas Verbindung in den Orient. Auch der Jakobsweg, die bekannteste Pilgerroute der Christen, und die Burgenlandschaft Oberes Mittelrheintal zählen zum Weltkulturerbe in Europa.

In "Die Schätze Südostasiens", der letzten Folge der "Welten-Saga", erkundet Christopher Clark am 7. Juni den kulturellen Reichtum Südostasiens: Angkor in Kambodscha, die alten Königsstädte Hue in Vietnam und Luang Prabang in Laos.

Die ersten vier Filme der Reihe sind bereits in der ZDFmediathek zu finden. Zu jeder Dokumentation gibt es auch ein Webvideo, das jeweils am Samstag vor der Sendung um 10.00 Uhr in der ZDFmediathek und am Sonntag um 10.00 Uhr auf dem YouTube-Kanal "Terra X Natur & Geschichte" veröffentlicht wird.

"Lovecraft Country": Promo online

Ein erster Promo zu "Lovecraft Country" ist online gegangen. Der US-Sender HBO zeigt die auf dem gleichnamigen Buch von Matt Ruff basierende Serie ab August.

News in Kürze: "Queen Sono", "Into the Night" & mehr

Netflix hat eine zweite Staffel von "Queen Sono" bestellt, die erste Staffel der Agenten-Serie mit Pearl Thusi in der Titelrolle ist seit Ende Februar im Angebot des Streamingdienstes.

In der ab sofort neu bei Netflix abrufbaren Serie "Into the Night" müssen Passagiere und Besatzung eines entführten Fliegers nach Moskau den Tag-Nacht-Zyklus überlisten. Ein rätselhaftes kosmisches Ereignis stürzt derweil die Welt unter ihnen ins Chaos.

Bei TVNOW als Premium-Angebot findet sich jetzt "Tell Me a Story" von Serien-Schöpfer Kevin Williamson ("Scream") ab sofort als Deutschlandpremiere. Die Serie greift die beliebtesten Märchen der Welt auf und interpretiert sie als dunklen, verwobenen Psycho-Thriller neu. In der ersten Staffel können sich die Zuschauer auf Motive der drei Märchen "Hänsel und Gretel", "Rotkäppchen" und "Die drei kleinen Schweinchen" freuen.

Ebenfalls als Premium-Angebot bei TVNOW ist jetzt auch als Deutschlandpremiere die zweite Staffel von "Project Blue Book" abrufbar.

News in Kürze: "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" & "Star Wars: The Clone Wars"

Das ZDF zeigt morgen früh um 8.45 Uhr "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" als deutsche Free-TV-Premiere, er ist danach sieben Tage lang in der ZDFmediathek abrufbar. Der Film basiert auf dem Kinderbuch-Klassiker von Boy Lornsen. Unter der Regie von Wolfgang Groos spielen Alexandra Maria Lara, Sam Riley, Jördis Triebel, Ralph Caspers, Friedrich Mücke und viele andere

George Lucas und Dave Filoni unterhalten sich in einem rund 20minütigen Video hier über "Star Wars: The Clone Wars".