Film- & Serien-News

"Die Legende der Wächter": Weiterer Trailer online

Ein weiterer Trailer zu "Die Legende der Wächter" ist online gegangen, dem neuen Film von Zack Snyder ("300"). US-Start ist am 28. September, bei uns läuft der Film am 14. Oktober in den Kinos an.

"Rapunzel – Neu verföhnt": Trailer online

Ein erster Trailer zu "Rapunzel – Neu verföhnt" aus dem Hause Walt Disney ist online gegangen. Byron Howard und Nathan Greno führten Regie. US-Start ist am 12. November, bei uns läuft der Film am 16. Dezember in den Kinos an.

"Gulliver's Travels": Trailer online

Ein erster Trailer zu "Gulliver's Travels" ist online gegangen. Rob Letterman führte Regie, in den Hauptrollen werden Jack Black, Emily Blunt und Jason Segel zu sehen sein. Der Film startet in den USA am 22. Dezember, bei uns am 30. Dezember.

"Transformers 3": Rosie Huntington-Whiteley übernimmt

Rosie Huntington-Whiteley, "Engel" des Modeunternehmens "Victoria's Secret", wird anstelle Megan Fox' in "Transformers 3" in der weiblichen Hauptrolle zu sehen sein. In einem kurzen Clip gratuliert man ihr dazu. "Transformers 3" soll im Sommer 2011 in die Kinos kommen.

"Der Hobbit": Guillermo Del Toro steigt aus

Guillermo Del Toro wird nicht "Der Hobbit" drehen, das als Zweiteiler geplante Prequel zu "Der Herr der Ringe". Weil MGM vor dem Aus steht (man sucht seit geraumer Zeit einen Käufer), sind verschiedene Großprojekte ins Stocken geraten, was wiederum Auwirkungen auf die Lebens- und Filmpläne aller Beteiligten hat. Welchem Projekt sich Del Toro als Erstes widmen wird, ist noch nicht bekannt. Unter anderem war zu einem früheren Zeitpunkt davon die Rede, dass er Dan Simmons' "Drood" verfilmen wird.

US-Boxoffice: Schwacher Prinz, kaum Sex

Das Memorial-Day-Wochenende Ende Mai, immer eines der wichtigsten Kinowochenenden jedes Jahr in den USA, fiel dieses Jahr sehr mager aus. Der Grund dafür ist diesmal kein äußerer Faktor, sondern schlicht neue Filme, die beim Kinopublikum wenig Begeisterung auslösten. So konnte im Zeitraum von Freitag bis Sonntag der letzte Woche gestartete vierte "Shrek"-Film seine Führungsposition verteidigen mit 43,3 Millionen Dollar (133,1 Millionen insgesamt).

Weiterlesen: US-Boxoffice: Schwacher Prinz, kaum Sex