Film- & Serien-News

TV-News in Kürze: John Noble, Bryan Singer & mehr

John Noble (Walter Bishop in "Fringe – Grenzfälle des FBI") wird in einer wiederkehrenden Rolle in der neuen Fox-Serie "Sleepy Hollow" zu sehen sein. Im Verlauf der ersten Staffel wird er als Henry Parrish auftauchen und mit übernatürlichen Kräften dem Helden der Serie, Ichabod Crane, helfen. Die Serie stammt von den früheren "Fringe"-Machern Alex Kurtzman, Roberto Orci und Heather Kadin, weshalb die neuerliche Zusammenarbeit nicht überrascht. "Sleepy Hollow" war letzte Woche in den USA gestartet und konnte mit der Pilotfolge beeindruckende 10 Mio. Zuschauer vor die TV-Schirme locken. ### Bryan Singer entwickelt für den amerikanischen Sender Syfy derzeit einen Pilotfilm namens "Creature at Bay". Singers Produktionsfirma Bad Hat Harry Productions steht hinter dem Projekt, Singer undJason Taylor und John Cabrera werden als Ausführende Produzenten tätig. Die Story dreht sich um ein Kaiju-ähnliches Monster, das vom Militär gefangen werden muss. ### Einen weiterer Teaser zu "American Horror Story: Coven" gibt es hier zu sehen.

Ab Donnerstag bei sixx: "American Horror Story"

ProSieben zeigt am Mittwoch um 22.05 Uhr die erste Folge der zweiten Staffel der Serie "American Horror Story", eine Woche später die zweite Folge. Beide Folgen und die restlichen elf Folgen (die ProSieben nicht zeigt) sendet sixx ab Donnerstag wöchentlich ab ca. 22.50 Uhr. Maxdome-Kunden wird die zweite Staffel auch angeboten, sie können bereits jetzt auf die erste Folge zugreifen. sixx über die Serie: Eine Irrenanstalt in den 60er Jahren, hier spielt die zweite Staffel der Serie. In der Irrenanstalt Briarcliff gehen mysteriöse Dinge vor sich. Welches Geheimnis haben die Schwestern, Ärzte und Insassen zu verbergen? Es wird ein Wiedersehen mit dem ein oder anderen bekannten Gesicht geben, das auch schon in der ersten Staffel dabei war. Darunter zum Beispiel Schauspielerin Jessica Lange, die die Nachbarin Constance spielte – sie war die Einzige, die das Geheimnis des Harmon-Hauses kannte. In Season 2 spielt sie die geheimnisvolle wie auch mysteriöse Schwester Jude. Auch mit Evan Peters wird es ein Wiedersehen geben, er spielte Tate Langdon in der ersten Staffel.

TV-News in Kürze: "Toy Story", "Phineas und Ferb" & mehr

Die "Toy Story"-Figuren werden in den USA Mitte Oktober bei ABC in einem ersten TV-Special zu sehen sein. Das Special wird "Toy Story of Terror"heißen und die Geschichte dreht sich um ein Motel, in dem eines der Spielzeuge verloren geht, die anderen begeben sich daraufhin auf die Suche nach ihm und erleben Gruseliges. Ein Trailer wurde hier veröffentlicht. ### Die Trickserie "Phineas und Ferb" von Disney wird nach einer Crossover-Episode mit den Marvel-Helden jetzt auch "Star Wars" thematisieren. die Story einer Episode der Serie soll die Story der dritten Kino-Episode mit satirischen Elementen nacherzählen. ### Eine Massenhochzeit im "Dr. Who"-Style findet am 24. November in London statt – dort heiraten 50 glückliche Paare ganz im Stil der Serie. Nähere Infos zu dem verrückten Event passend zum 50. Jubiläum der Serie gibt es hier. ### Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis in den USA bei ABC die neue Serie "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." startet und daher hat auch Serienchef Joss Whedon ein Interview gegeben. Das Ganze findet sich hier.

Kino-News in Kürze: Jerry Bruckheimer, J. J. Abrams & mehr

Jerry Bruckheimer und Disney werden sich 2014 trennen. Der Konzern hat bekanntgegeben, dass der noch bis nächstes Jahr laufende sogenannte "First-Look-Deal" nicht fortgesetzt wird. Bruckheimer hatte für Disney unter anderem die "Fluch der Karibik"-Filmserie entwickelt, für die Disney-Tochter Touchstone hatte er Blockbuster wie "Pearl Harbour", "The Rock" und "Armageddon" gemacht. Disney war zuletzt nicht begeistert vonBruckheimers Flop "The Lone Ranger" und hatte im Anschluss das Budget des fünften "Fluch der Karibik"-Films gekürzt und den Endschnitt dieses Films für sich beansprucht. ### J. J. Abrams hat über den siebten "Star Wars"-Film mit "Entertainment Weekly" gesprochen und gemeint, es sei nett, wie wichtig diese Filme für viele Menschen seien und dass die Filme für manche Menschen quasi eine Religion seien. Der siebte Film sei derzeit ein sich entwickelnder Prozess, den man bisher nicht weiter beschreiben könne. Man arbeite an einem Film, der möglichst emotional und authentisch und begeisternd sein soll. +++ Jede Menge Darsteller für das Horror-Sequel "See No Evil 2": Nach Danielle Harris, Katharine Isabelle und Michael Eklund werden auch Greyston Holt, Kaj Eriksen, Lee Majdoub und Chelan Simmons am Film mitwirken. In der Fortsetzung kehrt Kane zurück und eine Gruppe Medizinstudenten kämpft ums Überleben.

Kino-News in Kürze: Disney & Richard C. Sarafian ist gestorben

Joss Whedon hat offenbar in letzter Sekunde diverse Szenen von "Thor: The Dark Kingdom" umgeschrieben. Regisseur Alan Taylor meinte jetzt in einem Interview, dass Whedon extra eingeflogen worden sei, um einige Szenen des Drehbuchs umzuschreiben, damit der Film "funktioniere". Dem Magazin "SFX" sagte Taylor, Whedon habe den Film damit "förmlich gerettet". +++ Disneyhat einige Terminverschiebungen vorgenommen, die sich deutlich auf das Programm des Unterhaltungskonzerns auswirken und vermutlich etwas mit der Verschiebung des fünften "Fluch der Karibik"-Films zu tun haben. So wird "Maleficent" mit Angelina Jolie von Juli auf Mai 2014 vorgezogen. Pixars "The Good Dinosaur" wurde von Mai 2014 auf November 2015 verschoben. "Finding Dory", die Fortsetzung von "Findet Nemo", wird nun nicht im im November 2015 sondern erst im Juni 2016 zu sehen sein. +++ Richard C. Sarafian ist gestern in Alter von 83 Jahren gestorben. Sarafian begann in den 60ern mit Regie-Arbeiten für TV-Serien, später folgten auch einige wenige Regie-Arbeiten fürs Kino wie 1971 "Ein Mann in der Wildnis". Genre-Fans kannten ihn durch den SF-Film "Starfire" (1990), den Sarafian unter einem Pseudonym veröffentlichen ließ. Sarafian schrieb auch Drehbücher und stand auch vor der Kamera, beispielsweise in "Bound – Gefesselt" (1996) von den Wachowski -Geschwistern.

Ab Montag bei SAT.1: "Elementary"

SAT.1 zeigt ab dem kommenden Montag zehn neue Folgen der ersten Staffel der Serie "Elementary" mit Jonny Lee Miller als Sherlock Holmes und Lucy Liu als Joan Watson im heutigen New York immer um 21.15 Uhr als Deutschland-Premiere. Der Sender über die Serie:: Holmes wurde als Berater des NYPD suspendiert, weil er einen Verdächtigen zu Tode foltern wollte. Das hindert ihn jedoch nicht daran, sich weiter in dessen Fälle einzumischen: Der Mord an einem Verschwörungstheoretiker weckt sein Interesse. Dieser war einer Schwachstelle in der nationalen Sicherheit auf der Spur, die von der Regierung zum Staatsgeheimnis erklärt wurde. Wird Sherlock es schaffen, mit seinem genialen Verstand den Fall zu lösen und dadurch seine Suspendierung aufzuheben? Joan Watson kämpft derweil mit einem ganz anderen Problem: Ihre Zeit als Suchtbetreuerin bei Sherlock ist abgelaufen. Doch sie traut sich nicht, es ihm in seiner labilen Lage zu sagen. Als Holmes dahinterkommt, ermutigt er Watson zu bleiben und bietet ihr schließlich auch an, ihm als Partnerin bei der Aufklärung der Fälle zu helfen. Sie bekommt sogar ihren ersten eigenen Fall und untersucht das Verschwinden einer Frau...

TV-News in Kürze: Die Simpsons, Agent Carter & mehr

Maxdome will ab der aktuellen US-Staffel die jeweilige Episode der Simpsonsim Original mit Untertitel hier in Deutschland anbieten. Zudem habe die Online-Videothek Rechte an früheren Staffeln der Serie erworben, die ab diesem Freitag online gestellt werden sollen, dazu zählt auch die aktuelle Staffel. Die jeweilige neue Episode am Montag werde man ab dem 30. September ebenfalls am Folgetag online stellen. ### Aus einem Kurzfilm von Louis D'Esposito zur Marvel-Heldin Agent Carter könnte nach "Agents of S.H.I.E.L.D." eine weitere TV-Serie werden. Laut "Deadline" soll die Darstellerin Hayley Atwell (sie spielte die Agentin in "Captain America: The First Avenger") auf entsprechende Fragen geantwortet haben, sie würde ein solches Angebot nicht ausschlagen. Der Kurzfilm findet sich demnächst auf der kommenden "Iron Man 3"-DVD bzw. -BR. +++ Ein Interview mit Daniel Gillies, Elijah Mikaelson in der neuen TV-Serie "The Originals" (einem Ableger von "The Vampire Diaries"), wurde hier online gestellt. ### Ein Interview mit der Darstellerin Peyton List aus der neuen Serie "The Tomorrow People" gibt es hier. +++ Einen Trailer zur ersten Episode der neuen Serie "Sleepy Hollow" gibt es unter diesem Link. ### Ein Bericht über die neuen Figuren und deren Darsteller in der fünften Staffel von "The Vampire Diaries"findet sich hier. ### Einen längeren Trailer mit allen bisher bekannten und neuen Szenen aus der dritten Staffel von "Once Upon a Time – Es war einmal..."findet sich hier.

Curt-Siodmak-Preis 2013: jetzt abstimmen!

Der Science Fiction-Club Deutschland e.V. sucht auch in diesem Jahr nach dem besten Film und der besten Fernsehserie des Genres. Auf www.curt-siodmak-preis.de kann man bis zum 24. Oktober online abstimmen. Auch drei deutsche Produktionen stehen für den Sonderpreis zur Wahl. Die prämierten Werke werden auf dem SFCD-Con in München, dem Muccon, sowie im Internet bekanntgegeben. Auf dem Muccon kann man auch persönlich abstimmen.

Roland Emmerich über "Independence Day 2" und mehr SF

Roland Emmerich hat in einem Interview erzählt, man habe für den neuen "Independance Day"-Kinofilm eine "sehr gute" Alien-Mythologie entwickelt, welche in ein Drehbuch eingearbeitet werde, das er schon bald erhalten wird. Er werde dieses dann rund zwei Monate bearbeiten. Angeblich werde der Film mit einem Cliffhanger enden, es sei also mindestens noch mit einem dritten Film zu rechnen. "Empire" sagte Emmerich außerdem, es gäbe für einen dritten Film aber noch kein Drehbuch, das werde erst in Angriff nehmen, wenn der zweite Film ein Erfolg werden würde. Der Film soll Juli 2015 in die Kinos kommen, allerdings sei dieses Datum noch nicht endgültig. Im Interview sagte er auch, dass der Film zu Isaac Asimovs "Foundation"-Buchserie wohl eher zu einer Mini-Serie im TV werden würde. Die Idee ist, die Galaxis nach dem Zerfall zu zeigen. Das Ganze scheint aber noch zu dauern, man versuche momentan die Idee irgendwie zu realisieren, da es sich um Lieblingsbücher von Emmerich handelt.