Veranstaltungen

12. Oktober: Science-Fiction-Lesung in Wiesloch

Im Rahmen der 30. Baden-Württembergischen Literaturtage, die von 30. September bis 20. Oktober in Wiesloch stattfinden, sind unter anderem Autoren wie Sten Nadolny, Ulla Hahn, Pascal Mercier oder Reiner Kunze zu Gast. Auch eine Science-Fiction-Lesung steht auf dem Programm: Unter dem Titel "Aufgemacht in andere Welten" lesen Heidrun Jänchen, Karsten Kruschel und Armin Rößler am Samstag, 12. Oktober, um 20.00 Uhr auf dem Gelände der EnBW Wiesloch (Lagerhalle, Hauptstraße 152) aus ihren Werken. Heidrun Jänchen entführt mit Humor und sozialkritischem Blick in eine Zukunft, die gar nicht so fern zu liegen scheint. Karsten Kruschel lädt ein zu einer faszinierenden Reise in das Universum seiner "Vilm"-Romane. Armin Rößler nimmt die Zuhörer mit in die abenteuerlichen Weiten seiner "Argona"-Trilogie. Eintritt: 8,00 EUR (Schüler, Azubis und Studenten: 4,00 EUR).

"Horrible Hamburg": Lesung am Sonntag

Am kommenden Sonntag findet ab 19.00 Uhr im KIR in Hamburg eine Lesung unter dem Titel "Horrible Hamburg" statt. Vier Hamburger Autoren sorgen für Gänsehaut mit Vorträgen aus ihren Texten. Tom Finn liest aus "Weißer Schrecken", (vier Jugendliche entdecken eine Mädchenleiche – und mehr), Rona Walter aus "Gläsern" (ein Gruselmärchen um den "Blutbräutigam Blaubart", Vincent Voss aus "Tötet John Bender" (ein Betriebsausflug entartet) und Kristina Lohfeldt trägt eine Kurzgeschichte und Gedichte vor.

30. August: 9. Literarisches Fantasy-Festival in Ginsheim-Gustavsburg

Wolfgang Hohlbein wird beim 9. Literarischen Fantasy-Festival in der Villa Herrmann Ginsheim-Gustavsburg am 30. August mit einer Premieren-Lesung aus seinem neuesten, noch unveröffentlichten "Chronik der Unsterblichen"-Roman, "Nekropole", dabei sein. Nina Blazon hat eine Special-Story extra für das Festival geschrieben, Jennifer Benkau liest aus dem brandneuen Roman "Himmelsfern", Franziska Gehm bringt ihre "Vampirschwestern" mit und Jens Schumacher sorgt mit "Asmoduin", der Nervensäge aus der Hölle, bei aller Gruselspannung für herzhaftes Lachen. Geboten wird ein Programm für Kinder ab acht Jahren, für Jugendliche und für Erwachsene. Los geht es um 19.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse. Weitere Infos gibt es hier.

"Perry Rhodan NEO": Zwei Lesungen im August

Das Erscheinen von "Perry Rhodan NEO" Band 50 am 16. August ist auch der Anlass für Lesungen und Fragerunden mit den Autoren in Wien und Darmstadt.
 Am 14. August gibt es ab 20.15 Uhr Lesungen mit den Autoren Gerry Haynaly, Leo Lukas und Michael Marcus Thurner im Literaturcafé Anno in Wien. Diese Veranstaltung moderiert der Journalist und Herausgeber Peter Hiess. Bei einer sich anschließenden Fragerunde, geleitet von Roman Schleider, wird der Chefautor der Serie Frank Borsch live via Skype zugeschaltet. Am 16. August liest ab 20.00 Uhr der Autor Hermann Ritter bei Comic Cosmos in Darmstadt. Für Fragen steht der Autor vor Ort gerne zur Verfügung. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei.

"Horror Factory": Schreibseminar im Oktober

Wer das Schreiben von Horror-Geschichten von der Pike auf lernen will, kann dies an der Bastei Lübbe Academy in Köln tun: Uwe Voehl, Herausgeber der "Horror Factory", gibt einen entsprechenden Workshop, bei dem man handwerkliche Grundlagen und Besonderheiten der Reihe kennenlernen kann. Termin des Seminars: 25. bis 27. Oktober. Die Anmeldefrist endet am 30. September, das Ganze kostet 99,00 EUR.

Auf Hausbesuch bei Robert E. Howard

Teilnehmer des diesjährigen SF-Worldcons ("LoneStarCon 3")bietet sich eine ganz besondere Gelegenheit: Ein Hausbesuch bei Autorenlegende Robert E. Howard! Wer vom 29. August bis 2. September nach San Antonio/Texas in den USA zum diesjährigen 71. World SF Convention kommt, wird nicht nur auf Autoren wie Ellen Datlow, James Gunn, Norman Spinrad oder Joe R. Landsale treffen, sondern hat auch die Möglichkeit, einen Tag lang an einer Tour durch Robert E. Howards Heimatstadt teilzunehmen. Die Veranstalter haben dafür extra einen Bus angemietet, geboten wird ein Besuch des Robert E. Howard House und Museum und die Besichtigung vieler Orte, an denen er gelebt hat. Auf dem Con selbst gibt es ebenfalls eine große Ausstellung zum Autor, hier werden Materialien gezeigt, die teilweise noch nie in einer Ausstellung zu sehen waren (unter anderem von Sammlern, Dark Horse Comics und Paradox Entertainment). Weitere Infos für Interessierte gibt es hier.

Im August: Zwei "Game of Thrones"-Folgen im Kino

Nach Sky zeigt TNT Serie ab Anfang September die dritte Staffel von "Game of Thrones", zuvor bringt man die Serie aber in Zusammenarbeit mit Cinemaxx ins Kino. Am 26. August werden um 20.00 Uhr die ersten beiden Folgen der dritten Season in zehn Kinos der Kette hierzulande gezeigt, und zwar in Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bremen, Essen, Hamburg-Dammtor, Hannover-Raschplatz, Kiel, München und Stuttgart-Liederhalle. Karten gibt es unter anderem an den Kassen der teilnehmenden Kinos, der Eintritt ist kostenlos. TNT Serie zeigt die Serie immer mittwochs um 20.15 Uhr im Zweikanalton wahlweise in deutscher oder englischer Sprachfassung.

Doktor Frankenstein kommt nach Berlin

Am 24. August wird in Berlin im Rahmen eines Open-Air-Live-Hörspiels der Lauscherlounge das Hörspiel "Frankenstein" von Mary Shelley aufgeführt. Das Live-Hörspiel wird unter freiem Berliner Himmel im Jagdschloss Grunewald inszeniert. Die Sprecher sind bekannte Größen wie Gabriele Blum, Timmo Niesner, Tanja Fornaro, Detlef Bierstedt und Oliver Rohrbeck. Geräusche machen Dirk Wilhelm und Jörg Klinkenberg. Karten gibt es für 19,00 EUR an den bekannten Vorverkaufsstellen, das Event beginnt um 20.00 Uhr.

Der DORT.con kämpft um deutsche Stimmen für Helsinki in 2015

Seit vergangenem Herbst ist es bekannt: Das Team der Dortmunder Science Fiction Convention (DORT.con) bewirbt sich um den Eurocon des Jahres 2017. Das Bid wurde im April 2013 erstmals in Kiew dem europäischen Fandom vorgestellt. Auf dem dortigen Eurocon kamen die Dortmunder, angeführt von Arno Behrend, mit einem anderen Con-Komitee ins Gespräch, das ebenfalls ehrgeizige Pläne verfolgt. Das Team von "Helsinki in 2015" unter der Leitung von Eemeli Aro wird noch in diesem Jahr versuchen, den Worldcon in die finnische Hauptstadt zu holen.

Weiterlesen: Der DORT.con kämpft um deutsche Stimmen für Helsinki in 2015

Der Muccon 2013 greift nach den Sternen

Phantastik ist zwar immer noch ein Nischengenre in der deutschsprachigen Leselandschaft, zählt aber längst nicht mehr zu den verpönten Literaturgattungen. Um die Phantastik zu feiern und über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen der phantastischen Literatur, Kunst und Musik zu informieren, lädt der 2011 gegründete Verein Die Phantasten vom 25. bis zum 26. Oktober zum dritten Muccon ins Bürgerhaus Garching.

Weiterlesen: Der Muccon 2013 greift nach den Sternen