Kind des Blitzes 2: Wo sich die Winde kreuzen (Comic)

'Kind des Blitzes 2
Wo sich die Winde kreuzen
(L’enfant de l’orage: La croisée des vents)
Text: Manuel Bichebois
Artwork: Didier Poli
Übersetzung: Resel Rebiersch
Lettering: Delia Wüllner-Schulz
Splitter, 2008, Hardcover, 48 Seiten, 12,80 EUR, ISBN 978-3-940864-26-0

Von Frank Drehmel

Die Verfolger unter Führung Minister Älgards, dessen Aufmerksamkeit Laith durch eine unbeabsichtigte Demonstration seiner besonderen Fähigkeiten erweckte, haben das Dorf des Jungen erreicht. Bevor sie seiner habhaft werden können, flieht Laith jedoch in die Nacht und kehrt erst zurück, als er keinen Jäger mehr auf seiner Spur weiß. Als er seinen Stamm erreicht, muss er voller Entsetzen feststellen, dass seine Zieheltern ermordet und die Kinder des Dorfes verschleppt worden sind. Während der verstörte Junge zusammen mit seinem kleinen Haustier den Gefangenen folgt, um sie zu retten, ist man andernorts nicht untätig.

Weiterlesen: Kind des Blitzes 2: Wo sich die Winde kreuzen (Comic)

Die Gifticks Gesamtausgabe 1 (Comic)

Die Gifticks Gesamtausgabe 1
(Les Krostons – Intégrale 1)
Szenario: Paul Deliège
Artwork: Paul Deliège & Arthur Piroton
Lettering: Mirko Piredda
Piredda, 2009, Hardcover, 112 Seiten, 27,50 EUR, ISBN 978-3-941279-57-5

Von Frank Drehmel

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen franko-belgischen Serien blühte der Kult um die Gifticks, jenen drei kleinen, durch und durch bösartigen Wesen, deren Schöpfer – wie wir in der Geschichte »Die Herkunft der Gifticks« (»L\'origine des Krostons«) erfahren – der verzweifelte, mittelalterliche Künstler und Alchimist Krostonius gewesen sein soll, bei uns eher im Verborgenen, da die letzte deutsche Veröffentlichung rund 30 Jahre zurückliegt.
Mit dem Piredda Verlag hat es sich nun ein vergleichsweise junges Unternehmen auf die Fahnen geschrieben, als Mahner und Warner die Aufmerksamkeit der deutschen Öffentlichkeit auf diese gemeinen Wichtel zu lenken, die für so viele Unglücke verantwortlich zeichnen könnten.
Der vorliegende erste Sammelband der auf drei Alben angelegten Gesamtausgabe umfasst sechs Geschichten, davon zwei in gewöhnlichem Albenumfang sowie vier deutlich kürzere.

Weiterlesen: Die Gifticks Gesamtausgabe 1 (Comic)

Die Legende vom Changeling 1: Die Missgeburt (Comic)

'Die Legende vom Changeling 1
Die Missgeburt
Zeichnungen: Xavier Fourquemin
Szenario: Pierre Dubuis
Kolorierung: Scarlett Smulkowski
Übersetzung: Martin Surmann
Piredda, Hardcover, 56 Seiten, 13,50 EUR, ISBN 978-3-941279-27-8

Von Frank Drehmel

Wir schreiben das späte 19. Jahrhundert. In Dartmoor, einer idyllischen Landschaft in der südenglischen Grafschaft Devon, fristet die vierköpfige Bauernfamilie Jobson ein zwar bescheidenes, aber dennoch erfülltes, naturverbundenes Leben.
Während der Heuernte geschieht das Unglück: die kleine Sheila, die auf Geheiß der Mutter ihren Bruder Peter in seinem Körbchen behüten soll, nimmt den Kleinen mit in den Wald und stellt ihn unter einem Weißdornbusch ab, um anschließend beim selbstvergessenen Spielen ins Grüne zu entschwinden. Als sie zurückkehrt, ist Peter fort.
Voller Trauer und in Furcht davor, dass Feen das Kind geholt haben könnten, führt die Mutter nach erfolgloser Suche einige Nächte später am Ort des Verschwindens ein mystisches Ritual durch, in welchem sie die Wesen aus der Anderswelt um Rückgabe ihres Sohnes bittet. Und tatsächlich: am nächsten Morgen steht das Körbchen vor ihrem Haus, darin ein Kind. Obgleich es nicht ihr Kind ist – wie der Vater einwendet – nimmt die Mutter das kleine Wesen als ihren Sohn Peter an.

Weiterlesen: Die Legende vom Changeling 1: Die Missgeburt (Comic)

Zink, Michelle: Die Prophezeiung der Schwestern (Buch)

Michelle Zink
Die Prophezeiung der Schwestern
(Prophecy of the Sisters)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Alexandra Ernst
Titelillustration von Klubovy
cbj, 2009, Hardcover, 410 Seiten, 17,95 EUR, ISBN 978-3-570-13721-5

Von Christel Scheja

»Die Prophezeiung der Schwestern«, der Debütroman der in Südkalifornien geborenen und heute in New York lebenden Michelle Zink, gehört zu den romantischen Mystery-Romanen, die junge Mädchen in den Mittelpunkt einer unheimlichen Handlung stellen und nicht in erster Linie die Liebesgeschichte herausarbeiten sondern eher ein düsteres Vermächtnis, mit dem die Heldin plötzlich und unerwartet konfrontiert wird – mit etwas, das schon immer ihr Schicksal war.

Weiterlesen: Zink, Michelle: Die Prophezeiung der Schwestern (Buch)

Smith, Lisa J.: Bei Dämmerung – Tagebuch eines Vampirs 2 (Buch)

Lisa J. Smith
Bei Dämmerung
Tagebuch eines Vampirs 2
(The Struggle – The Vampire Diaries 2, 1991)
Die deutsche Erstausgabe erschien unter dem Titel »Der Kampf« 2002 bei Cora
Aus dem Amerikanischen von Ingrid Gross, neu bearbeitet von Kerstin Windisch
Titelgestaltung von HildenDesign unter Verwendung eines Motivs von Rebecca Czychi
cbt, 2008, Taschenbuch, 254 Seiten, 7,95 EUR, ISBN 978-3-570-30498-3, 254/795

Von Irene Salzmann

Elena und Stefano sind endlich ein Paar. Selbst sein grausiges Geheimnis – er ist ein Vampir! – konnte ihre Liebe nicht gefährden. Den Preis, den die beiden für ihr Glück zahlen müssen, ist hoch: Elena und Caroline sind keine Freundinnen mehr, die Mitschüler schneiden Elena, nach den jüngsten Vorfällen in der Schule gibt es sogar einige, die glauben, Stefano habe einen Lehrer ermordet, und nachdem Elenas Tagebuch gestohlen wurde, will jemand sie und Stefano bei einer öffentlichen Veranstaltung bloßstellen.

Weiterlesen: Smith, Lisa J.: Bei Dämmerung – Tagebuch eines Vampirs 2 (Buch)

Rowen, Michelle: Ein Sarg für zwei – Sarah Dearly 4 (Buch)

Michelle Rowen
Ein Sarg für zwei
Sarah Dearly 4
(Stakes and Stilettos)
Aus dem kanadischen Englisch übersetzt von Wolfgang Thon
Titelillustration von Tim Weiffenbach
Blanvalet, 2009, Taschenbuch, 416 Seiten, 7,95 EUR, ISBN 978-3-442-37379-6

Von Carsten Kuhr

Ist es wirklich erst zwei Monate her, dass unsere bezaubernde Actrice Sarah Dearly während eines Blind Dates von einem Vampir gewandelt worden ist? Seitdem hat sich ihr Leben, nun nennen wir es einmal interessant, entwickelt. Nicht etwa, dass es an Aufregung gefehlt hätte. Da trifft sie, verfolgt von drei finsteren Vampirjägern auf einer Brücke über den Fluss von Toronto einen lebens- (oder sollte es lieber heißen: untot-müden) Vampir, der sich selbst dem ewigen Vergessen ausliefern möchte, wird von Meistervampiren, Jägern und dem Schicksal verflucht, verraten, und
gejagt, ihre schnuckelige Wohnung mit all den teueren Pumps fliegt in die Luft, und da sage noch einmal jemand, das Leben nach dem Tod sei langweilig.

Weiterlesen: Rowen, Michelle: Ein Sarg für zwei – Sarah Dearly 4 (Buch)

Moore, John: Nur Drachen leben länger (Buch)

John Moore
Nur Drachen leben länger
(A Fate worse than Dragons, 2007)
Aus dem Amerikanischen von Birgit Reß-Bohusch
Piper, 2009, Taschenbuch, 318 Seiten 8,95 EUR, ISBN 978-3-492-26662-8

Von Gunther Barnewald

Sir Terry und Prinzessin Gloria haben sich ineinander verliebt, doch leider ist der Ritter ein armer Schlucker und deshalb nicht in der engeren Auswahl als Bräutigam für die Thronfolgerin. Deshalb zieht er aus, um einen feuerspeienden Drachen zu erschlagen und so die Prinzessin doch noch freien zu können. Zwar klappt das Drachentöten ganz gut, nach vollbrachter Heldentat muss der konsternierte Held jedoch feststellen, dass er das Ungeheuer im Nachbarkönigreich erschlagen hat, ihm also nur die Hand der verrückten Thronfolgerin von Oblongata, so der Name des Nachbarkönigreichs von Medulla, zusteht.
Gedankenschnell verkauft Sir Terry seinen Knappen als eigentlichen Helden und entflieht.

Weiterlesen: Moore, John: Nur Drachen leben länger (Buch)

Glukhovsky, Dmitry: Metro 2034 (Buch)

Dmitry Glukhovsky
Metro 2034
(METPO 2034, 2009)
Aus dem Russischen von David Drevs
Heyne, 2009, Paperback, 526 Seiten, 14,00 EUR, ISBN 978-3-453-53301-1

Von Gunther Barnewald

Nach seinem Meisterwerk »Metro 2033« kehrt Autor Dmitry Glukhovsky mit dem vorliegenden Roman in sein Universum zurück, in dem ein verheerender Atomkrieg die Menschheit fast ausgelöscht hat. Klägliche Reste der Moskauer Bevölkerung haben im U-Bahnsystem der russischen Hauptstadt überlebt und fristen dort ein karges Dasein, immer bedroht von radioaktiver Verseuchung, gefährlichen Tier- und Menschmutanten und dem allgemeinen Mangel.

Weiterlesen: Glukhovsky, Dmitry: Metro 2034 (Buch)

Bekker, Alfred: Der Zauber der Elben – Elbenkinder 3 (Buch)

Alfred Bekker
Der Zauber der Elben
Elbenkinder 3
Titelbild von HildenDesign, München
Schneider, 2009, Hardcover, 204 Seiten, 8,95 EUR, ISBN 978-3-505-12557-7

Von Christel Scheja

Die Reihe um die »Elbenkinder« schließt zwar direkt an die »Elben«-Trilogie (Lyx) an, ist aber auch ohne Vorkenntnisse lesbar. Helden des Zyklus sind die Enkelkinder des letzten Elbenkönigs Keandir, die zwar nicht erwachsen werden wollen, aber seit einiger Zeit auf dem Rücken ihres Riesenfledertieres Rarax durch die Gegend fliegen und Abenteuer erleben.
Sie haben bereits gegen allerlei Kreaturen der Finsternis und den unheimlichen Knochenherrscher gekämpft, aber auch gegen einen verräterischen Magier, der großes Unheil über das Volk der Elben zu bringen drohte. Der dritte Band der Reihe, »Der Zauber der Elben«, setzt kurz nach diesen Ereignissen an.

Weiterlesen: Bekker, Alfred: Der Zauber der Elben – Elbenkinder 3 (Buch)

Ryan, Carrie: The Forest – Wald der tausend Augen (Buch)

Carrie Ryan
The Forest – Wald der tausend Augen
(The Forest of Hands and Teeth)
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Catrin Frischer
Titelillustration von Emilie Leger
cbt, 2009, Hardcover, 398 Seiten, 16,95 EUR, ISBN 3978-3-570-16049-7

Von Christel Scheja

Die mit ihrem Freund und zwei Katzen in Charlotte/North-Carolina lebende Carrie Ryan ist eigentlich Staatsanwältin, schreibt in ihrer Freizeit aber auch. »The Forest – Wald der tausend Augen« ist ihr Debüt als Schriftstellerin.
Seit Generationen wird das Dorf, in dem Marie lebt, von einer strengen und unerbittlichen Schwesternschaft regiert, die das Leben aller Menschen von der Geburt bis zum Tod bestimmt und es konkreten Regeln unterworfen hat, denn anders könne die Gemeinschaft angeblich nicht überleben.

Weiterlesen: Ryan, Carrie: The Forest – Wald der tausend Augen (Buch)