Beagle. Peter S.: Das letzte Einhorn (Hörbuch)

eter S. Beagle
Das letzte Einhorn
(The Last Unicorn, 1968)
Aus dem Amerikanischen von Jürgen Schweier
Vollständige Lesung von Andreas Fröhlich
Titelgestaltung von Alexandra Dohse unter Verwendung eines Fotos von Masterfile/Glen Wexler Unicorn
der Hörverlag, 2009, 7 CDs , Laufzeit: ca. 503 Minuten Laufzeit, ca. 29,95 EUR ISBN 978-3-86717-350-6

Von Irene Salzmann

Als der Beschützer anderer Tiere lebt »Das letzte Einhorn« in einem Wald ruhig vor sich hin, bis es durch Zufall erfährt, dass es möglicherweise das Letzte seiner Art ist. Ein Schmetterling erzählt ihm, dass König Haggard die anderen Einhörner mit Hilfe des Roten Stiers gefangen genommen hat. Um sie zu befreien, bricht das Einhorn zu einer langen, gefahrvollen Wanderung auf.

Weiterlesen: Beagle. Peter S.: Das letzte Einhorn (Hörbuch)

Melzer, Brigitte: Vampyr (Buch)

Brigitte Melzer
Vampyr
Carlsen, 2009, Taschenbuch, 272 Seiten, 6,95 EUR, ISBN 978-3-551-36680-1
(dieser Titel erschien erstmals 2006 bei Ueberreuther)

Von Irene Salzmann

Schottland zu Beginn des 18. Jahrhunderts: Catherine Bayne kann das Attentat auf den jungen Earl Martáinn MacKay vereiteln und zieht dadurch ungewünschte Aufmerksamkeit auf sich, denn der Hauptmann der Garde hofft, dass sie den Mann wiedererkennen kann, der mit einer Armbrust auf den Fürsten geschossen hatte.

Weiterlesen: Melzer, Brigitte: Vampyr (Buch)

Storm 9: Der schleichende Tod (Comic)

Storm 9
Der schleichende Tod
(Storm: De sluimerende Dood)
Text & Artwork: Don Lawrence
Übersetzung: James ter Beek und Nikolaus Danner
Lettering: Delia Wüllner-Schulz
Splitter, 2009, Hardcover, 64 Seiten, 15,80 EUR, ISBN 978-3-940864-57-4

Von Frank Drehmel

Auf zwei antarktischen Aerogleitern reisen Storm und Rothaar auf einer ihnen fremden zukünftigen Erde neuen Abenteuern entgegen, als sie ein Unfall unvermittelt in einer unbekannten Dschungellandschaft stranden lässt.
Während sich die beiden durch das wuchernde Grün kämpfen, werden sie von Unbekannten überfallen. Zwar gelingt es dem Ex-Astronauten, die Fremden zu überwältigen, aber für Rothaar ist es zu spät: sie wird durch die Waffen der Männer vergiftet und muss qualvoll sterben, sollte Storm kein Gegenmittel finden. Yucan, der Häuptling der Fremden, ist in Besitzt des benötigten Antitoxins und erklärt sich bereit, die junge Frau zu retten, wenn Storm seinerseits seinen ältesten Sohn, Huatl, befreit, welcher von einem feindlich gesinnten Stamm – den Manneteken – gefangengenommen wurde.

Weiterlesen: Storm 9: Der schleichende Tod (Comic)

Prophet 1: Ante Genesem (Comic)

Prophet 1
Ante Genesem
(Prophet: Ante Genesem)
Text: Xavier Dorison
Zeichnungen: Mathieu Lauffray
Übersetzung: Delia Wüllner-Schulz
Lettering: Dirk Schulz
Splitter, 2009, Hardcover, 56 Seiten, 13,80 EUR, ISBN 978-3-86869-062-0

Von Frank Drehmel

Der Abenteurer und Archäologe Jack Stanton sowie Professor Alexander Kandel von der Miskatonic-Universität finden auf einer Expedition im Himalaya die gigantischen Ruinen eines uralten Heiligtums. Der Anblick der verfallenen Bauwerke versetzt Kandel so in Schrecken, dass er kurz darauf einem Herzanfall erliegt und Jack die Erkundung auf eigene Faust fortsetzt.
Wieder daheim in New York wird Stanton zwar von Alpträumen und Visionen heimgesucht, verarbeitet beziehungsweise verbreitet das Gesehene aber dennoch in einem Buch, »Ante Genesem« – vor der Schöpfung –, welches ihm nicht nur Publicity in den Medien einbringt, sondern ihn auch zur Zielscheibe eines aufgebrachten Predigers macht, der versucht, den Abenteurer zu töten.

Weiterlesen: Prophet 1: Ante Genesem (Comic)

Die Legende von Malemort 4: Sobald die Nacht anbricht ... (Comic)

Die Legende von Malemort 4
Sobald die Nacht anbricht ...
(Le roman de Malemort: Lorsque vient la nuit)
Text & Zeichnungen: Eric Stalner
Farben: Jean-Jacques Chagnaud
Übersetzung: Tanja Krämling
Lettering: Delia Wüllner-Schulz
Splitter, 2009, Hardcover, 48 Seiten, 13,80 EUR, ISBN 978-3-86869-024-8

Von Frank Drehmel

Nach den vorausgegangenen Ereignissen auf dem Lehngut Aymon de Montgaracs ist Colbus alles andere als mit sich im Reinen, sondern versinkt in Wut, Selbstmitleid und Verzweiflung. Selbst seine treuen Weggefährten, der Ritter Malperthuis und Arnulf, können den Rasenden nicht besänftigen und nur mit Mühe verhindern, dass der Graf die auf Streit gebürstete Anthea erwürgt.
Auf das unschöne Vorkommnis hin beschließen die drei Freunde, den alten Lehrmeister des Grafen, Joachim de Peyrac, aufzusuchen, einen in den magischen Künsten bewanderten Edelmann, der Colbus einst jene Worte lehrte, die ihn in ein Geschöpf der Dunkelheit verwandelten, weil sie hoffen, mit de Peyracs Hilfe den Fluch brechen können.

Weiterlesen: Die Legende von Malemort 4: Sobald die Nacht anbricht... (Comic)

Blue Sheep Dream 1 (Comic)

Makoto Tateno
Blue Sheep Dream 1
(Aoi Hitsuji no yume Vol. 1, 2006)
Aus dem Japanischen von Costa Caspary
EMA, 2009, Taschenbuch, 192 Seiten, 6,50 EUR, ISBN 978-3-7704-7127-0

Von Irene Salzmann

Die Stadt Sunrise wird von den rivalisierenden Konzernen Saruto und Maina beherrscht. Obwohl Verträge das Miteinander regeln, versucht jeder, die absolute Macht an sich zu reißen und den Konkurrenten zu vernichten. Zur Konzernspitze von Saruto gehört Ratri Vara, der sich von den Kampfkünsten des jungen Kai so beeindruckt zeigt, dass er ihn zu seinem Bodyguard macht.
Ratri ahnt nicht, dass Kai glaubt, er trage die Schuld am Tod von Maria. Kai will herausfinden, wie Ratri in den Besitz des Rings seiner Liebsten, dessen Stein an das blaue Auge eines Schafs (»Blue Sheep Dream«) erinnert, kam und Rache nehmen. Um Ratri nahe zu sein und Antworten zu bekommen, schläft Kai mit ihm. Was er erfährt, verwirrt ihn: Soll er erleichtert sein, dass dies nicht Marias Ring und Ratri nicht der Mörder ist? Aber wer war es dann? Und warum macht es ihn so traurig, dass Ratri ihn wegen seines Verrats raus wirft?
Kai weigert sich zu gehen und wartet geduldig auf eine Gelegenheit, das zerstörte Vertrauen wieder herzustellen. Schon bald bekommt er seine Chance, als ein Attentäter Ratri in einen Hinterhalt lockt. Kai kann dem Unbekannten die Maske herab reißen – und ist schockiert: Maria! War alles, was er bisher geglaubt hatte, völlig falsch?

Weiterlesen: Blue Sheep Dream 1 (Comic)

Y – The Last Man 6: Girl on Girl (Comic)

'Brian K. Vaughan & Pia Guerra
Y – The Last Man 6
Girl on Girl
(Y – The Last Man, Vol. 6, 2004)
Aus dem Amerikanischen von Claudia Fliege
Titelbild von Massimo Carnevale
Zeichnungen von Pia Guerra, Goran Sudzuka & Jose Marzan jr.
Farbe von Zylonol
Panini, 2008, Paperback mit Klappenbroschur, 132 Seiten, 14,95 EUR, ISBN 978-386607-489-7

Von Christel Scheja

Der sechste Band von »Y – The Last Man« ist von einer wilden Schnitzeljagd geprägt, denn nun hat Dr. Mann im geheimen Regierungslabor in San Francisco herausfinden können, warum Yorick die Seuche, die vor zwei Jahren alle männlichen Säugetiere dahingerafft hat, überleben konnte. Das Wunder verdankt er seinem kleinen Kapuzineräffchen Ampersand, das irgendetwas in seinem Blut hat, was Antikörper gegen die Seuche bilden konnte.
Allerdings nutzt ihr die Erkenntnis nicht viel, denn der kranke Affe wird überraschend von einer japanischen Söldnerin entführt und verschleppt. Nun ist guter Rat teuer, denn die Reise über den Pazifik könnte sehr gefährlich werden. Wie an Land so ist auch auf den Meeren die Anarchie ausgebrochen. Viele Frauen haben den Verlust der männlichen Hälfte der Menschheit nicht verkraftet und sind von Drogen abhängig geworden, andere wieder versuchen, das Beste für sich heraus zu holen.

Weiterlesen: Y – The Last Man 6: Girl on Girl (Comic)

Bacigalupi, Paolo: Pump Six and other Stories (Buch)

Paolo Bacigalupi
Pump Six and other Stories
Night Shade Books, 2008, Hardcover, 240 Seiten, ca. 17,99 EUR, ISBN 978-159780133-1

Von Oliver Naujoks

Er hasse ihn, verrät Autorenkollege Terry Bisson in einem herrlich launischen Blurb auf dem hinteren Cover-Flap, weil Autor Paolo Bacigalupi so viel Talent, so viele Preise schon bekommen habe, und weil er Ideen ersinnt, auf die die alten Hasen noch nicht gekommen sein. Aber, wie Terry Bisson so amüsant abschließt: Bacigalupi sei darüber hinaus auch noch jung und gut aussehend, habe aber zum Glück einen unaussprechlichen Namen.
Was man da bei Bisson natürlich zwischen den Zeilen liest: Jeder, der in den letzten Jahren Kurzgeschichten von Paolo Bacigalupi las, wird sich, wie der Verfasser dieser Zeilen auch, schnell diesen Namen gemerkt oder ihn halt gelernt haben. Eine erste Kurzgeschichtensammlung dieses Autors weckt deshalb auch hohe Erwartungen, die im Wesentlichen auch erfüllt werden.
Vorsicht, Spoiler!

Weiterlesen: Bacigalupi, Paolo: Pump Six and other Stories (Buch)

Demon Flowers 1 (Comic)

Hakase Mizuki
Demon Flowers 1
(Kuruizaki no Hana Vol. 1, 2004)
Aus dem Japanischen von Oke Maas
EMA, 2009, Taschenbuch, 178 Seiten, 6,50 EUR, ISBN 978-3-7704-7030-3

Von Petra Weddehage

Ushitora ist ein Auftragskiller, der seine Aufträge mit tödlicher Präzision erledigt. Doch seine Opfer sind keine gewöhnlichen Menschen sondern Mischlingskinder, die von Göttern und Menschen gezeugt wurden. Sein Clan trinkt das Blut dieser Opfer und isst ihr Fleisch, um neue Kräfte zu erlangen. Ushitora selbst ist auch ein Dämon und hält sich für absolut cool und emotionslos.

Weiterlesen: Demon Flowers 1 (Comic)

Storm 3: Das Wüstenvolk (Comic)

Storm 3
Das Wüstenvolk
(Storm: Het Volk van de Woestijn)
Text: Dick Matena
Artwork: Don Lawrence
Übersetzung: James ter Beek und Nikolaus Danner
Lettering: Delia Wüllner-Schulz
Splitter, 2008, Hardcover, 64 Seiten, 15,80 EUR, ISBN 978-3-940864-49-9

Von Irene Salzmann

Durch einen Unfall im Weltraum wird Storm, ein Astronaut des 21. Jahrhunderts, in die ferne Zukunft versetzt und findet sich auf einer Erde wieder, deren Zivilisationen in die Barbarei zurückgefallen sind. Zusammen mit Rothaar, einer mutigen, jungen Frau, versucht er, in dieser feindseligen Welt zu überleben, ahnend, dass es für ihn keine Rückkehr geben wird.

Weiterlesen: Storm 3: Das Wüstenvolk (Comic)