Film- & Serien-News

Gestorben: Umberto Lenzi (1931-2017)

Der italienische Regisseur Umberto Lenzi ist heute im Alter von 86 Jahren gestorben. Lenzi begann seine Karriere Anfang der 60er Jahre zunächst mit Abenteuerfilmen wie "Zorro gegen Maciste - Kampf der Unbesiegbaren" (mit Piere Brice in der Titelrolle; 1962). Später drehte er Krimis wie "Die Viper" (1975) und Kriegsfilme wie "Die große Offensive" (1978). Lenzi war aber auch und vor allem im Bereich des Horror-Films aktiv. Von ihm stammten unter anderem "Mondo Cannibale" (1972), "Lebendig gefressen" (1980), "Großangriff der Zombies" (1980) und "Die Rache der Kannibalen" (1981).

"Marvel's The Punisher": Weiterer Trailer online

Ein weiterer Trailer ist zur Netflix-Serie "Marvel's The Punisher" online gegangen, der Streamingdienst hat diese heute für den 17. November angekündigt. In dieser entdeckt Frank Castle eine Verschwörung, die weit über New Yorks kriminelle Unterwelt hinausgeht.

"Jean-Claude Van Johnson": Trailer online

Wenn es darum geht, einen politischen Rivalen zu eliminieren, einen multinationalen Konzern zu schwächen oder eine ganze Regierung zu stürzen - und das mit äußerster Geheimhaltung - dann gibt es nur eine einzige Person, an die man sich wenden kann: einen der international bekanntesten Filmstars der Filmgeschichte. Jean-Claude Van Damme spielt Jean-Claude Van Johnson, eine internationale Martial-Arts- und Filmsensation... der unter dem einfachen Decknamen Johnson agiert, dem gefährlichsten Undercover-Privatunternehmer der Welt. Glück für die Bösewichte, er ist seit Jahren im Ruhestand - Pech für sie, eine zufällige Begegnung mit einer verlorenen Liebe bringt ihn zurück ins Spiel, und dieses Mal wird er noch tödlicher sein als je zuvor. Wahrscheinlich.

Jean-Claude Van Damme spielt Van Johnson neben Kat Foster, Moises Arias und Phylicia Rashad. Die erste Staffel von "Jean-Claude Van Johnson" feiert am 15. Dezember exklusiv Premiere bei Deutschlands beliebtestem Video-Streaming-Service, Amazon Prime Video. Ein erster Trailer ist jetzt online gegangen.

Tipp: "The Exorcist"

ProSieben FUN zeigt ab morgen die Horror-Serie "The Exorcist" als deutsche TV-Premiere, jeden Freitag um 20.15 Uhr zeigt man immer zwei Folgen. Der Sender: Angela Rance sucht den Priester Tomas Ortega auf und erzählt ihm von ihrem Martyrium: Ihre Tochter, die erst kürzlich ein schreckliches Erlebnis hatte, scheint sich immer mehr zu verändern. Außerdem nimmt Angela seltsame Geschehnisse in ihrem Haus war. Obwohl ihr bewusst ist, dass es verrückt klingt, erzählt sie Ortega, dass sie die Anwesenheit eines Dämons spürt. Der Priester schenkt der Aussage zunächst wenig Glauben - bis er die Familie zu Hause besucht...

"Bright": Featurette online

"Bright" spielt in einer alternativen Realität der Gegenwart, in der Menschen, Orks, Elfen und Feen bereits seit Anbeginn der Zeit Seite an Seite leben. Der Actionfilm sprengt die Grenzen seines Genres und handelt von zwei Polizisten sehr unterschiedlicher Herkunft: Ward und Jakoby machen bei einer Routine-Patrouille eines Nachts eine düstere Entdeckung, die die Zukunft und die Welt, die sie kennen, für immer verändern wird.

"Bright" von David Ayer ("Training Day", "End of Watch", "Suicide Squad"), wird ab dem 22. Dezember exklusiv auf Netflix verfügbar sein. Die Besetzung umfasst unter anderem Will Smith, Joel Edgerton, Noomi Rapace und Lucy Fry. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Max Landis ("Chronicle - Wozu bist du fähig?"). Eine Featurette zum Film ist jetzt online gegangen.

News in Kürze: "iZombie", "The Magicians" & mehr

sixx zeigt ab morgen die dritte Staffel der Serie "iZombie" als deutsche TV-Premiere, jeden Donnerstag um 20.15 Uhr zeigt man eine Folge.

Ebenfalls auf sixx startet morgen um 21.10 Uhr die zweite Staffel der Serie "The Magicians", die man auch als deutsche TV-Premiere zeigt. In diesem Fall sendet man wöchentlich immer drei Episoden.

"Homo Digitales" heißt eine neue Web-Serie von unter anderen dem Bayerischen Rundfunk, die ab heute online hier zu finden ist. In sieben Episoden werden Fragen über die Zukunft der Menschheit versucht zu beantworten.

Die zweite Staffel der Serie "Outcast" von Robert Kirkman wird ab dem 30. November immer donnerstags ab 23.25 Uhr in Doppelfolgen als Free-TV-Premiere bei ZDFneo zu sehen sein, anschließend werden die Episoden auch bei funk online abrufbar sein; die zweite Staffel wurde als TV-Premiere in Deutschland im Sommer bei FOX gezeigt.

Der Han-Solo-Solo-Film hat einen Titel: "Solo: A Star Wars Story". Der Film von Ron Howard mit Alden Ehrenreich in der Titelrtolle kommt am 24. Mai 2018 in die deutschen Kinos.

Tipp: "Wissenschaft am Donnerstag"

Aus dem Weltall prasseln ständig Teilchen auf unsere Atmosphäre, meist Protonen, die extrem beschleunigt werden und so immense Energien erlangen. Astrophysiker weltweit rätseln seit Jahrzehnten, woher diese Teilchen kommen und warum sie eine so hohe Energie entwickeln. Im Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien wird in einem internationalen physikalischen Großexperiment erstmals die hochenergetische kosmische Strahlung untersucht. Welche Auswirkung hat die kosmische Strahlung auf das Klima und welche Folgen können für den Menschen entstehen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Dokumentation "Kosmische Strahlung" morgen ab 20.15 Uhr auf 3sat.

Im Anschluss um 21.00 Uhr beleuchtet Gert Scobel in der Sendung "scobel - Aufbruch ins All" auf demselben Sender die Zukunft des Menschen im Weltall. In etwa fünf Milliarden Jahren stirbt die Sonne und damit das irdische Leben, wenn nicht ein Asteroiden-Einschlag oder der Mensch selbst das Leben vorher zerstört. Wird es der Spezies Mensch gelingen, Lebensräume auf anderen Planeten zu erschließen? Mit seinen Gästen diskutiert Gert Scobel darüber, wie Leben entsteht, wie wahrscheinlich es ist, dass es extraterrestrische Lebensformen gibt, wo und wie wir sie finden können und wann der Mensch andere Planeten besiedeln kann.

News in Kürze: Roy Dotrice ist gestorben & mehr

Der britische Schauspieler Roy Dotrice ist heute im Alter von 94 Jahren gestorben. Dotrice wirkte vorwiegend und sehr erfolgreich am Theater sowohl in London als auch in New York am Broadway, aber ebenso in Nebenrollen in Film und TV. 1984 spielte er Leopold Mozart in "Amadeus". Seine bekannteste Rolle dürfte die des Vaters von Vincent in der Fernsehserie "Die Schöne und das Biest" gewesen sein, in zwei Staffel von "Picket Fences - Tatort Gartenzaun" spielte er den Priester Gary Barrett. 2012 sah man ihn ein letztes Mal als Hallyne in zwei Folgen von "Game of Thrones".

Wenig Bewegung gibt es diese Woche in den deutschen Kino-Charts; die Plätze 1 bis 4 sind dieselben wie in der Vorwoche - "Es" (1), "Blade Runner 2049" (2), "Kingsman: The Golden Circle" (3) und "Cars 3: Evolution" (4). "Lego Ninjago" fiel von Platz 6 auf Platz 7 und "My Little Pony" fiel gleich von Platz 5 auf Platz 8. "The Circle" steht weiterhin auf Platz 9.

Den Spitzenplatz in den US-Kino-Charts musste "Blade Runner 2049" bereits nach einer Woche räumen, der Horror-Film "Happy Deathday" ist die neue Nummer 1. "Es" fiel von Platz 3 auf Platz 4, "Kingsman: The Golden Circle" fiel von Platz 5 auf Platz und "Lego Ninjago" fiel von Platz 7 auf Platz 8. Von Rang 4 gleich auf Rang 9 ging's runter für "My Little Pony".

kabel eins hat bekanntgegeben, dass der Sender am Reformationstag nur "Star Trek"-Filme zeigt - an dem Tag geht der Marathon morgens um 5 Uhr los.

"Black Panther": Weiterer Trailer online

Ein weiterer Trailer zu "Black Panther" ist online gegangen. Ryan Coogler führte Regie, Chadwick Boseman, Michael B. Jordan und Lupita Nyong'o werden in den Hauptrollen zu sehen sein. Der Film kommt am 15. Februar 2018 in die deutschen Kinos.

Im Anschluss an den dramatischen Konflikt zwischen den Mitgliedern der Avengers kehrt T’Challa alias Black Panther in seine Heimat Wakanda zurück. Nach dem Tod seines Vaters muss der Thronfolger seinen rechtmäßigen Platz als König des isolierten, doch technisch weit fortgeschrittenen afrikanischen Staates einnehmen. Doch als sich ein alter Feind des Landes aufs Neue erhebt, werden nicht nur die Kräfte des legendären Helden Black Panther auf die Probe gestellt, sondern auch die Fähigkeiten T’Challas sein Volk durch diese Krise hindurch zu führen. Sollte er dem Kampf nicht gewachsen sein, steht nicht nur das Schicksal Wakandas, sondern das der ganzen Welt auf dem Spiel.

News in Kürze: "Roswell" & mehr

Auf der Suche nach Reboot-Material ist man bei The CW auf "Roswell" gestoßen. Die Serie brachte es von 1999 auf 2002 auf drei Staffeln und erzählte die Geschichte von Außerirdischen, die einen Absturz ihres Raumschiffs 1947 in der Nähe von Roswell überlebt hatten und jetzt unter Menschen leben. Carina McKenzie ("The Originals") soll ein erstes Drehbuch schreiben.

Anna Hopkins wird man bald in gleich zwei Genre-Serien sehen können; zum einen wird sie in der SF-Serie "The Expanse" die Rolle der Monica übernehmen und dort eine Reporterin spielen, zum anderen wird man sie in der Mystery-Serie "Shadowhunters" sehen, in der sie einen Bösewicht spielen wird. Zuvor war die Darstellerin unter anderem in zwei Staffeln der SF-Serie "Defiance" als Jessica Rainier zu sehen.

In der vergangenen Woche haben sich in den USA zahlreiche Genre-Serien zurückgemeldet. Überzeugt hat mit der ersten Episode der zweiten Staffel "Riverdale", die mit knapp zweieinhalb Millionen Zuschauern die Reichweite erheblich erhöht hat. Eingebüßt hat die Serie "Supergirl"; gegenüber dem Vorjahr gingen knapp 1 Million Zuschauer verloren und man konnte nur noch rund 2 Millionen Zuschauer vor die Fernseher locken. Sorgen bereitet weiter die SF-Serie "The Orville", die zuletzt nur rund 3,4 Millionen Zuschauern noch mal gegenüber der Vorwoche abbaute. CBS All Access hat derweil bekanntgegeben, dass nach der Premiere der Serie von "Star Trek Discovery" vor zwei Wochen die Abschlussrate von Streaming-Abos teilweise über 200 Prozent zugenommen hätte; genaue Zahlen sind freilich nicht bekannt. Und: "Once Upon a Time - Es war einmal" hat nach seinem Quasi-Reboot und einer Verschiebung der Ausstrahlung von Sonntag auf Freitag seinen Stand leicht verbessern können; schalteten zum letzten Staffelfinale 2,95 Millionen Zuschauer ein, waren es diesmal 3,26 Millionen Zuschauer.

Promos sind online gegangen zur 5. Folge der neuen Serie "Marvel's Inhumans", zur 4. Folge der 4. Staffel von "Z Nation", zur 4. Folge der 2. Staffel von "The Exorcist" , zur 3. Folge der 7. Staffel von "Once Upon a Time - Es war einmal...".