Film- & Serien-News

Gestorben: Elsa Martinelli (1935-2017)

Die italienische Schauspielerin Elsa Martinelli ist heute im Alter von 82 Jahren gestorben. In "Hatari!" sah man sie 1962 an der Seite von John Wayne und Hardy Krüger, 1965 neben Horst Buchholz und Anthony Quinn in "Im Reich des Kublai Khan". Bereits 1956 gewann sie den Silbernen Bären als Beste Schauspielerin für ihre Leistung in Mario Monicellis "Donatella: Junge Liebe in Rom". Martinelli, die ebenso in US-amerikanischen wie in europäischen Filmen wirkte, war vor ihrer Filmkarriere Model und Mannequin, in den 70ern kehrte sie der Schauspielerei weitestgehend den Rücken und wirkte fortan überwiegend als Modeschöpferin. Genre-Fans kannten sie aus "…und vor Lust zu sterben" (1960) und "Das zehnte Opfer" (1965).

News in Kürze: "Lois Lane" wird Supergirls Mutter & mehr

Laura Benanti verlässt “Supergirl”. Die Rolle von Alura (und Astra) Zor-El wird neu besetzt von Erica Durance, Genre-Fans kennen sie als Lois Lane aus "Smallville".

Gestern ist bei Netflix die neue Animationsserie “Castlevania” gestartet, gestern hat Netflix sie um eine zweie Staffel verlängert. Die Episodenanzahl wurde dabei verdoppelt, acht neue Folgen entstehen.

Alan Silvestri wird für Steven Spielbergs neuen Film “Ready Player One” die Musik beisteuern, er ersetzt John Williams. Dieser wird aber für einen weiteren Spielberg-Film, “The Papers”, die Musik komponieren, der gerade gedreht wird.

Promos sind online gegangen zur 6. Folge der 2. Staffel von "Wynonna Earp", zur 7. Folge der 3. Staffel von "Dark Matter" und zur 3. Folge der 3. Staffel von "Killjoys".

News in Kürze: Jeremy Renner hat sich beide Arme gebrochen & mehr

Jeremy Renner hat sich bei den Dreharbeiten zu "Avengers: Inifinity War" beide Arme gebrochen. Sein Kommentar: "It's part of the job". Sonst geht es ihm aber gut. Renner ist der derzeitige Darsteller von Hawkeye in den Marvel-Superheldenfilmen.

Bei Netflix ist die Animationsserie "Castlevania" gestartet, alle vier Folgen der ersten Staffel sind abrufbar.

Bei Amazon steht jetzt die komplette zweite Staffel der Endzeit-Serie "Into the Bandlands" zum Abruf bereit, die diesmal zehn Folgen umfasst. Für Prime-Mitglieder entstehen keine zusätzlichen Kosten.

"Puppet Master: Axis Termination" heißt der 12. Teil der "Puppet Master"-Filmreihe. Ein Trailer ging hier online. Regie führte Charles Band.

News in Kürze: "Godzilla", "Timeless" & mehr

Hier ist ein Promo online gegangen zum "Godzilla"-Animationsfilm, der in Japan bald im Kino zu sehen sein wird. Außerhalb von Japan wird Netflix ihn zeigen. Hierbei handelt es sich um den Auftakt zu einer geplanten Trilogie.

Die SF-Serie "Timeless" zieht mit der zweiten Staffel von Vancouver nach Los Angeles um, Grund ist eine Förderung des US-Bundesstaates in Höhe von rund 10 Millionen US-Dollar. Die Serie war eigentlich nach Ablauf der ersten Staffel abgesetzt worden, dann allerdings kurzfristig für eine zweite gekürzte Staffel verlängert worden.

Promos sind online gegangen zu den letzten Folgen der Serie "Teen Wolf", zur 5. Folge der neuen Serie "Blood Drive", zur 5. Folge der 2. Staffel von "Wynonna Earl" und zur 6. Folge der 3. Staffel von "Dark Matter".

"Geostorm": Weiterer Trailer online

Ein weiterer Trailer zum Katastrophen-Film "Geostorm" ist online gegangen. Gerard Butler, Abbie Cornish, Alexandra Lara, Jim Sturgess, Amr Waked, Ed Harris und Andy García stehen unter anderem auf der Besetzungsliste, Regie führte Dean Devlin, am 19. Oktober startet der Film in Deutschland.

"Annabelle 2": Weiterer Trailer online

Ein weiterer Trailer zu "Annabelle 2" ist online gegangen. Stephanie Sigman und Talitha Bateman werden in den Hauptrollen zu sehen sein, Regie führte David F. Sandberg. Der Film kommt am 24. August in die Kinos.

In "Annabelle 2" nehmen ein Puppenmacher und seine Frau etliche Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter Gäste auf: Die Nonne und mehrere Mädchen kommen aus einem abgeschiedenen Waisenhaus. Schon bald geraten sie ins Visier von Annabelle, der besessenen Schöpfung des Puppenmachers.

ZDFneo zeigt im August und September an vier Samstagen ab ca. 22.00 Uhr Horror-Filme.

ZDFneo zeigt im August und September an vier Samstagen ab ca. 22.00 Uhr Horror-Filme.

19. August:
22.10 Uhr: "What We Become" (Dänemark 2015) - Deutschlandpremiere
23.25 Uhr: "Howl - Endstation Vollmond" (GB 2004) - Deutschlandpremiere
00.50 Uhr: "The Descent - Abgrund des Grauens" (GB 2005)

26. August:
22.00 Uhr: "Shaun of the Dead" (GB 2014)
23.35 Uhr: "Saw" (USA 2004)
01.20 Uhr: "Chained (Kanada 2012) - Free-TV-Premiere

2. September:
22.00 Uhr: "Roter Drache" (USA 2001)
23.55 Uhr: "Scream 2" (USA 1997)
01.55 Uhr: "Scream 3" (USA 2000)

9. September:
22.00 Uhr: "The Raven" (USA 2011)
23.40 Uhr: "Re-Animator" (USA 1985)
01.00 Uhr: "Dead Silence - Ein Wort und du bist tot" (USA 2007)

News in Kürze: "The Lowe Files", "The Magicians" & mehr

Rob Lowe und seine beiden Söhne Matthew und Jon Owen ziehen in einer neuen Reality-TV-Show los und suchen Bigfoot und Co.; neun Folgen zeigt A&E Network ab Anfang August in den USA, "The Lowe Files" läuft hierzulande noch dieses Jahr beim deutschen Ableger des Senders. Einen Trailer gibt's hier zu sehen.

Die erste Staffel der Serie "The Magicians" können Amazon-Prime-Mitglieder jetzt "kostenlos" abrufen, die Folgen stehen ohne weitere Zusatzkosten zum Abruf bereit.

Die Web-Serie "Star Wars Force of Destiny" ist mit den drei ersten Episoden gestartet, die sich jeweils um weibliche Charaktere des "Star Wars"-Universum drehen. Hier, hier und hier.

Im Rahmen der Reihe "Family Cartoon" läuft morgen um 20.15 Uhr bei SUPER RTL "Albert und die Diamantendiebe"; ein Promo dazu gibt es hier zu sehen.

TELE 5 zeigt im Rahmen der SchleFaZ-Reihe morgen um 22.05 Uhr "Im Dschungel ist der Teufel los"; ein Promo dazu ist hier zu sehen.

"Der kleine Vampir": Demnächst im Kino & das Kino-Haupt-Plakat

Universum Film kündigt für den 26. Oktober den Kinostart von "Der kleine Vampir" an und liefert gleich das Kino-Haupt-Plakat.

Alterslos sein - was für Unsereins verlockend klingt, ist für Rüdiger von Schlotterstein kein Grund zur Freude. Als Vampir wird er einfach nicht älter und feiert seinen 13. Geburtstag nun schon zum 300. Mal! Auch wenn er selbst nicht in Stimmung ist, planen seine Eltern in der heimischen Gruft in Transsilvanien ein Fest mit der gesamten Verwandtschaft. Kurz bevor die Geburtstagsfeier steigen kann, rebelliert Rüdigers älterer Bruder Lumpi mal wieder gegen die strengen elterlichen Regeln und begeht eine Dummheit, die Vampirjäger Geiermeier und dessen Assistenten Manni auf die Spur der Familie führt. Als die beiden Schurken die gesamte Gruft abriegeln, können sich nur Rüdiger, seine kleine Schwester Anna und die Eltern in Sicherheit bringen und zu Verwandten in den Schwarzwald fliehen. Hier verbringt gerade der 13jährige Anton Bohnsack die Ferien mit seinen Eltern. Als Fan von Grusel­geschichten freut er sich riesig, endlich mal einen waschechten Vampir kennenzulernen! Nach anfänglichen Schwierigkeiten schließen die beiden ungleichen Jungen Freundschaft und versuchen gemeinsam, Geiermeier und Manni endgültig das Handwerk zu legen und den Vampirclan aus der Gruft zu befreien...

Der 3D-Animationsfilm basiert auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Angela Sommer-Bodenburg, deren Bände weltweit mehr als zwölf Millionen Mal verkauft und in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Nun erobern die Charaktere unter der Regie von Richard Claus ("Herr der Diebe") und Karsten Kiilerich ("Das hässliche Entlein & ich") zum ersten Mal in 3D die große Leinwand. Neben einer spannenden Story, liebevoll animierten Figuren und witzigen Dialogen verspricht Comedian Wigald Boning als Stimme von Vampirjäger-Assistent Manni Spaß und Spannung bis zur letzten Minute. Für das Drehbuch zeichnen Larry Wilson ("Die Addams Family") und Richard Claus verantwortlich, die den Plot rund um den kleinen Vampir Rüdiger und seinen besten Freund Anton im Jahr 2000 bereits als Realverfilmung umgesetzt haben.

(C) 2017 Universum Film

"Der Schweinehirt": Beginn der Dreharbeiten

Der Schweinehirt" wird unter Federführung des Rundfunks Berlin Brandenburg für die ARD-Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" neu verfilmt. Für das Märchen von Hans Christian Andersen stehen von heute an unter anderem Emilio Sakraya, Jeanne Goursaud, Margarita Broich und Bernhard Schütz vor der Kamera. Gedreht wird bis zum 26. Juli auf Schloss Friedrichsfelde, Schloss Wiesenburg, Burg Rabenstein und anderen märchenhaften Schauplätzen in Berlin und Brandenburg.

Zum Inhalt: Das kleine Königreich Lichterwald steht vor dem Ruin. Die Königin ist sich sicher: Einzig und allein eine vermögende Braut für ihren Sohn Prinz Augustin kann Schlimmeres verhindern. Aber Prinz Augustin will das freie Leben genießen. Von seiner Mutter an seine Pflichten erinnert, beschließt dieser: Wenn es nicht anders geht, dann soll es gleich die Kaisertochter sein. Um sie für sich zu gewinnen, nimmt Prinz Augustin das Wertvollste mit, das sein Land noch besitzt: eine Nachtigall, die alle Lieder singen kann, und eine Rose, die mit ihrem einzigartigen Duft alle Sorgen verfliegen lässt. Doch die schöne Kaisertochter Victoria liebt bloß künstlichen Tand und lässt den Prinzen abblitzen. Aber so leicht gibt Augustin nicht auf; so verdingt er sich als Schweinehirt am Kaiserhof. Mit einem Tauschgeschäft will er das Herz der Prinzessin erobern: Im ungewöhnlichen Trödelladen von Schief und Krumm tauscht er Nachtigall und Rose ein - gegen einen Topf, der zugleich Seifenblasen und Lieder hervorzaubert, sowie eine wundersame Ratsche. Von beidem ist die Prinzessin begeistert und will sie unbedingt besitzen. Doch der Schweinehirt verlangt dafür erst zehn und dann 100 Küsse. Eine Unverschämtheit für Prinzessin Victoria! Sie willigt aber schließlich ein. Dabei finden Augustin und Victoria zunehmend Gefallen aneinander. Zur gleichen Zeit sucht der Kaiser für seine Tochter einen geeigneten Mann. Es soll der vermögende Prinz Ferdinand sein. Auf einem Maskenball plant der Kaiser, die Hochzeit zwischen seiner Tochter Victoria und Prinz Ferdinand zu verkünden. Doch Schweinehirt Augustin will genau das unbedingt verhindern...

Zwei Märchen produziert die ARD in diesem Jahr für das Weihnachtsprogramm 2017 im Ersten neu: neben "Der Schweinehirt" (rbb/ARD) auch "Das Wasser des Lebens" (WDR/ARD) der Brüder Grimm. Für "Sechs auf einen Streich" steht seit 2008 die erste Riege der deutschen Film- und Fernsehschauspieler vor der Kamera. In den bislang verfilmten 42 Märchen der Reihe spielten Barbara Auer, Iris Berben, Suzanne von Borsody, Matthias Brandt, Detlev Buck, Heikko und Klara Deutschmann, Hannelore Elsner, Ruby O. Fee, Heino Ferch, Veronica Ferres, Katja Flint, Dieter Hallervorden, Günther Maria Halmer, Heinz Hoenig, Anja Kling, Juliane Köhler, Leonard Lansink, Heiner Lauterbach, Anna Loos, Axel Milberg, Sky du Mont, Miroslav Nemec, Ulrich Noethen, Uwe Ochsenknecht, Armin Rohde, Esther Schweins, Edgar Selge, Robert Stadlober und viele andere mit.