Film- & Serien-News

FOX+ startet ab Oktober in Deutschland bei EntertainTV der Telekom

Fox startet ein neues On-Demand-Produkt in Deutschland. Erster Kooperationspartner ist die Deutsche Telekom: FOX+ bietet viele der besten Serien und Staffeln auf Abruf und steht ab dem 4. Oktober den Kunden der Deutschen Telekom über EntertainTV kostenlos zur Verfügung. FOX+ ermöglicht den Kunden Zugriff auf viele Serien der 21st Century Fox und bietet das Beste aus den Genres Drama, Comedy und Animation. Tausende Episoden aus den renommierten Studios von 20th Century Fox Television, fox21 Fernsehstudios sowie globale Serienproduktionen der Fox Networks Group stehen in einem FOX+ gebrandeten Bereich zur Verfügung. Zu den Highlights im Phantastischen Bereich zum Launch gehören mehrere Staffeln aktueller Serienhits wie "The Walking Dead", "Empire", "Outcast", "Wayward Pines", "Da Vinci's Demons", "Salem" sowie Serienklassiker wie "How I Met Your Mother" und "Buffy". Im Lauf der kommenden Monate werden kontinuierlich weitere Serien und komplette Staffeln hinzugefügt.

News in Kürze: Richard Anderson ist gestorben & mehr

Der US-amerikanische Schauspieler Richard Anderson ist gestern im Alter von 91 Jahren gestorben. Anderson wirkte über Jahrzehnte in Spielfilmen vorwiegend in Nebenrollen wie "Alarm im Weltall" (1956), "Wege zum Ruhm" (1957) oder "Der Mann, der zweimal lebte" (1966) und in sehr vielen TV-Serien als Gaststar. Seine bekannteste Rolle dürfte die des Oscar Goldman in den Serien und TV-Filmen um den Sechs-Millionen-Dollar-Mann und die Sieben-Millionen-Dollar-Frau gewesen sein, wo er den Boss von Steve Austin (Lee Majors) und Jaime Sommers (Lindsay Wagner) beim OSI verkörperte.

Amazon-Prime-Kunden können ab sofort die elfte Staffel der Serie "Supernatural" ohne weitere Zusatzkosten im Rahmen ihrer Mitgliedschaft abrufen.

Nach Orlando Bloom wurde jetzt Cara Delevingne ("Valerian - Die Stadt der tausend Planeten") für die Fantasy-Serie "Carnival Row" von Amazon unter Vertrag genommen. Bloom spielt einen Ermittler im Fall einer getöteten Fee, Delevingne eine ebensolche. Rene Echevarria (u.a. Produzent von "Star Trek: Deep Space Nine"), Paul McGuigan (Regisseur von u.a. "Lucky Number Slevin") und Travis Beacham sind die Macher der Serie, die Grundidee des Projekts geht auf ein Skript von Beacham aus dem Jahr 2005 zurück.

Neues VoD-Portal: UFA Film

Die UFA ist eine der ältesten und profiliertesten deutschen Unterhaltungsmarken. 2017 feiert sie ihr 100jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt UFA Film - das neue VoD-Portal für den deutschen Film - kuratierte und wechselnde filmische Impressionen von den Anfängen des deutschen Kinofilms bis zu den TV-Event-Produktionen der UFA aus neuerer Zeit. Das Film-Angebot umfasst stets mindestens 30 Filme pro Monat. Darüberhinaus werden im zusätzlich weitere ausgewählte Filme zu besonderen Themen zur Verfügung gestellt. Das Angebot reicht von Komödie über den Kriminal- bis zum Musikfilm. Den werbefreien Zugang für die ersten 30 Tage erhält man kostenlos zum Kennenlernen. Danach zahlt man 7,99 EUR für ein werbefreies Monatsabonnement, welches jederzeit kündbar ist. In Sachen Phantastik derzeit im Programm ist der Fernseh-Zweiteiler "Vulkan" aus dem Jahr 2009, außerdem findet sich im Programm der Zweiteiler "Helena" (1924). Mehr Infos finden sich hier.

"The Walking Dead": Free-TV-Premiere der Staffel 7 im Oktober

"The Walking Dead" ist eine der erfolgreichsten Serien weltweit und der Hype um die actionreiche Endzeitserie reißt nicht ab: Rund um den Globus können sich die Menschen der Faszination um die dystopische Welt nicht entziehen. Mit tollen Charakteren und düsterer Atmosphäre entfaltet die Serie eine Spannung, die jeden Fan sehnsüchtig auf die nächste Folge warten lässt. RTL II kündigt die Free-TV-Premiere der siebten Staffel für Freitag, den 13. Oktober um 23.15 Uhr an, zur Einstimmung auf die neuen Folgen zeigt derselbe Sender ab Mittwoch, den 4. Oktober um 23.15 Uhr nochmal die 5. und 6. Staffel.

In Staffel 7 bekommen es Rick und die Gruppe mit einem Duo zu tun, das an perfider Brutalität und genialer Boshaftigkeit kaum zu überbieten ist: Negan und Lucille. Albtraumhaft gut verkörpert von Jeffrey Dean Morgen wird Negan zur lebenden Nemesis der Gruppe. Negans Herzstück ist Lucille, sein mit Stacheldraht umwickelter Baseballschläger, der bereits in der Auftaktfolge Opfer fordert. Schafft es die Gruppe, sich der brutalen Unterdrückung durch Negan und seiner Gefolgsleute entgegenzustellen? Kann Rick die Gruppe als Anführer noch zusammenhalten? Auch Daryl erlebt eine Odyssee, bei der sein harter Kern auf eine noch härtere Probe gestellt wird.

George R. R. Martin als Gaststar in "Z Nation"

Blutrünstige Kopfgeldjäger, untote Pflanzen und Zombies aus der Tiefkühltruhe - die neuen Folgen der Serie "Z Nation" melden sich mit derselben Mischung aus Humor, Herz und Horror, die schon die erste Staffel zum Fan-Liebling hat werden lassen, zurück. Bei "Z Nation" gibt es schnelle Zombies, radioaktiv verstrahlte Zombies, Zombie-Schafe, Alien-Zombies und Phyto-Zombies (halb Mensch, halb Pflanze)! Und wer schon immer wissen wollte, wie Zombies auf Anthrax, Ritalin und diverse andere nicht rezeptfreie Mittelchen reagieren, wird "Z Nation" lieben! So auch George R. R. Martin! 1948 in Bayonne, New Jersey, geboren, veröffentlichte er seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der amerikanischen Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde er mit dem renommierten Hugo Award ausgezeichnet. Danach war er einige Jahre in der Produktion von Fernsehserien tätig, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone". Erst im Jahr 1996 kehrte er mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy zurück: Mit dem ersten Band von "Das Lied von Eis und Feuer" setzte er einen Meilenstein in der modernen Fantasy und schuf ein gewaltiges Epos: eine düstere, grausame, an das Mittelalter erinnernde Welt voller Intrigenspiele, Machtpolitik und Krieg, die die Leser packt und unerbittlich in ihren Bann zieht.

"Z Nation" stellt mit einem Augenzwinkern in der Folge 21, "Der Sammler", sicher, dass das literarische Hauptwerk von George R. R. Martin auch nach einer Zombie-Apokalypse fertiggestellt werden kann. Passenderweise direkt nach einer Doppelfolge von "Game Of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" am kommenden Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 00.50 Uhr.<

News in Kürze: "Downsizing", "Die Simpsons" & mehr

Der Science-Fiction-Film "Downsizing" von Alexander Payne mit Matt Damon, Christoph Waltz und Udo Kier hat gestern die 74. Internationalen Filmfestspiele von Venedig eröffnet. Der Film, der bei uns voraussichtlich im Januar 2018 startet, handelt von einer Zukunft in der Menschen sich verkleinern können um so die Umwelt weniger zu belasten; ein erster Promo zum Film findet sich hier.

Die Macher der Fernsehserie "Die Simpsons" haben sich von einem langjährigen Mitarbeiter getrennt. Alf Clausen besorgte seit der zweiten Staffel der Serie die reguläre Musik der einzelnen Episoden - zu Beginn der 28. Staffel in den USA wurde jetzt bekannt, dass man sich von ihm getrennt hat weil das Studio eine andere Richtung an Musik wünscht.

Sky 1 hat den Start der zwölften Staffel von "Supernatural" offensichtlich verschoben, in der Programmplanung für September taucht die Serie entgegen früherer Bekanntmachungen nicht mehr auf; ein neues Starttermin ist unbekannt.

Die Macher von "Strangers Things" haben bekanntgegeben, dass die Netflix-Serie, die in diesem Jahr mit der zweiten Staffel online geht, voraussichtlich vier Staffeln umfassen wird

Für die Serie "Castle Rock" basierend auf verschiedenen Werken von Stephen King wurde jetzt als weiterer Darsteller Terry O'Quinn unter Vertrag genommen, der vielen Genre-Fans unter anderem aus "Millennium" und "Lost" bekannt sein dürfte. Jane Levy, Melanie Lynskey, Andre Holland, Sissy Spacek und Bill Skarsgård wurden bereits zuvor verpflichtet.

Zum Finale der siebten Staffel von "Game of Thrones" wurden unter anderem hier ein Inside the Episode Video veröffentlicht und hier ein Behind the Scenes Video.

Ein weiterer Trailer zur 3. Staffel von "Mr. Robot" ist hier online gegangen.

Promos sind online gegangen zur 6. Folge der neuen Serie "The Sinner", zur neuen Serie "The Alienist", zur 7. Folge der neuen Serie "Midnight, Texas" und zur 13. Folge der neuen Serie "Blood Drive".

Zur neuen Serie "Marvel's Inhumans" ist hier ein Making Of online gegangen.

In einem Video verraten die Produzenten von "Supergirl", wie es in der dritten Staffel weitergeht, zu finden ist das Ganze hier. Selbiges findet sich hier zu "The Flash", hier zu "Arrow" und hier zu "DC's Legends of Tomorrow".

"Outlander": Season 3 ab November bei VOX

VOX zeigt die dritte Staffel "Outlander" als Free-TV-Premiere ab dem 8. November immer ab 20.15 Uhr mit Doppelfolgen. Mit einem dramatischen Cliffhanger ging die zweite Season zu Ende: Jamies und Claires Versuch, die Schlacht von Culloden zu verhindern, scheiterte. Um ihr ungeborenes Kind zu schützen, musste Claire schweren Herzens die Reise zurück ins 20. Jahrhundert antreten und so die Liebe ihres Lebens hinter sich lassen. Zurück bei ihrem ersten Ehemann Frank Randall warten in der dritten Staffel jedoch neue Probleme auf Claire. Denn nachdem sie sich zwei Jahre nicht gesehen haben, ist ihre Beziehung schwieriger denn je - vor allem, da Claire das Kind eines anderen unter ihrem Herzen trägt. Dennoch entscheidet sich das Paar gemeinsam die kleine Brianna großzuziehen. Am meisten belastet Claire allerdings der Gedanke daran, ihre große Liebe Jamie in der blutigen Schlacht von Culloden für immer verloren zu haben. Was sie nicht weiß, Jamie hat überlebt und kämpft derweil im 18. Jahrhundert mit den Nachwirkungen der Gefechte. So müssen Jamie und Claire getrennt durch Raum und Zeit ihr Leben weiterführen und nur schwer ertragen sie die anhaltende Sehnsucht zueinander. Als Claire schließlich 20 Jahre später nach Schottland reist und herausfindet, dass Jamie doch noch lebt, macht sie sich einmal mehr auf eine abenteuerliche Reise durch die Zeit - doch werden sie nach all den Jahren immer noch die Menschen sein, in die sie sich einst verliebten?

"Blade Runner 2049": Prequel-Kurzfilm online

Denis Villeneuve ("Arrival", "Sicario") führte Regie bei "Blade Runner 2049", der am 5. Oktober in die deutschen Kinos kommt. Neben Harrison Ford, der erneut in seine legendäre Rolle des Rick Deckard schlüpft, zählen Ryan Gosling, Ana de Armas, Sylvia Hoeks und Robin Wright zu dem hochkarätig besetzten Cast.

Online gegangen ist ein erster Kurzfilm, der zwischen "Blade Runner" und "Blade Runner 2049" spielt. 

"Game of Thrones": Stärkste Staffel der Serienhistorie auf Sky

Die im Gegensatz zu den vorherigen Staffeln nur mehr sieben Episoden umfassende aktuelle Staffel der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" erreichte auf Sky 14,13 Millionen Kontakte. Davon 6,93 Millionen Fans über die Ausstrahlungen im TV und weitere 7,2 Millionen Fans über die non-linearen Verbreitungswege Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket. Das Fantasy-Epos erzielte mit nur sieben Folgen eine Reichweitenverdopplung gegenüber der vorherigen Staffel 6 mit zehn Folgen. Dabei lag die Kontaktsumme linear um 74 Prozent und non-linear um 158 Prozent über der Vorstaffel. Durchschnittlich erreichte Sky mit einer Folge 1,1 Millionen Fans am ersten Tag, binnen einer Woche sogar 1,9 Millionen über die verschiedenen Verbreitungswege. Die reichweitenstärkste Episode der Staffel war die Folge 2, "Sturmtochter", mit 1,24 Millionen Kontakten am ersten Tag und war damit die erfolgreichste Erstausstrahlung einer Serienfolge auf Sky. Das Staffelfinale erreichte am ersten Tag rund 1,19 Millionen Fans. Davon 560.000 Zuschauer über die linearen Ausstrahlungen auf Sky Atlantic HD und Sky Atlantic HD +1 und weitere 630.000 Kontakte über die non-linearen Verbreitungswege Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket.

"Lore": Ab dem 1. Dezember bei Amazon Prime Video

Wenn furchteinflößende Puppen zum Leben erwachen und Geister im Haus spuken: Das neue Amazon Original "Lore" startet exklusiv bei Amazon Prime Video. Ab dem 1. Dezember sind alle sechs Episoden der Anthologie-Serie in der deutschen Synchronfassung verfügbar; sie basiert auf einem beliebten, gleichnamigen Podcast, dem jeden Monat durchschnittlich fünf Millionen Fans in den USA folgen. "Lore" präsentiert erschreckende und oft beunruhigende Geschichten, die auf echten Menschen und wahren Ereignissen basieren. Diese Erzählungen haben zu den modernen Mythen und Legenden unserer Zeit geführt. Die Serie stammt von den Ausführenden Produzenten Ben Silverman ("Das Büro"), Howard T. Owens ("The Biggest Loser"), Gale Anne Hurd "(The Walking Dead"), Brett-Patrick Jenkins ("Face Off)", Glen Morgan ("Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI"), Jon Halperin und Mark Mannucci ("A Year in Space").

In den Hauptrollen von Lore sind Robert Patrick ("Terminator 2 - Tag der Abrechnung"), Kristin Bauer van Straten ("True Blood"), Adam Goldberg ("Fargo"), Holland Roden ("Teen Wolf"), Colm Feore ("House of Cards") und Campbell Scott ("The Amazing Spider-Man") zu sehen. Die Serie kombiniert Ausschnitte aus Dokumentarfilmen, Erzählungen, geschichtliche Mixed Media und Filmszenen, um erschreckende aber wahre Geschichten zum Leben zu bringen. "Lore" feiert die Ursprünge des Horror-Genres und erforscht die wirklichen Begebenheiten hinter legendären Horror-Mythen der Popkultur, wie Vampiren Wechselbälgern, Werwölfen, Séancen und besessenen Puppen.